HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP LaserJet P3010 Series-Drucker - Interpretieren von Bedienfeldmeldungen

Meldungen auf dem Bedienfeld

Der Status des Geräts sowie eventuelle Probleme werden mit vier verschiedenen Bedienfeldmeldungen angegeben.
Meldungstyp
Beschreibung
Statusmeldungen
Statusmeldungen zeigen den aktuellen Status des Geräts. Diese Meldungen informieren Sie über den normalen Betrieb des Geräts, und es sind keine besonderen Maßnahmen notwendig, um sie zu löschen. Die Meldungen ändern sich je nach dem Status des Geräts. Wenn das Gerät bereit ist, momentan nicht genutzt wird und keine Warnmeldungen ausstehen, wird die Statusmeldung Bereit angezeigt.
Warnmeldungen
Warnmeldungen informieren Sie von Daten- und Druckproblemen. Diese Meldungen werden in der Regel so lange abwechselnd mit der Meldung Bereit oder anderen Statusmeldungen angezeigt, bis Sie OK drücken. Manche Warnmeldungen können gelöscht werden. Wenn Sie für die Einstellung IGNORIERBARE WARNUNGEN die Option JOB im Menü GERÄT KONFIGURIEREN auswählen, werden diese Meldungen beim nächsten Druckjob automatisch gelöscht.
Fehlermeldungen
Mit Fehlermeldungen wird darauf hingewiesen, dass Sie etwas tun müssen, z. B. Papier einlegen oder einen Papierstau beseitigen.
Nach einigen Fehlermeldungen wird der Betrieb automatisch fortgesetzt. Wenn die Einstellung AUTOMATISCH FORTFAHREN im Menü GERÄT KONFIGURIEREN aktiviert wurde, nimmt das Gerät seinen normalen Betrieb wieder auf, nachdem die Fehlermeldung 10 Sekunden lang angezeigt wurde.
Hinweis:
Wenn Sie innerhalb dieser 10 Sekunden eine beliebige Taste drücken, wird die Funktion zur automatischen Fortsetzung außer Kraft gesetzt, und die Funktion der Taste erhält den Vorrang. Mit der Stopp-Taste wird beispielsweise der Druckvorgang unterbrochen, und es wird eine Option zum Abbrechen des Druckjobs eingeblendet.
Meldungen zu schwerwiegenden Fehlern
Meldungen zu schwer wiegenden Fehlern können auf Störungen hinweisen. Manche dieser Meldungen können gelöscht werden, indem Sie das Gerät aus- und wieder einschalten. Auf diese Meldungen wirkt sich die Einstellung für AUTOMATISCH FORTFAHREN nicht aus. Wenn ein schwer wiegender Fehler ständig angezeigt wird, muss das Gerät repariert oder gewartet werden.

Bedienfeldmeldungen

Bedienfeldmeldungen
Bedienfeldmeldung
Beschreibung
Empfohlene Maßnahme
<SORTE> <FORMAT> MANUELL EINLEGEN
Das Gerät wartet, bis Sie Papier in Fach 1 eingelegt haben.
Falls das Papier bereits in Fach 1 eingelegt ist, drücken Sie die Hilfetaste , und drücken Sie dann OK zum Drucken.
Wenn Sie ein anderes Fach verwenden möchten, entfernen Sie das Papier aus Fach 1, und drücken Sie dann auf die Taste OK.
<SORTE> <FORMAT> MANUELL EINLEGEN
Anderes Fach verwenden mit "OK"
im Wechsel mit
<SORTE> <FORMAT> MANUELL EINLEGEN
Für Hilfe:
Das Gerät wartet, bis Sie Papier in Fach 1 eingelegt haben.
Drücken Sie OK, um einen Typ und ein Format aus einem anderen Fach zu verwenden.
<SORTE> <FORMAT> MANUELL EINLEGEN
Fortfahren mit "OK"
im Wechsel mit
<SORTE> <FORMAT> MANUELL EINLEGEN
Für Hilfe:
Das Gerät wartet, bis Sie Papier in Fach 1 eingelegt haben.
Legen Sie das angeforderte Papier in Fach 1 ein, und drücken Sie OK.
10.XX.YY VERBRAUCHSMAT.-SPEICHERFEHLER
Für Hilfe:
Bei mindestens einem Verbrauchsmaterial des Geräts ist ein Fehler aufgetreten.
10.00.0Y = Speicher defekt
10.10.0Y = Speicher fehlt
  1. Schalten Sie das Gerät aus und wieder ein, um die Meldung zu löschen.
  2. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
11.XX INTERNER ZEITFEHLER
Fortfahren mit "OK"
Die Echtzeituhr ist auf einen Fehler gestoßen.
Das Drucken kann fortgesetzt werden. Die Meldung wird jedoch bei jedem Einschalten des Geräts erneut angezeigt. Zur Lösung dieses Problems wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
13.JJ.NT PAPIERSTAU. ZUFUHRFÄCHER ÖFFNEN
im Wechsel mit
Alle Fächer öffnen
In einem Fach ist ein Papierstau aufgetreten.
  1. Öffnen Sie jedes Fach, und überprüfen Sie, ob ein Papierstau vorhanden ist.
  2. Öffnen Sie die obere Abdeckung.
  3. Entfernen Sie die Druckpatrone, und nehmen Sie das gestaute Papier heraus.
  4. Setzen Sie die Druckpatrone wieder ein, und schließen Sie die obere Abdeckung.
  5. Schließen Sie alle Fächer.
13.JJ.NT STAU IN <POSITION>
13.JJ.NT STAU AN <POSITION>
An der angegebenen Position ist ein Stau aufgetreten.
Nehmen Sie das eingeklemmte Papier heraus.
