HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP e-All-in-One-Drucker der Serie Photosmart 5510 und 6510 - Fehlermeldung „Ausrichtung fehlgeschlagen" wird auf dem Bedienfeld des e-All-in-One-Druckers angezeigt

Problem

Die Fehlermeldung Ausrichtung fehlgeschlagen wird auf dem Bedienfeld des Druckers angezeigt.

Lösung 1: Zurücksetzen des Druckers

  1. Ziehen Sie bei eingeschaltetem Drucker das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab.
  2. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  3. Warten Sie mindestens 15 Sekunden.
  4. Schließen Sie das Netzkabel wieder an die Steckdose an.
  5. Schließen Sie das Netzkabel wieder an den Drucker an.
  6. Schalten Sie den Drucker ein.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2: Überprüfen des Papiertyps und erneutes Ausrichten des Druckers

Führen Sie diese Schritte durch, um sich zu vergewissern, dass ein geeigneter Papiertyp für das Drucken einer Ausrichtungsseite eingelegt ist, und versuchen Sie dann erneut, den Drucker auszurichten.

Schritt 1: Einlegen von Papier der richtigen Sorte

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sicherzustellen, dass Sie einen geeigneten Papiertyp verwenden.
  1. Entfernen Sie sämtliches Papier aus dem Fach.
  2. Stellen Sie sicher, dass es sich bei dem Papier um sauberes, unbenutztes Normalpapier im Format US-Letter oder A4 handelt.
    Hinweis:
    Die Verwendung von farbigem Papier, Fotopapier oder bereits benutztem Papier kann dazu führen, dass die Ausrichtung des Druckers fehlschlägt.

Schritt 2: Verwenden eines automatischen Programms zum Ausrichten des Druckers

Führen Sie diese Schritte aus, um erneut zu versuchen, den Drucker auszurichten.
Wichtig: Um den Ausrichtungsvorgang abzuschließen, muss der Drucker die Ausrichtungsseite drucken und scannen. Stellen Sie sicher, dass Sie nach dem Drucken der Ausrichtungsseite die Schritte zum Scannen der Seite abschließen.
  1. Tippen Sie auf dem Bedienfeld des Geräts auf den Rechtspfeil () und dann auf das Symbol "Einrichten" ().
  2. Tippen Sie auf Extras.
  3. Tippen Sie auf den Abwärtspfeil () und anschließend auf Drucker ausrichten. Das Gerät druckt eine Ausrichtungsseite.
  4. Öffnen Sie die Abdeckung.
    Abbildung : Öffnen der Abdeckung
    Abbildung: Öffnen der Abdeckung
  5. Legen Sie die Ausrichtungsseite mit der bedruckten Seite nach unten auf das Scannerglas und richten Sie die Seite an der vorderen rechten Ecke des Glases aus.
    Abbildung : Auflegen der Ausrichtungsseite auf das Scannerglas
    Abbildung: Auflegen der Ausrichtungsseite auf das Scannerglas
  6. Schließen Sie die Abdeckung und drücken Sie dann auf OK. Die Ausrichtungsseite wird gescannt.

Schritt 3: Überprüfen der Druckerausrichtungsseite

Führen Sie diese Schritte aus, um die Ausrichtungsseite auf Mängel zu untersuchen und dann mit den entsprechenden Schritten fortzufahren.
  1. Sind auf der Druckerausrichtungsseite die beiden folgenden Farben vorhanden?
    • Schwarzweiß
    • Zyanblau
    Abbildung : Beispiel einer korrekten Ausrichtungsseite
    Abbildung: Beispiel einer korrekten Ausrichtungsseite
  2. Ist eine der beiden Farben schwach, verblasst oder inkonsistent?
  3. Sind Schlieren, Streifen oder vertikale Linien auf der Druckerausrichtungsseite zu sehen?
  • Wenn Sie alle Fragen mit NEIN beantwortet haben und die Fehlermeldung „Ausrichtung fehlgeschlagen“ weiterhin angezeigt wird, ist der Sensor im Drucker defekt. Fahren Sie mit der Lösung zum Warten des Druckers fort.
  • Wenn Sie eine der Fragen mit JA beantwortet haben, liegt ein Problem beim Tintensystem vor. Fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Überprüfen der Druckpatronen

Ein Tintenmangel kann zu ungenügender Druckqualität beitragen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Tintenfüllstand zu überprüfen und tauschen Sie anschließend fast leere oder leere Patronen aus.

