HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

All-in-One-Drucker der Modellreihen HP Officejet 2620 und Deskjet Ink Advantage 2640 - Drucker druckt eine leere Seite oder druckt keine schwarze oder farbige Tinte

Problem

Der Drucker funktioniert, auf den gedruckten Seiten fehlt jedoch schwarze oder farbige Tinte, die Seiten sind leer oder sie werden mit sehr wenig Tinte gedruckt.

Lösung 1: Überprüfen der geschätzten Tintenfüllstände und anschließendes Ersetzen fast leerer oder leerer Druckpatronen

Ein niedriger Tintenfüllstand kann zu ungenügender Druckqualität beitragen. Führen Sie diese Schritte aus, um die Tintenfüllstande zu überprüfen und dann fast leere oder leere Druckpatrone zu ersetzen.

Schritt 1: Überprüfen der geschätzten Tintenfüllstände

Hinweis:
Die Warnmeldungen und die Hinweise in Bezug auf die Tintenfüllstände sind lediglich Schätzwerte, die der besseren Planung dienen. Wenn niedrige Tintenfüllstände angezeigt werden, empfiehlt es sich, eine Ersatztintenpatrone bereitzuhalten, damit keine Verzögerungen beim Drucken auftreten. Sie müssen Tintenpatronen erst ersetzen, wenn die Druckqualität nicht mehr ausreichend ist.
  1. Drücken Sie auf dem Bedienfeld des Druckers die Taste "Start" , um den Startbildschirm zu öffnen.
  2. Drücken Sie den Abwärtspfeil , um Tintenfüllstände auszuwählen, und drücken Sie dann OK. Auf dem Bedienfeld werden die geschätzten Tintenfüllstände angezeigt.
      Abbildung: Geschätzte Tintenfüllstände
    1. Tintenfüllstandsanzeige der Farbdruckpatrone
    2. Tintenfüllstandsanzeige der schwarzen Druckpatrone
  • Wenn keine der Druckpatronen nur noch wenig Tinte enthält, müssen Sie sie noch nicht ersetzen. Fahren Sie mit der nächsten Lösung in diesem Dokument fort.
  • Wenn eine der Druckpatronen nur noch wenig Tinte enthält, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um sie zu ersetzen.

Schritt 2: Ersetzen fast leerer oder leerer Druckpatronen

Führen Sie diese Schritte aus, um fast leere oder leere Druckpatronen zu ersetzen.
  1. Drücken Sie die Netztaste, um den Drucker einzuschalten, wenn er nicht bereits eingeschaltet ist.
  2. Legen Sie weißes Normalpapier in das Zufuhrfach ein.
  3. Öffnen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen. Der Druckschlitten fährt zur Mitte des Druckers. Warten Sie, bis der Drucker sich im Bereitschaftsmodus befindet und keine Geräusche mehr verursacht, bevor Sie fortfahren.
    Abbildung : Öffnen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
    Abbildung: Öffnen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
  4. Drücken Sie leicht auf die Druckpatrone, um sie freizugeben, und ziehen Sie sie dann heraus, um sie aus dem Steckplatz zu entfernen.
    Abbildung : Entfernen der Druckpatrone
    Abbildung: Entfernen der Druckpatrone
  5. Nehmen Sie die neue Druckpatrone aus der Verpackung und ziehen Sie die Schutzfolie mithilfe des orangefarbenen Abziehstreifens ab.
      Vorsicht:
    Berühren Sie nicht die kupferfarbenen Kontakte oder die Tintendüsen. Durch das Berühren dieser Teile kann es zur Verstopfung der Düsen, zum Versagen der Druckpatrone und zur Störung der elektrischen Leitfähigkeit kommen.
    Abbildung : Entfernen der Schutzfolie
    Abbildung: Entfernen der Schutzfolie ohne Berühren der Kontakte und der Tintendüsen
  6. Fassen Sie die Druckpatrone an den Seiten an, und zwar so, dass die Düsen zum Drucker hin zeigen, und setzen Sie die Druckpatrone dann in ihren Steckplatz ein. Stellen Sie sicher, dass die Druckpatrone in den richtigen Steckplatz eingesetzt wird.
    • Die dreifarbige Druckpatrone () wird in den linken Steckplatz eingesetzt.
    • Die schwarze Druckpatrone () wird in den rechten Steckplatz eingesetzt.
    Abbildung : Einsetzen der Druckpatrone in ihren Steckplatz
    Abbildung: Einsetzen der Druckpatrone in ihren Steckplatz
  7. Schieben Sie die Druckpatrone nach vorn in den Steckplatz, bis sie einrastet.
    Abbildung : Einrasten der Druckpatrone
    Abbildung: Einrasten der Druckpatrone
  8. Wiederholen Sie diese Schritte ggf., um die andere Druckpatrone zu ersetzen.
  9. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
    Abbildung : Schließen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
    Abbildung: Schließen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
  10. Die Meldung Legen Sie weißes Normalpapier ein wird auf dem Bedienfelddisplay angezeigt. Wenn bereits Papier eingelegt ist, drücken Sie OK.
    Abbildung : Drücken auf "OK" zum Drucken der Ausrichtungsseite
    Abbildung: Drucken der Ausrichtungsseite
  11. Die Ausrichtungsseite wird gedruckt.

