HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klicken Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Notebook-PCs - Intel® Anti-Theft Technology für Ihr Notebook

Dieses Dokument betrifft HP Notebook-PC-Modelle, die mit Prozessoren der Intel® Core™- und Intel® Core™ vPro™-Reihe arbeiten.
Die Intel® Anti-Theft (AT) Technology erkennt den Verlust oder den Diebstahl eines Notebooks und sichert kritische Daten, indem sie das Betriebssystem am Laden hindert und den Zugang zu Ihren verschlüsselten Daten blockiert. Intel AT funktioniert sogar, wenn ein Dieb die Festplatte neu formatiert, die Boot-Reihenfolge der Laufwerke ändert, eine neue Festplatte einbaut oder keine Verbindung zum Internet herstellt. Wenn das Notebook wiederhergestellt wurde, kann es reaktiviert und wieder in einen normalen Betriebszustand gebracht werden.
Intel AT erfordert einen Intel AT-aktivierten Prozessor, BIOS und Firmware, die diese Technik unterstützen, und einen Abonnementdienst für die Softwaresicherheit. Informationen dazu, ob Ihr Notebook Intel AT unterstützt, erhalten Sie unter http://antitheft.intel.com/find-a-laptop.aspx.

Vorteile von Intel AT

Nachfolgend finden Sie einige der Vorteile von Intel AT:
  • Abschrecken von Dieben – Verringern Sie die Versuchung, ein Notebook zu stehlen, das bald nicht mehr funktionieren wird.
  • Schützen Ihrer Datenbestände – Schützen Sie Daten auf der Festplatte, indem das Betriebssystem am Laden gehindert und der Zugang zu verschlüsselten Daten deaktiviert wird.
  • Anpassen der Erkennung/Reaktion – Steuern Sie, wie und wann das Notebook erkennt, dass es gestohlen wurde, und welche Maßnahmen durchzuführen sind.
  • Einfache Wiederherstellung des Betriebs – Reaktivieren Sie das Notebook umgehend, ohne das Schäden an der Hardware oder den Daten entstehen.
  • Anpassen einer Wiederherstellungsmeldung – Lassen Sie eine personalisierte Wiederherstellungsmeldung "Ehrlicher Finder" auf dem Bildschirm Ihres Notebooks anzeigen, um Sie bei der Wiedererlangung des Computers zu unterstützen.
  • Verlassen Sie sich auf vertrauenswürdige Partner – Abonnieren Sie einen Softwaresicherheitsdienst, um alle durch Hardware gestärkten Funktionen von Intel AT zu verwenden.

So funktioniert Intel AT

Intel AT überwacht das Notebook auf die folgenden Warnzeichen eines Diebstahls:
  • Übermäßige Anmeldeversuche
  • Regelmäßiges Anmelden bei einem festgelegten Server findet nicht statt
  • Für den Anmeldeversuch wird zu viel Zeit beansprucht
  • Der Abonnementdienst veröffentlicht eine Diebstahlbenachrichtigung über das Internet
Sobald Intel AT ein Warnzeichen erkennt, deaktiviert es das Notebook und seine gesamten Daten.

So deaktiviert Intel AT Ihr Notebook

  • Intel AT sperrt den Intel-Chipsatz, wodurch das Notebook daran gehindert wird, jegliche Dienste, Programme oder Betriebssysteme zu starten, selbst dann, wenn die Festplatte ersetzt oder neu formatiert wird. Beim Einschalten des Computers wird nur eine Meldung auf dem Display mit dem Hinweis angezeigt, dass das Notebook deaktiviert ist.
  • Intel AT deaktiviert auch den Zugriff auf verschlüsselte Daten auf der Festplatte, indem die wichtigen kryptografischen Dateien gelöscht werden, die zum Zugriff auf die Daten erforderlich sind. Wenn die Festplatte entfernt und in einen anderen Computer eingebaut wird, bleiben die Daten intakt und sicher, da der kryptografische Schlüssel von der Festplatte entfernt wurde.
Wenn das Notebook wiederhergestellt wird, kann es wieder in den Zustand gebracht werden, in dem es sich vor der Deaktivierung durch Intel AT befunden hat.

So schützt Intel AT Ihr Notebook

Um das deaktivierte Notebook wiederzuerlangen, können Sie beim Einschalten eine benutzerdefinierte Meldung anzeigen lassen. Beispielsweise könnten Sie die folgende Meldung anzeigen lassen: "Dieses Notebook wurde als vermisst gemeldet. Bitte rufen Sie uns an unter der Telefonnummer +49 800-555-1234, um das Gerät zurückzugeben und eine Belohnung zu erhalten."
Abbildung : Benutzerdefinierte Meldung "PC deaktiviert" mithilfe von Intel AT
Sobald ein deaktiviertes Notebook wiederhergestellt wurde, erreicht es mithilfe der folgenden Daten wieder seine volle Funktionsfähigkeit:
  • Ein Kennwort – Ihr Kennwort zum Anmelden bei einem deaktivierten Gerät und zum Wiederherstellen des Geräts wird bei der Konfiguration von Intel AT erstellt. Um ein deaktiviertes Notebook mit Ihrem Kennwort wiederherzustellen, wählen Sie Benutzerkennwort im Bildschirm der Intel AT-Meldung aus und geben Sie dann bei entsprechender Aufforderung das Kennwort ein.
  • Ein Reaktivierungscode – Ein spezieller Reaktivierungscode ist zum Anmelden bei einem deaktivierten Gerät und zum Wiederherstellen des Geräts erforderlich, das von einer IT-Abteilung oder einem Dienstanbieter verwaltet wird. Um ein deaktiviertes Notebook mit einem Reaktivierungscode wiederherzustellen, wählen Sie Vom Administrator zur Verfügung gestellter Code im Bildschirm der Intel AT-Meldung aus und geben Sie dann bei entsprechender Aufforderung den Code ein.
Weitere Informationen zur Intel Anti-Theft Technology erhalten Sie unter http://antitheft.intel.com.
Suchen Sie unter http://antitheft.intel.com/get-service.aspx einen mit der Intel® Anti-Theft Technology arbeitenden Softwaredienst aus. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Dienste:
  • Computrace LoJack für Laptops von Absolute Software bietet Systemschutz und Wiederherstellungsdienste für Anwender. Computrace Plus von Absolute Software bietet Systemschutz und Wiederherstellungsdienste für Unternehmen.
  • SecureDoc von WinMagic bietet Datenverschlüsselungslösungen, die durch Intel AT verstärkt werden.
Haftungsausschluss
Intel Anti-Theft Technology, Intel, das Intel-Logo, Intel Inside, Intel Core und Core Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.
Kein Computersystem kann unter allen Umständen eine absolute Sicherheit bieten. Für die Intel® Anti-Theft Technology (Intel® AT) muss der Computer über folgende Komponenten verfügen: Intel AT-aktivierten Chipsatz, BIOS, Firmware-Version, Software und einen Intel AT-fähigen Dienstanbieter/eine ISV-Anwendung und einen Abonnementdienst. Die Mechanismen für Erkennung (Auslöser), Reaktion (Maßnahmen) und Wiederherstellung funktionieren erst, wenn die Intel AT-Funktion aktiviert und konfiguriert wurde. Möglicherweise werden bestimmte Funktionen von einigen ISVs oder Dienstanbietern nicht angeboten und sind nicht in allen Ländern verfügbar. Intel übernimmt keine Haftung für verlorene oder gestohlene Daten und/oder Systeme oder für sonstige hieraus entstehende Schäden.
*Andere Namen und Marken sind möglicherweise das Eigentum anderer.


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...