Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Deskjet 1050 J410 Series - Beheben von Problemen beim Drucken

Beheben von Problemen beim Drucken
Wenn Probleme beim Drucken auftreten oder die Ausdrucke nicht Ihren Erwartungen entsprechen, klicken Sie auf die entsprechenden Links, um mögliche Lösungen anzuzeigen:
Beheben allgemeiner Probleme beim Drucken
Probieren Sie die folgenden Lösungswege aus, um dieses Problem zu beheben. Die Lösungswege sind so sortiert, dass die wahrscheinlichste Lösung am Anfang steht. Wenn sich das Problem mit dem ersten Lösungsweg nicht lösen lässt, probieren Sie die weiteren Lösungswege aus, bis das Problem behoben ist.
Lösung 1: Drucken über das Bedienfeld des Druckers fortsetzen
  1. Wenn die Netz-LED blinkt, drücken Sie Start Kopieren Schwarz oder Start Kopieren Farbe, um den Druck fortzusetzen.
  2. Versuchen Sie erneut, Ihren Drucker zu verwenden.
Lösung 2: Druckeinstellungen an den aktuellen Druckauftrag anpassen
  1. Klicken Sie in Ihrer Anwendung im Menü Datei auf Drucken.
  2. Vergewissern Sie sich, dass das Produkt als Drucker ausgewählt ist.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche zum Öffnen des Dialogfensters Eigenschaften.
    Je nach Softwareprogramm heißt diese Schaltfläche Eigenschaften, Optionen, Druckereinrichtung, Drucker oder Voreinstellungen.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Papier/Qualität.
  5. Wählen Sie im Bereich Fachauswahl in der Dropdown-Liste Medien die Option Mehr aus.
  6. Wählen Sie den Typ des eingelegten Papiers aus, und klicken Sie dann auf OK.
    Wählen Sie beispielsweise Normalpapier für Briefumschläge oder Fotopapier für Fotos aus. Sie können auch die Bildqualität angeben.
  7. Wenn Sie einen Briefumschlag, ein kleinformatiges Foto oder ein anderes Format als Letter oder DIN A4 drucken, wählen Sie das Medienformat mit den folgenden Arbeitsschritten aus:
    Klicken Sie auf Erweitert.
    Wählen Sie im Bereich Papier/Ausgabe in der Dropdown-Liste Papierformat das entsprechende Papierformat aus.
    Wählen Sie das geeignete Papierformat aus, und klicken Sie auf OK.
    Wählen Sie beispielsweise beim Bedrucken eines Briefumschlags ein Format unter Briefumschlagsformate aus. Bei Fotos können Sie ein Standardfotoformat mit Rand auswählen.
  8. Klicken Sie auf OK und anschließend erneut auf OK.
  9. Versuchen Sie erneut, Ihren Drucker zu verwenden.
Lösung 3: Optionen für den Druck von Briefumschlägen einstellen
  1. Klicken Sie in Ihrer Anwendung im Menü Datei auf Drucken.
  2. Vergewissern Sie sich, dass das Produkt als Drucker ausgewählt ist.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche zum Öffnen des Dialogfensters Eigenschaften.
    Je nach Softwareprogramm heißt diese Schaltfläche Eigenschaften, Optionen, Druckereinrichtung, Drucker oder Voreinstellungen.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Papier/Qualität.
  5. Wählen Sie im Bereich Fachauswahl in der Dropdown-Liste Medien die Option Mehr aus.
  6. Blättern Sie zur Kategorie Briefumschlagformate, und wählen Sie das gewünschte Format (falls verfügbar) aus.
  7. Klicken Sie auf OK und anschließend erneut auf OK.
  8. Versuchen Sie erneut, Ihren Drucker zu verwenden.
Beheben von Problemen mit Druckpatronen
Probieren Sie die folgenden Lösungswege aus, um dieses Problem zu beheben. Die Lösungswege sind so sortiert, dass die wahrscheinlichste Lösung am Anfang steht. Wenn sich das Problem mit dem ersten Lösungsweg nicht lösen lässt, probieren Sie die weiteren Lösungswege aus, bis das Problem behoben ist.
Lösung 1: Tintenfüllstände überprüfen und Patronen mit niedrigem Füllstand bzw. leere Patronen auswechseln
  1. Klicken Sie auf das Desktop-Symbol für den HP All-in-One, um die Druckersoftware öffnen.
      Hinweis:
    Sie können auch auf Start > Programme > HP > HP Deskjet 1050 J410 > HP Deskjet 1050 J410 klicken, um auf die Druckersoftware zuzugreifen.