Schritt 3: Ausrichten der Druckpatronen

  1. Heben Sie die Scannerabdeckung an.
  2. Legen Sie die Ausrichtungsseite mit der bedruckten Seite nach unten so auf das Scannerglas, dass sie vorn rechts anliegt. Neben dem Scannerglas finden Sie gravierte Führungslinien, die Ihnen beim Positionieren der Ausrichtungsseite helfen.
    Abbildung : Auflegen der Ausrichtungsseite auf das Scannerglas
    Abbildung: Auflegen der Ausrichtungsseite auf das Scannerglas
  3. Schließen Sie die Scannerabdeckung und drücken Sie dann auf dem Bedienfeld OK.
  4. Das Gerät scannt die Ausrichtungsseite.
  5. Nachdem die Ausrichtung abgeschlossen ist, drücken Sie OK, um fortzufahren.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2: Reinigen des Druckkopfs

Führen Sie diese Schritte aus, um ein automatisiertes Hilfsprogramm zum Reinigen des Druckkopfs auszuführen.
Hinweis:
Möglicherweise müssen Sie den Druckkopf mehrmals reinigen, um eine optimale Druckqualität zu erreichen.
Hinweis:
Um Probleme zu verhindern, die ein Reinigen erfordern, schalten Sie den Drucker immer mit der Netztaste aus.
  1. Legen Sie unbenutztes, weißes Normalpapier im Format US-Letter oder A4 in das Papierfach ein.
  2. Drücken Sie auf dem Bedienfeld des Druckers den Abwärtspfeil , um Extras auszuwählen, und drücken Sie dann OK.
  3. Drücken Sie den Abwärtspfeil , um Druckkopf reinigen auszuwählen, und drücken Sie dann OK. Der Drucker reinigt den Druckkopf und druckt dann eine Druckkopftestseite.
    Abbildung: Beispiel für eine Druckkopftestseite ohne Fehler
  4. Überprüfen Sie die Druckqualität auf der Druckkopftestseite.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, können Sie die Fehlerbehebung beenden.
  • Wenn Sie mit der Druckqualität immer noch nicht zufrieden sind, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Identifizieren und anschließendes Ersetzen der fehlerhaften Druckpatrone

Wenn das Problem durch das Reinigen des Druckkopfs nicht behoben wurde, führen Sie diese Schritte aus, um die fehlerhafte Druckpatrone zu ermitteln und zu ersetzen.

Schritt 1: Ermitteln der zu ersetzenden Druckpatrone

  1. Überprüfen Sie die Testseite, die Sie in der vorherigen Lösung gedruckt haben.
  2. Wenn der schwarze Text auf der Seite nicht zufriedenstellend ist, ersetzen Sie die schwarze Druckpatrone.
  3. Wenn die farbigen Blöcke auf der Seite nicht zufriedenstellend sind, ersetzen Sie die dreifarbige Druckpatrone.
    Hinweis:
    Ersetzen Sie die fehlerhafte Druckpatrone, selbst wenn ihr Tintenfüllstand nicht niedrig ist.

