HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Windows 10-Update Probleme beheben

    Windows 10-Aktualisierungsprobleme auf einem HP PC oder Drucker beheben – Klick hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP und Compaq Desktop PCs - Fehler: Leider konnte Windows aufgrund eines Hardware- oder Softwarekonfliktes nicht gestartet werden. Eine kürzliche Änderung im Zusammenhang mit der Hard- oder Software könnte dieses Problem verursacht haben.

Die folgende Fehlermeldung wird beim Start von PCs mit Windows XP angezeigt: Leider konnte Windows aufgrund eines Hardware- oder Softwarekonfliktes nicht gestartet werden.
Unter Umständen startet der PC kontinuierlich neu, nachdem diese Nachricht angezeigt wurde. Dieses Problem wird eventuell durch ein kürzliche mit Hard- oder Software in Verbindung stehende Änderung hervorgerufen.

Schritt 1: Entfernen kürzlich hinzugefügter Hardware

Mit Hilfe der Schritte in diesem Abschnitt können Sie kürzlich hinzugefügte Hardware vom System trennen und auf den Fehler hin überprüfen.
Hinweis:
Wenn ein neues internes Gerät (wie Soundkarte, Festplatte o.ä.) vor Erscheinen der Fehlermeldung installiert wurde, müssen Sie es ausbauen, bevor Sie weitermachen können.
  1. Schalten Sie den PC aus und ziehen Sie das Netzkabel ab.
  2. Trennen Sie die Maus und alle anderen mit dem PC verbundenen Peripheriegeräte (Drucker, Scanner, Webcam, Zip-Laufwerk, Telefonkabel, Netzwerkkabel und andere Geräte). Lassen Sie nur das Tastatur- und das Monitorkabel verbunden.
  3. Halten Sie die Netztaste an der Vorderseite des PC gedrückt. Lassen Sie sie nach 10 Sekunden los.
  4. Stecken Sie das Netzkabel wieder ein.
  5. Schalten Sie den PC ein.
  6. Der PC zeigt die Fehlermeldung Leider konnte Windows... an. Lassen Sie das Zeitzählwerk von 30 nach 0 zählen.
  7. Wenn der PC erfolgreich hochgefahren wird und den Windows-Bildschirm anzeigt, ohne dass die Fehlermeldung erscheint, schließen Sie eines der Geräte an und warten Sie, bis Windows es erkennt.
  8. Um herauszufinden, ob ein bestimmtes Gerät den Fehler verursacht, schließen Sie eines der Geräte nach dem anderen an und starten Sie den PC jedes Mal neu, bis das fehlerverursachende Gerät gefunden wurde.
Hinweis:
Windows muss komplett neustarten, bevor die Geräte wieder verbunden werden. Fragen Sie beim technischen Support des Geräteherstellers nach möglicherweise bekannten Geräteproblemen und Lösungen sowie nach aktualisierten Treibern und Fehlerbehebungsinformationen.

