HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

    Informationen
    Windows 10-Update Probleme beheben

    Windows 10-Aktualisierungsprobleme auf einem HP PC oder Drucker beheben – Klick hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Color LaserJet Pro M252, M274, M277 Drucker  - Beheben von Problemen mit der Druckqualität

Dieses Dokument gilt für HP Color LaserJet Pro M252N, M252DW, MFP M274N sowie MFP M277N und M277DW Drucker.
Die Qualität eines gedruckten Dokuments entspricht nicht den Erwartungen. Die Verfahren in diesem Dokument sollten beim Beheben von Problemen mit der Druckqualität wie verschmierten, verschwommenen, dunklen oder blassen Ausdrucken und losem, teilweise fehlendem oder verspritztem Toner helfen.

Lösung 1: Verwenden von Original-HP-Tonerpatronen

HP empfiehlt, nur Original HP Tinten- oder -Tonerverbrauchsmaterialien zu verwenden. HP kann die Qualität und die Zuverlässigkeit von nicht von HP stammenden bzw. von nachgefüllten Druckpatronen nicht garantieren. Wenn Sie keine Original HP Druckpatronen verwenden, beheben die Schritte in diesem Dokument das Problem möglicherweise nicht. Um die Echtheit der Druckpatronen zu überprüfen, rufen Sie hp.com/go/anticounterfeit auf.
Rufen Sie HP SureSupply auf, um die Kompatibilität von Tinten- und Tonerpatronen zu überprüfen oder Ersatzpatronen und sonstige Verbrauchsmaterialien zu erwerben.
  1. Rufen Sie HP SureSupply auf.
  2. Wählen Sie ggf. Ihr Land/Ihre Region aus.
    Abbildung : Selector Land/Region
    Auswählen Ihres Landes/Ihrer Region
  3. Folgen Sie den Anleitungen auf dem Bildschirm, um neue Verbrauchsmaterialien zu bestellen oder die Kompatibilität von Druckpatronen mit dem Drucker zu überprüfen.
Original HP Druckpatronen und Verbrauchsmaterialien können auch bei anderen Händlern erworben werden.

Lösung 2: Überprüfen des Papiers

Die Papierqualität und die Papiersorte können Auswirkungen auf den Druckauftrag haben. Befolgen Sie diese Richtlinien, um sicherzustellen, dass das Papier geeignet ist. Wenn dies nicht der Fall ist, legen Sie eine geeignete Papiersorte ein.
  • Verwenden Sie Papier, das für die Verwendung in HP LaserJet-Druckern geeignet ist. Verwenden Sie kein Papier, das nur für Tintenstrahldrucker geeignet ist.
  • Verwenden Sie kein zu raues Papier. Glatteres Papier führt möglicherweise zu einer besseren Druckqualität.
Versuchen Sie erneut, das Dokument zu drucken, und verwenden Sie dazu eine geeignete Papiersorte.

Lösung 3: Überprüfen der Druckeinstellungen

Manchmal können die Druckeinstellungen Auswirkungen auf die Druckqualität haben. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus und überprüfen Sie dann die Druckeinstellungen, um sicherzustellen, dass sie für den Druckauftrag geeignet sind.

Lösung 4: Überprüfen der Tonerfüllstände und Ersetzen fast leerer oder leerer Tonerpatronen

Wenn der Ausdruck in manchen Bereichen zu hell oder blass ist, ist der Toner möglicherweise fast leer. Überprüfen Sie den Tonerfüllstand, um zu ermitteln, ob die Tonerpatrone ersetzt werden muss.

Schritt 1: Überprüfen des Tonerfüllstands

Wählen Sie den Typ des Bedienfelddisplays Ihres Druckers aus und führen Sie dann die Schritte aus, um den Tonerfüllstand Ihres Druckers zu überprüfen.
Hinweis:
Der Stand des Tonerverbrauchsmaterials und der prozentuale aktuelle Füllstand der Tonerkartusche sind Schätzwerte und dienen nur zur Planung. Wenn der Tonerstand niedrig ist, sollten Sie eine Ersatztonerkartusche bereithalten. Sie müssen Tonerkartuschen erst dann ersetzen, wenn die Druckqualität nicht mehr ausreichend ist.
  • Wenn die Tonerpatrone nicht nur noch wenig Toner enthält, müssen Sie sie noch nicht ersetzen. Fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  • Wenn die Tonerpatrone nur noch wenig Toner enthält, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um sie zu ersetzen.

