HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    HP Druckerprobleme unter macOS beheben

    Eine [Softwarekomponente] beschädigt die Anzeige Ihrer Computermeldung beim Drucken oder während der Installation - Klicken Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klicken Sie hier

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP LaserJet Pro M1130, M1210 Drucker  - Beheben von Problemen mit der Scan- und Druckqualität

Dieses Dokument gilt für HP LaserJet Pro M1132 (CE847A), M1132S, M1136 (CE849A), M1139 (CE852A), M1212NF (CE841A), M1213NF (CE845A), M1214NFH (CE842A), M1216NFH (CE843A), M1217NFW (CE844A), M1218NFS (B4K88A) und M1219NF (CE846A) Multifunktionsdrucker.

Beispiele für Druckqualitäten

Allgemeine Probleme mit der Druckqualität

In den folgenden Beispielen werden Blätter im Format US-Letter dargestellt, die mit der kurzen Kante voran durch das Gerät geführt wurden. Diese Beispiele veranschaulichen Probleme, die alle gedruckten Seiten betreffen würden. Die folgenden Themen stellen die typischen Ursachen und Lösungen für die einzelnen Beispiele dar.
Problem
Ursache
Lösung:
Druck ist zu hell oder blass.
Das Papier entspricht möglicherweise nicht den HP-Spezifikationen.
Verwenden Sie nur Papier, das den HP-Spezifikationen entspricht.
Die Druckpatrone ist möglicherweise defekt oder fast leer. Wenn Sie eine Druckpatrone verwenden, die nicht von HP stammt, werden keine Meldungen auf dem Bedienfeld des Geräts angezeigt.
Ersetzen Sie die Druckpatrone.
Falls die Druckpatrone nicht fast oder ganz leer ist, untersuchen Sie die Tonerwalze, um zu ermitteln, ob sie beschädigt ist. Wenn dies der Fall ist, ersetzen Sie die Druckpatrone.
Wenn die gesamte Seite zu hell ist, ist die Druckdichte zu hell eingestellt oder der EconoMode ist möglicherweise eingeschaltet.
Passen Sie die Druckdichte an und deaktivieren Sie im Druckertreiber den EconoMode.
Punktförmige Tonerflecken sind zu erkennen.
Das Papier entspricht möglicherweise nicht den HP-Spezifikationen.
Verwenden Sie nur Papier, das den HP-Spezifikationen entspricht.
Der Papierpfad muss möglicherweise gereinigt werden.
Reinigen Sie den Papierpfad.
Fehlgedruckte Stellen sind zu erkennen.
Ein einzelnes Blatt Papier ist möglicherweise fehlerhaft.
Versuchen Sie, den Druckauftrag erneut auszuführen.
Der Feuchtigkeitsgehalt des Papiers ist ungleichmäßig oder das Papier besitzt an der Oberfläche feuchte Stellen.
Probieren Sie anderes Papier aus, beispielsweise qualitativ hochwertiges Papier, das für Laserdrucker gedacht ist.
Die Papiercharge ist fehlerhaft. Der Herstellungsvorgang hat möglicherweise dazu geführt, dass einige Bereiche Toner abweisen.
Die Druckpatrone ist möglicherweise defekt oder fast leer.
Ersetzen Sie die Druckpatrone.
Wenn der Fehler weiterhin besteht, wenden Sie sich an HP. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter www.hp.com/support/ljm1130series oder www.hp.com/support/ljm1210series oder in dem Support-Flyer, den Sie zusammen mit dem Gerät erhalten haben.
Auf der Seite sind senkrechte Streifen oder Balken zu erkennen.
Die Druckpatrone ist möglicherweise defekt.
Ersetzen Sie die Druckpatrone.
Die durch Toner verursachte Hintergrundschattierung ist nicht mehr akzeptabel.
Das Papier entspricht möglicherweise nicht den HP-Spezifikationen.
Verwenden Sie ein anderes Papier mit einem leichteren Grundgewicht.
Die Einstellung für die Druckdichte ist zu hoch.
Verringern Sie die Einstellung für die Druckdichte. Dadurch werden die Hintergrundschattierungen verringert.