Schritt 2: Wiederherstellung mit der Systemwiederherstellung

Anhand der Schritte innerhalb dieses Abschnitts können Sie Windows XP auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen:
  1. Schalten Sie den PC aus.
  2. Entfernen Sie alle verbundenen Geräte außer der Maus, der Tastatur und dem Monitor.
  3. Schalten Sie den PC ein.
  4. Wenn die Fehlermeldung Leider konnte Windows... angezeigt wird, verwenden Sie die Pfeiltaste nach oben oder unten, bis Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung markiert ist und drücken Sie Eingabe.
    Hinweis:
    Falls der PC nicht mehr reagiert oder automatisch neu startet, gehen Sie zu Schritt 6.
  5. Bei Erscheinen des Logo-Bildschirm wählen Sie Administrator und geben Sie das Passwort ein (falls notwendig).
  6. Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, geben Sie Folgendes ein: cd \windows\system32\restore und drücken Sie anschließend Eingabe.
  7. Geben Sie folgendes ein: rstrui und drücken Sie anschließend Eingabe. Der Bildschirm der Systemwiederherstellung wird angezeigt.
  8. Wählen Sie im Fenster „Willkommen“ die Option Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen aus, und klicken Sie anschließend auf Weiter.
  9. Wählen Sie im Fenster „Wiederherstellungspunkt auswählen“ ein Datum aus dem Kalendar, das dickgedruckt markiert ist.
  10. Wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus dem Fenster Klicken Sie in dieser Liste auf einen Wiederherstellungspunkt and klicken Sie Weiter.
    Abbildung : Auswählen eines Wiederherstellungspunkts
  11. Wenn eine Nachricht in Verbindung mit dem Schließen von Programmen angezeigt wird, klicken Sie auf OK. Das Fenster „Auswahl des Wiederherstellungspunkts bestätigen“ wird angezeigt.
  12. Klicken Sie auf Weiter.
  13. Der PC sollte herunterfahren und automatisch wieder hochgefahren werden, nachdem die Wiederherstellung beendet ist, und das Fenster „Wiederherstellung vollständig“ sollte erscheinen. Falls der PC nicht mehr reagiert, automatisch neu startet oder die Fehlermeldung wieder angezeigt wird, gehen Sie zu Schritt 6.
  14. Klicken Sie auf OK.
  15. Starten Sie den PC neu.
Wenn die Fehlermeldung Leider konnte Windows... erneut erscheint, fahren Sie mit Schritt 3 fort.
Wenn der Fehler nicht mehr auftritt, sind Sie am Ziel.

Schritt 3: Deaktivieren von Autostart-Objekten, um Windows zu starten

  Vorsicht:
Mittels der Schritte in diesem Abschnitt wird das Öffnen sämtlicher Startup-Tasks verhindert, einschließlich Antiviren-Software und jeglicher anderer Software, die wichtige Funktionen bietet. Nutzen Sie die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung:
  1. Starten Sie den PC neu.
  2. Drücken Sie bei Anzeige des ersten Bildschirms wiederholt die Taste F8, bis das Menü „Erweiterte Windows-Startoptionen“ angezeigt wird oder die Fehlermeldung Leider konnte Windows... erscheint.
  3. Drücken Sie auf die Pfeiltasten nach oben oder unten, bis die Option Abgesicherter Modus markiert ist. Drücken Sie die Taste Eingabe, um den abgesicherten Modus auszuwählen.
  4. Wählen Sie Microsoft Windows XP Home Edition oder Microsoft Windows XP Professional Edition.
  5. Bei Erscheinen des Logo-Bildschirm, wählen Sie Administrator und geben Sie das Passwort ein (falls notwendig).
  6. Wählen Sie Ja, wenn die Nachricht Windows wird im abgesicherten Modus ausgeführt erscheint.
  7. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  8. Geben Sie im Feld „Öffnen“ Folgendes ein: msconfig
  9. Klicken Sie auf OK.
  10. Wenn das Fenster „Systemkonfigurationsprogramm“ entfernen Sie das Häkchen neben Systemstartelemente laden.
  11. Klicken Sie auf OK.
  12. Wählen Sie nun in der angezeigten Nachricht Neustart.
Wenn Windows nach Verwendung des Systemkonfigurationsprogramms nicht erfolgreich geladen wird, fahren Sie mit Schritt 6 fort.

