HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klicken Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen
    HP Druckerprobleme unter macOS beheben

    Eine [Softwarekomponente] beschädigt die Anzeige Ihrer Computermeldung beim Drucken oder während der Installation - Klicken Sie hier

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP PCs – Beheben von Fehlern aufgrund von Speicherplatzmangel (Windows 10)

Wenn nicht ausreichend freier Speicherplatz auf der Festplatte Ihres Computers verfügbar ist, werden Windows Updates möglicherweise nicht installiert, Apps und Dateien werden eventuell nicht heruntergeladen und es können Speicherplatzfehler oder Warnmeldungen angezeigt werden. Auch die Leistung des Computers bzw. Tablets könnte nicht mehr zuverlässig sein. Beheben Sie Probleme und Fehler mit folgenden Verfahren.

Anmerkung:

Wenn Sie ein HP Notebook mit einer 32-GB-Festplatte verwenden und für das Upgrade nicht genug Speicher zur Verfügung steht, lesen Sie HP Notebooks – Freigeben von Speicherplatz auf einer 32-GB-Festplatte (Windows 10).

Freigeben von Festplattenspeicherplatz

Leeren Sie den Papierkorb, entfernen Sie unerwünschte Dateien und Programme und passen Sie die Einstellungen der Systemwiederherstellung an, um Speicherplatz auf Ihrer Festplatte freizugeben.

Ausführen des HP Tune-up Leistungsprüfung, um Speicherplatz auf der Festplatte freizugeben

Beheben Sie das Problem mit geringem Speicherplatz mithilfe der HP Tune-up Leistungsprüfung.

  1. Suchen Sie in Windows nach HP Support Assistant und öffnen Sie das Programm oder klicken Sie in der Taskleiste auf das App-Symbol .

    Wenn die App auf dem Computer nicht installiert ist, laden Sie die aktuelle Version von der Website HP Support Assistant herunter.

    Anmerkung:

    Um die HP Tune-up Leistungsprüfung auszuführen, ist der HP Support Assistant erforderlich.

  2. Rufen Sie auf, um das Hilfsprogramm zu öffnen.

    Wenn das Hilfsprogramm nicht automatisch geöffnet wird, suchen Sie nach HP Support Assistant und öffnen Sie das Programm. Wählen Sie Ihr Gerät aus und klicken Sie dann im Abschnitt Leistung optimieren auf Fehlerbehebung und Diagnose

    Wenn Sie das Tool nicht ausführen können, fahren Sie mit dem nächsten Schritt Entfernen unerwünschter Dateien mit Speicheroptimierung fort.

  3. Wählen Sie unter Additional OptionsPapierkorb leeren und Browserverlauf, Cookies und Cache löschen aus und klicken Sie dann auf Optimieren.

    Das Tool entfernt unerwünschte Dateien von Ihrer Festplatte.

    Startbildschirm der HP Tune-up Leistungsprüfung

Wenn das Problem weiterhin besteht, entfernen Sie unerwünschte Dateien mit der Speicheroptimierung.

Entfernen unerwünschter Dateien mit Speicheroptimierung

Die „Speicheroptimierung“ gibt Speicherplatz auf Ihrem Computer frei. Bei ordnungsgemäßer Einrichtung kann die Speicheroptimierung automatisch unerwünschte Dateien wie temporäre Dateien, alte Elemente im Papierkorb und Dateien im Ordner „Downloads“ löschen, auf die kürzlich nicht zugegriffen wurde oder die nicht verwendet wurden, einschließlich älterer Windows-Versionen.

  1. Suchen und öffnen Sie Speichereinstellungen.

  2. Wählen Sie im Fenster SpeicherTemporäre Dateien.

    Auswählen von „Temporäre Dateien“ im Fenster der Speichereinstellungen
  3. Wählen Sie die temporären Dateien aus, die Sie löschen möchten und klicken Sie dann auf Dateien entfernen.

    ACHTUNG:

    HP empfiehlt, nicht die Option Downloads auszuwählen. Andernfalls löschen Sie möglicherweise persönliche Dateien.

