Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Informationen zu aktuellen Sicherheitslücken

    HP ist sich der aktuellen Sicherheitslücken bewusst, die oft als "Spectre" und "Meltdown" bezeichnet werden. HP hat ein Security Bulletin mit Patches für diese Probleme und eine Liste der betroffenen Systeme veröffentlicht. Wir werden das Bulletin weiter aktualisieren, sobald mehr Informationen verfügbar sind, und ermutigen unsere Kunden , das Bulletin regelmäßig zu überprüfen.

     

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Enterprise- und HP LaserJet Pro-Drucker - Einrichten von Google Cloud Print

Dieses Dokument gilt für HP-Drucker, die Google Cloud Print-fähig sind. Für HP ePrint-fähige Drucker sind etwas andere Einrichtungsanweisungen erforderlich. Bei HP ePrint-fähigen Druckern lesen Sie Einrichten eines HP-Druckers für Cloud Print mithilfe der HP-Cloud.
  Hinweis:
Um zu überprüfen, ob der Drucker Google Cloud Print- oder HP ePrint-fähig ist, lesen Sie Drucker, die Google Cloud Print unterstützen.
Google Cloud Print ist eine Lösung für mobiles Drucken, die Benutzern mit einem Google Mail-Konto zur Verfügung steht, und mithilfe derer Sie über das Internet von überall aus, einschließlich eines Telefons oder eines Tablets, auf jedem Drucker drucken können. Mit dem Chrome-Browser können Benutzer von Android-, Chrome-, iOS-, OS X-, Windows- und Linux-Geräten auf einem Google Cloud Print-fähigen Drucker im selben lokalen Netzwerk (lokales Ziel) oder auf einem mit der Google Cloud verbundenen Drucker drucken.
  Hinweis:
Um auf einem Drucker in der Nähe zu drucken, der sich im selben Netzwerk befindet wie ein Android- oder iOS-Gerät, müssen Sie den Drucker nicht in der Google Cloud registrieren. Verwenden Sie bei iOS (7.0 und höher) AirPrint oder rufen Sie bei Android 4.4 Google Play > Android-Apps auf und laden Sie entweder das HP-Druckdienst-Plug-in oder das HP Mopria Print Service-Zusatzmodul herunter und aktivieren Sie es. Laden Sie bei Android 4.3 eine andere mobile Lösung für das mobile Drucken wie die HP ePrint App herunter.
Mithilfe einer Cloud-Verbindung können Benutzer auch auf einem oder mehrere der folgenden Druckerziele drucken:
  • Drucker in der Nähe, wenn keine Verbindung mit einem lokalen Netzwerk besteht,
  • Remote-Drucker an einem anderen Standort über eine Cloud-Verbindung oder
  • Drucker in der Nähe oder einen Remote-Drucker in einem anderen Netzwerk (anderes Subnetz)
Bevor Sie beginnen
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über ein Google Mail-Konto verfügen und das Kennwort zur Hand haben.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie einen HP-Drucker besitzen, der mit Google Cloud Print kompatibel ist und bei Bedarf mit der aktuellen Firmware aktualisiert wurde.
    Eine Liste unterstützter Drucker finden Sie unter Drucker, die Google Cloud Print unterstützen.
  • Sicherstellen, dass der Chrome-Browser installiert ist
      Hinweis:
    Andere Browser funktionieren auch (mit anderen Betriebssystemen als Chrome), jedoch wird Chrome empfohlen, um das beste Ergebnis zu erzielen, wenn Sie Google Cloud Print verwenden.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über ein unterstütztes Betriebssystem verfügen.
    • Android 4.3 und höher
    • Chrome OS (nur Chromebook)
    • iOS 7.0 und höher
    • OS X 10.7 und höher
    • Windows 8.1/8/7/Vista/XP
    • Linux
  • Wenn Sie den Drucker mit dem Embedded Web Server registrieren, stellen Sie sicher, dass Sie die IP-Adresse des Druckers zur Hand haben:
    • Öffnen Sie auf dem Bedienfeld eines HP LaserJet Pro-Modells das Menü Netzwerk und notieren Sie die IP-Adresse oder wählen Sie Bericht aus, um eine Netzwerkübersicht zu drucken.