Wenn die Meldung weiterhin angezeigt wird, nachdem alle Papierstaus beseitigt wurden, kann dies auf einen festsitzenden oder defekten Sensor hindeuten. Wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
21 SEITE ZU KOMPLEX
Für Hilfe:
im Wechsel mit
21 SEITE ZU KOMPLEX
Zum Fortfahren OK
Die Daten im Druckjob sind zu komplex.
  1. Drücken Sie auf OK, um die über­mittelten Daten zu drucken. (Einige Daten gehen dabei eventuell verloren.)
  2. Wenn diese Meldung häufiger angezeigt wird, vereinfachen Sie den Druckjob, oder installieren Sie zusätzlichen Speicher.
22 EIO X PUFFERÜBERLAUF
Fortfahren mit "OK"
An die EIO-Karte im angegebenen Steckplatz [X] wurden zu viele Daten übertragen. Möglicherweise wird ein falsches Kommunikationsprotokoll verwendet.
Hinweis: EIO 0 ist für den integrierten HP Jetdirect-Druckserver reserviert.
  1. Drücken Sie auf die Taste OK, um die Meldung zu löschen. (Der Druckjob wird nicht gedruckt.)
  2. Überprüfen Sie die Host-Konfiguration. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
22 INTEGRIERTER E/A PUFFERÜBERLAUF
Fortfahren mit "OK"
Es wurden zu viele Daten an den internen HP Jetdirect des Geräts gesendet.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK. Einige Daten gehen dabei eventuell verloren.
22 USB-E/A-PUFFERÜBERLAUF
Fortfahren mit "OK"
Es wurden zu viele Daten an den USB-Anschluss übertragen.
Drücken Sie auf die Taste OK, um die Fehlermeldung zu löschen. (Der Druckjob wird nicht gedruckt.)
40 EIO X FEHLERHAFTE ÜBERTRAGUNG
Fortfahren mit "OK"
Die Verbindung zwischen dem Gerät und der EIO-Karte im angegebenen Steckplatz [X] ist abgebrochen.
Hinweis: EIO 0 ist für den integrierten HP Jetdirect-Druckserver reserviert.
Drücken Sie auf die Taste OK, um die Fehlermeldung zu löschen und mit dem Drucken fortzufahren.
40 INTEGRIERTE E/A FEHLERHAFTE ÜBERTRAGUNG
Fortfahren mit "OK"
Die Verbindung zwischen dem Gerät und dem HP Jetdirect-Druckserver ist abgebrochen.
Drücken Sie auf die Taste OK, um die Fehlermeldung zu löschen und mit dem Drucken fortzufahren.
41.3 UNERWARTETE GRÖSSE IN FACH <X>
Für Hilfe:
im Wechsel mit
FACH <X> LADEN [SORTE] [GRÖSSE]
Anderes Fach verwenden mit "OK"
Sie haben das Fach für ein anderes Papierformat konfiguriert, als für diesen Druckjob erforderlich ist.
  1. Legen Sie im Fach Papier des richtigen Formats ein.
  2. Stellen Sie sicher, dass in der Softwareanwendung, im Druckertreiber und im Bedienfeld jeweils dasselbe Papierformat festgelegt wurde.
  3. Drücken Sie auf OK, und blättern Sie zur Option FACH <X> FORMAT = <Formate>. Konfigurieren Sie das Format in einem Fach neu, so dass es dem erforderlichen Format für den Druckjob entspricht.
  4. Wenn der Fehler immer noch nicht beseitigt ist, schalten Sie das Gerät aus und wieder ein.
  5. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
41.3 UNERWARTETE GRÖSSE IN FACH 1
<SORTE> <FORMAT> MANUELL EINLEGEN
Sie haben Fach 1 für ein anderes Papierformat konfiguriert, als für diesen Druckjob erforderlich ist.
Legen Sie im Fach Papier des richtigen Formats ein.
Wenn ein anderes Fach das korrekte Format enthält, fordert Sie das Gerät dazu auf, auf OK zu drücken, um das andere Fach zu verwenden.
41.X FEHLER
Für Hilfe:
im Wechsel mit
41.X FEHLER
Fortfahren mit "OK"
Es ist ein vorübergehender Druckerfehler aufgetreten.
  1. Drücken Sie auf die Taste OK. Die Seite mit dem Fehler wird automatisch neu gedruckt, wenn die Funktion für die Papierstaubehebung aktiviert ist.
  2. Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
  3. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
49.XXXX FEHLER
Zum Fortfahren aus- und wieder einschalten
Es ist ein schwer wiegender Firmware-Fehler aufgetreten.
Dieser Fehler kann durch verschiedene äußere Einflüsse entstehen, die nicht in direktem Zusammenhang mit der Hardware oder Firmware des Geräts stehen:
  • Betriebssystem des Computers
  • Netzwerkverbindung
  • Druckertreiber
  • Softwareanwendung
  • Dokumentdatei
Um die Ursache des Problems zu ermitteln, prüfen Sie die Aktionen, die Sie vor Auftreten des Fehlers durchgeführt haben.
  1. Schalten Sie das Gerät aus, und schalten Sie es nach 20 Minuten wieder ein.
  2. Wenn der Fehler auf externe Einflüsse zurückzuführen ist, versuchen Sie die externe Komponente zu reparieren und so das Problem zu beheben.
  3. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
50.X FEHLER IN FIXIEREINHEIT
Für Hilfe:
Es ist ein Fehler in der Fixiereinheit aufgetreten.
  1. Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
  2. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
51.XY FEHLER
Für Hilfe:
im Wechsel mit
51.XY FEHLER
Zum Fortfahren aus- und wieder einschalten
Es ist ein vorübergehender Druckerfehler aufgetreten.
  1. Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
  2. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
52.XY FEHLER
Für Hilfe:
im Wechsel mit
52.XY FEHLER
Zum Fortfahren aus- und wieder einschalten
Es ist ein vorübergehender Druckerfehler aufgetreten.