Schritt 1: Überprüfen der Tintenfüllstände

Hinweis:
Die Warnmeldungen und die Hinweise in Bezug auf die Tintenfüllstände sind lediglich Schätzwerte, die der besseren Planung dienen. Wenn niedrige Tintenfüllstände angezeigt werden, empfiehlt es sich, eine Ersatztintenpatrone bereitzuhalten, damit keine Verzögerungen beim Drucken auftreten. Sie müssen Tintenpatronen erst ersetzen, wenn die Druckqualität nicht mehr ausreichend ist.
Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf dem Bedienfeld des Druckers auf das Symbol „Tinte“ .
Die aktuellen Tintenfüllstände werden angezeigt.
Abbildung : Beispiel für geschätzte Tintenfüllstände
Abbildung: Auf dem Bedienfeld angezeigte geschätzte Tintenfüllstände.

Schritt 2: Austauschen von leeren Druckpatronen

Sehen Sie sich das Video an oder verwenden Sie die folgenden Schritte, um eine leere Druckpatrone auszutauschen.

Video: Austauschen einer Druckpatrone

Im folgenden Video wird gezeigt, wie eine Druckpatrone ersetzt wird.
Hinweis:
Im Video wird ein HP Photosmart 5510-Drucker (B111a) gezeigt; die Schritte sind bei Ihrem Drucker jedoch identisch.
Falls bei der Wiedergabe des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier, um das Video auf YouTube anzuzeigen.
Rufen Sie HP SureSupply auf, um die Kompatibilität von Tinten- und Tonerpatronen zu überprüfen oder Ersatzpatronen und sonstige Verbrauchsmaterialien zu erwerben.
  1. Rufen Sie HP SureSupply auf.
  2. Wählen Sie ggf. Ihr Land/Ihre Region aus.
    Abbildung : Selector Land/Region
    Auswählen Ihres Landes/Ihrer Region
  3. Folgen Sie den Anleitungen auf dem Bildschirm, um neue Verbrauchsmaterialien zu bestellen oder die Kompatibilität von Druckpatronen mit dem Drucker zu überprüfen.
Original HP Druckpatronen und Verbrauchsmaterialien können auch bei anderen Händlern erworben werden.
  1. Drücken Sie die Netztaste, um den Drucker einzuschalten, wenn er nicht bereits eingeschaltet ist. Warten Sie, bis der Drucker sich im Bereitschaftsmodus befindet und keine Geräusche mehr verursacht, bevor Sie fortfahren.
  2. Öffnen Sie die Zugangsklappe zu den Tintenpatronen. Der Druckschlitten bewegt sich in den Zugangsbereich.
    Abbildung : Öffnen der Zugangsklappe zu den Tintenpatronen
    Abbildung: Öffnen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
  3. Drücken Sie die Nase an der Vorderseite der Tintenpatrone nach innen, um die Tintenpatrone freizugeben, und ziehen Sie die Tintenpatrone dann nach oben, um sie aus dem Steckplatz zu entfernen.
    Abbildung : Entfernen der Tintenpatrone aus dem Steckplatz
    Abbildung: Entfernen der Tintenpatrone aus dem Steckplatz
  4. Ziehen Sie an dem orangefarbenen Streifen, um die neue Tintenpatrone aus der Kunststoffverpackung zu entnehmen.
    Abbildung : Entnehmen der neuen Tintenpatrone aus der Kunststoffverpackung
    Abbildung: Entnehmen der neuen Tintenpatrone aus der KunststoffverpackungStellen Sie sicher, dass Sie den orangefarbenen Abziehstreifen und die Kunststoffverpackung vollständig entfernen, bevor Sie im nächsten Schritt die orangefarbene Kappe drehen. Andernfalls tritt möglicherweise Tinte aus der Tintenpatrone aus. Wenn Sie die Kunststoffverpackung entfernen, reißt das Papieretikett an der Oberseite der Tintenpatrone leicht ein. Dies ist notwendig, damit die Tintenpatrone ordnungsgemäß entlüftet wird.
  5. Drehen Sie die orangefarbene Kappe gegen den Uhrzeigersinn, um sie von der Tintenpatrone zu entfernen.
    Abbildung : Entfernen der orangefarbenen Kappe von der neuen Tintenpatrone
    Abbildung: Entfernen der orangefarbenen Kappe von der neuen Tintenpatrone
  6. Schieben Sie die Tintenpatrone in den Steckplatz und achten Sie dabei darauf, dass die Düsen und die Kontakte nach unten zeigen. Drücken Sie auf die Tintenpatrone, bis sie fest im Steckplatz sitzt.
    Abbildung : Einsetzen der Tintenpatrone
    Abbildung: Einsetzen der Tintenpatrone
  7. Stellen Sie sicher, dass alle Druckpatronen fest in ihrem Steckplatz sitzen. Streichen Sie mit dem Finger über die Oberseiten der Druckpatronen und achten Sie darauf, ob eine hervorsteht. Wenn dies der Fall ist, drücken Sie die Druckpatrone fest nach unten, bis sie einrastet.
  8. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Tintenpatronen.
    Abbildung : Schließen der Zugangsklappe zu den Tintenpatronen
    Schließen der Zugangsklappe zu den Tintenpatronen
  9. Wenn Sie eine neue Tintenpatrone einsetzen, erhalten Sie automatisch eine Aufforderung zum Ausrichten der Tintenpatronen. Tippen Sie auf dem Bedienfeld auf OK, um die Ausrichtung abzuschließen.
  10. Wenn das Bedienfeld des Druckers angibt, dass die Ausrichtung fehlgeschlagen ist, wiederholen Sie die Schritte zum Reinigen der Druckpatronenkontakte.