Schritt 4: Auffinden des fehlerverursachenden Autostart-Objekts

Hinweis:
Falls Windows oder eine andere Software während oder nach diesem Schritt nicht mehr funktioniert, starten Sie den PC neu und drücken Sie die Taste F8 wiederholt bei Anzeige des ersten Bildschirms, um zu dem Menü „Erweiterte Windows-Startoptionen“ zu gelangen. Wählen Sie Abgesicherter Modus und nutzen Sie diesen Abschnitt erneut, um alle hinzugefügten Häkchen zu entfernen.
Nach dem Neustart des Computers sollte eine Meldung über die Verwendung von Msconfig angezeigt werden.
  1. Klicken Sie auf OK, um das Fenster „Systemkonfiguration“ zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf das Register Autostart und markieren Sie eines der Objekte in der Liste mit einem Häkchen.
  3. Klicken Sie abschließend auf OK.
  4. Starten Sie den PC neu.
  5. Wenn Windows erfolgreich geladen wird, klicken Sie in der Nachricht des Systemkonfigurationsprogramm OK, um es wieder zu öffnen.
  6. Klicken Sie erneut auf das Register Autostart und setzen Sie ein Häkchen neben ein anderes Objekt in der Liste. Klicken Sie dann OK.
  7. Wählen Sie Neu starten.
  8. Wiederholen Sie die Schritte 5 bis 7 in diesem Abschnitt, bis alle Objekte angekreuzt sind oder der Fehler wieder auftritt. Wenn die Meldung Leider konnte Windows... erneut erscheint:
    1. Wählen Sie Abgesicherter Modus.
    2. Melden Sie sich als Administrator an.
    3. Wählen Sie in der Nachricht Windows wird im abgesicherten Modus ausgeführtJa.
    4. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
    5. Geben Sie im Dialogfeld „Öffnen“ Folgendes ein: msconfig
    6. Wählen Sie das Register Autostart und entfernen Sie das Häkchen von dem Objekt, das zuletzt angekreuzt wurde.
    7. Klicken Sie OK und wählen Sie dann Neustart.
Hinweis:
Um zu verhindern, dass die Popup-Meldung über die Verwendung von Msconfig erneut angezeigt wird, setzen Sie ein Häkchen in das Feld neben Diese Meldung nicht wieder anzeigen oder starten Sie das Systemkonfigurationsprogramm, wenn Windows gestartet wird und klicken Sie anschließend auf OK.
Wenn Sie eine Anwendung gefunden haben, die den PC zum Neustart veranlasst, gehen Sie zu Schritt 5.

Schritt 5: Entfernen von mit dem Fehler verbundenen Software

Sie sollten nun über eine Liste von Software-Anwendungen verfügen, die den PC daran hindern, Windows korrekt zu laden. Anhand der Schritte in diesem Abschnitt können Sie diese Programme entfernen.
Hinweis:
Wenn Sie mehr über eine Software-Task erfahren wollen, lesen Sie in dem folgenden HP Support-Dokument nach: HP und Compaq Desktop PCs - Öffnen von Programmen beim Start von Windows verhindern.
  1. Klicken Sie auf Start und danach auf Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Software.
  3. Wählen Sie das Programm, das als problemverursachenden Startup-Task erkannt wurde, aus und klicken Sie auf Hinzufügen/Entfernen.
  4. Folgen Sie den entsprechenden Anweisungen zum Entfernen des Programms.
  5. Starten Sie den PC neu.
  6. Fragen Sie vor der Neuinstallation des Programms beim Support des Software-Herstellers nach möglicherweise verfügbaren Aktualisierungen oder entsprechenden Korrekturen.
Wenn nach Entfernen der Software der Fehler nicht mehr auftritt, sind Sie fertig.
Wenn die Fehlermeldung Leider konnte Windows... erneut erscheint, fahren Sie mit Schritt 6 fort.