  1. Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
  2. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
53.X0.01 FEHLER
NICHT UNTERSTÜTZTES DIMM
Das Gerät unterstützt den DIMM-Speicher nicht.
Ersetzen Sie den DIMM-Speicher mit einem unterstützten DIMM-Speicher.
55.XX.YY DC-CONTROLLER-FEHLER
Für Hilfe:
im Wechsel mit
55.XX.YY DC-CONTROLLER-FEHLER
Zum Fortfahren aus- und wieder einschalten
Es ist ein vorübergehender Druckerfehler aufgetreten.
  1. Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
  2. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
56.X FEHLER
Für Hilfe:
im Wechsel mit
56.X FEHLER
Zum Fortfahren aus- und wieder einschalten
Aufgrund einer falschen Zufuhr- oder Ausgabeanforderung ist ein vorübergehender Druckerfehler aufgetreten.
  1. Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
  2. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
57.XX FEHLER
Für Hilfe:
im Wechsel mit
57.XX FEHLER
Zum Fortfahren aus- und wieder einschalten
Ein vorübergehender Druckerfehler ist in einem der Lüfter des Geräts aufgetreten.
  1. Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
  2. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
58.XX FEHLER
Für Hilfe:
im Wechsel mit
58.XX FEHLER
Zum Fortfahren aus- und wieder einschalten
Es ist ein Gerätefehler aufgrund eines Speicher-Tag-CPU-Fehlers aufgetreten, oder es besteht ein Problem mit dem Umluftsensor oder der Stromversorgung.
So beheben Sie Probleme mit der Stromversorgung:
  1. Trennen Sie das Gerät von allen USV-Netzteilen, zusätzlichen Netzteilen oder Steckerleisten. Verbinden Sie das Gerät mit einer Wandsteckdose, und überprüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist.
  2. Wenn das Gerät bereits in eine Wand­steck­dose eingesteckt ist, versuchen Sie es mit einem anderen Stromanschluss im Gebäude, der von dem derzeit genutzten Anschluss unabhängig ist.
Stellen Sie sicher, dass die Netzspannung und der Stromanschluss den elektrischen Spezifikationen des Geräts entsprechen.
Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
59.XY FEHLER
Für Hilfe:
im Wechsel mit
59.XY FEHLER
Zum Fortfahren aus- und wieder einschalten
Es ist ein vorübergehender Druckerfehler aufgetreten.
  1. Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
  2. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
68.X PERMANENTER SPEICHER VOLL
Für Hilfe:
im Wechsel mit
68.X PERMANENTER SPEICHER VOLL
Fortfahren mit "OK"
Der permanente Speicher ist voll. Einige Einstellungen wurden vermutlich auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
  1. Wenn der Fehler immer noch nicht beseitigt ist, schalten Sie das Gerät aus und wieder ein.
  2. Drucken Sie eine Konfigurationsseite, und überprüfen Sie die Geräteeinstellungen, um festzustellen, welche Werte geändert wurden.
  3. Schalten Sie das Gerät zum Reinigen des permanenten Speichers ab, und halten Sie dann die Taste Menü gedrückt, während Sie das Gerät wieder einschalten.
  4. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
68.X SCHREIBFEHLER PERMANENTER SPEICHER
Fortfahren mit "OK"
Im Speichergerät ist ein Schreibfehler aufgetreten. Der Druckvorgang kann fortgesetzt werden, jedoch kann es aufgrund eines Fehlers im permanenten Speicher zu unerwartetem Verhalten des Druckers kommen.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
Wenn der Fehler immer noch nicht beseitigt ist, schalten Sie das Gerät aus und wieder ein. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
68.X SPEICHERFEHLER EINSTELLUNGEN GEÄNDERT
Für Hilfe:
im Wechsel mit
68.X SPEICHERFEHLER EINSTELLUNGEN GEÄNDERT
Fortfahren mit "OK"
Im permanenten Speicher des Geräts ist ein Fehler aufgetreten, und mindestens eine Druckereinstellung wurde auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
Drucken Sie eine Konfigurationsseite, und überprüfen Sie die Geräteeinstellungen, um festzustellen, welche Werte geändert wurden.
Wenn der Fehler immer noch nicht beseitigt ist, schalten Sie das Gerät aus und wieder ein. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
79.XXXX FEHLER
Zum Fortfahren aus- und wieder einschalten
Es wurde ein schwer wiegender Hardwarefehler erkannt.
  1. Drücken Sie die Stopp-Taste , um den Druckjob aus dem Gerätespeicher zu löschen. Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
  2. Versuchen Sie, einen Druckjob von einer anderen Anwendung aus zu drucken. Wird der Druckjob gedruckt, versuchen Sie eine andere Datei von der ersten Anwendung aus zu drucken. Wenn die Meldung nur bei bestimmten Anwendungen oder Druckjobs an­ge­zeigt wird, wenden Sie sich an den Softwarelieferanten.
Wenn die Meldung bei verschiedenen Anwendungen und Druckjobs weiterhin angezeigt wird, versuchen Sie Folgendes.
  1. Schalten Sie das Gerät aus.
  2. Ziehen Sie alle Kabel ab, die das Gerät mit dem Netzwerk oder dem Computer verbinden.
  3. Entfernen Sie alle Speicher-DIMMs oder DIMMs von Fremdherstellern aus dem Gerät. Setzen Sie dann den Speicher-DIMM wieder ein.
  4. Nehmen Sie das EIO-Gerät aus dem Gerät.
  5. Schalten Sie das Produkt ein.
Wenn die Fehlermeldung nicht mehr angezeigt wird, führen Sie folgende Schritte aus.