Wenn sich das Gerät in einer sehr trockenen Umgebung (geringe Luftfeuchtigkeit) befindet, kann es vermehrt zu Hintergrundschattierungen kommen.
Überprüfen Sie die Geräteumgebung.
Die Druckpatrone ist möglicherweise defekt oder fast leer.
Ersetzen Sie die Druckpatrone.
Tonerschlieren sind auf den Medien zu erkennen.
Das Papier entspricht möglicherweise nicht den HP-Spezifikationen.
Verwenden Sie nur Papier, das den HP-Spezifikationen entspricht.
Wenn Tonerschlieren an der oberen Kante des Papiers vorhanden sind, sind die Medienführungen verschmutzt oder es befinden sich Verunreinigungen im Papierpfad.
Reinigen Sie die Medienführungen und den Papierpfad.
Die Druckpatrone ist möglicherweise defekt.
Ersetzen Sie die Druckpatrone.
Möglicherweise ist die Temperatur der Fixiereinheit zu niedrig.
Stellen Sie sicher, dass im Druckertreiber die richtige Papiersorte ausgewählt ist.
Der Toner wird bei Berührung leicht verschmiert.
Das Gerät ist nicht auf die Papiersorte eingestellt, auf der Sie drucken möchten.
Wählen Sie im Druckertreiber die Registerkarte Papier/Qualität aus und stellen Sie Papiersorte so ein, dass der Wert der Papiersorte entspricht, auf der Sie drucken möchten. Die Druckgeschwindigkeit ist möglicherweise geringer, wenn Sie schweres Papier verwenden.
Das Papier entspricht möglicherweise nicht den HP-Spezifikationen.
Verwenden Sie nur Papier, das den HP-Spezifikationen entspricht.
Der Papierpfad muss möglicherweise gereinigt werden.
Reinigen Sie den Papierpfad.
Die Stromversorgung ist möglicherweise defekt.
Stecken Sie das Netzkabel des Geräts direkt in eine Steckdose, nicht in eine Steckerleiste.
Möglicherweise ist die Temperatur der Fixiereinheit zu niedrig.
Stellen Sie sicher, dass im Druckertreiber die richtige Papiersorte ausgewählt ist.
Auf der Seite sind in regelmäßigen Abständen Markierungen zu erkennen.
Das Gerät ist nicht auf die Papiersorte eingestellt, auf der Sie drucken möchten.
Wählen Sie im Druckertreiber die Registerkarte Papier/Qualität aus und stellen Sie Papiersorte so ein, dass der Wert der Papiersorte entspricht, auf der Sie drucken möchten. Die Druckgeschwindigkeit ist möglicherweise geringer, wenn Sie schweres Papier verwenden.
Toner ist möglicherweise auf Komponenten im Geräteinneren geraten.
Das Problem behebt sich normalerweise nach einigen Seiten von selbst.
Der Papierpfad muss möglicherweise gereinigt werden.
Reinigen Sie den Papierpfad.
Die Druckpatrone ist möglicherweise beschädigt.
Wenn immer an der gleichen Stelle einer Seite die gleiche Markierung zu erkennen ist, setzen Sie eine neue HP-Druckpatrone ein.
Die gedruckte Seite enthält verzerrte Zeichen.
Das Papier entspricht möglicherweise nicht den HP-Spezifikationen.
Verwenden Sie anderes Papier, beispielsweise qualitativ hochwertiges Papier, das für Laserdrucker gedacht ist.
Wenn die Zeichen wellenartig verformt sind, muss der Laserscanner möglicherweise gewartet werden.
Überprüfen Sie, ob das Problem auch auf der Konfigurationsseite auftritt. Wenn dies der Fall ist, wenden Sie sich an HP. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter www.hp.com/support/ljm1130series oder www.hp.com/support/ljm1210series oder in dem Support-Flyer, den Sie zusammen mit dem Gerät erhalten haben.
Die gedruckte Seite ist gewellt.
Das Gerät ist nicht auf die Papiersorte eingestellt, auf der Sie drucken möchten.
Wählen Sie im Druckertreiber die Registerkarte Papier/Qualität aus und stellen Sie Papiersorte so ein, dass der Wert der Papiersorte entspricht, auf der Sie drucken möchten. Die Druckgeschwindigkeit ist möglicherweise geringer, wenn Sie schweres Papier verwenden.
