Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Wichtiges Drucksicherheitsupdate

    HP wurde kürzlich auf eine Sicherheitslücke in bestimmten Tintenstrahldruckern aufmerksam gemacht. HP verfügt über Updates zum Herunterladen, um die Sicherheitsanfälligkeit zu beheben. Details und weitere Informationen finden Sie im Sicherheits Bulletin.

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP-PCs - Durchführen einer Systemwiederherstellung (Windows 10)

Dieses Dokument gilt für HP- und Compaq-Computer, bei denen Windows 10 vorinstalliert ist.
Lesen Sie, wie Sie einen HP Computer mit Windows 10 neu installieren oder in einem früheren Zustand wiederherstellen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie mit HP Recovery Manager eine Systemwiederherstellung durchführen.
  Hinweis:
Seit Anfang 2018 ist Wiederherstellungsmanager nicht auf Computern mit Windows 10 vorinstalliert. Wenn Ihr Computer nicht über Wiederherstellungsmanager verfügt, lesen Sie HP-PCs – Zurücksetzen des Computers (Windows 10) , um weitere Informationen zu erhalten.
Bei Business-Computern: Die Optionen zur Systemwiederherstellung stehen möglicherweise nicht mehr zur Verfügung, da das Abbild möglicherweise ersetzt wurde. Um dies abzuklären, wenden Sie sich an die IT-Abteilung Ihres Unternehmens oder an Ihren lokalen IT-Dienst.
Bevor Sie mit der Systemwiederherstellung beginnen, überprüfen Sie die folgende Liste:
  • Sichern Sie alle persönlichen Dateien und lesen Sie alle Warnhinweise, bevor Sie eine Systemwiederherstellung durchführen. Wenn Sie es versäumen, Ihre Dateien zu sichern, gehen Dateien und Informationen, die Sie behalten möchten, verloren.
    Anweisungen zum Sichern und Speichern Ihrer Dateien finden Sie unter Sichern Ihrer Dateien (Windows 10, 8).
  • Der gesamte Wiederherstellungsvorgang kann 4 bis 6 Stunden oder länger dauern. Der Computer sollte nach Möglichkeit nicht mit dem Internet verbunden sein. Der Computer wird während des Vorgangs mehrmals neu gestartet. Schalten Sie den Computer nicht aus und brechen Sie den Wiederherstellungsvorgang nicht ab, bis die Anmeldeaufforderung für Windows angezeigt wird.
  • Nach dem Wiederherstellungsvorgangs sollten Sie Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihr Computer geschützt ist. Weitere Informationen finden Sie in diesem Dokument im Abschnitt Wichtige Schritte, die nach dem Durchführen einer Wiederherstellung auszuführen sind.
Videoübersicht
Problem mit HP Recovery Manager
Nach dem Installieren oder dem Aktualisieren von Windows 10 funktioniert HP Wiederherstellungsmanager nicht mehr und möglicherweise tritt ein Fehler auf.
Insbesondere wird die Meldung Datei kann nicht geöffnet werden: X:\sources\Recovery\tools\HP\Rita-tool\ angezeigt, wenn Sie versuchen, HP Recovery Manager mit einer der folgenden Methoden zu öffnen:
  • Drücken der Taste F11, Klicken auf Problembehandlung und anschließendes Auswählen der Option HP Recovery Manager
    ODER
  • Suchen nach und Auswählen von HP Recovery Manager und anschließendes Klicken auf Windows-Wiederherstellungsumgebung
Laden Sie eine der folgenden HP Software-Updates herunter und installieren Sie sie, um das Problem zu beheben.
Wenn Sie nicht sicher sind, welcher Download sich auf Ihr Betriebssystem bezieht, kehren Sie zum Anfang der Seite zurück und geben oben auf der Seite Ihre Seriennummer oder den Produktnamen in das Suchleiste ein. Sie werden auf die entsprechende Produktseite weitergeleitet.