    • Drucken Sie auf dem Bedienfeld eines HP Enterprise-Modells eine Konfigurationsseite. Blättern Sie zu Administration > Berichte > Konfigurations-/Statusseiten > Konfigurationsseite und öffnen Sie diese und wählen Sie dann Drucken aus.
  • Stellen Sie sicher, dass das Chromebook, der Laptop oder das Notebook sich im selben Netzwerk befindet wie der Drucker (lokales Netzwerk).
  • Stellen Sie sicher, dass der Drucker sich im Bereitschaftszustand befindet und mit einem lokalen kabelgebundenen oder Drahtlosnetzwerk verbunden und ordnungsgemäß konfiguriert ist.
Schritt 1: Registrieren des Druckers in der Google Cloud
Bevor ein Drucker in einem Netzwerk gefunden oder mit dem Chrome-Browser von der Cloud, der Chrome-App oder dem Cloud Print-Zusatzmodul erkannt werden kann, muss er zunächst auf der Google Cloud Print-Website registriert werden. Um einen unterstützten HP-Drucker zu registrieren, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
  • Chrome-Browser
  • Embedded Web Server (EWS)
  • Bedienfeld (nur HP LaserJet Pro-Modelle)
Methode 1: Registrieren mit dem Chrome-Browser (empfohlen)
  Hinweis:
Nach der Registrierung des Druckers muss eine App oder ein Zusatzmodul auf das Smartphone oder das Tablet heruntergeladen werden, die/das für das Betriebssystem spezifisch ist. Anweisungen dazu finden Sie unter Verwenden von Google Cloud Print.
  1. Öffnen Sie den Chrome-Browser (), klicken Sie auf das Symbol und wählen Sie Einstellungen aus.
      Hinweis:
    Wenn Sie einen Chrome-Browser verwenden, können Sie auch chrome://devices in die Adresszeile eingeben, die Eingabetaste drücken und mit Schritt 4 fortfahren, um den Drucker zu registrieren.
  2. Blättern Sie im Fenster "Einstellungen" bis an das Ende der Seite und klicken Sie auf den Link Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  3. Klicken Sie unter "Google Cloud Print" auf Verwalten.
  4. Klicken Sie neben dem Drucker, der unter "Neue Geräte" aufgeführt ist, auf Registrieren und dann erneut auf Registrieren, um den Vorgang zu bestätigen.
      Hinweis:
    Wenn die Schaltfläche Registrieren deaktiviert ist, melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an. Wenn der Drucker nicht aufgeführt ist, stellen Sie sicher, dass er nicht bereits registriert ist. Überprüfen Sie dazu im Embedded Web Server (EWS) die Registerkarte Netzwerk > Google Cloud Print > Einrichten. Wenn dies nicht der Fall ist, stellen Sie sicher, dass das Chromebook, der Laptop oder das Notebook mit demselben lokalen Netzwerk verbunden ist wie der Drucker und versuchen Sie es dann erneut oder versuchen Sie, den Drucker mithilfe der EWS-Methode zu registrieren. Informationen zur Fehlerbehebung finden Sie unter Beheben von Problemen mit Google Cloud Print.
  5. Wählen Sie auf dem Bedienfeld des Druckers OK aus.
  Hinweis:
Eine Bestätigungsseite wird gedruckt, wenn die Druckerregistrierung abgeschlossen ist. Diese Seite enthält beispielsweise die Druckerkennzeichnung (00A123), mit der Sie in einer Liste nach dem Drucker suchen können, sowie die E-Mail-Adresse, die dem Drucker bei der Registrierung zugeordnet wird. Bewahren Sie diese Seite zur späteren Referenz auf.
Wenn die Registrierung fehlschlägt, stellen Sie sicher, dass Proxyeinstellungen aktiviert sind, oder wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator. Siehe den Abschnitt Aktivieren von Proxyeinstellungen im EWS.