Wenn das Problem weiterhin besteht, wählen Sie eine Mediensorte aus, für die eine geringere Temperatur der Fixiereinheit verwendet wird, wie Transparentfolien oder leichte Medien.
Möglicherweise hat sich das Papier zu lange im Zufuhrfach befunden.
Wenden Sie den Papierstapel im Fach. Versuchen Sie auch, das Papier im Zufuhrfach um 180° zu drehen.
Das Papier entspricht möglicherweise nicht den HP-Spezifikationen.
Verwenden Sie anderes Papier, beispielsweise qualitativ hochwertiges Papier, das für Laserdrucker gedacht ist.
Papierwellung wird durch hohe Temperaturen und Feuchtigkeit verursacht.
Überprüfen Sie die Geräteumgebung.
Das Papier wellt sich möglicherweise aufgrund der Temperatur der Fixiereinheit.
M1130 Serie Wählen Sie einen Medientyp aus, für den eine geringere Temperatur der Fixiereinheit verwendet wird, z. B. Transparentfolien oder leichte Medien.
M1210 Serie Aktivieren Sie auf dem Bedienfeld des Produktes im Menü Wartung die Option Geringere Papierwellung.
Text oder Grafiken auf der gedruckten Seite ist/sind schief.
Das Papier wurde möglicherweise nicht ordnungsgemäß eingelegt oder das Zufuhrfach ist zu voll.
Stellen Sie sicher, dass das Papier korrekt eingelegt ist und dass die Papierführungen nicht zu eng oder zu locker am Stapel anliegen.
Das Papier entspricht möglicherweise nicht den HP-Spezifikationen.
Verwenden Sie anderes Papier, beispielsweise qualitativ hochwertiges Papier, das für Laserdrucker gedacht ist.
Die gedruckte Seite weist Falten oder Knicke auf.
Das Papier wurde möglicherweise nicht ordnungsgemäß eingelegt oder das Zufuhrfach ist zu voll.
Wenden Sie den Papierstapel im Zufuhrfach oder versuchen Sie, das Papier im Zufuhrfach um 180° zu drehen.
Stellen Sie sicher, dass das Papier korrekt eingelegt ist und dass die Papierführungen nicht zu eng oder zu locker am Stapel anliegen.
Möglicherweise ist ein Stau im Papierpfad aufgetreten.
Beheben Sie Staus im Gerät.
Das Papier entspricht möglicherweise nicht den HP-Spezifikationen.
Verwenden Sie anderes Papier, beispielsweise qualitativ hochwertiges Papier, das für Laserdrucker gedacht ist.
Umschläge können knittern, wenn Luft in ihnen eingeschlossen ist.
Entfernen Sie den Umschlag, streichen Sie ihn glatt und versuchen Sie erneut zu drucken.
Um die Zeichen auf der Druckausgabe befindet sich Toner.
Das Papier wurde möglicherweise nicht richtig eingelegt.
Wenden Sie den Papierstapel im Fach.
Wenn viel Toner um die Zeichen verstreut vorhanden ist, besitzt das Papier möglicherweise einen hohen Widerstand.
Verwenden Sie anderes Papier, beispielsweise qualitativ hochwertiges Papier, das für Laserdrucker gedacht ist.
Ein Bild, das oben auf der Seite (ganz schwarz) zu sehen ist, wiederholt sich weiter unten auf der Seite (in einem grauen Feld).
Möglicherweise wirken sich Softwareeinstellungen auf den Druck von Bildern aus.
Ändern Sie in Ihrer Software den Ton (die Helligkeit) des Felds, in dem das wiederholte Bild zu sehen ist.
Drehen Sie in Ihrer Software die gesamte Seite um 180°, um das hellere Bild zuerst zu drucken.
Die Druckreihenfolge der Bilder wirkt sich möglicherweise auf den Druck aus.
Ändern Sie die Druckreihenfolge der Bilder. Sorgen Sie beispielsweise dafür, dass das hellere Bild oben auf der Seite und das dunklere weiter unten gedruckt wird.
Möglicherweise hat sich eine Spannungsspitze auf das Gerät ausgewirkt.
Wenn der Fehler zu einem späteren Zeitpunkt in einem Druckauftrag auftritt, schalten Sie das Gerät für 10 Minuten aus und schalten Sie es dann wieder ein, um den Druckauftrag neu zu starten.