Schritt 2: Ersetzen der fehlerhaften Druckpatrone

Wenn die Druckpatrone oder der Druckkopf defekt ist, ist sie/er möglicherweise von der Garantie abgedeckt. Um die Garantie für die Tinten- bzw. Tonerverbrauchsmaterialien zu überprüfen, rufen Sie Informationen über Original-HP-Verbrauchsmaterial auf und überprüfen Sie dann die Informationen zur eingeschränkten Garantie für die Verbrauchsmaterialien.
  1. Drücken Sie die Netztaste, um den Drucker einzuschalten, wenn er nicht bereits eingeschaltet ist.
  2. Legen Sie weißes Normalpapier in das Zufuhrfach ein.
  3. Öffnen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen. Der Druckschlitten fährt zur Mitte des Druckers. Warten Sie, bis der Drucker sich im Bereitschaftsmodus befindet und keine Geräusche mehr verursacht, bevor Sie fortfahren.
    Abbildung : Öffnen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
    Abbildung: Öffnen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
  4. Drücken Sie leicht auf die Druckpatrone, um sie freizugeben, und ziehen Sie sie dann heraus, um sie aus dem Steckplatz zu entfernen.
    Abbildung : Entfernen der Druckpatrone
    Abbildung: Entfernen der Druckpatrone
  5. Nehmen Sie die neue Druckpatrone aus der Verpackung und ziehen Sie die Schutzfolie mithilfe des orangefarbenen Abziehstreifens ab.
      Vorsicht:
    Berühren Sie nicht die kupferfarbenen Kontakte oder die Tintendüsen. Durch das Berühren dieser Teile kann es zur Verstopfung der Düsen, zum Versagen der Druckpatrone und zur Störung der elektrischen Leitfähigkeit kommen.
    Abbildung : Entfernen der Schutzfolie
    Abbildung: Entfernen der Schutzfolie ohne Berühren der Kontakte und der Tintendüsen
  6. Fassen Sie die Druckpatrone an den Seiten an, und zwar so, dass die Düsen zum Drucker hin zeigen, und setzen Sie die Druckpatrone dann in ihren Steckplatz ein. Stellen Sie sicher, dass die Druckpatrone in den richtigen Steckplatz eingesetzt wird.
    • Die dreifarbige Druckpatrone () wird in den linken Steckplatz eingesetzt.
    • Die schwarze Druckpatrone () wird in den rechten Steckplatz eingesetzt.
    Abbildung : Einsetzen der Druckpatrone in ihren Steckplatz
    Abbildung: Einsetzen der Druckpatrone in ihren Steckplatz
  7. Schieben Sie die Druckpatrone nach vorn in den Steckplatz, bis sie einrastet.
    Abbildung : Einrasten der Druckpatrone
    Abbildung: Einrasten der Druckpatrone
  8. Wiederholen Sie diese Schritte ggf., um die andere Druckpatrone zu ersetzen.
  9. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
    Abbildung : Schließen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
    Abbildung: Schließen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
  10. Die Meldung Legen Sie weißes Normalpapier ein wird auf dem Bedienfelddisplay angezeigt. Wenn bereits Papier eingelegt ist, drücken Sie OK.
    Abbildung : Drücken auf "OK" zum Drucken der Ausrichtungsseite
    Abbildung: Drucken der Ausrichtungsseite
  11. Die Ausrichtungsseite wird gedruckt.

Schritt 3: Ausrichten der Druckpatronen

  1. Heben Sie die Scannerabdeckung an.
  2. Legen Sie die Ausrichtungsseite mit der bedruckten Seite nach unten so auf das Scannerglas, dass sie vorn rechts anliegt. Neben dem Scannerglas finden Sie gravierte Führungslinien, die Ihnen beim Positionieren der Ausrichtungsseite helfen.
    Abbildung : Auflegen der Ausrichtungsseite auf das Scannerglas
    Abbildung: Auflegen der Ausrichtungsseite auf das Scannerglas
  3. Schließen Sie die Scannerabdeckung und drücken Sie dann auf dem Bedienfeld OK.
  4. Das Gerät scannt die Ausrichtungsseite.
  5. Nachdem die Ausrichtung abgeschlossen ist, drücken Sie OK, um fortzufahren.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 4: Warten des Druckers

Wenn die Druckpatrone oder der Druckkopf defekt ist, ist sie/er möglicherweise von der Garantie abgedeckt. Um die Garantie für die Tinten- bzw. Tonerverbrauchsmaterialien zu überprüfen, rufen Sie Informationen über Original-HP-Verbrauchsmaterial auf und überprüfen Sie dann die Informationen zur eingeschränkten Garantie für die Verbrauchsmaterialien.
Warten oder ersetzen Sie das HP Gerät, wenn Sie alle oben aufgeführten Schritte ausgeführt haben.
Um zu ermitteln, ob das Gerät noch durch die Garantie abgedeckt ist, rufen Sie die Website zur Garantieüberprüfung auf: http://www.support.hp.com/checkwarranty. Kontaktieren Sie den HP Support, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, kontaktieren Sie den HP Support, um ein Service-Center in Ihrer Region zu finden.
Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...