Schritt 2: Ersetzen der fast leeren oder leeren Tonerpatrone

Führen Sie diese Schritte aus, um die Tonerpatrone in Ihrem Drucker zu ersetzen.
Hinweis:
Der in diesen Abbildungen dargestellte Drucker sieht möglicherweise etwas anders als Ihr Drucker aus, die Schritte sind jedoch identisch.
  1. Öffnen Sie die vordere Klappe.
    Abbildung : Öffnen der vorderen Zugangsklappe
    Abbildung: Öffnen der vorderen Klappe
  2. Ziehen Sie das Tonerpatronenfach am blauen Griff heraus.
    Abbildung : Herausziehen des Tonerpatronenfachs
    Abbildung: Herausziehen des Druckpatronenfachs
  3. Ziehen Sie die Tonerpatrone am Griff der Tonerpatrone gerade nach oben, um sie zu entfernen.
    Abbildung : Entfernen der Tonerpatrone
    Abbildung: Tonerpatrone entfernen
  4. Entnehmen Sie die neue Tonerpatronenverpackung aus dem Karton und ziehen Sie dann am Abziehstreifen an der Verpackung.
    Abbildung : Ziehen am Abziehstreifen an der Verpackung
    Abbildung: Am Abziehstreifen ziehen
  5. Entfernen Sie die Tonerpatrone.
      Vorsicht:
    Berühren Sie nicht die Bildtrommel an der Unterseite der Tonerpatrone. Fingerabdrücke auf der Bildtrommel können zu Problemen mit der Druckqualität führen.
    Abbildung : Bildtrommel nicht berühren
    Abbildung: Bildtrommel nicht berühren
    Abbildung : Entnehmen der Tonerpatrone aus der Verpackung
    Abbildung: Tonerpatrone aus der Verpackung entnehmen
  6. Halten Sie die Tonerpatrone an beiden Seiten fest und bewegen Sie sie vorsichtig hin und her, um den Toner gleichmäßig zu verteilen.
    Abbildung : Vorsichtiges Hin- und Herbewegen der Tonerpatrone
    Abbildung: Tonerpatrone vorsichtig hin- und herbewegen
  7. Setzen Sie die neue Tonerpatrone in das Fach ein. Stellen Sie sicher, dass die Farbmarkierung an der Druckpatrone mit der Farbmarkierung am Fach übereinstimmt.
    Abbildung : Einsetzen der Tonerpatrone in den Drucker
    Abbildung: Setzen Sie die Tonerpatrone ein.
  8. Schieben Sie das Tonerpatronenfach in den Drucker hinein.
    Abbildung : Schieben des Tonerpatronenfachs in den Drucker
    Abbildung: In Tonerpatronenfachs schieben
  9. Schließen Sie die vordere Zugangsklappe.
    Abbildung : Schließen des Tonerpatronenfachs
    Abbildung: Schließen des Druckpatronenfachs

Lösung 5: Drucken einer Seite und mögliches weiteres Beheben von Fehlern

Drucken Sie eine Seite des Dokuments und überprüfen Sie dann, ob die Druckqualität sich verbessert hat. Wenn Sie mit der Druckqualität nicht zufrieden sind, versuchen Sie, die spezifischen Probleme mit der Druckqualität mit den folgenden Schritten zu beheben.

Schritt 1: Drucken einer Reinigungsseite

Der Druckmechanismus und der Druckpfad im Inneren des Druckers müssen möglicherweise gereinigt werden, um Probleme wie verschwommene Ausdrucke oder losen, verschmierten Toner zu beheben.