    Auswählen der temporären Dateien, die vom Computer entfernt werden sollen
  4. Kehren Sie zurück zum Fenster Speicher, wählen Sie Ein unter den Informationen über Speicheroptimierung und wählen Sie dann Speicheroptimierung konfigurieren oder ausführen.

    Aktivieren der Speicher und Auswahl von „Speicheroptimierung konfigurieren oder jetzt ausführen“
  5. Wählen Sie im Fenster Speicheroptimierung konfigurieren oder jetzt ausführen, wie häufig Speicheroptimierung ausgeführt wird, temporäre Dateien löscht, den Papierkorb und den Ordner „Downloads“ leert.

    Konfigurieren der Einstellungen der Speicheroptimierung
  6. Scrollen Sie nach unten zu Jetzt Speicherplatz freigeben: und klicken Sie dann auf Jetzt bereinigen, um die Speicheroptimierung sofort entsprechend der Auswahl auszuführen.

    Auswählen von „Jetzt bereinigen“, um die Speicheroptimierung sofort gemäß den zuvor gewählten Einstellungen auszuführen

Entfernen von unerwünschten Programmen in Windows 10

Sie können nicht verwendete oder unerwünschte Programme von Ihrem Computer entfernen, um den Speicherplatz auf Ihrer Festplatte zu vergrößern.

  1. Suchen und öffnen Sie Programme und Funktionen.

  2. Wählen Sie unter Apps und Features die App, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Deinstallieren.

    Klicken auf Deinstallieren in den Einstellungen „Apps und Features“
  3. Klicken Sie auf Deinstallieren, um zu bestätigen.

Windows entfernt die App vom Computer.

Anpassen der Einstellungen der Systemwiederherstellung, um Plattenspeicherplatz freizugeben

Die Systemwiederherstellung ist eine Funktion von Windows, die Systemsoftware und -einstellungen auf den Zustand eines bestimmten Zeitpunkts zurücksetzen kann. Dazu speichert sie Änderungen, die an Systemdateien vorgenommen wurden, in einem Wiederherstellungspunkt. Wiederherstellungspunkte nehmen viel Platz auf der Festplatte in Anspruch. Durch das Anpassen der Einstellungen der Systemwiederherstellung kann Speicherplatz auf der Festplatte freigegeben werden.

  1. Suchen und öffnen Sie die Systemsteuerung.

  2. Geben Sie in der Systemsteuerung im Feld SuchenSystem ein und wählen Sie dann System.

    Auswählen der Option „System“ in der App „Systemsteuerung“
  3. Wählen Sie auf dem System-Startbildschirm Systemschutz.

    Auswählen von „Computerschutz“ auf dem System-Startbildschirm
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Computerschutz auf Konfigurieren.

    Klicken auf „Konfigurieren“ auf der Registerkarte „Computerschutz“
  5. Um den Speicherplatz auf der Festplatte zu verringern, den das System für die Systemwiederherstellung verwendet, schieben Sie den Schieberegler Maximale Belegung auf einen niedrigeren Wert. Je nach gewünschter Anzahl der Wiederherstellungspunkte und Größe der Festplatte können Sie auch einen höheren oder geringeren Prozentsatz wählen.

    Ändern des Schiebereglers für die max. Belegung auf einen niedrigeren Prozentsatz
  6. Klicken Sie auf OK, um die Einstellungen zu speichern, und klicken Sie erneut auf OK, um das Fenster „Systemeigenschaften“ zu beenden.

Wenn das Problem weiterhin besteht, überprüfen Sie, ob genügend Festplattenspeicherplatz verfügbar ist.

Überprüfen, ob ausreichend Festplattenspeicherplatz verfügbar ist

Überprüfen Sie den freien Speicherplatz auf der Festplatte. Wenn der freie Speicherplatz weniger als 5 % des gesamten Festplattenspeichers beträgt, geben Sie Speicherplatz auf der Festplatte frei.

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer und navigieren Sie dann zu Dieser PC.

  2. Klicken Sie im Fenster Geräte und Laufwerke mit der rechten Maustaste auf die Hauptfestplatte (in der Regel C:) und wählen Sie dann Eigenschaften aus.

