HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Windows 10-Update Probleme beheben

    Windows 10-Aktualisierungsprobleme auf einem HP PC oder Drucker beheben – Klick hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP ScanJet Pro 2000 s2, 3000 s4, N4000 snw1 / HP ScanJet Enterprise Flow 5000 s5, 7000 s3, N7000 snw1 - Probleme beim Scannerbetrieb

Lesen Sie sich die folgenden Informationen zur Behebung von Problemen mit dem Scannerbetrieb durch.

Verbindungsprobleme

Lesen Sie die folgenden Informationen zum Beheben von Verbindungsproblemen.

Überprüfen der USB-Verbindung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die USB-Verbindung zu überprüfen.
Überprüfen Sie die physische Verbindung zum Scanner.
  • Verwenden Sie das Kabel aus dem Lieferumfang des Scanners. Ein anderes USB-Kabel ist möglicherweise nicht mit dem Scanner kompatibel.
  • Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel korrekt mit dem Scanner und dem Computer verbunden ist. Das Dreizacksymbol auf dem Stecker des USB-Kabels muss nach unten weisen.
Wenn das Problem nach Überprüfen der oben genannten Komponenten weiterhin besteht, versuchen Sie Folgendes:
  1. Führen Sie je nach Art der Verbindung zwischen Scanner und Computer einen der folgenden Schritte aus:
    • Falls das USB-Kabel an einen USB-Hub oder eine Dockingstation für einen Laptop angeschlossen ist, trennen Sie das USB-Kabel vom USB-Hub bzw. der Dockingstation und schließen Sie das USB-Kabel an einen USB-Anschluss auf der Rückseite des Computers an.
    • Falls das USB-Kabel direkt am Computer angeschlossen ist, schließen Sie es an einen anderen USB-Anschluss auf der Rückseite des Computers an.
    • Trennen Sie mit Ausnahme der Tastatur und der Maus alle anderen USB-Geräte vom Computer.
  2. Drücken Sie die Netztaste , um den Scanner auszuschalten. Warten Sie 30 Sekunden, und schalten Sie den Scanner wieder ein.
  3. Starten Sie den Computer neu.
  4. Testen Sie den Scanner, nachdem der Computer neu gestartet wurde.
    • Wenn der Scanner funktioniert, schließen Sie die weiteren USB-Geräte nacheinander wieder an. Überprüfen Sie jeweils nach dem Anschließen eines Geräts, ob der Scanner noch funktioniert. Trennen Sie die Verbindung zu USB-Geräten, die einen korrekten Betrieb des Scanners verhindern.
    • Windows: Falls der Scanner nicht funktioniert, deinstallieren Sie die HP ScanJet-Treiber und -Software, und installieren Sie diese anschließend erneut.

Überprüfen der Ethernet-Verbindung (Modelle N4000 snw1 und N7000 snw1)

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Ethernet-Verbindung zu überprüfen.
  1. Stellen Sie sicher, dass das Ethernet-Kabel fest mit dem Gerät und einem Router, einer Ethernet-Buchse oder einem Ethernet-Switch verbunden ist.
  2. Wenn das Ethernet-Kabel mit einem Netzwerk-Router oder einem Ethernet-Switch verbunden ist, versuchen Sie, es mit einem anderen Anschluss am Router oder Switch zu verbinden.
  3. Drücken Sie die Netztaste , um den Scanner auszuschalten. Warten Sie 30 Sekunden, und schalten Sie den Scanner wieder ein.