Probleme mit der Kopierqualität

Problem
Ursache
Lösung:
Bilder fehlen oder sind blass.
Die Druckpatrone ist möglicherweise defekt oder fast leer.
Ersetzen Sie die Druckpatrone.
Das Original ist möglicherweise von geringer Qualität.
Wenn Ihr Original zu hell oder beschädigt ist, kann dies in der Kopie – selbst bei Anpassung des Kontrasts – möglicherweise nicht ausgeglichen werden. Falls möglich, besorgen Sie sich ein Originaldokument in besserem Zustand.
Die Kontrasteinstellungen sind möglicherweise falsch gewählt.
Verwenden Sie das Bedienfeld, um die Kontrasteinstellungen zu ändern.
Das Original weist möglicherweise einen farbigen Hintergrund auf.
Bei einem farbigen Hintergrund vermischen sich die Bilder im Vordergrund möglicherweise zu stark mit dem Hintergrund oder der Hintergrund weist einen anderen Farbton auf. Verwenden Sie, falls möglich, ein Originaldokument ohne farbigen Hintergrund.
Auf der Kopie sind senkrechte weiße oder blasse Streifen zu erkennen.
Das Papier entspricht möglicherweise nicht den HP-Spezifikationen.
Verwenden Sie nur Papier, das den HP-Spezifikationen entspricht.
Die Druckpatrone ist möglicherweise defekt oder fast leer.
Ersetzen Sie die Druckpatrone.
Auf der Kopie sind unerwünschte Linien zu erkennen.
Der Scannerstreifen an der Dokumentenzuführung ist möglicherweise verschmutzt.
Reinigen Sie den Scannerstreifen an der Dokumentenzuführung.
Möglicherweise ist die lichtempfindliche Trommel in der Druckpatrone zerkratzt.
Ersetzen Sie die Druckpatrone.
Auf der Kopie sind schwarze Punkte oder Streifen zu erkennen.
Die Dokumentenzuführung ist möglicherweise mit Tinte, Klebstoff, Korrekturflüssigkeit oder einer anderen unerwünschten Substanz verschmutzt.
Reinigen Sie den Scannerstreifen an der Dokumentenzuführung.
Das Gerät war möglicherweise Spannungsschwankungen ausgesetzt.
Drucken Sie den Job erneut.
Kopien sind zu hell oder zu dunkel.
Die Einstellungen des Druckertreibers oder der Gerätesoftware sind möglicherweise falsch.
Überprüfen Sie, dass die Qualitätseinstellungen korrekt sind.
Weitere Informationen zum Ändern der Einstellungen finden Sie in der Hilfe der Gerätesoftware.
Der Text ist unleserlich.
Die Einstellungen des Druckertreibers oder der Gerätesoftware sind möglicherweise falsch.
Überprüfen Sie, dass die Qualitätseinstellungen korrekt sind.
Stellen Sie sicher, dass die Einstellung "EconoMode" deaktiviert ist.
Weitere Informationen zum Ändern der Einstellungen finden Sie in der Hilfe der Gerätesoftware.