Schritt 2: Überprüfen des Scannerglases auf Verschmutzungen und Flecken

Schmutzpartikel können sich auf dem Scannerglas und der weißen Kunststoffunterseite der Abdeckung ansammeln, die möglicherweise Auswirkungen auf Leistung haben oder Flecken oder Punkte auf den gedruckten Seiten verursachen.
Wenn das Scannerglas und die Unterseite der Abdeckung gereinigt werden müssen, führen Sie diese Schritte aus:
  1. Halten Sie Folgendes bereit:
    • Ein sauberes, fusselfreies Tuch bzw. irgendein Tuch, das sich nicht auflöst und keine Fasern hinterlässt
    • Destilliertes, gefiltertes oder abgefülltes Wasser (Leitungswasser beschädigt möglicherweise den Drucker)
    • Ein Ledertuch oder einen Viskoseschwamm
  2. Drücken Sie die Netztaste, um den Drucker auszuschalten, und ziehen Sie dann das Netzkabel aus der Steckdose.
      Warnung:
    Sie müssen das Netzkabel abziehen, um Verletzungen oder einen elektrischen Schlag zu verhindern.
  3. Öffnen Sie die Scannerabdeckung.
  4. Feuchten Sie das Tuch an und reinigen Sie dann das Scannerglas und die weiße Kunststoffunterseite der Scannerabdeckung.
      Vorsicht:
    Verwenden Sie auf keinem Teil des Druckers Scheuermittel, Aceton, Benzol, Ammoniak, Ethylalkohol und Tetrachlorkohlenstoff. Diese Substanzen können den Drucker beschädigen. Bringen Sie keine Flüssigkeiten direkt auf das Glas oder die Platte auf. Sie könnten in den Drucker sickern und Schäden verursachen.
  5. Trocknen Sie das Glas und die weißen Kunststoffteile mit einem Ledertuch oder einem Viskoseschwamm ab, um Fleckenbildung zu verhindern.
  6. Schließen Sie das Netzkabel an eine Steckdose an und drücken Sie dann die Netztaste, um den Drucker einzuschalten.
  7. Versuchen Sie erneut zu drucken, um zu ermitteln, ob das Problem behoben wurde:
    • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
    • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit dem entsprechenden nächsten Schritt bzw. der nächsten Lösung fort.

Schritt 3: Überprüfen der Tonerpatrone auf Schäden

Überprüfen Sie die Tonerpatrone auf Schäden, wenn Probleme wie verschmierter Toner auf den gedruckten Seiten auftreten.
  1. Entfernen Sie die Tonerpatrone aus dem Drucker und stellen Sie dann sicher, dass die Schutzfolie entfernt wurde.
  2. Halten Sie die Tonerpatrone an beiden Seiten fest und bewegen Sie sie vorsichtig hin und her, um den Toner gleichmäßig zu verteilen.
    Abbildung : Vorsichtiges Hin- und Herbewegen der Tonerpatrone
    Abbildung: Vorsichtiges Hin- und Herbewegen der Tonerpatrone
  3. Überprüfen Sie den Speicherchip auf Schäden.
  4. Schieben Sie die Druckpatronenabdeckung zurück, um die Bildtrommel freizulegen.
      Vorsicht:
    Berühren Sie die Walze (Bildtrommel) an der Tonerpatrone nicht. Fingerabdrücke auf der Bildtrommel können zu Problemen mit der Druckqualität führen.
    Abbildung : Zurückschieben der Druckpatronenabdeckung
    Abbildung: Zurückschieben der Druckpatronenabdeckung
  5. Untersuchen Sie die Oberfläche der Bildtrommel an der Tonerpatrone.
    • Wenn Sie Kratzer, Fingerabdrücke oder andere Schäden an der Bildtrommel feststellen, ersetzen Sie die Tonerpatrone.
    • Wenn die Bildtrommel nicht beschädigt zu sein scheint, schließen Sie die Abdeckung und setzen Sie dann die Druckpatrone wieder in den Drucker ein.
  6. Versuchen Sie erneut zu drucken, um zu ermitteln, ob das Problem behoben wurde:
    • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
    • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit dem entsprechenden nächsten Schritt bzw. der nächsten Lösung fort.