Überprüfen Sie die drahtlose Verbindung (Modelle N4000 snw1 und N7000 snw1 Modelle)

Lesen Sie Folgendes, um die drahtlose Verbindung zu überprüfen.
  • Vergewissern Sie sich, dass kein Netzwerkkabel angeschlossen ist.
  • Vergewissern Sie sich, dass der Scanner und der drahtlose Router eingeschaltet und an das Stromnetz angeschlossen sind. Vergewissern Sie sich außerdem, dass die Wireless-Funktion des Scanners eingeschaltet ist.
  • Stellen Sie sicher, dass die SSID (Service Set Identifier) korrekt ist. Wenn Sie nicht sicher sind, ob die SSID korrekt ist, führen Sie die Drahtlos-Einrichtung erneut aus.
  • Überprüfen Sie bei gesicherten Netzwerken, ob die Sicherheitsinformationen korrekt sind. Wenn die Sicherheitsinformationen nicht korrekt sind, führen Sie die Wireless-Einrichtung erneut aus.
  • Wenn das drahtlose Netzwerk ordnungsgemäß funktioniert, versuchen Sie, auf andere Computer des drahtlosen Netzwerks zuzugreifen. Wenn das Netzwerk über Internetzugang verfügt, versuchen Sie, über eine drahtlose Verbindung auf das Internet zuzugreifen.
  • Stellen Sie sicher, dass der Scanner dasselbe Verschlüsselungsverfahren (AES oder TKIP) verwendet wie der drahtlose Zugangspunkt (in Netzwerken mit WPA-Sicherheit).
  • Stellen Sie sicher, dass sich der Scanner innerhalb der Reichweite des drahtlosen Netzwerks befindet. Bei den meisten Netzwerken sollte sich der Scanner innerhalb von 30 m (100 Fuß) des drahtlosen Zugangspunkts (drahtlosen Routers) befinden.
  • Stellen Sie sicher, dass es keine Hindernisse gibt, die das drahtlose Signal blockieren könnten. Entfernen Sie alle großen Metallobjekte zwischen dem Zugangspunkt und dem Scanner. Stellen Sie sicher, dass sich zwischen dem Scanner und dem Zugangspunkt keine Säulen, Wände oder Stützpfeiler befinden, die Metall- oder Betonbestandteile aufweisen.
  • Stellen Sie sicher, dass sich der Scanner nicht in der Nähe von elektronischen Geräten befindet, die möglicherweise Störungen des Funksignals hervorrufen könnten. Das Funksignal kann von zahlreichen Geräten gestört werden, darunter Motoren, schnurlose Telefone, Sicherheitskameras, andere drahtlose Netzwerke und einige Bluetooth-Geräte.
  • Stellen Sie sicher, dass der Scannertreiber auf dem Computer installiert ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Computer und der Scanner mit demselben drahtlosen Netzwerk verbunden sind.
  • Achten Sie bei macOS darauf, dass der drahtlose Router Bonjour unterstützt.

Keine ordnungsgemäße Funktion der Tasten

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn die Tasten nicht funktionieren.
  1. Möglicherweise ist ein Kabel locker. Stellen Sie sicher, dass sowohl das USB- als auch das Netzkabel korrekt angeschlossen sind.
  2. Schalten Sie den Scanner aus, warten Sie 30 Sekunden und schalten Sie ihn wieder ein.
  3. Starten Sie den Computer neu.
  4. Wenn das Problem weiterhin auftritt, liegt ggf. ein Problem mit dem Bedienfeld vor. Wenden Sie sich an den HP Support unter:

LCD-Probleme (Modelle 5000 s5 und 7000 s3

Lesen Sie sich die folgenden Informationen zum Beheben von LCD-Problemen durch.

LCD-Display hat Probleme mit der Anzeige

Die folgenden Symptome weisen auf ein Problem mit dem Bedienfeld des Scanners hin.
  • Probleme mit dem LCD-Display: Das Display ist leer, oder ein Teil des anzuzeigenden Inhalts fehlt.
  • LED-Probleme: Die LEDs funktionieren nicht oder zeigen dauerhaft einen falschen Status an.
Wenn derartige Probleme beim Scanner auftreten, wenden Sie sich unter www.hp.com/support an den HP Support.

Scanner-Tasten funktionieren nicht wie erwartet

Die folgenden Symptome weisen auf ein Problem mit dem Bedienfeld des Scanners hin.
  • Probleme mit den Tasten: Tasten reagieren nicht oder führen bei Betätigung falsche Aktionen aus. Beispielsweise erhalten Sie einen einseitigen Scan, wenn Sie die Taste „Scannen Duplex“ drücken.
  • LED-Probleme: Die LEDs funktionieren nicht oder zeigen dauerhaft einen falschen Status an.
Wenn derartige Probleme beim Scanner auftreten, wenden Sie sich unter www.hp.com/support an den HP Support.