Methode 2: Registrieren mit dem Embedded Web Server (EWS)
  1. Öffnen Sie den Chrome-Browser (), geben Sie die IP-Adresse des Druckers in die Adresszeile ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    Abbildung : Beispiel für eine IP-Adresse in einem Browserfenster
  2. Klicken Sie im EWS auf die Registerkarte Netzwerk und im linken Bereich unter Google Cloud Print auf Einrichten.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Berechtigungsseite drucken, nehmen Sie die gedruckte Seite an sich und klicken Sie auf OK.
  4. Öffnen Sie im Chrome-Browser eine neue Registerkarte, geben Sie die URL (goo.gl/printer/XxxX) unter Beachtung der Groß- und Kleinschreibung genau so in die Adresszeile ein, wie sie auf der Berechtigungsseite angezeigt wird, und drücken Sie dann die Eingabetaste.
      Hinweis:
    Die URL auf der Berechtigungsseite verliert nach 15 Minuten ihre Gültigkeit. Wenn Sie zu lange warten und die Berechtigungssitzung abläuft, wiederholen Sie die oben aufgeführten Schritte, um eine neue Berechtigungsseite zu drucken, und versuchen Sie dann erneut.
  5. Wenn die Druckerbestätigung im Browser angezeigt wird, klicken Sie auf Druckerregistrierung abschließen und schließen Sie dann die Browserregisterkarte.
      Hinweis:
    Eine Bestätigungsseite wird gedruckt, wenn die Druckerregistrierung abgeschlossen ist. Diese Seite enthält beispielsweise die Druckerkennzeichnung (00A123), mit der Sie in einer Liste nach dem Drucker suchen können, sowie die E-Mail-Adresse, die dem Druckernamen bei der Registrierung zugeordnet wird. Bewahren Sie diese Seite zur späteren Referenz auf.
  6. Schließen Sie den EWS.
  Hinweis:
Wenn Sie nach dem Registrieren des Druckers Ihre Meinung ändern, können Sie ihn entfernen. Um den Drucker zu entfernen, rufen Sie Verwalten eines Google Cloud Print-Druckers auf.
Wenn die Registrierung fehlschlägt, stellen Sie sicher, dass Proxyeinstellungen aktiviert sind, oder wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator. Siehe den Abschnitt Aktivieren von Proxyeinstellungen im EWS.
Methode 3: Registrieren mit dem Bedienfeld
  Hinweis:
Diese Methode kann nur bei HP LaserJet Pro-Modellen verwendet werden, die über Touchscreenbedienfelder verfügen. Verwenden Sie bei HP Enterprise-Modellen die Methode mit dem Chrome-Browser oder dem Embedded Web Server.
  1. Öffnen Sie auf dem Bedienfeld das Menü Einrichten ().
  2. Tippen Sie auf den Abwärtspfeil und wählen Sie Netzwerkeinrichtung aus.
  3. Wählen Sie Google Cloud Print aus, wählen Sie Berechtigungsseite drucken aus, drücken Sie OK und warten Sie, bis die Berechtigungsseite gedruckt wird.
  4. Öffnen Sie den Chrome-Browser (), geben Sie die URL (goo.gl/printer/XxxX) unter Beachtung der Groß- und Kleinschreibung genau so in die Adresszeile ein, wie sie auf der Berechtigungsseite angezeigt wird, und drücken Sie die Eingabetaste.
      Hinweis:
    Die URL auf der Berechtigungsseite verliert nach 15 Minuten ihre Gültigkeit. Wenn Sie zu lange warten und die Berechtigungssitzung abläuft, wiederholen Sie die oben aufgeführten Schritte, um eine neue Berechtigungsseite zu drucken, und versuchen Sie dann erneut.
  5. Wenn die Druckerbestätigung im Browser angezeigt wird, klicken Sie auf Druckerregistrierung abschließen und schließen Sie dann die Browserregisterkarte.
      Hinweis:
    Eine Bestätigungsseite wird gedruckt, wenn die Druckerregistrierung abgeschlossen ist. Diese Seite enthält beispielsweise die Druckerkennzeichnung (00A123), mit der Sie in einer Liste nach dem Drucker suchen können, sowie die E-Mail-Adresse, die dem Drucker bei der Registrierung zugeordnet wird. Bewahren Sie diese Seite zur späteren Referenz auf.
