HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Windows 10-Update Probleme beheben

    Windows 10-Aktualisierungsprobleme auf einem HP PC oder Drucker beheben – Klick hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP-Drucker und -Faxgeräte - So faxen Sie

Dieses Dokument gilt für HP-Multifunktionsdrucker mit Faxfunktion und HP-Faxgeräte.
Verwenden Sie ein HP-Faxgerät oder einen HP-Drucker mit Faxfunktion, um Dokumente an ein anderes Faxgerät zu senden. In den meisten Fällen erfordert das Faxen eine herkömmliche Festnetzleitung. Faxen wird als sicherer angesehen als das Senden von Dokumenten per E-Mail oder per Post.
Hinweis:
Wenn das Faxgerät bereits eingerichtet ist, Sie jedoch keine Faxe senden oder empfangen können, finden Sie in diesem Dokument im Abschnitt Häufig gestellte Fragen (FAQ) Hilfestellung.

Vorbereiten des Druckers auf das Faxen

Bereiten Sie den HP-Drucker auf das Faxen vor. Bei diesen Schritten wird eine herkömmliche Festnetzleitung verwendet. Wenn Sie eine andere Art von Telefondienst verwenden (Mobiltelefon, Internettelefon, Nebenstellenanlage oder DSL), sehen Sie in den häufig gestellten Fragen in diesem Dokument nach, um die Verbindung einzurichten.
  1. Besorgen Sie sich ein Telefonkabel. Verwenden Sie das mit dem Drucker gelieferte Kabel. Wenn Sie nicht über das Originalkabel verfügen, verwenden Sie ein Kabel mit zwei Anschlussdrähten, nicht vier.
    Zweiadriger Anschluss
  2. Schließen Sie das Telefonkabel an die Telefonbuchse und an die Buchse 1-LINE an der Rückseite des Druckers an.
    Herstellen der 1-LINE-Telefonverbindung
  3. Wenn Sie über einen Anrufbeantworter verfügen, schließen Sie das Telefonkabel an das Gerät und an die Buchse 2-EXT an der Rückseite des Druckers an. Dadurch kann der Anrufbeantworter Sprachanrufe normal und ohne Geräusche von Faxen aufzeichnen.
      Anschließen eines Anrufbeantworters und eines Telefons
    1. Telefonbuchse
    2. Zweiadriges Telefonkabel
    3. Anrufbeantworter
    4. Telefon mit Einzelleitung
  4. Richten Sie Faxeinstellungen und -voreinstellungen ein. Die HP-Software enthält Hilfsprogramme mit Anleitung für die Faxeinrichtung (Faxeinrichtungsassistent unter Windows oder das Hilfsprogramm Grundlegende Faxeinstellungen für Mac). Sie können jedoch auch zum Menü Faxen oder Einrichten auf dem Bedienfeld des Druckers navigieren.
    • Faxkopfzeile: Geben Sie Text ein, den Empfänger am oberen Rand Ihrer Faxe sehen sollen. Eine typische Faxkopfzeile enthält Ihren Namen, den Namen Ihres Unternehmens und die vollständige 10-stellige Faxtelefonnummer.
    • Antwortmodus/Autom. Antwort: Nimmt Anrufe nach einer bestimmten Anzahl von Klingelzeichen an und nimmt eingehende Faxe an. Wenn diese Funktion deaktiviert ist, muss eine Person eingehende Faxe manuell über das Bedienfeld des Druckers annehmen.
    • Anzahl der Klingelzeichen vor dem Abnehmen: Wenn das Telefon klingelt, wartet der Drucker und zählt die Anzahl der Klingelzeichen, bevor er den Anruf annimmt.
      • Wenn die Telefonleitung auch für Sprachanrufe genutzt wird, stellen Sie die Anzahl der Klingelzeichen so ein, dass Ihnen genug Zeit bleibt, den Anruf anzunehmen, bevor der Drucker dies tut.
      • Wenn die Telefonleitung mit einem Anrufbeantworter gemeinsam verwendet wird, stellen Sie die Anzahl der Klingelzeichen vor dem Abnehmen auf zwei Klingelzeichen mehr als den Anrufbeantworter ein. Dadurch wird sichergestellt, dass der Anrufbeantworter den Anruf annimmt, bevor der Drucker dies tut.
    • Legen Sie den Ruftontyp fest: Verwenden Sie die Einstellung Alle Ruftöne für eine dedizierte Faxleitung oder wählen Sie Ruftonunterscheidung aus, wenn Sie ein spezielles Ruftonmuster für die Faxleitung einrichten.
    • Wähltyp: Passen Sie den Wähltyp an den analogen Telefondienst an, über den Sie verfügen: Ton- oder Impulswahl. Wenn die Wähltypen nicht übereinstimmen, kann der Drucker Ruftöne nicht erkennen und eingehende Anrufe nicht annehmen.
      Der aktuelle Branchenstandard ist in den meisten Regionen das Tonwahlverfahren. Bei Ihnen liegt möglicherweise der Wähltyp "Impulswahl" vor, wenn Sie ein Telefon mit Wählscheibe verwenden. Wenn Sie sich bezüglich des Wähltyps nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihre Telefongesellschaft.
    • Faxlautstärke: Wählen Sie die Lautstärke so, dass Sie Töne hören, die während des Faxanrufs entstehen, etwa Freizeichen und Besetztzeichen. Stellen Sie die Lautstärke auf Aus, wenn Sie geräuschlos faxen möchten.
  5. Führen Sie einen Faxtest aus, um zu bestätigen, dass die Faxeinrichtung erfolgreich war. Machen Sie auf dem Bedienfeld des Druckers im Menü Faxen oder Einrichten die Option Faxtest ausführen oder Faxtestbericht ausfindig. Es wird ein Bericht mit Testergebnissen und Anweisungen gedruckt, mit denen Sie Probleme beheben können.
    Außerdem können Sie die Sende- und Empfangsfunktionen mit dem HP Fax Test Service testen. Senden Sie ein Fax an 1-888-HPFaxme (1-888-473-2963 in den USA). Der Dienst empfängt Faxe und sendet sie innerhalb von 5 bis 7 Minuten an die Nummer zurück, die in der Faxkopfzeile angegeben ist.

