Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Informationen zu aktuellen Sicherheitslücken

    HP ist sich der aktuellen Sicherheitslücken bewusst, die oft als "Spectre" und "Meltdown" bezeichnet werden. HP hat ein Security Bulletin mit Patches für diese Probleme und eine Liste der betroffenen Systeme veröffentlicht. Wir werden das Bulletin weiter aktualisieren, sobald mehr Informationen verfügbar sind, und ermutigen unsere Kunden , das Bulletin regelmäßig zu überprüfen.

     

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Notebooks - Umschaltbare Grafikmodi auf Notebooks, die mit Intel- und ATI-GPUs konfiguriert sind

Dieses Dokument enthält Informationen für bestimmte HP Notebooks, die mit dualen Grafikkarten von Intel und AMD konfiguriert wurden.
Notebook-Computer mit umschaltbaren Grafikmodi sind mit zwei Grafikprozessoren (GPUs) ausgestattet – einer energiesparenden integrierten GPU und einer diskreten Hochleistungs-GPU. Computer mit einer energiesparenden Intel-GPU und einer Hochleistungs-GPU von ATI kombinieren die Vorteile des niedrigen Stromverbrauchs einer integrierten GPU mit der maximalen Leistung einer diskreten GPU. Verwenden Sie dieses Dokument, um den Unterschied zwischen dem dynamischen und dem festgelegten Modus bei umschaltbaren Grafiken kennenzulernen und zu erfahren, wie Sie die umschaltbaren Grafikmodi auf Computern mit Intel- und ATI-GPU verwenden und konfigurieren.
Informationen zu umschaltbaren Grafiken mit dynamischem und mit festgelegtem Modus
Je nach Modell arbeiten HP Computer mit umschaltbaren Intel- und ATI-Grafiken in einem von zwei Modi: im dynamischen Modus oder im festgelegten Modus. Frühere Modelle haben nur den festgelegten Modus unterstützt, während spätere Modelle auch den dynamischen Modus unterstützen. Treiber für den festgelegten Modus können nicht auf einem Computer verwendet werden, der den dynamischen Modus unterstützt. Treiber für den dynamischen Modus können nicht auf einem Computer verwendet werden, der den festgelegten Modus für umschaltbare Grafiken unterstützt. Achten Sie für eine optimale Leistung in allen Konfigurationen darauf, Ihre Grafiktreiber und Softwareprogramme stets zu aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Beziehen von Software und Treibern.
Sie können ermitteln, ob Ihr Computer über umschaltbare Grafiken mit dynamischem Modus oder festgelegtem Modus verfügt, indem Sie die verfügbaren Optionen im Bildschirm „Umschaltbare Grafiken“ der Catalyst Control Center-Software überprüfen. Lesen Sie einen der folgenden Abschnitte, um weitere Informationen zu erhalten.
  Hinweis:
Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und Abbildungen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell. Ihre Catalyst Control Center-Software sieht aufgrund von unterschiedlichen Versionen der Software möglicherweise anders aus.
Verwenden der umschaltbaren Grafiken mit dynamischem Modus mit Standardeinstellungen
Ein Computer mit umschaltbaren Grafiken mit dynamischem Modus verwendet standardmäßig die integrierte oder energiesparende GPU für die meisten Anwendungen. Der Computer wechselt automatisch zur diskreten oder Hochleistungs-GPU, wenn die Anwendung mehr Leistung erfordert. Kunden können konfigurieren, welche Anwendungen die Hochleistungs-GPU benötigen, indem sie die Anwendung in der Catalyst Control Center-Software auswählen. Wenn eine Anwendung so konfiguriert wurde, dass sie die Hochleistungs-GPU verwendet, wechselt der Computer automatisch die Grafiklösung, sobald die Anwendung gestartet oder beendet wird.
Ändern der Standardeinstellungen der umschaltbaren Grafiken mit dynamischem Modus
Bei Computern mit einer energiesparenden Intel-GPU und einer Hochleistungs-ATI-GPU werden die umschaltbaren Grafiken mit dynamischem Modus über die Catalyst Control Center-Software konfiguriert. Wenn Sie nicht über diese Software verfügen oder Sie die Software zuvor deinstalliert haben, lesen Sie das Dokument Beziehen von Software und Treibern, um zu erfahren, wie Sie die aktuelle Version beziehen können.
Um die Energieeffizienz zu maximieren oder wenn Sie im Allgemeinen Programme verwenden, die geringere Anforderungen an die Grafik stellen, (z. B. Textverarbeitungs- oder Tabellenkalkulationsprogramme) müssen Sie in der Catalyst Control Center-Software keine Änderungen vornehmen. Der Computer verwendet standardmäßig die energiesparende GPU für die meisten Anwendungen. Sie können Hochleistungsprogramme, Videos und Spiele immer noch im Standardmodus ausführen, jedoch treten wahrscheinlich geringere Frame-Raten, Bildausfälle sowie schlechte Animationen und Übergänge auf.