  1. Setzen Sie die DIMMs und EIO-Geräte nacheinander wieder ein. Achten Sie dabei darauf, dass Sie beim Installieren der einzelnen Komponenten immer das Gerät aus- und wieder einschalten.
  2. Ersetzen Sie das DIMM- oder EIO-Gerät, das Sie als Ursache für den Fehler ermittelt haben.
  3. Stecken Sie anschließend die Computer- oder Netzwerkkabel wieder am Gerät ein.
8X.YYYY EIO-FEHLER
Am EIO-Zubehör in Steckplatz [X] ist ein schwer wiegender Fehler aufgetreten.
  1. Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
  2. Schalten Sie das Gerät aus, setzen Sie das EIO-Zubehör wieder in Steckplatz [X] ein, und schalten Sie dann das Gerät wieder ein.
  3. Schalten Sie das Gerät aus, entfernen Sie das EIO-Zubehör vom Steckplatz [X], installieren Sie es auf einem anderen EIO-Steckplatz, und schalten Sie das Gerät dann wieder ein.
  4. Setzen Sie das EIO-Zubehör wieder in Steckplatz [X] ein.
8X.YYYY FEHLER DES INTEGRIERTEN JETDIRECT
Der integrierte HP Jetdirect-Druckserver hat einen schwer wiegenden Fehler festgestellt.
  1. Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
  2. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
ACCEPT BAD SIGNATURE?
Wenn ja, "OK" drücken
im Wechsel mit
ACCEPT BAD SIGNATURE?
Wenn nein, drücken
Das Gerät führt eine dezentrale Firmware-Aktualisierung durch. Das erste Code Signing stimmt nicht mit der Signatur überein. Im Menü SIGNATURE CHECK wurde die Option ABFRAGEN BEI FEHLER ausgewählt.
Laden Sie die korrekte Firmware-Aktualisierungsdatei für dieses Gerät herunter, und installieren Sie die Aktualisierung erneut.
Aktion derzeit nicht verfügbar für Fach x
Fachgröße ungültig: ALLE FORMATE/BENUTZERDEFINIERT
Der beidseitige Druck steht nicht zur Verfügung, wenn die Fachgröße auf BELIEBIGE GRÖSSE oder BELIEBIGES BENUTZERDEF. FORMAT eingestellt ist.
Ändern Sie die Facheinstellungen.
  1. Drücken Sie auf die Taste Menü.
  2. Drücken Sie auf die Nach-unten-Taste , um das Menü PAPIERZUFUHR zu markieren, und drücken Sie dann auf die Taste OK.
  3. Drücken Sie die Nach-unten-Taste , um das gewünschte Fach zu markieren, und drücken Sie dann OK.
  4. Ändern Sie die Einstellungen für das Format und den Typ des ausgewählten Fachs.
Aktualisierung von <Komponente> zu <XXX> % fertiggestellt
Nicht ausschalten
Die Firmware wird in mehreren Phasen aktualisiert.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
Anforderung akzeptieren. Bitte warten
Die Anforderung zum Drucken einer internen Seite wartet auf den Ausdruck.
Warten Sie, bis der aktuelle Auftrag vollständig gedruckt wurde.
Auf Neuinitialisierung des Druckers warten
Diese Meldung wird aus verschiedenen Gründen eingeblendet:
  • Vor dem Neustart des Geräts wurden die Einstellungen für die RAM-Disk geändert.
  • Das Gerät wird nach einer Änderung des Modus externer Geräte neu gestartet.
  • Sie haben das Menü DIAGNOSE geschlossen.
  • Ein neuer Formatierer wurde mit einem alten Gerät installiert, oder ein neues Gerät wurde mit einem alten Formatierer ausgestattet.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
AUSGABEFACH VOLL
Gesamtes Papier aus dem Fach entfernen
Das Ausgabefach ist voll, und der Druckvorgang kann nicht fortgesetzt werden.
Leeren Sie das Fach, sodass der aktuelle Druckjob abgeschlossen werden kann.
AUSGABEFACH VOLL
Gesamtes Papier aus dem Fach entfernen
im Wechsel mit
<Aktuelle Statusmeldung>
Das Ausgabefach ist voll, wird jedoch für den aktuellen Druckjob nicht benötigt.
Leeren Sie das Fach, bevor Sie einen Job an dieses Fach senden.
AUSGABESTAPEL MANUELL NEU EINLEGEN
Anschließend mit "OK" zweite Seiten drucken
Die erste Seite eines manuellen Duplexjobs wurde gedruckt, und das Gerät wartet darauf, dass Sie den Ausgabestapel einlegen, damit die zweite Seite verarbeitet werden kann.
  1. Legen Sie den Ausgabestapel in Fach 1, und behalten Sie die Ausrichtung mit der bedruckten Seite nach unten bei.
  2. Drücken Sie OK, um den Druckvorgang fortzusetzen.
Bad signature
Upgrade cancelled
Der Firmware-Aktualisierungscode stimmt nicht mit der Signatur des Geräts überein.
Laden Sie die korrekte Firmware-Aktualisierungsdatei für dieses Gerät herunter, und installieren Sie die Aktualisierung erneut.
BEREINIGUNG VON DATENTRÄGER <X>% ABGESCHLOSSEN
Nicht ausschalten
im Wechsel mit
BEREINIGUNG VON DATENTRÄGER <X>% ABGESCHLOSSEN
Für Hilfe:
Das Speichergerät wird gesäubert oder gereinigt. Nicht ausschalten. Produkt­funktionen sind nicht verfügbar. Das Gerät schaltet sich nach Abschluss des Vorgangs automatisch aus und wieder ein.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
Bereitschaftsmodus ein
Das Gerät befindet sich im Energiesparmodus.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
Bitte warten.