Probleme mit der Touchscreenanzeige (Modelle N4000 snw1 und N7000 snw1)

Die folgenden Symptome weisen auf ein Problem mit dem Touchscreen des Scanners hin.
  • Probleme mit dem Touchscreen: Das Display ist leer, oder ein Teil des anzuzeigenden Inhalts fehlt.
  • Probleme mit den Tasten: Die Tasten reagieren nicht, oder beim Drücken einer Taste wird die falsche Aktion ausgeführt (Beispiel: Einseitiger Scan nach dem Drücken der Taste „Scannen Duplex“ ).
Wenn derartige Probleme beim Scanner auftreten, wenden Sie sich unter www.hp.com/support an den HP Support.

Probleme mit der Scanleistung

Lesen Sie sich die folgenden Informationen zur Behebung von Problemen mit der Scanleistung durch.

Scanner beginnt nicht sofort scannen

Vergewissern Sie sich, dass die Klappe des automatischen Vorlageneinzugs geschlossen und der Scanner eingeschaltet ist.

Scanner scannt die Vorlagen sehr langsam

Beim Scannen zum Bearbeiten von Text wird die Scangeschwindigkeit durch das Programm zur optischen Zeichenerkennung (OCR) verlangsamt. Dies ist normal. Warten Sie, bis die Vorlage gescannt wurde.
Hinweis:
Windows: Für optimale OCR-Ergebnisse muss die Komprimierung durch den Scanner auf die minimale Komprimierungsstufe eingestellt oder deaktiviert werden.
Wenn Sie mit einer höheren Auflösung als erforderlich scannen, erhöht sich die Scandauer. Außerdem wird eine größere Datei erstellt, ohne dass sich zusätzliche Vorteile ergeben. Wenn Sie mit einer hohen Auflösung scannen und die Scangeschwindigkeit erhöht werden soll, müssen Sie die Auflösung auf einen niedrigeren Wert einstellen.

Scanner scannt nur eine Seite einer beidseitig bedruckten Seite

Vergewissern Sie sich, dass im ausgewählten Scan-Shortcut beidseitiges Scannen angegeben ist.

Am Scanziel fehlen gescannte Seiten

Beim Scannen werden aneinander haftende Seiten wie eine Seite gescannt. Vergewissern Sie sich, dass die gescannten Seiten nicht aneinander haften.

Gescannte Seiten sind am Scanziel nicht in der richtigen Reihenfolge

Wenn gescannte Seiten am Scanziel nicht in der richtigen Reihenfolge vorliegen, überprüfen Sie Folgendes.
  • Vergewissern Sie sich, dass sich die Seiten des Originaldokuments in der korrekten Reihenfolge befinden, bevor Sie diese mit der bedruckten Seite nach unten in das Zufuhrfach einlegen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Dokumente frei von Heft- und Büroklammern und anderen daran befestigten Materialien (wie Haftnotizen) sind, die einen fehlerhaften Einzug der Seiten verursachen können.
  • Achten Sie darauf, dass die Seiten nicht aneinander haften.

