HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP OfficeJet 6900 Drucker - Meldung „Papierstau" wird angezeigt

Dieses Dokument gilt für All-in-One-Drucker der Modellserie HP OfficeJet 6950, 6951, 6954, 6956, 6958, 6962 sowie OfficeJet Pro 6960, 6968, 6970, 6974, 6975 und 6978.
Der Druckschlitten, in den die Druckerpatronen eingesetzt sind, ist blockiert und die Meldung Druckschlittenstau wird auf dem Bedienfeld des Druckers angezeigt. Möglicherweise ist zuvor ein Papierstau aufgetreten.

Schritt 1: Entfernen von gestautem Papier

Papierstaus können in mehreren Bereichen des Druckers auftreten. Wenn Sie in einem Bereich keinen Papierstau finden, fahren Sie mit dem nächsten Bereich fort, bis Sie den Stau gefunden haben.

Schritt 2: Sicherstellen, dass der Druckschlitten sich frei bewegen kann

Stellen Sie sicher, dass der Druckschlitten sich frei über die gesamte Breite des Druckers bewegen kann.
  1. Schalten Sie den Drucker ein, wenn er nicht bereits eingeschaltet ist.
  2. Öffnen Sie die Zugangsklappe zu den Druckerpatronen.
    Öffnen der Zugangsklappe zu den Druckerpatronen
  3. Warten Sie, bis der Schlitten zur Ruhe kommt und keine Geräusche mehr verursacht, bevor Sie fortfahren.
  4. Ziehen Sie bei eingeschaltetem Drucker das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab.
  5. Ziehen Sie das Netzkabel von der Stromquelle bzw. der Steckdose ab.
      Warnung:
    Das Netzkabel muss abgezogen werden, damit Sie den Druckschlitten von Hand verschieben und den Papierzufuhrmechanismus zurücksetzen können, ohne dass Sie der Gefahr eines Stromschlags ausgesetzt sind.
  6. Verwenden Sie eine Taschenlampe, um nach Papier und Fremdkörpern zu suchen, die den Schlitten möglicherweise behindern, und entfernen Sie dann Papier und Fremdkörper.
      Vorsicht:
    Wenn das Papier reißt, während Sie es zwischen den Walzen herausziehen, untersuchen Sie die Walzen und die Räder auf im Drucker zurückgebliebene Papierstückchen. Wenn Papierstückchen im Drucker zurückbleiben, ist es wahrscheinlich, dass in Zukunft weitere Papierstaus auftreten.
    Überprüfen der Walzen und Räder auf Papierstückchen
  7. Fassen Sie durch die Zugangsklappe zu den Tintenpatronen in den Drucker und bewegen Sie den Schlitten von Hand.
    • Wenn der Druckpatronenwagen auf der rechten Seite des Druckers stecken geblieben ist, schieben Sie ihn auf die linke Seite des Druckers.
    • Wenn der Druckpatronenwagen auf der linken Seite des Druckers stecken geblieben ist, schieben Sie ihn auf die rechte Seite des Druckers.
    • Wenn der Druckpatronenwagen in der Mitte des Druckers stecken geblieben ist, schieben Sie ihn auf die rechte Seite des Druckers.
  8. Entfernen Sie loses Papier und Fremdkörper.
  9. Stellen Sie sicher, dass der Druckschlitten sich frei über die gesamte Breite des Druckers bewegen kann. Drücken Sie den Schlitten fest auf die linke Seite des Druckers und dann nach rechts.
  10. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Tintenpatronen.
  11. Verbinden Sie das Netzkabel und die anderen Kabel erneut an der Rückseite des Druckers und schalten Sie dann den Drucker ein.
Versuchen Sie zu drucken. Wenn der Fehler weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 3: Sicherstellen, dass die Tintenpatronen ordnungsgemäß eingesetzt wurden