Das Gerät wird offline geschaltet.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
CODE-CRC-FEHLER
SEND RFU UPGRADE ON USB DEV PORT
Bei einer Firmware-Aktualisierung ist ein Fehler aufgetreten.
Wenden Sie sich an einen autorisierten HP Service- oder Supportanbieter.
DATEISYSTEM DER RAM-DISK IST VOLL
Löschen mit "OK"
Das angegebene Dateisystem ist voll; es können keine weiteren Dateien in das System geschrieben werden.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
DATEISYSTEM DER ROM-DISK IST VOLL
Löschen mit "OK"
Das angegebene Dateisystem ist voll; es können keine weiteren Dateien in das System geschrieben werden.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
DATEIVORGANG DER RAM-DISK FEHLGESCHLAGEN
Löschen mit "OK"
Es wurde versucht, einen unlogischen Vorgang mit Hilfe eines Befehls zu starten.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
DATEIVORGANG DER ROM-DISK FEHLGESCHLAGEN
Löschen mit "OK"
Es wurde versucht, einen unlogischen Vorgang mit Hilfe eines Befehls zu starten.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
DATEN EMPFANGEN
Letzte Seite drucken mit "OK"
im Wechsel mit
<Aktuelle Statusmeldung>
Das Gerät wartet auf den Druckbefehl.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
DATUM/UHRZEIT = JJJJ/MMM/TT HH:MM
Ändern mit "OK"
Überspringen mit
Das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit.
Legen Sie das Datum und die Uhrzeit fest, oder überspringen Sie diesen Schritt mit der Stopp-Taste .
Drucker wird überprüft
Das Gerät wird auf mögliche Medienstaus oder auf Papier überprüft, das nicht aus dem Gerät entfernt wurde.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
DUPLEX-BETRIEB FEHLGESCHLAGEN
Fortfahren mit "OK"
im Wechsel mit
DUPLEX-BETRIEB FEHLGESCHLAGEN
Für Hilfe:
Während der Ausführung eines beidseitigen Druckjobs ist ein Timing-Fehler aufgetreten.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK. Wenn der Fehler erneut auftritt, brechen Sie den Druckjob ab, und drucken Sie diesen einseitig.
DUPLEX NICHT MÖGLICH
HINTERE KLAPPE SCHLIESSEN
Für Hilfe:
Für den Duplexdruck muss die hintere Klappe geschlossen sein.
Schließen Sie die hintere Klappe.
EIO-DATEISYSTEM IST VOLL
Löschen mit "OK"
Das angegebene Dateisystem ist voll; es können keine weiteren Dateien in das System geschrieben werden.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
EIO-DATEIVORGANG FEHLGESCHLAGEN
Löschen mit "OK"
Es wurde versucht, einen unlogischen Vorgang mit Hilfe eines Befehls zu starten.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
EIO-GERÄTEFEHLER
Löschen mit "OK"
Beim angegebenen Gerät ist ein Fehler aufgetreten.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
EIO IST SCHREIBGESCHÜTZT
Löschen mit "OK"
Es können keine Dateien in das Dateisystem geschrieben werden.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
EIO-PLATTE <X> AUSGEFALLEN
Für Hilfe:
Die EIO-Festplatte in Steckplatz X funktioniert nicht ordnungsgemäß.
  1. Schalten Sie das Gerät aus.
  2. Überprüfen Sie, ob die EIO-Festplatte ordnungsgemäß eingesetzt und befestigt ist.
  3. Wenn die Meldung weiterhin auf dem Bedienfeld angezeigt wird, ersetzen Sie die Platte.
EIO-PLATTE <X> WIRD BESCHLEUNIGT
im Wechsel mit
<Aktuelle Statusmeldung>
Die Festplatte im EIO-Steckplatz [X] wird gerade initialisiert.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
Ereignisprotokoll ist leer
Sie möchten ein leeres Ereignisprotokoll anzeigen, indem Sie die Option EREIGNISPROTOKOLL ANZEIGEN vom Bedienfeld aus wählen.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
Ereignisprotokoll wird gelöscht
Das Gerät löscht das Ereignisprotokoll.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
FACH <X> [SORTE] [GRÖSSE]
Format oder Sorte ändern mit "OK"
im Wechsel mit
FACH <X> [SORTE] [GRÖSSE]
Einstellungen übernehmen mit
Diese Meldung zeigt die Konfiguration des aktuellen Typs und des Formats für das Papierfach an und gibt Ihnen die Möglichkeit, die Konfiguration zu ändern.
Wenn Sie das Papierformat oder die Papiersorte ändern möchten, drücken Sie OK, während die Meldung angezeigt wird. Um die Meldung zu löschen, drücken Sie , während die Meldung angezeigt wird.
  • Wählen Sie die Einstellungen BELIEBIGE GRÖSSE und BELIEBIGE SORTE, wenn das Fach regelmäßig zum Druck von verschiedenen Formaten und Papiersorten verwendet wird.
  • Legen Sie Format und Typ auf eine bestimmte Einstellung fest, wenn Sie nur mit einem Papiertyp drucken.
FACH <X> EINSETZEN ODER SCHLIESSEN
Für Hilfe:
Das angegebene Fach ist geöffnet oder fehlt.
Setzen Sie zum Fortsetzen des Druckvorgangs das Fach ein, oder schließen Sie es.
FACH <X> LADEN [SORTE] [GRÖSSE]
Ändern: /.
Zum Verwenden "OK" drücken
Das Gerät hat den Typ und das Format des angeforderten Papiers nicht erkannt. Die Meldung veranschaulicht, welcher Typ und welches Format verfügbar sein müssten, und gibt das Fach an.
Drücken Sie OK, um die Werte in der Meldung zu übernehmen, oder blättern Sie mit der Nach-oben-Taste und der Nach-unten-Taste zu anderen Aus­wahl­mög­lich­keiten.