    Auswählen von „Eigenschaften“ im Drop-Down-Menü der primären Festplatte
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein, um die Menge an freiem Speicherplatz auf der Festplatte anzuzeigen.

    Überprüfen des freien Speicherplatzes auf der Hauptfestplatte
  4. Wenn weniger als 5 % des gesamten Festplattenspeichers verfügbar sind, führen Sie den HP Tune-up Leistungsprüfung aus, entfernen Sie Dateien mit der Speicheroptimierung und entfernen Sie unerwünschte Programme, um mehr Festplattenspeicher zur Verfügung zu stellen.

Weitere Tipps zur Freigabe von Speicherplatz

Die folgenden Verfahren helfen Ihnen, Speicherprobleme zu verhindern.

Verwenden effizienterer Speichereinstellungen in Windows 10

Wenn Ihr Computer zwei oder mehrere Laufwerke hat, kann das Speichern von persönlichen Dateien auf dem Hauptlaufwerk dazu führen, dass der PC langsamer wird. Verschieben Sie zur Verbesserung der Leistung persönliche Dateien auf eine sekundäre Festplatte.

  1. Suchen und öffnen Sie Speichereinstellungen.

  2. Überprüfen Sie im Fenster Speicherden verbleibenden Speicherplatz auf dem primären Laufwerk und die unterschiedlichen Dateitypen und den Speicherplatz, den sie verwenden. Diese Informationen können Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche Inhalte auf einem anderen Laufwerk gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf Weitere Kategorien anzeigen, um zusätzliche Dateien anzuzeigen.

    Speicherverwendung nach Inhaltsart
  3. Scrollen Sie nach unten zu Weitere Speichereinstellungen und wählen Sie dann Speicherort für neuen Inhalt ändern.

    Auswählen von „Speicherort für neuen Inhalt ändern“
  4. Klicken Sie in der Liste auf das Drop-down-Menü unter dem Inhalt, den Sie auf einer anderen Festplatte speichern möchten. Wählen Sie dann das Laufwerk, auf dem neue Inhalte gespeichert werden sollen.

    ACHTUNG:

    Speichern Sie auf dem Wiederherstellungspartition keine Dateien. Wenn Sie Inhalte auf diesem Laufwerk speichern, kann das Betriebssystem im Notfall nicht wiederhergestellt werden.

    Auswählen der Laufwerk-Optionen, um Speicherplatz auf dem primären Laufwerk einzusparen
  5. Nach dem Ändern der Laufwerksbezeichnung klicken Sie auf Übernehmen, um die Änderungen zu speichern.

Konfigurieren von „Speicheroptimierung“ um automatisch Speicherplatz freizugeben

Die „Speicheroptimierung“ gibt Speicherplatz auf Ihrem Computer frei. Bei ordnungsgemäßer Einrichtung kann die Speicheroptimierung automatisch unerwünschte Dateien wie temporäre Dateien, alte Elemente im Papierkorb und Dateien im Ordner „Downloads“ löschen, auf die kürzlich nicht zugegriffen wurde oder die nicht verwendet wurden.

Die Speicheroptimierung entfernt nicht alle unnötigen Dateien. Zusätzlich zu den Dateien, die automatisch gelöscht werden, müssen Sie möglicherweise andere Dateien, wie z. B. Update-Protokolle löschen.

  1. Suchen und öffnen Sie Speichereinstellungen.

  2. Wählen Sie im Fenster Speicher die Option Ein unter den Informationen über Speicheroptimierung aus und wählen Sie dann Speicheroptimierung konfigurieren oder ausführen aus.

    Aktivieren der Speicher und Auswahl von „Speicheroptimierung konfigurieren oder jetzt ausführen“
  3. Wählen Sie im Fenster Speicheroptimierung konfigurieren oder jetzt ausführen, wie häufig Speicheroptimierung ausgeführt wird, temporäre Dateien löscht, den Papierkorb und den Ordner „Downloads“ leert.

    Anmerkung:

    Je nach Version von Windows, die Sie verwenden, können die Optionen der Speicheroptimierung möglicherweise variieren.