Schritt 6: Neustart von der letzten als funktionierend bekannten Konfiguration

Die Funktion Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration bietet eine Möglichkeit, Konfigurationsprobleme wie etwa neu installierte Treiber, die für die Hardware Ihres Computers möglicherweise nicht korrekt sind, zu beheben. Die Funktion kann jedoch keine Probleme beheben, die von fehlenden oder korrumpierten Treibern oder Dateien verursacht wurden.
Wenn der PC das Menü „Erweiterte Windows-Startoptionen“ oder die Meldung Leider konnte Windows... nicht anzeigt, verwenden Sie die Schritte in diesem Abschnitt, um Windows XP von dem zuletzt bekannten funktionierenden Wiederherstellungspunkt aus zu starten:
  1. Starten Sie den PC neu.
  2. Drücken Sie auf dem ersten Bildschirm wiederholt die Taste F8, bis das Menü „Erweiterte Windows-Startoptionen“ erscheint.
  3. Verwenden Sie die Pfeiltasten nach oben oder unten, um die Option Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration auszuwählen.
  4. Drücken Sie die Eingabetaste, um Windows XP zu starten.
Wenn Windows noch immer nicht normal startet, gehen Sie zu Schritt 7.
Wenn der Fehler nicht mehr auftritt, sind Sie am Ziel.

Schritt 7: Ersetzen des Catroot2 Ordners

Anhand der Schritte in diesem Abschnitt können Sie den Catroot2 Ordner ersetzen:
  1. Schalten Sie den PC ein, und drücken Sie bei Anzeige des ersten Bildschirms wiederholt auf die Taste F10, um die Wiederherstellungsbildschirme anzuzeigen. Wenn die Wiederherstellungsanwendung nicht startet, können Sie die Wiederherstellung von der Wiederherstellungs-CD oder DVD aus ausführen. Weitere Informationen finden Sie unter HP und Compaq Desktop-PCs - Durchführen einer vollständigen Systemwiederherstellung unter Microsoft Windows XP
  2. Bei Anzeige einer Willkommensnachricht klicken Sie OK.
  3. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen und drücken danach gleichzeitig Alt und D, worauf Sie zur Eingabeaufforderung gelangen.
  4. Geben Sie ein: diskpart, und drücken Sie anschließend Eingabe.
  5. Bei der DiskPart> Eingabeaufforderung geben Sie Folgendes ein: list volume, und drücken anschließend Eingabe.
  6. Ein in Abbildung 2 gezeigter ähnlicher Bildschirm mit den aktuellen Laufwerksbuchstaben im System sollte angezeigt werden. Notieren Sie sich den Buchstaben in der Spalte Ltr neben der Partition HP Pavilion oder Presario. Sie werden diese Informationen für die untenstehenden Schritte benötigen.
    Abbildung : Anzeige „List Volume“
  7. Bei der Eingabeaufforderung geben Sie Folgendes ein: exit, und drücken anschließend Eingabe.
  8. Geben Sie den Buchstaben des Laufwerks ein, in dem Sie in Schritt 6 aufgenommen haben, gefolgt von einem Doppelpunkt „:“ (ohne Anführungszeichen) und drücken Sie anschließend die Eingabetaste. (Beispiel: C: oder H: )
  9. Geben Sie Folgendes ein: cd \windows\system32
  10. Bei der neuen Eingabeaufforderung geben Sie Folgendes ein: rd /s catroot2
  11. Geben Sie Y, um den Vorgang zu bestätigen.
  12. Starten Sie den PC neu.
    Der PC zeigt eventuell erneut die Fehlermeldung Leider konnte Windows... an. Lassen Sie das Zeitzählwerk von 30 bis 0 zählen.
Wenn der PC immer noch nicht startet, gehen Sie zu Schritt 8 und führen Sie eine Wiederherstellung durch.
Wenn der PC unter Windows startet und die Fehlermeldung nicht mehr erscheint, sind Sie fertig.

Schritt 8: Wiederherstellen von Windows XP.

Weitere Informationen zur Durchführung einer Wiederherstellung finden Sie im folgenden Dokument: HP und Compaq Desktop-PCs - Durchführen einer Systemwiederherstellung unter Microsoft Windows XP

Weitere Hilfestellung zum selben Thema

HP Pavilion PCs - Starting Windows XP in Safe Mode (Dokument in englischer Sprache - „Windows im abgesicherten Modus starten“)
HP and Compaq Desktop PCs - Resolving Startup Problems (Dokument in englischer Sprache - „HP und Compaq PCs - Lösen von Start-Problemen“)


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...