Probleme mit der Scanqualität

Verhindern von Problemen mit der Scanqualität

Mit den folgenden einfachen Schritten können Sie die Qualität von Kopien und Scans verbessern.
  • Verwenden Sie Originale von hoher Qualität.
  • Legen Sie das Papier richtig in das Papierfach ein. Wenn das Papier nicht richtig eingelegt wird, werden die Blätter möglicherweise schräg eingezogen und die Bilder werden undeutlich.
  • Passen Sie die Softwareeinstellungen je nach beabsichtigter Verwendung der gescannten Seite an.
  • Wenn Ihr Gerät häufig mehr als ein Blatt gleichzeitig einzieht, muss die Trennvorrichtung möglicherweise gereinigt oder ersetzt werden.
  • Verwenden Sie ein Trägerblatt zum Schutz Ihrer Originale.

Beheben von Problemen mit der Scanqualität

Problem
Ursache
Lösung:
Leere Seiten
Das Original wurde möglicherweise mit der falschen Seite nach unten eingelegt.
Legen Sie die Originale mit der oberen Kante zuerst und der bedruckten Seite nach unten in die Dokumentenzuführung. Achten Sie dabei darauf, dass sich die erste zu scannende Seite unten im Stapel befindet.
Zu hell oder zu dunkel
Auflösung und Farbtiefe sind möglicherweise falsch eingestellt.
Stellen Sie sicher, dass Auflösung und Farbeinstellungen korrekt sind.
Unerwünschte Linien
Möglicherweise ist das Glas der Dokumentenzuführung verschmutzt.
Reinigen Sie den Scannerstreifen.
Schwarze Punkte oder Streifen
Das Gerät war möglicherweise Spannungsschwankungen ausgesetzt.
Drucken Sie den Job erneut.
Unleserlicher Text
Die Auflösung ist möglicherweise falsch gewählt.
Überprüfen Sie, dass die Auflösungseinstellungen korrekt sind.

Lineal für wiederkehrende Fehler

Wenn sich Fehler regelmäßig auf der Seite wiederholen, verwenden Sie dieses Lineal, um die Fehlerursache zu ermitteln. Legen Sie die Oberkante des Lineals an den ersten Fehler. Anhand der Markierung neben der nächsten Fehlerwiederholung erkennen Sie, welche Komponente ersetzt werden muss.
Wenn der Fehler durch die Druck-Engine oder den Fixiereinheit verursacht wird, muss das Gerät möglicherweise gewartet werden. Wenden Sie sich an den HP Kundensupport.
Abbildung :
Abstand zwischen Fehlern
Gerätekomponenten, die den Fehler verursachen
27 mm
Druck-Engine
29 mm
Druck-Engine
39 mm
Druck-Engine
56 mm
Fixiereinheit
75 mm
Druckpatrone

Optimieren und Verbessern der Bildqualität

Ändern der Druckdichte

  1. Verwenden Sie den Druckertreiber, um die Standardeinstellungen zu ändern. Befolgen Sie je nach Betriebssystem das entsprechende Verfahren.
    Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP, Windows Server 2008 und Windows Server 2003.
    1. Suchen Sie in Windows nach Geräte und klicken Sie in der Liste der Ergebnisse auf Geräte und Drucker.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Produktes und klicken Sie auf Eigenschaften.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Geräteeinstellungen.
    Mac OS X 10.4
    1. Klicken Sie im Apple-Menü auf das Menü Systemeinstellungen und dann auf das Symbol Drucken und Faxen.
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Druckereinrichtung.
    Mac OS X 10.5 und 10.6
    1. Klicken Sie im Apple-Menü auf das Menü Systemeinstellungen und dann auf das Symbol Drucken und Faxen.
    2. Wählen Sie links im Fenster das Gerät aus.
    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen und Verbrauchsmaterialien.
    4. Klicken Sie auf die Registerkarte Treiber.
  2. Bewegen Sie den Schieberegler Druckdichte, um die Einstellungen zu ändern.

Verwalten und Konfigurieren von Druckertreibern

Das Gerät verwendet die Papiersorteneinstellung, um viele interne Einstellungen festzulegen, die die Druckqualität beeinflussen. Verwenden Sie im Druckertreiber immer die richtige Papiersorteneinstellung. Stellen Sie auch sicher, dass die anderen Einstellungen auf der Registerkarte Papier/Qualität des Druckertreibers korrekt sind.


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...