Senden eines Fax

Senden Sie ein Fax vom Drucker aus, indem Sie ein Dokument einlegen und dann über das Bedienfeld des Druckers die Faxnummer des Empfängers wählen.
Hinweis:
Schritte zum Senden von Faxen vom Computer aus finden Sie in diesem Dokument im Abschnitt Wie sende und empfange ich Faxe mit meinem Computer?.
  1. Wenn Sie wissen, dass der Empfänger zu Hause ist oder in einem Heimbüro arbeitet und die Telefonleitung gemeinsam mit dem Faxgerät verwendet, rufen Sie ihn an, um ihm mitzuteilen, dass Sie ein Fax senden.
  2. Legen Sie das Dokument ein, das Sie faxen möchten.
    • Verwenden Sie die automatische Dokumentenzuführung (ADF): Legen Sie ein ein- oder mehrseitiges Dokument gemäß den gravierten Führungslinien oder dem Aufkleber in das ADF-Fach ein.
      Legen Sie das Papier in das Fach der automatischen Dokumentenzuführung ein.
    • Verwenden Sie das Scannerglas: Legen Sie das Dokument mit der bedruckten Seite nach unten und gemäß den Führungslinien an den Kanten auf das Scannerglas.
      Auflegen des Originals auf das Scannerglas
  3. Stellen Sie sicher, dass für Faxberichte, die möglicherweise gedruckt werden, unbedrucktes Papier im Zufuhrfach eingelegt ist.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Telefonleitung derzeit nicht verwendet wird. Nehmen Sie ein Telefon ab, das an die gleiche Telefonleitung wie das Faxgerät angeschlossen ist, und überprüfen Sie, ob ein Freizeichen zu hören ist.
  5. Wählen Sie auf dem Drucker die Faxnummer des empfangenden Faxgeräts, als ob Sie einen Anruf tätigen wollten, einschließlich der Vorwahl, der Nummer für die Amtsleitung (etwa "9") und der Landesvorwahl für internationale Gespräche. Wenn Sie mit Kurzwahl wählen, stellen Sie sicher, dass die gespeicherte Nummer Pausen zwischen den Nummern enthält (z. B. einen Bindestrich zwischen 9 und der Ortsvorwahl).
  6. Drücken Sie die Taste Schwarz, Farbe oder Senden, um das Fax zu senden.
    • Wenn Sie ein Besetztzeichen hören, ist die Telefonleitung des empfangenden Faxgeräts besetzt. Versuchen Sie später erneut zu faxen.
    • Wenn der Anruf von einer Person angenommen wird, warten Sie, bis sie das Fax manuell annimmt, oder brechen Sie die Faxübertragung über das vordere Bedienfeld ab, wenn Sie vermuten, dass Sie die falsche Telefonnummer gewählt haben.
    • Wenn Sie hochfrequente Töne hören, wird das Fax gesendet.
  7. Ein Faxbericht wird gedruckt. Lesen Sie den Bericht, um zu erfahren, ob das Fax erfolgreich gesendet wurde oder ob ein Fehler aufgetreten ist.