Eine fehlerhafte Installation der Druckerpatronen führt möglicherweise dazu, dass der Drucker einen Druckschlittenstau meldet.
  1. Schalten Sie den Drucker ein.
  2. Legen Sie bei geschlossener Abdeckung Ihre Finger in die Aussparung auf der linken Seite des Druckers und heben Sie sie dann an, um die Zugangsklappe zu den Druckpatronen zu öffnen.
    Öffnen der Zugangsklappe zu den Druckerpatronen
  3. Warten Sie, bis der Druckschlitten zum Stillstand kommt und keine Geräusche mehr verursacht, bevor Sie fortfahren.
  4. Streichen Sie mit einem Finger oben über die Tintenpatronen, um nicht korrekt sitzende Tintenpatronen zu ermitteln. Drücken Sie auf jede Tintenpatrone, die etwas höher als die anderen sitzt, bis sie in den Steckplatz einrastet.
    Drücken auf die Druckpatrone zum Neueinsetzen
  5. Wenn die Tintenpatrone nicht einrastet, entfernen Sie die Tintenpatrone aus dem Schlitten.
  6. Vorsichtiges Wegbiegen der Nase von der Tintenpatrone.
      Vorsicht:
    Biegen Sie die Nase nicht um mehr als 1,27 cm nach außen. Wenn Sie die Lasche zu weit nach außen biegen, wird die Tintenpatrone möglicherweise beschädigt oder die Lasche bricht ab.
      Wegbiegen der Nase von der Tintenpatrone
    1. Lasche von der Patrone wegbiegen
    2. Nase nicht um mehr als 1,27 cm nach außen biegen
  7. Setzen Sie die Tintenpatrone wieder in den Druckschlitten ein, bis sie einrastet, und schließen Sie dann die Zugangsklappe zu den Tintenpatronen.
Versuchen Sie zu drucken. Wenn der Fehler weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 4: Direktes Anschließen des Druckers an eine Steckdose

Schließen Sie den Drucker direkt an eine Steckdose an, um sicherzustellen, dass die Stromquelle ordnungsgemäß funktioniert.
  1. Trennen Sie das Netzkabel an der Rückseite des Druckers.
  2. Ziehen Sie das Netzkabel ggf. aus der Steckerleiste oder dem Überspannungsschutz.
  3. Schließen Sie das Netzkabel direkt an eine Steckdose an.
  4. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Druckers an.
  5. Schalten Sie den Drucker ein.
Versuchen Sie zu drucken. Wenn der Fehler weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 5: Zurücksetzen des Druckers

Das Zurücksetzen des Druckers kann den Druckschlittenstau beheben.
  1. Schalten Sie den Drucker ein, wenn er nicht bereits eingeschaltet ist.
  2. Warten Sie, bis der Drucker sich im Bereitschaftsmodus befindet und keine Geräusche mehr verursacht, bevor Sie fortfahren.
  3. Ziehen Sie bei eingeschaltetem Drucker das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab.
  4. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  5. Warten Sie mindestens 60 Sekunden lang.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an die Steckdose an.
    Hinweis:
    HP empfiehlt, das Netzkabel des Druckers direkt an eine Steckdose anzuschließen.
  7. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Druckers an.
  8. Schalten Sie den Drucker ein, wenn er nicht automatisch eingeschaltet wird.
  9. Warten Sie, bis der Drucker sich im Bereitschaftsmodus befindet und keine Geräusche mehr verursacht, bevor Sie fortfahren.
Versuchen Sie zu drucken. Wenn der Fehler weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 6: Warten des Druckers

Warten oder ersetzen Sie das HP-Gerät, wenn das Problem nach dem Ausführen aller vorhergehenden Schritte weiterhin besteht.
Rufen Sie Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport auf, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, werden Sie zu einem Service-Center in Ihrer Region geleitet.
Um den Garantiestatus zu überprüfen, rufen Sie HP-Produktgarantie-Prüfung auf. Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...