FACH <X> LADEN [SORTE] [GRÖSSE]
Anderes Fach verwenden mit "OK"
im Wechsel mit
FACH <X> LADEN [SORTE] [GRÖSSE]
Für Hilfe:
Ein Job wird abgesendet, für den ein bestimmter, in dem angegebenen Fach nicht vorhandener Typ und ein bestimmtes Format erforderlich sind.
Drücken Sie OK, um einen Typ und ein Format aus einem anderen Fach zu verwenden.
FACH <X> LADEN [SORTE] [GRÖSSE]
Für Hilfe:
Das angegebene Fach ist für einen bestimmten Papiertyp und ein bestimmtes Papierformat konfiguriert, das für einen Druckjob erforderlich ist. Das Fach ist jedoch leer. Alle anderen Fächer sind ebenfalls leer.
Legen Sie das angeforderte Papier in das Fach ein.
FACH <X> OFFEN
Für Hilfe:
im Wechsel mit
<Aktuelle Statusmeldung>
Aus diesem Fach kann kein Papier in das Gerät eingezogen werden, da Fach [X] geöffnet ist und geschlossen werden muss, bevor der Druckvorgang fortgesetzt werden kann.
Überprüfen Sie, ob Fächer geöffnet sind, und schließen Sie sie gegebenenfalls.
FACH 1 LADEN [SORTE] [GRÖSSE]
Anderes Fach verwenden mit "OK"
im Wechsel mit
FACH 1 LADEN [SORTE] [GRÖSSE]
Für Hilfe:
Fach 1 ist leer, und es stehen andere Fächer zur Verfügung.
Drücken Sie die Taste OK, um ein anderes Fach zu verwenden.
Soll Fach 1 verwendet werden, legen Sie das angeforderte Papier ein.
Falls das Papier bereits in Fach 1 eingelegt ist, drücken Sie die Hilfetaste , und drücken Sie dann OK zum Drucken.
Soll ein anderes Fach verwendet werden, entnehmen Sie das Papier aus Fach 1, und drücken Sie dann OK, damit das andere Fach genutzt wird.
FACH 1 LADEN [SORTE] [GRÖSSE]
Fortfahren mit "OK"
im Wechsel mit
FACH 1 LADEN [SORTE] [GRÖSSE]
Für Hilfe:
Fach 1 ist leer.
Legen Sie das angeforderte Papier in Fach 1 ein.
Falls das Papier bereits in Fach 1 eingelegt ist, drücken Sie die Hilfetaste , und drücken Sie dann OK zum Drucken.
Soll ein anderes Fach verwendet werden, entnehmen Sie das Papier aus Fach 1, und drücken Sie dann OK zum Fortfahren.
FALSCHES FORMAT IN FACH X
Für Hilfe:
im Wechsel mit
<Aktuelle Statusmeldung>
Das Format des im angegebenen Fach eingelegten Papiers weicht von dem für das Fach konfigurierten Format ab.
Legen Sie Papier im entsprechenden Format in das Fach ein.
Stellen Sie sicher, dass sich die Führungen im angegebenen Fach an der richtigen Position befinden. Der Druck kann jedoch über andere Fächer fortgesetzt werden.
GEBRAUCHTES VERBRAUCHS­MATERIAL INSTALLIERT
Die Druckpatrone ist bereits zuvor verwendet worden.
Drücken Sie OK, um diese Patrone zu verwenden, oder installieren Sie eine neue Patrone.
Falls Sie der Meinung sind, Original-Verbrauchsmaterial von HP erworben zu haben, öffnen Sie die Seite http://www.hp.com/go/anticounterfeit.
GEBRAUCHTES VERBRAUCHS­MATERIAL WIRD VERWENDET
Economode deaktiviert
Die Druckpatrone ist bereits zuvor verwendet worden.
Falls Sie der Meinung sind, Original-Verbrauchsmaterial von HP erworben zu haben, öffnen Sie die Seite http://www.hp.com/go/anticounterfeit.
GESAMTES VERZEICHNIS KANN NICHT GELESEN WERDEN
Fortfahren mit "OK"
Die Liste der Dateien auf dem USB-Zubehör ist länger, als das Gerät anzeigen kann.
  1. Um Dateien aus der unvollständigen Liste zu drucken, drücken Sie auf OK, und wählen Sie eine Datei aus der Liste.
  2. Um dieses Problem zu vermeiden, entfernen Sie Dateien aus dem USB-Zubehör.
GEWÄHLTE DRUCKERSP. NICHT VERFÜGBAR
Fortfahren mit "OK"
Das Gerät hat eine Anforderung für eine Druckersprache (Gerätesprache) empfangen, die nicht im Gerät vorhanden ist. Der Druckvorgang wird abgebrochen.
Drucken Sie den Job mit einem Druckertreiber für eine andere Gerätesprache, oder fügen Sie die angeforderte Sprache zum Gerät hinzu (falls verfügbar).
Drucken Sie eine Konfigurationsseite, um eine Liste der verfügbaren Druckersprachen zu erhalten.
Hinzufügen weiterer Dateien zum Drucken nicht möglich
Auf Abschluss des Jobs warten
Die Druckwarteschlange hat die maximale Anzahl der Jobs erreicht.
Warten Sie, bis ein Job vollständig gedruckt wurde, bevor Sie einen neuen Job hinzufügen.
INFLATE FAILURE
SEND RFU UPGRADE ON USB DEV PORT
Bei einer Firmware-Aktualisierung ist ein Fehler aufgetreten.
Wenden Sie sich an einen autorisierten HP Service- oder Supportanbieter.
Initialisierung läuft
Einzelne Aufgaben werden initialisiert.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
INKOMPATIBLE PATRONE SCHWARZ
Die Druckpatrone ist für ein anderes Gerät bestimmt.
