HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

    Informationen
    Windows 10-Update Probleme beheben

    Windows 10-Aktualisierungsprobleme auf einem HP PC oder Drucker beheben – Klick hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP-Notebook-PCs - Computer startet nicht, gibt LED-Codes oder Signaltöne aus

Dieses Dokument gilt für HP und Compaq-Notebooks.
Wenn der Computer nicht startet, können LEDs oder Signaltöne bei der Identifizierung des Problems helfen. Mit den folgenden Informationen werden die durch blinkende LEDs und Signaltöne wiedergegebenen Fehlercodes und die Lösung des jeweiligen Problems beschrieben.
Notebook-PCs mit geöffneter Abdeckung und blinkenden LEDs.
Hinweis:
Wenn die LEDs aufhören zu blinken und der Computer nicht gestartet wird, drücken Sie erneut die Netztaste, um die Blinksequenz zu wiederholen.
Bestimmte Blinkmuster (lang und kurz) zusammen mit langen und kurzen Signaltönen (falls zutreffend) deuten auf Fehler während des Systemstarts hin. Neuere Computer haben zweiteilige Blinksequenzen mit LEDs in unterschiedlichen Farben, um auf spezifische Fehler hinzuweisen. Die Blink-/Signaltonsequenz in der Nähe der Feststelltaste und der Num-Taste deutet auf die Art des Fehlers hin:
  • Die Feststelltaste blinkt lang rot.
  • Die Feststelltaste blinkt kurz weiß. Beispielsweise bedeutet "3.5" 3-maliges langes rotes Blinken und 5-maliges kurzes weißes Blinken.
  • Bei Systemen, die nicht über zweifarbige LEDs verfügen, ist das lange und kurze Blinken immer weiß.
  • Einige Systeme haben keine Lautsprecher und es sind keine Signaltöne zu hören.
Beachten Sie die Blinksequenz und identifizieren Sie anhand der Tabelle den Fehlerzustand. Verwenden Sie dann die Schritte zur Fehlerbehebung, um das Problem zu beheben.
Getestete Komponente
LED- und Signaltonmuster
Fehlerzustand
Fehlerbeseitigungsschritte
BIOS
2.2 (Blinksignal)
Der Hauptbereich (DXE) des BIOS wurde beschädigt und es ist kein binäres Wiederherstellungsabbild verfügbar. (Das kann auch bei der Aktualisierung des BIOS auftreten.)
Führen Sie die BIOS-Wiederherstellung mithilfe von externen Medien (USB oder CD-ROM) durch. Rufen Sie HP Notebooks – Wiederherstellen des BIOS auf, um zusätzliche Informationen zu erhalten .
BIOS
2.3 (Blinksignal)
Die integrierte Controller-Richtlinie erfordert, dass der Benutzer eine Tastenfolge eingibt.
Trennen Sie das Netzteil und betreiben Sie den Computer mit Akkustrom. Dadurch wird der integrierte Controller/Tastatur-Controller zurückgesetzt.
  1. Trennen Sie das Netzteil vom Computer.
  2. Halten Sie die Netztaste länger als 12 Sekunden gedrückt.
  3. Lassen Sie die Netztaste los (nach mindestens 12 Sekunden).
    Der Computer wird eingeschaltet und sollte normal hochfahren.
  4. Schließen Sie das Netzteil wieder an den Computer an.
BIOS
2.4 (Blinksignal)
Der integrierte Controller überprüft den Boot-Block oder stellt ihn wieder her.
Trennen Sie das Netzteil und betreiben Sie den Computer mit Akkustrom. Dadurch wird der integrierte Controller/Tastatur-Controller zurückgesetzt.
  1. Trennen Sie das Netzteil vom Computer.
  2. Halten Sie die Netztaste länger als 12 Sekunden gedrückt.
  3. Lassen Sie die Netztaste los (nach mindestens 12 Sekunden).