Schritt 4: Überprüfen der EconoMode-Einstellungen

Wenn die gesamte Seite zu dunkel oder zu hell ist, überprüfen Sie die EconoMode-Einstellungen. HP empfiehlt nicht, EconoMode ständig zu verwenden. Wenn der EconoMode ständig verwendet wird, übersteigt die Nutzungsdauer des Tonerverbrauchsmaterials möglicherweise die Lebensdauer der Mechanik der Tonerpatrone. Wenn die Druckqualität stetig abnimmt und nicht mehr akzeptabel ist, ersetzen Sie die Tonerpatrone.
Hinweis:
Diese Funktion ist beim PCL 6-Druckertreiber für Windows verfügbar. Wenn Sie diesen Treiber nicht verwenden, aktivieren Sie die Funktion über den HP Embedded Web Server.
Führen Sie diese Schritte aus, um die EconoMode-Einstellungen zu überprüfen:
  1. Wählen Sie im Softwareprogramm die Option Drucken aus.
  2. Wählen Sie den Drucker aus und klicken Sie dann auf Eigenschaften oder Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Papier/Qualität und suchen Sie dann den Bereich Druckqualität.
  4. Wenn die gesamte Seite zu dunkel ist, verwenden Sie diese Einstellungen:
    • Wählen Sie die Option 600 dpi aus.
    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen EconoMode.
    Wenn die gesamte Seite zu hell ist, verwenden Sie diese Einstellungen:
    • Wählen Sie die Option FastRes 1200 aus.
    • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen EconoMode.
  5. Klicken Sie auf OK und dann erneut auf OK, um den Auftrag zu drucken.

Lösung 6: Andere Möglichkeiten zum Verbessern der Druckqualität

Wenn Sie keine Fehler auf der zuletzt gedruckten Seite sehen, funktionieren der Druckmechanismus und die Tonerverbrauchsmaterialien ordnungsgemäß. Es besteht kein Grund für das Reinigen oder das Ersetzen der Tonerpatronen. Probieren Sie stattdessen diese Tipps aus, um die Qualität der Druckaufträge zu verbessern:
  • Wiederholen Sie die ersten Schritte in diesem Dokument, um sicherzustellen, dass Sie Original-HP-Tonerpatronen und eine geeignete Papiersorte für Ihren Druckauftrag verwenden. Bestimmte Papiersorten sind möglicherweise nicht mit HP-Drucksystemen kompatibel und HP kann die Zuverlässigkeit von nicht von HP stammenden Tonerpatronen nicht garantieren.
  • Stellen Sie sicher, dass der Drucker innerhalb der in der Garantie und den rechtlichen Hinweisen vorgegebenen Umgebungsbedingungen betrieben wird.
  • Stellen Sie sicher, dass das Bild, das Sie drucken, über eine genügend hohe Auflösung verfügt. Bilder, die zu stark vergrößert wurden, wirken möglicherweise unscharf oder verschwommen.
  • Wenn das Problem nur innerhalb eines schmalen Bereichs am Rand des Ausdrucks auftritt, drehen Sie das Bild mit der Software, die Sie mit dem Drucker installiert haben, oder mit einem anderen Programm um 180 Grad. Möglicherweise tritt das Problem auf der anderen Seite des Druckauftrags nicht auf.
  • Versuchen Sie, das gleiche Bild oder den gleichen Text über ein anderes Softwareprogramm zu drucken.

Lösung 7: Warten des Druckers

Wenn das Problem weiterhin besteht, muss der Drucker möglicherweise gewartet werden. Kontaktieren Sie HP, um eine Wartung zu vereinbaren oder ein von HP autorisiertes Service-Center zu finden.
Warten oder ersetzen Sie das HP Gerät, wenn Sie alle oben aufgeführten Schritte ausgeführt haben.
Um zu ermitteln, ob das Gerät noch durch die Garantie abgedeckt ist, rufen Sie die Website zur Garantieüberprüfung auf: http://www.support.hp.com/checkwarranty. Kontaktieren Sie den HP Support, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, kontaktieren Sie den HP Support, um ein Service-Center in Ihrer Region zu finden.
Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.
Hinweis:
Bewahren Sie einen Musterausdruck auf, der das Problem veranschaulicht. Wenn Tintenpatronen, Druckköpfe oder Drucker im Rahmen der Garantie ersetzt werden, wird der Support-Mitarbeiter den Musterausdruck verlangen. Wenn der Drucker an HP zurückgesendet wird, muss der Musterausdruck mit dem Drucker zurückgesendet werden. Legen Sie den Musterausdruck in das Ausgabefach, wenn Sie den Drucker für den Versand verpacken.


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...