Ersetzen Sie die Druckpatrone mit einer Patrone, die für dieses Gerät bestimmt ist. Siehe Wechseln der Druckpatrone.
Informationen zu Druckpatronen für dieses Gerät erhalten Sie im Abschnitt Teilenummern.
JOB KANN NICHT GESPEICHERT WERDEN
im Wechsel mit
<Aktuelle Statusmeldung>
Der angegebene Druckjob kann nicht gespeichert werden, da ein Speicher-, Festplatten- oder Konfigurationsproblem besteht.
Beheben Sie den Fehler, und versuchen Sie erneut, den Job zu speichern.
Keine Jobs zum Abbrechen
Die Stopp-Taste wurde gedrückt, aber es sind keine aktiven Aufträge oder gepufferten Daten für diesen Schritt vorhanden.
Die Meldung wird etwa zwei Sekunden lang angezeigt. Anschließend kehrt das Gerät in den Bereitschaftszustand zurück.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
LESEN VON <VERZEICHNIS> XXXX Dateien gefunden XXXX unterstützt
Das Gerät liest die Dateien im USB-Ordner.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
Löschen von:
Das Gerät löscht einen gespeicherten Job.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
NICHT GENUG SPEICHER ZUM LADEN VON SCHRIFTARTEN/DATEN
Für Hilfe:
im Wechsel mit
<GERÄT>
Fortfahren mit "OK"
Das Gerät hat mehr Daten empfangen, als vom verfügbaren Speicher aufgenommen werden können. Eventuell haben Sie versucht, zu viele Makros, ladbare Schriftarten oder komplexe Grafiken zu übertragen.
Drücken Sie auf OK, um die über­mittelten Daten zu drucken. (Einige Daten gehen dabei eventuell verloren.)
Vereinfachen Sie dann den Druckjob, oder installieren Sie zusätzlichen Speicher.
Nicht-HP Verbrauchsmaterial installiert
Sie haben eine Druckpatrone eingesetzt, die nicht von Hewlett-Packard hergestellt wurde.
Falls Sie der Meinung sind, Original-Verbrauchsmaterial von HP erworben zu haben, öffnen Sie die Seite http://www.hp.com/go/anticounterfeit.
NICHT UNTERSTÜTZTES VERBRAUCHSMATERIAL INSTALLIERT
Die Druckpatrone ist für ein anderes HP Gerät bestimmt.
Wenn die Druckqualität nicht mehr akzeptabel ist, ersetzen Sie die Druckpatrone. Siehe Wechseln der Druckpatrone.
Eine Liste der unterstützten Druckpatronen finden Sie im Abschnitt Teilenummern.
NICHT UNTERSTÜTZTES VERBRAUCHSMATERIAL WIRD VERWENDET
Die Druckpatrone ist für ein anderes HP Gerät bestimmt.
Wenn die Druckqualität nicht mehr akzeptabel ist, ersetzen Sie die Druckpatrone. Siehe Wechseln der Druckpatrone.
Eine Liste der unterstützten Druckpatronen finden Sie im Abschnitt Teilenummern.
OPT. FACH FEHLERH. ANGESCHLOSSEN
Ein optionales Fach wurde nicht ordnungsgemäß angeschlossen.
Nehmen Sie das Fach aus dem Gerät heraus, und setzen Sie es wieder ein. Schalten Sie das Gerät aus und wieder ein.
Papierpfad wird überprüft
Das Gerät wird auf mögliche Medienstaus oder auf Papier überprüft, das nicht aus dem Gerät entfernt wurde.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
Papier um Fixierer gewickelt
Für Hilfe:
Papier hat sich um die Fixiereinheit gewickelt, und es ist ein Stau aufgetreten.
Wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter.
PATRONE SCHWARZ FAST LEER
Das Gerät zeigt an, dass die Druckpatrone fast leer ist. Die tatsächliche Gebrauchs­dauer von Druckpatronen ist verschieden. Besorgen Sie eine Ersatz­druck­patrone für den Fall, dass der Drucker keine akzeptable Druckqualität mehr liefert. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die Druckpatrone nur dann ersetzen, wenn die Druckqualität nicht mehr akzeptabel ist. Wenn das HP Verbrauchsmaterial fast verbraucht ist, erlischt die Gewährleistung mit Premiumschutz von HP.
Wenn die Druckqualität nicht mehr akzeptabel ist, ersetzen Sie die Druckpatrone.
PATRONE SCHWARZ INSTALLIEREN
Für Hilfe:
Die Druckpatrone wurde entfernt.
  1. Öffnen Sie die obere Abdeckung.
  2. Setzen Sie die Patrone ein.
  3. Schließen Sie die obere Abdeckung.
RAM-DISK-GERÄTEFEHLER
Löschen mit "OK"
Beim angegebenen Gerät ist ein Fehler aufgetreten.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
RAM-DISK IST SCHREIBGESCHÜTZT
Löschen mit "OK"
Es können keine Dateien auf das Gerät geschrieben werden.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
REINIGUNGSSEITENFEHLER
Hintere Klappe öffnen
Sie bearbeiten eine Reinigungsseite bei geschlossener hinterer Klappe.
Öffnen Sie das hintere Ausgabefach, um mit dem Erstellen und Drucken der Reinigungsseite anzufangen.
REINIGUNGSVORGANG...
PAPIER NICHT ENTFERNEN
Das Gerät führt eine automatische Reinigung durch.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
RFU LOAD ERROR
SEND RFU UPGRADE ON USB DEV PORT
Bei einer Firmware-Aktualisierung ist ein Fehler aufgetreten.
Wenden Sie sich an einen autorisierten HP Service- oder Supportanbieter.