  Hinweis:
Wenn Sie auf diesen Link klicken, wird die Datei über die Downloadfunktion Ihres Webbrowsers heruntergeladen.
Erste Schritte
Suchen Sie im Suchfeld von Windows 10 nach HP Recovery Manager und klicken Sie darauf, um das Programm zu öffnen. Je nach Modell des Computers und dessen Konfiguration variiert der Bildschirm "Wiederherstellungsmanager" möglicherweise. Nicht alle Optionen stehen auf allen Modellen und Konfigurationen zur Verfügung.
Wenn HP Recovery Manager geöffnet wird und lediglich eine oder beide der folgenden Optionen verfügbar sind, können Sie Ihr System mithilfe der Microsoft-Option zum Zurücksetzen auf Knopfdruck zurücksetzen.
Wählen Sie eine der Optionen aus und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Microsoft-Zurücksetzen durchzuführen. Detaillierte Anweisungen finden Sie unter HP-PCs – Zurücksetzen des Computers (Windows 10).
Verfügbare Wiederherstellungsoptionen für Ihren Computer
Die Standardoptionen von Recovery Manager werden gemäß den Systemressourcen und der Konfiguration des Computersystems angezeigt. Ihre Optionen unterscheiden sich möglicherweise von den Beispielen in diesem Dokument.
Recovery Manager – Standard
Arten der Systemwiederherstellung
Auf dem Computer sollten drei (oder zwei) Arten der Systemwiederherstellung verfügbar sein. Verwenden Sie die Wiederherstellungsart, durch die das Problem behoben wird, aber durch die keine unnötigen Änderungen vorgenommen werden.
  • Systemwiederherstellung: Bei dieser Option wird das Systemlaufwerk (normalerweise C:) neu formatiert und das ursprüngliche Betriebssystem sowie alle ursprünglichen Hardwaretreiber und Software-Programme werden neu installiert.
      Warnung:
    Wenn die Partition des Betriebssystems (normalerweise C:) kleiner ist als mindestens erforderlich, werden andere vom Benutzer erstellte Partitionen entfernt und die gespeicherten Dateien zerstört.
  • Rücksetzung auf die Werkseinstellungen: Bei der Rücksetzung auf die Werkseinstellungen wird die gesamte Festplatte neu formatiert und das ursprüngliche Betriebssystem sowie alle ursprünglichen Hardwaretreiber und Software-Programme werden neu installiert. Diese Option erstellt auch die erforderliche Wiederherstellungspartition (normalerweise D:) neu und installiert die erforderliche Software neu. Bei der Rücksetzung auf die Werkseinstellungen werden auch die erforderliche Wiederherstellungspartition (normalerweise D:) und alle anderen erforderlichen Partitionen neu erstellt.
    Mit der Option zur Rücksetzung auf die Werkseinstellungen werden alle Programme des Computers in den Originalzustand zum Zeitpunkt des Kaufs zurückversetzt. Alle vom Benutzer vorgenommenen Änderungen und Ergänzungen werden gelöscht.
Durchführen einer Systemwiederherstellung
Zurückversetzen des Computers in einen früheren Zustand mithilfe der Systemwiederherstellung, um etwa Folgendes zu erreichen:
  • Neuformatieren des Systemlaufwerks
  • Neuinstallieren des ursprünglichen Betriebssystems
  • Neuinstallieren der ursprünglichen Hardwaretreiber und Software
Durchführen einer Wiederherstellung auf dem Computer mit Windows 10 mithilfe einer der folgenden Methoden:
  • Wiederherstellung, wenn Windows ordnungsgemäß geöffnet wird
  • Wiederherstellung, wenn Windows nicht ordnungsgemäß geöffnet wird
  • Wiederherstellung mit Wiederherstellungsmedien wie Discs oder einem USB-Flash-Laufwerk
Sichern Sie alle persönlichen Dateien und lesen Sie alle Warnhinweise, bevor Sie eine Systemwiederherstellung durchführen.