    • Speicheroptimierung ausführen: Verwenden Sie das Drop-Down-Menü, um auszuwählen, wann Sie die Speicheroptimierung ausführen möchten.

    • Temporäre Dateien: Wählen Sie das Kontrollkästchen, um temporäre Dateien zu löschen, die Ihre Apps nicht verwenden. Verwenden Sie die Drop-Down-Menüs, um zu entscheiden, wann Sie Dateien aus dem Papierkorb und dem Download-Ordner löschen.

    • Jetzt Speicherplatz freigeben: Wählen Sie Jetzt bereinigen, um die Speicheroptimierung sofort gemäß den zuvor gewählten Einstellungen auszuführen.

    Konfigurieren der Einstellungen der Speicheroptimierung

Speichern von Dateien an einem neuen Speicherort auf einer sekundären Festplatte

Zum Speichern von Dateien an einem neuen Speicherort auf einer sekundären oder externen Festplatte ändern Sie den Speicherort der Ordner gemäß dem neuen Ziel, um Verwechslungen, beim Speichern von Dateien zu vermeiden.

Wenn Sie ein Wechselmediengerät verwenden z. B. einen USB-Stick, müssen Sie das Gerät jedes Mal an den Computer anschließen, wenn Sie darauf speichern.

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer und navigieren Sie dann zu Dieser PC.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner Dokumente oder wählen Sie Eigenschaften.

    Auswählen von „Eigenschaften“ im Drop-Down-Menü des Ordners „Dokumente“
  3. Wählen Sie im Fenster Dokumenteigenschaften die Registerkarte Speicherort und klicken Sie dann auf Ziel suchen aus.

    Auswählen von „Ziel suchen“ in der Registerkarte „Standort“
  4. Navigieren Sie zum Speicherort des neuen Dokumentordners, klicken Sie auf die Adressleiste und kopieren Sie dann die neue Adresse.

  5. Löschen Sie das Feld im Fenster Dokumenteneigenschaften, fügen Sie die neue Adresse in das Feld ein, und klicken Sie anschließend auf Übernehmen.

    Einfügen der neuen Adresse in das Feld „Standort“
  6. Klicken Sie im Feld Ordner verschieben auf Ja, um Ihre Dateien und Inhalte vom alten Speicherort zum neuen Speicherort zu verschieben.

    Sie können dieses Verfahren wiederholen, um den Speicherort der Ordner zu verändern und Verwechslungen beim Speichern von Dateien zu vermeiden.

Verschieben der Dateien auf eine externe Festplatte

Wenn Sie Daten oder Dateien speichern möchten, die Sie nicht sehr oft benötigen, können Sie sie auf einem Wechsellaufwerk speichern. Dann können Sie das Laufwerk verbinden, wenn Sie die Dateien benötigen, ohne dass sie Speicherplatz auf der Hauptfestplatte beanspruchen.

Stellen Sie sicher, dass das externe Speichergerät über genügend freien Speicherplatz verfügt, damit genug Speicherplatz für die verschobenen Dateien vorhanden ist.

  1. Verbinden Sie das externe Laufwerk, öffnen Sie den Speicherort auf Ihrem Computer und erstellen Sie dann einen neuen Ordner auf dem Laufwerk.

  2. Öffnen Sie auf der Computerfestplatte C:\Benutzer\Ihr Name.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner Meine Dokumente oder Dokumente und wählen Sie dann Eigenschaften.

  4. Wählen Sie im Fenster Dokumenteigenschaften die Registerkarte Speicherort und klicken Sie dann auf Ziel suchen aus.

  5. Navigieren Sie im Dialogfeld zum neuen Ordner, den Sie auf der externen Festplatte erstellt haben und erstellen Sie dann einen neuen Ordner darin mit dem Namen Dokumente. Wählen Sie einen neuen Ordner.

  6. Klicken Sie auf Ordner auswählen und klicken Sie dann auf OK, um die Dateien zu verschieben.

  7. Klicken Sie auf Ja, um dies zu bestätigen, und warten Sie dann, während die Dateien verschoben werden.



Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...