    Der Computer wird eingeschaltet und sollte normal hochfahren.
  4. Schließen Sie das Netzteil wieder an den Computer an.
Hardware
3.2 (Blinksignal)
Im integrierten Controller ist eine Zeitüberschreitung aufgetreten, während darauf gewartet wurde, dass das BIOS von der Arbeitsspeicherinitialisierung zurückkehrt.
Setzen Sie den Arbeitsspeicher neu ein. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Neueinsetzen von Arbeitsspeichermodulen in ein Notebook.
Wenn das Problem durch das Neueinsetzen des Arbeitsspeichers nicht behoben wird, versuchen Sie, die Arbeitsspeichermodule zu ersetzen. Sie sollten auch in Betracht ziehen, sich bezüglich einer Reparatur an den Support zu wenden, da ein RAM- oder Hauptplatinenfehler vorliegen kann.
Hardware
3.3 (Blinksignal/Signalton)
Im integrierten Controller ist eine Zeitüberschreitung aufgetreten, während darauf gewartet wurde, dass das BIOS von der Grafikkarteninitialisierung zurückkehrt, oder wenn die Initialisierung eines Grafikausgabegeräts fehlgeschlagen ist.
Kontaktieren Sie den Support für eine Reparatur aufgrund eines Grafikkartendefekts oder Videosignalfehlers.
Hardware
3.4 (Blinksignal)
Die Systemplatine zeigt einen Stromausfall an.
Überprüfen Sie die Anschlüsse des Netzkabels. Stellen Sie sicher, dass etwaige externe Netzteile über ausreichend Kapazität für das System verfügen.
Hardware
3.5 (Blinksignal)
Es wurde keine CPU gefunden.
Kontaktieren Sie den Support für eine Reparatur aufgrund eines Systemplatinen- oder CPU-Defekts.
Temperatur
4.2 (Blinksignal/Signalton)
Bei der CPU wurde ein Überhitzungszustand erkannt.*
Lassen Sie den Computer abkühlen und rufen Sie dann den Abschnitt Entfernen von Staub in den Kühlungsbereichen eines Notebooks auf.
Temperatur
4.3 (Blinksignal/Signalton)
Es wurde ein Überhitzungszustand der Umgebungstemperatur erkannt.
Wenn der Fehler weiterhin besteht, nachdem das Notebook abgekühlt und gereinigt wurde, wurden durch die Hitzeeinwirkung möglicherweise interne Komponenten beschädigt. Kontaktieren Sie den Support für eine Reparatur.
Temperatur
4.4 (Blinksignal/Signalton)
Bei einer GPU (Graphics Processing Unit) wurde ein Überhitzungszustand erkannt.
Hauptplatine
5.2 (Blinksignal)
Der integrierte Controller findet keine gültige Firmware.
Trennen Sie das Netzteil und betreiben Sie den Computer mit Akkustrom. Dadurch wird der integrierte Controller/Tastatur-Controller zurückgesetzt.
  1. Trennen Sie das Netzteil vom Computer.
  2. Halten Sie die Netztaste länger als 12 Sekunden gedrückt.
  3. Lassen Sie die Netztaste los (nach mindestens 12 Sekunden).
    Der Computer wird eingeschaltet und sollte normal hochfahren.
  4. Schließen Sie das Netzteil wieder an den Computer an.
Systemplatine
5.3 (Blinksignal)
Im integrierten Controller ist beim Warten auf das BIOS eine Zeitüberschreitung aufgetreten.
Trennen Sie alle Zubehörgeräte vom Notebook.
Wenn der Fehler weiterhin besteht, kontaktieren Sie den Support für eine mögliche Reparatur.
Systemplatine
5.4 (Blinksignal/Signalton)
Im integrierten Controller ist eine Zeitüberschreitung aufgetreten, während darauf gewartet wurde, dass das BIOS von der Initialisierung der Hauptplatine zurückkehrt (POST-Ende).


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...