Deaktivieren von "Secure Boot" (Sicherer Start)
Möglicherweise ist es notwendig, "Secure Boot" (Sicherer Systemstart) im BIOS zu deaktivieren, um den Computer mit Wiederherstellungsmedien (USB-Laufwerken oder CD/DVD) zu starten. Führen Sie diese Schritte aus, um "Secure Boot" (Sicherer Systemstart) im BIOS zu deaktivieren.
  Hinweis:
Verwenden Sie das folgende Verfahren nur, wenn Sie das Wiederherstellungsmedium nicht im Menü „Boot Options“ (Startoptionen) auswählen können oder wenn Sie ein externes optisches Laufwerk verwenden. Gleichgültig, ob Sie von Wiederherstellungsmedien starten können oder nicht: Es ist sehr wichtig, die im BIOS vorgenommenen Änderungen rückgängig zu machen. Das bedeutet, dass Sie die Standardeinstellungen des BIOS laden müssen. Andernfalls kann dies zu Instabilität im System führen, wenn von HP empfohlene Aktualisierungen durchgeführt werden.
Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um das Computereinrichtungsdienstprogramm zu öffnen:
  • Schalten Sie den Computer ein und drücken Sie sofort ungefähr einmal pro Sekunde wiederholt die Taste F10, bis das Computereinrichtungsdienstprogramm geöffnet wird.
  • Schalten Sie den Computer ein und drücken Sie sofort ungefähr einmal pro Sekunde wiederholt die Taste Esc, bis das Startmenü geöffnet wird. Drücken Sie dann F10.
Wählen Sie Menübildschirme aus, indem Sie den Linkspfeil oder den Rechtspfeil drücken. Verwenden Sie den Aufwärtspfeil oder den Abwärtspfeil, um durch die Liste der Elemente auf dem Menübildschirm zu blättern. Drücken Sie die Eingabetaste, um einen Menüeintrag auszuwählen und ein Untermenü zu öffnen. Verwenden Sie dann den Linkspfeil und den Rechtspfeil, um die Einstellungen zu ändern. Drücken Sie die Taste F10, um die Änderungen zu speichern und ein Untermenü zu schließen, oder drücken Sie die Taste Esc, um ein Untermenü zu schließen, ohne die Änderungen zu speichern.
Wiederherstellung, wenn Windows 10 nicht ordnungsgemäß gestartet wird
Wenn Windows 10 nicht ordnungsgemäß gestartet wird, führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Computer wiederherzustellen:
  Hinweis:
Wenn die Wiederherstellungspartition auf der Festplatte nicht ordnungsgemäß funktioniert, funktioniert diese Methode nicht und es wird eine Fehlermeldung angezeigt. Wenn eine Fehlermeldung besagt, dass die Systemwiederherstellung nicht vom Startbildschirm aus durchgeführt werden kann, wird ein Satz von Wiederherstellungs-Disks oder ein Wiederherstellungs-USB-Flash-Laufwerk für die Systemwiederherstellung benötigt. Befolgen Sie je nach den Ihnen zur Verfügung stehenden Wiederherstellungsmedien die Anweisungen in einem der folgenden Abschnitte: Wiederherstellung mithilfe der von HP bereitgestellten Wiederherstellungsmedien oder Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen mithilfe von selbst erstellten Medien.
  1. Schalten Sie den Computer aus.
  2. Trennen Sie alle angeschlossenen Geräte und Kabel wie Personal Media-Laufwerke, USB-Laufwerke, Drucker und Faxgeräte vom Computer. Entfernen Sie Medien aus internen Laufwerken und entfernen Sie alle kürzlich hinzugefügte interne Hardware.
    Trennen Sie Monitor, Tastatur, Maus und Netzkabel nicht vom Computer.
  3. Schalten Sie den Computer ein, drücken Sie wiederholt (etwa einmal pro Sekunde) die Taste F11, bis der Bildschirm Option auswählen angezeigt wird, und fahren Sie dann fort.