Empfangen eines Fax

Wenn der Drucker oder das Faxgerät ordnungsgemäß eingerichtet wurde, können eingehende Faxe automatisch empfangen und gedruckt, an einen E-Mail-Account weitergeleitet oder in einem Ordner auf dem Computer gespeichert werden. Sie können Faxe auch manuell empfangen, indem Sie die Faxtasten am Drucker drücken, wenn ein Faxanruf eingeht.
Wählen Sie die folgenden Einstellungen aus, um festzulegen, wie eingehende Faxe angenommen und verarbeitet werden. Die Einstellungen befinden sich auf dem Bedienfeld des Druckers oder in der HP-Software im Menü Faxen oder Einrichten.
  • Antwortmodus/Autom. Antwort: Wählen Sie "Autom. Antwort" aus, damit Anrufe nach einer bestimmten Anzahl von Klingelzeichen empfangen werden. Wenn diese Funktion deaktiviert ist, können Sie Faxe manuell empfangen, indem Sie auf dem Bedienfeld des Druckers Faxen oder Schwarz drücken, wenn Sie in der Telefonleitung einen Faxanruf hören.
  • Anzahl der Klingelzeichen vor dem Abnehmen: Wenn das Telefon klingelt, wartet der Drucker und zählt die Anzahl der Klingelzeichen, bevor er den Anruf annimmt.
    • Wenn die Telefonleitung auch für Sprachanrufe genutzt wird, stellen Sie die Anzahl der Klingelzeichen so ein, dass Ihnen genug Zeit bleibt, den Anruf anzunehmen, bevor der Drucker dies tut.
    • Wenn die Telefonleitung mit einem Anrufbeantworter gemeinsam verwendet wird, stellen Sie die Anzahl der Klingelzeichen vor dem Abnehmen auf zwei Klingelzeichen mehr als den Anrufbeantworter ein. Dadurch wird sichergestellt, dass der Anrufbeantworter den Anruf annimmt, bevor der Drucker dies tut.
  • Duplexfaxdruck: Einige Druckermodelle unterstützen das Drucken eingehender Faxe auf beiden Seiten des Papiers. Aktivieren Sie die Option Beidseitiger Faxdruck, falls verfügbar.
  • Richten Sie HP Digital Fax ein, um Faxe auf dem Computer oder in einem E-Mail-Account zu speichern: Als Alternative zum Drucken eingehender Faxe können Sie eingehende Faxe automatisch auf dem Computer oder in einem Ordner im Netzwerk speichern oder an einen E-Mail-Account weiterleiten. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von HP Digital Fax zum Empfangen von Faxen auf einem Computer oder in einem E-Mail-Account.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Lesen Sie diese häufig gestellten Fragen rund um Probleme beim Senden oder Empfangen von Faxen, zusätzliche Faxeinrichtungsoptionen und das Faxen an einen Computer und von einem Computer aus.


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...