ROM-DISK-GERÄTEFEHLER
Löschen mit "OK"
Beim angegebenen Gerät ist ein Fehler aufgetreten.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
ROM-DISK IST SCHREIBGESCHÜTZT
Löschen mit "OK"
Es können keine Dateien auf das Gerät geschrieben werden.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
SÄUBERUNG VON DATENTRÄGER <X>% ABGESCHLOSSEN
Nicht ausschalten
im Wechsel mit
SÄUBERUNG VON DATENTRÄGER <X>% ABGESCHLOSSEN
Für Hilfe:
Eine Festplatte wird momentan gesäubert.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
Seitenpfad wird geleert
Das Papier staut sich im Gerät, oder das Gerät wurde eingeschaltet, und an der falschen Position wurde Papier erkannt. Das Gerät versucht automatisch, die Seiten auszuwerfen.
Warten Sie, bis das Gerät die Seiten ausgeworfen hat. Wenn das Gerät die Seiten nicht auswerfen kann, wird auf dem Bedienfeld eine Staumeldung angezeigt.
TEST DES SPEICHERS FEHLGESCHLAGEN – DIMM-SPEICHER <X> ERSETZEN
Das Gerät hat einen Fehler beim DIMM-Speicher ermittelt.
Ersetzen Sie den DIMM-Speicher.
Ungültig
Es wurde eine falsche PIN-Nummer eingegeben.
Geben Sie die PIN-Nummer erneut ein.
USB-Druck nicht verfügbar
Für Hilfe:
Der Administrator hat das Drucken von USB-Zubehör deaktiviert.
Drucken Sie den Job von einem Computer aus, der mit dem Gerät verbunden ist.
USB-SPEICHERDATEIVORGANG FEHLGESCHLAGEN
Löschen mit "OK"
Es wurde versucht, einen unlogischen Vorgang mit Hilfe eines Befehls zu starten.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
USB-SPEICHERGERÄTFEHLER
Löschen mit "OK"
Beim angegebenen Gerät ist ein Fehler aufgetreten.
Drücken Sie zum Fortfahren auf die Taste OK.
USB-Speicherzubehör entfernt
Nicht zugeordnete Daten werden gelöscht
Sie haben das USB-Zubehör vom Gerät entfernt. Das Gerät bricht alle Jobs vom USB-Zubehör ab, die sich noch in der Warte­schleife befinden.
Um die verbleibenden Jobs zu drucken, setzen Sie das USB-Zubehör erneut ein, und wählen Sie die Jobs erneut.
USB-ZUBEHÖR BENÖTIGT ZU VIEL STROM
USB-Zubehör entfernen und Gerät dann aus- und einschalten
im Wechsel mit
USB-ZUBEHÖR BENÖTIGT ZU VIEL STROM
Für Hilfe:
Das USB-Zubehör benötigt zu viel Strom. Das Drucken kann nicht fortgesetzt werden.
Entfernen Sie das USB-Zubehör, und starten Sie das Gerät neu.
Verwenden Sie USB-Zubehör, das weniger Strom benötigt oder über eine eigene Stromversorgung verfügt.
USB-ZUBEHÖR NICHT ERKANNT
Für Hilfe:
im Wechsel mit
USB-ZUBEHÖR NICHT ERKANNT
Löschen mit "OK"
Das Gerät unterstützt keinen Plug & Play-Betrieb für den Typ von USB-Zubehör im Host-USB-Anschluss, oder das Zubehör wird nicht unterstützt.
Schließen Sie das USB-Zubehör an, schalten Sie das Gerät aus und anschließend wieder ein. Wenn die Meldung erneut angezeigt wird, entfernen Sie das USB-Zubehör.
VERBRAUCHSMATERIAL-SPEICHERWARNUNG
Economode deaktiviert
Das Gerät kann den Speicherchip der Druckpatrone nicht lesen.
Falls Sie der Meinung sind, Original-Verbrauchsmaterial von HP erworben zu haben, öffnen Sie die Seite http://www.hp.com/go/anticounterfeit.
WARMLAUFPHASE
im Wechsel mit
<Aktuelle Statusmeldung>
Der Energiesparmodus des Geräts wird abgeschaltet. Das Drucken wird fortgesetzt, wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
Werkseinstellungen werden wiederhergestellt
Die Werkseinstellungen werden wiederhergestellt.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
Wiederherstellen von:
Die jeweiligen Einstellungen werden wiederhergestellt.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
Wird abgebrochen...
Der Druckvorgang wird abgebrochen. Die Meldung wird weiterhin angezeigt, während das Gerät den Papierpfad löscht und alle verbleibenden ankommenden Daten entfernt.
Es ist keine Maßnahme erforderlich.
Zugriff verweigert. MENÜS GESPERRT
Die ausgewählte Funktion am Bedienfeld des Geräts wurde zum Schutz vor unberechtigtem Zugriff gesperrt.
Wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator.
Zu viele Fächer installiert
Gerät ausschalten und Fach entfernen
Sie haben mehr optionale Fächer installiert als durch das Gerät unterstützt werden.
Sie können bis zu zwei optionale 500-Blatt-Fächer in das Gerät einsetzen.
Entfernen Sie eines der optionalen Fächer.
Zu viele USB-Hubs
Zuletzt hinzugefügten USB-Hub entfernen
Das Produkt hat erkannt, dass der USB-Hub mit einem anderen USB-Hub verbunden ist.
Entfernen Sie den zusätzlichen USB-Hub. Das Gerät unterstützt keine Verbindung über mehrere USB-Hubs.
Zu viel USB-Zubehör
Für Hilfe:
Das Gerät unterstützt diese große Anzahl an USB-Speicherzubehör nicht.
Entfernen Sie USB-Speicherzubehör, bis diese Meldung nicht mehr angezeigt wird. Entfernen Sie anschließend das USB-Speicherzubehör, und schließen Sie es erneut an.


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...