Schritt 3: Ausrichten des Druckers

Sollten Sie leere Druckpatronen ausgetauscht haben, richten Sie den Drucker erneut aus. Fahren Sie andernfalls mit der nächsten Lösung fort.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Schritt 4: Sicherstellen, dass die Druckpatronenschlitze nicht blockiert sind

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sich zu vergewissern, dass die Tintenpatronen ausreichend entlüftet werden.
  1. Wenn der Drucker noch nicht eingeschaltet ist, drücken Sie die Netztaste, um den Drucker einzuschalten.
  2. Öffnen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen. Der Druckschlitten bewegt sich in den Zugangsbereich.
    Abbildung : Öffnen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
    Abbildung: Öffnen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
  3. Drücken Sie auf die Arretierung an der Vorderseite der Patrone, um sie freizugeben, und nehmen Sie diese anschließend aus der Halterung.
    Abbildung : Entfernen der Druckpatrone aus dem Steckplatz
    Abbildung: Entfernen der Druckpatrone aus dem Steckplatz.
  4. Sehen Sie sich den Entlüftungsbereich an der Oberseite der Druckpatrone an.
    Abbildung : Entlüftungsbereich an der Oberseite der Druckpatrone
    Abbildung: Entlüftungsbereich an der Oberseite der Druckpatrone.
    • Falls sich an der Patrone immer noch das orangefarbene Schutzband befindet, ziehen Sie es ab.
      Abbildung : Orangefarbener Abziehstreifen
      Abbildung: Orangefarbener Abziehstreifen.
    • Ist die Entlüftung der Druckpatrone verstopft, versuchen Sie, sie mit einer Nadel zu reinigen.
      Abbildung : Tintenpatrone mit korrekter Entlüftung
      Abbildung: Freier Entlüftungsschlitz.
      Abbildung : Durch Klebeband verstopfte Entlüftung
      Abbildung: Verstopfter Entlüftungsschlitz.
  5. Halten Sie die Druckpatrone so, dass die Drüsen und Kontakte der Druckpatrone nach unten zeigen und setzen Sie die Druckpatrone dann in den Steckplatz ein. Drücken Sie dann auf die Druckpatrone, bis sie einrastet.
    Abbildung : Wiedereinsetzen der Patrone
    Abbildung: Setzen Sie die Druckpatrone wieder ein.
  6. Wiederholen Sie diese Schritte, um die Entlüftungen aller Druckpatronen zu untersuchen.
  7. Streichen Sie mit einem Finger über die Patronen, um nicht richtig sitzende Patronen auszumachen. Drücken Sie jede Patrone, die etwas höher als die anderen sitzt, nach unten, bis sie in den Steckplatz einrastet.
    Abbildung : Einrasten der Patrone in den Steckplatz
    Abbildung: Lassen Sie die Druckpatrone in den Steckplatz einrasten.
  8. Falls die Patrone nicht einrastet, entfernen Sie die Patrone aus dem Patronenwagen. Biegen Sie die Lasche vorsichtig von der Patrone weg und setzen Sie dann die Patrone erneut in den Patronenwagen ein.
      Vorsicht:
    Biegen Sie die Lasche nicht um mehr als 1,27 cm nach außen. Wenn Sie die Lasche zu weit nach außen biegen, könnte die Patrone beschädigt werden oder die Lasche abbrechen.
  9. Druckpatronen-Zugangsklappe schließen.
    Abbildung : Schließen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
    Abbildung: Schließen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen.