  4. Klicken Sie auf dem Bildschirm „Option auswählen“ auf Problembehandlung.
    „Option auswählen“ mit ausgewählter Option „Problembehandlung“
  5. Klicken Sie auf dem Bildschirm „Fehlerbehebung“ auf Recovery Manager.
    Bildschirm „Problembehandlung“ mit ausgewählter Option „Wiederherstellungsmanager“
  6. Klicken Sie unter Hilfe auf Systemwiederherstellung.
    Wiederherstellungsmanager mit den ausgewählten Optionen „Hilfe“ und „Systemwiederherstellung“
  7. Wenn Recovery Manager Sie auffordert, Ihre Dateien zu sichern, wählen Sie eine Sicherungsoption aus:
      Hinweis:
    Je nach Windows-Version sehen die folgenden Bildschirme möglicherweise etwas anders aus.
    Befolgen Sie die Anweisungen, um Ihre Dateien zu sichern und das System wiederherzustellen.
  8. Der Begrüßungsbildschirm von HP Recovery Manager wird angezeigt. Lesen Sie die Informationen auf dem Bildschirm und trennen Sie dann alle angeschlossenen Geräte und Kabel wie Personal Media-Laufwerke, USB-Laufwerke, Drucker und Faxgeräte vom Computer.
  9. Entfernen Sie Medien aus internen Laufwerken und entfernen Sie alle kürzlich hinzugefügte interne Hardware.
    Trennen Sie Monitor, Tastatur, Maus und Netzkabel nicht vom Computer.
  10. Klicken Sie zum Fortfahren auf Weiter.
    Begrüßungsbildschirm „HP Recovery Manager“
    HP Recovery Manager bereitet den Computer für die Wiederherstellung vor.
      Hinweis:
    Dieser Vorgang kann etwa 30 bis 45 Minuten dauern. Unterbrechen Sie HP Recovery Manager während des Wiederherstellungsvorgangs nicht.
    Vorbereiten der Wiederherstellung
  11. Wenn die Vorbereitung der Wiederherstellung abgeschlossen ist, klicken Sie auf Weiter, um mit der Installationsphase des Wiederherstellungsvorgangs fortzufahren. Der Computer wird während der Wiederherstellung mehrmals neu gestartet. Das ist normal. Während die HP Wiederherstellung ausgeführt wird, dürfen Sie den Computer nicht schließen, herunterfahren oder trennen.
    Wiederherstellungsvorbereitung ist abgeschlossen
  12. Recovery Manager formatiert die Windows-Partition neu und installiert die ursprüngliche Software neu.
  13. Wenn die Systemwiederherstellung abgeschlossen ist, klicken Sie auf Fertig stellen, um den Computer neu zu starten. Befolgen Sie die Anweisungen auf den Einrichtungsbildschirmen und warten Sie, bis der Computer die Einrichtung abgeschlossen hat.
  14. Wenn die Einrichtung abgeschlossen ist, schalten Sie den Computer aus, schließen Sie alle Geräte und Kabel wieder an und schalten Sie dann den Computer ein.
  15. Bevor Sie den Computer verwenden, aktualisieren Sie ihn und schützen Sie ihn, indem Sie Antiviren- und Sicherheitsprogramme neu installieren, die vor der Systemwiederherstellung installiert waren.
  16. Installieren Sie alle Softwareprogramme, die Sie nach dem Kauf des Computers hinzugefügt hatten, sowie alle gesicherten Dateien neu.
Wichtige Schritte, die Sie nach dem Durchführen einer Wiederherstellung unternehmen müssen
Nach dem Durchführen einer normalen oder einer vollständigen Systemwiederherstellung ist der Computer im Allgemeinen anfälliger für Sicherheitsrisiken, da er nicht über die neuesten Aktualisierungen verfügt. Informationen zum Aktualisieren und zum Schützen des Computers finden Sie unter Wichtige Schritte, die beim Einrichten des PCs auszuführen sind (Windows 10).

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...