Scandateien sind zu groß

Wenn die Scandateien zu groß sind, überprüfen Sie Folgendes.
  • Bei einem Großteil der Scansoftware besteht bei der Auswahl des Ausgabedateityps die Möglichkeit, eine kleinere Dateigröße auszuwählen. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zu der verwendeten Scansoftware.
  • Überprüfen Sie die Einstellung für die Scanauflösung (weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zu der verwendeten Scansoftware):
    • 200 dpi ist ausreichend, um Dokumente als Bilder zu speichern.
    • Bei den meisten Schriftarten sind 300 dpi ausreichend, um optische Zeichenerkennung zu verwenden und so bearbeitbaren Text zu erstellen.
    • Bei asiatischen und kleinen Schriftarten wird empfohlen, eine höhere Auflösung auszuwählen.
    Hinweis:
    Für bestimmte Scans mit besonderem Hintergrund aus schwarzen Punkten wird das Bild unter Umständen verkleinert, wenn es als .tif-Datei gespeichert wird.
    Wenn Sie mit einer höheren Auflösung als erforderlich scannen, erhalten Sie größere Dateien, ohne dass sich zusätzliche Vorteile ergeben.
  • Farbscans führen zu größeren Dateien als Schwarzweißscans.
  • Wenn Sie eine große Anzahl an Seiten gleichzeitig scannen, sollten Sie stattdessen ggf. mehrere Scanvorgänge mit einer geringeren Anzahl an Seiten durchführen, sodass mehr und kleinere Dateien erstellt werden.

Probleme bei der Texterkennung (OCR) (Windows)

Der Scanner konvertiert mithilfe der optischen Zeichenerkennung (OCR) den Text auf einer Seite in Text, der auf einem Computer bearbeitet werden kann.
  • Wenn Text gescannt, jedoch nicht bearbeitet werden kann, legen Sie vor dem Scannen die folgenden Einstellungen fest:
    • Wählen Sie einen Scan-Shortcut, der OCR unterstützt. Die folgenden Scan-Shortcuts unterstützen OCR:
      • Speichern unter PDF
      • E-Mail an PDF
      • Speichern als bearbeitbaren Text (OCR)
      • An Cloud senden
      • Alltäglicher Scan
    • Wählen Sie eine der folgenden OCR-basierten Ausgabedateitypen im Dropdown-Feld Dateityp aus:
      • Text (.txt)
      • Rich Text (.rtf)
      • Word (.doc, .docx)
      • Excel (.xls, .xlsx)
      • CSV (.csv)
      • XML (.xml)
      • Durchsuchbare PDF (*.pdf)
      • PDF/A (.pdf)
Hinweis:
Wenn kein OCR-basierter Ausgabedateityp ausgewählt ist, wird das Dokument als Grafik gescannt, und der Text kann nicht bearbeitet werden.
  • Überprüfen der Originale
    • Von der Software wird Text mit geringem Zeichenabstand möglicherweise nicht erkannt. Wenn im Text, der von der Software konvertiert wird, Zeichen fehlen oder Zeichen eng beisammen stehen, kann „rn“ beispielsweise als „m“ erkannt werden.
    • Die Präzision der Software ist von der Bildqualität, der Textgröße und der Struktur des Originals sowie der Qualität des eigentlichen Scans abhängig. Das Original muss eine gute Bildqualität besitzen.
    • Dadurch verringert sich der Kontrast und die Schrift verschwimmt.
  • Wenn die Scannerstreifen verschmutzt sind, ist die Scandatei nicht gestochen scharf. Vergewissern Sie sich, dass die Scannerstreifen sauber sind.

E-Mail-Probleme (Modelle N4000 snw1 und N7000 snw1)

Versuchen Sie Folgendes, um E-Mail-Probleme zu beheben.

Überprüfen der SMTP-Gateway-Adresse

Öffnen Sie den Integrierten Webserver, und prüfen Sie die SMTP-Gateway-Adresse. Prüfen Sie außerdem, ob die verwendete E-Mail-Adresse gültig ist.

Überprüfen der LDAP-Gateway-Adresse (Windows)

Gehen Sie anhand des folgenden Verfahrens vor, um die LDAP-Gateway-Adresse in Windows zu überprüfen.
  1. Öffnen Sie Windows Explorer. Geben Sie in die Adressleiste LDAP:// unmittelbar gefolgt von der LDAP-Gateway-Adresse ein. Geben Sie z. B. LDAP://12.12.12.12 ein, wobei „12.12.12.12“ die LDAP-Gateway-Adresse darstellt.
  2. Drücken Sie die Eingabetaste. Wenn die LDAP-Gateway-Adresse gültig ist, wird das Dialogfeld Personen suchen geöffnet.
  3. Wenn die LDAP-Gateway-Adresse ungültig ist, wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator.


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...