  2. Klicken Sie in der Druckersoftware auf Geschätzter Tintenfüllstand.
      Hinweis:
    Wenn Sie eine wiederbefüllte oder wiederaufgearbeitete Patrone einsetzen oder eine Patrone, die bereits in einem anderen Produkt verwendet wurde, ist die Anzeige des Tintenfüllstands ggf. ungenau oder sie fehlt.
      Hinweis:
    Die Warnungen und Hinweise in Bezug auf die Tintenfüllstände sind lediglich Schätzwerte, die der besseren Planung dienen. Wenn niedrige Tintenfüllstände angezeigt werden, empfiehlt es sich, eine Ersatzpatrone bereit zu halten, um mögliche Verzögerungen zu vermeiden. Die Druckqualität lässt bei wenig Tinte nach.
  3. Wenn in der Tintenfüllstandsanzeige Patronen mit niedrigem Füllstand oder leere Patronen angezeigt werden und die Qualität der Ausdrucke nicht zufrieden stellend ist, wechseln Sie die Patronen jetzt aus.
    Wenn volle Patronen angezeigt werden, müssen diese noch nicht ausgewechselt werden. Fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
      Hinweis:
    Wenn kein Zugriff auf die Druckersoftware möglich ist, überprüfen Sie das Druckerbedienfeld. Wenn eine LED für eine Patrone leuchtet und nicht blinkt, ist der Tintenfüllstand ggf. niedrig.
Lösung 2: Auf fehlende Patronen überprüfen
  1. Wenn in der Anzeige Geschätzte Tintenfüllstände ein rotes X hinter einer Patrone erscheint oder wenn die LED für eine Patrone blinkt, ist die Patrone ggf. nicht eingesetzt, und der Drucker druckt im Einzelpatronenmodus. Setzen Sie die angegebenen Patronen ein, um eine höhere Druckqualität zu erzielen.
    Verwenden Sie den Einzelpatronenmodus, um den Drucker nur mit einer Patrone zu verwenden. Der Drucker wird in den Einzelpatronenmodus versetzt, sobald eine Patrone aus dem Patronenwagen entfernt wird. Wenn nur die Patrone schwarz eingesetzt ist, erhalten Sie Ausdrucke in Graustufen. Wenn nur die Farbpatrone eingesetzt ist, erhalten Sie farbige Ausdrucke, aber der Schwarzton ist nicht tiefschwarz, sondern leicht grau.
  2. Um den Einzelpatronenmodus zu beenden, müssen Sie zwei Tintenpatronen in den Drucker einsetzen.
  3. Versuchen Sie erneut, Ihren Drucker zu verwenden.
Lösung 3: Patronen neu einsetzen
  1. Vergewissern Sie sich, dass der Drucker eingeschaltet ist.
  2. Legen Sie Papier ein.
  3. Entfernen Sie die Patrone.
    Öffnen Sie die Tintenpatronenklappe.
    Warten Sie, bis sich der Patronenwagen in der Mitte des Druckers befindet.
    Abbildung : Abbildung – Anheben der Tintenpatronenklappe
    Drücken Sie auf die Patrone, um diese frei zu geben, und entfernen Sie die Patrone anschließend aus der Halterung.
    Abbildung : Abbildung – Drücken auf die Arretierung an der Patrone, um diese herauszunehmen
  4. Vergewissern Sie sich bei neuen Patronen, dass der Klebestreifen für den Transport entfernt wurde.
    Neue Patronen werden zu deren Schutz mit einem Klebestreifen versandt. Wenn die Schutzfolie die Kontakte der Patrone bedeckt, kann der Drucker nicht erkennen, dass die Patrone eingesetzt ist.
    Abbildung : Grafik – Abziehen der Schutzfolie von der neuen Druckpatrone
  5. Setzen Sie die Patrone wieder ein.
    Schieben Sie die Patrone bis zum Einrasten in die Halterung.
    Abbildung : Abbildung – Einsetzen der Patrone
    Schließen Sie die Tintenpatronenklappe.
    Abbildung : Abbildung – Schließen der Patronenklappe
  6. Richten Sie die Patronen aus.
  7. Versuchen Sie erneut, Ihren Drucker zu verwenden.
Lösung 4: Sicherstellen, dass die Patronen kompatibel sind
  1. Möglicherweise sind die Druckpatronen nicht kompatibel. Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtigen Patronen für Ihren Drucker verwenden. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Ihrem Drucker.
  2. Versuchen Sie erneut, Ihren Drucker zu verwenden.
    HP empfiehlt, dass Sie Original HP Druckpatronen verwenden. Original HP Druckpatronen wurden speziell für HP Drucker konzipiert und zertifiziert, damit Sie bei jedem Druckvorgang problemlos herausragende Ergebnisse erzielen.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...