Anwendungen, die höhere Anforderungen an die Grafik stellen, (z. B. 3D-Videospiele) funktionieren mit der Hochleistungs-GPU besser. Grafikintensive Software, Videos und Spiele funktionieren am besten mit der Hochleistungs-GPU.
  Vorsicht:
Das Verwenden der Hochleistungs-GPU im Akkubetrieb verkürzt die effektive Nutzungsdauer des Akkus. Die Hochleistungs-GPU erzeugt viel Wärme beim Ausführen grafikintensiver Software. Um den Computer vor dem Überhitzen zu schützen, wird das Geräusch des Lüfters immer lauter, je stärker der Lüfter im Einsatz ist.
Um die Standardeinstellungen für die umschaltbaren Grafikmodi in der Catalyst Control Center-Software zu ändern, führen Sie die folgenden Schritte aus.
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie CCC in das Feld „Suchen“ ein und wählen Sie dann CCC in der Liste der Suchergebnisse aus.
  2. Klicken Sie unten links auf das Logo Start.
    Klicken Sie im Bildschirm Catalyst Control Center auf Stromversorgung.
    Abbildung : Catalyst Control Center – Startbildschirm
    Abbildung: Startbildschirm mit hervorgehobener Option „Stromversorgung“
  3. Klicken Sie dann auf Umschaltbaren Grafiken – Anwendungseinstellungen.
    Abbildung : Catalyst Control Center mit den verfügbaren Stromversorgungseinstellungen
    Abbildung: Startbildschirm mit hervorgehobenen Optionen „Umschaltbare Grafiken“
  4. Wählen Sie eine Aktuelle Anwendung aus und klicken Sie auf Nicht zugewiesen (es sei denn, es wurde in der Vergangenheit eine Änderung vorgenommen). Wählen Sie dann entweder „Hochleistung“, „Energiesparend“ oder „Basierend auf Stromquelle“ aus.
      Hinweis:
    Um eine Anwendung hinzuzufügen, die nicht in der Liste der zuletzt verwendeten Anwendungen angezeigt wird, klicken Sie auf Anwendung hinzufügen.
    Abbildung : Catalyst Control Center – Umschaltbare Grafiken – Anwendungseinstellungen
    Catalyst Control Center – Fenster „Umschaltbare Grafiken“
  5. Klicken Sie auf Übernehmen, um die neuen Einstellungen zu speichern.
    Die Änderungen werden sofort übernommen.
Umschaltbare Grafiken mit dynamischem Modus: OpenGL-Anwendungen können die diskrete GPU nicht nutzen
Beim Konfigurieren der umschaltbaren Grafiken mit dynamischem Modus im Catalyst Control Center erlauben einige Computer keine Zuweisung von OpenGL-Anwendungen zur diskreten oder Hochleistungs-GPU. Die OpenGL-Anwendungen verwenden in diesem Fall die integrierte oder energiesparende GPU, wobei die Leistungsstufen niedriger ausfallen können als erwartet. HP hat sowohl für das BIOS als auch für den AMD-Grafiktreiber aktualisierte Versionen veröffentlicht, die umschaltbare Grafiken mit festgelegtem Modus für bestimmte Modelle ermöglichen, die ursprünglich für umschaltbare Grafiken mit dynamischem Modus konfiguriert waren.
Weitere Informationen zu OpenGL-Einschränkungen und zum Beziehen der aktualisierten BIOS- und Treiberversionen finden Sie unter OpenGL-Anwendungen können die diskrete GPU nicht nutzen.
Verwenden der umschaltbaren Grafiken mit festgelegtem Modus mit Standardeinstellungen
Bei Computern mit umschaltbaren Grafiken mit festgelegtem Modus fordern die Standardeinstellungen automatisch auf, zwischen der Hochleistungs- und der energiesparenden GPU zu wechseln, wenn die Stromquelle sich ändert. Lesen Sie einen der folgenden Abschnitte, um weitere Informationen zu erhalten.
Ändern der Standardeinstellungen der umschaltbaren Grafiken mit festgelegtem Modus
Die Standardeinstellungen für umschaltbare Grafiken können in der Catalyst Control Center-Software geändert werden, die auf Ihrem Computer installiert ist. Wenn Sie nicht über diese Software verfügen oder Sie die Software zuvor deinstalliert haben, lesen Sie das Dokument Beziehen von Software und Treibern, um zu erfahren, wie Sie die aktuelle Version beziehen können.
Die verfügbaren Optionen in der Catalyst Control Center-Software ändern sich je nachdem, ob der Computer über eine externe Stromquelle (Netzteil angeschlossen) oder über den Akku (Netzteil getrennt) betrieben wird. Lesen Sie einen der folgenden Abschnitte, um weitere Informationen zu erhalten.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...