Wenn die Registrierung fehlschlägt, stellen Sie sicher, dass Proxyeinstellungen aktiviert sind, oder wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator. Siehe den Abschnitt Aktivieren von Proxyeinstellungen im EWS.
Um zu drucken, rufen Sie Verwenden von Google Cloud Print auf.
Schritt 2: Freigeben des Druckers für andere Google Mail-Kontenbenutzer (optional)
Nachdem der HP-Drucker in der Google Cloud registriert wurde, kann der Drucker für andere Google Mail-Kontenbenutzer freigegeben werden, sodass sie dann ebenfalls über eine Cloud-Verbindung auf dem Drucker drucken können.
  Hinweis:
Diese Funktion funktioniert nicht bei E-Mails, die nicht mit einem Google Mail-Konto oder einer von Google gehosteten Domäne verknüpft sind.
  1. Öffnen Sie den Chrome-Browser ().
  2. Klicken Sie auf das Symbol und wählen Sie Einstellungen aus.
  3. Blättern Sie nach unten, klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen und dann unter Google Cloud Print auf Verwalten.
  4. Suchen Sie unter "Meine Geräte" nach dem Drucker, klicken Sie auf Verwalten und schließen Sie dann das Fenster "Einstellungen".
  5. Klicken Sie im Fenster "Google Cloud Print" auf die Schaltfläche Freigeben.
  6. Geben Sie in das Feld "Personen einladen" die Google Mail-Adressen (durch Kommata voneinander getrennt) der Kontenbenutzer ein (bzw. fügen Sie sie ein), für die Sie den Drucker freigeben möchten.
      Hinweis:
    Wenn der Drucker mit der Option Jeder mit dem Link freigegeben ist, gilt automatisch eine Standardbeschränkung von 15 Seiten pro Tag. Um diese Einstellung zu ändern, klicken Sie auf die Schaltfläche Freigeben und ändern Sie dann die Quote für Öffentliches Drucken.
  7. Wenn Sie die Eingabe der Google Mail-Adressen abgeschlossen haben, klicken Sie auf Freigeben.
      Hinweis:
    Um den Drucker für eine Gruppe freizugeben, müssen Sie zuerst eine Gruppe einrichten. Rufen Sie das Google Groups-Hilfe-Center unter https://support.google.com/groups/ auf.
  8. Klicken Sie in der E-Mail von Google Cloud Print-Benachrichtigungen auf die Schaltfläche Drucker hinzufügen und dann auf Akzeptieren.
Google Mail-Kontenbenutzer können jetzt auf dem freigegebenen Google Cloud Print-Drucker drucken.
Aktivieren der Proxyeinstellungen im Embedded Web Server (EWS)
Damit der Drucker mit der Google Cloud Print-Website kommunizieren kann, benötigt er möglicherweise einen Proxy. Um Proxyeinstellungen zu aktivieren, führen Sie diese Schritte aus:
  1. Öffnen Sie den Chrome-Browser (), geben Sie die IP-Adresse des Druckers in die Adresszeile ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    Abbildung : Beispiel für eine IP-Adresse in einem Browserfenster
  2. Klicken Sie im EWS auf die Registerkarte Netzwerk und im linken Bereich auf Proxyeinstellungen oder auf Webproxy.
  3. Geben Sie die Proxydaten ein und klicken Sie dann auf Übernehmen.
      Hinweis:
    Wenn Proxyeinstellungen geändert werden, wird keine Bestätigungsmeldung angezeigt. Um sicherzustellen, dass die Änderungen übernommen wurden, wählen Sie eine andere Registerkarte aus und kehren Sie dann zur Registerkarte Netzwerk zurück.
  4. Versuchen Sie erneut, den Drucker mithilfe der Chrome-Browsers-, der EWS- oder der Bedienfeldmethode zu registrieren.
Wenn Sie keinen Proxy einrichten können, wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator oder Internetdienstanbieter.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...