Schritt 5: Ausrichten des Druckers

Sollten Sie einen Entlüftungsschlitz befreit oder eine Druckpatrone ordnungsgemäß eingesetzt haben, richten Sie den Drucker erneut aus.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 4: Verwenden eines automatischen Programms zum Reinigen des Druckkopfes

Hinweis:
Bei diesem Vorgang werden die Düsen im Druckkopf mit Tinte ausgespült, um Verstopfungen zu beheben und die Düsen zu reinigen. Dies kann einige Minuten dauern. Außerdem wird mindestens ein Blatt Papier verwendet.
Sie sollten den Druckkopf nur reinigen, wenn die Ausrichtungsseite Streifen aufweist, verblasst ist oder wenn auf ihr Farben fehlen.

Schritt 1: Reinigen des Druckkopfs

  1. Legen Sie unbenutztes weißes Normalpapier im Format US-Letter, A4 oder US-Legal in das Zufuhrfach ein.
  2. Drücken Sie die Taste „Einrichten“ ().
  3. Drücken Sie den Abwärtspfeil (), um Extras auszuwählen, drücken Sie dann OK.
  4. Drücken Sie den Abwärtspfeil (), um Druckkopf reinigen auszuwählen, drücken Sie dann OK. Das Gerät reinigt den Druckkopf.
  5. Beurteilen Sie die Druckqualität anhand der Druckkopfreinigungsseite.
Hinweis:
Wenn der Druckkopf stark blockiert ist, müssen Sie ihn möglicherweise mehrmals reinigen, um die normale Druckqualität wiederherzustellen.
  • Wenn sich die Druckqualität verbessert hat, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  • Wenn die Druckqualität auch nach zweimaliger Reinigung schlecht ist, fahren Sie mit dem Schritt zur Wartung des Druckers fort.

Schritt 2: Ausrichten des Druckers

Richten Sie den Drucker aus, nachdem die Reinigung des Druckkopfes abgeschlossen wurde.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 5: Warten des Druckers

Warten oder ersetzen Sie das HP Gerät, wenn Sie alle oben aufgeführten Schritte ausgeführt haben.
Um zu ermitteln, ob das Gerät noch durch die Garantie abgedeckt ist, rufen Sie die Website zur Garantieüberprüfung auf: http://www.support.hp.com/checkwarranty. Kontaktieren Sie den HP Support, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, kontaktieren Sie den HP Support, um ein Service-Center in Ihrer Region zu finden.
Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...