Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Notebook PCs - Meldung für schwerwiegenden Fehler "Page Fault In NonPaged Area" (Seitenfehler in nicht ausgelagertem Bereich) wird während des Systemstarts angezeigt

Beschreibung
Wenn ein Notebook hochgefahren oder neu gestartet wird, erscheint möglicherweise die folgende Fehlermeldung auf einem blauen Hintergrund:
Fehlermeldung "PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA *** STOP: 0X00000050"
Windows startet nicht bzw. fährt nicht hoch. Das Notebook startet nach Erscheinen des Fehlers möglicherweise neu.
Lösung
Dieser Blue-Screen-Fehler wird durch eine zu niedrige Version der HP Note Utilities-Software für Windows XP verursacht. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die gegenwärtig installierte Version zu entfernen und die aktuellste Version herunterzuladen und zu installieren.
Methode 1: Entfernen der HP Notebook Utilities-Software für Windows XP
  1. Drücken Sie die Netztaste und halten Sie sie 5 Sekunden lang gedrückt, um den Computer auszuschalten. Schalten Sie den Computer wieder ein.
  2. Drücken Sie die Taste F8 und halten Sie sie gedrückt, nachdem der Bildschirm mit dem HP oder Compaq Logo erscheint und bevor das Windows-Logo angezeigt wird.
      Hinweis:
    Bei einigen Modellen, die UEFI anstatt eines BIOS nutzen, wird während des Systemstarts kein HP- oder Compaq-Logo angezeigt. Wenn Sie aufgefordert werden, zu Beginn des Systemstarts eine Taste zu drücken (zu einem Zeitpunkt, zu dem auf anderen Modellen in der Regel das Logo angezeigt wird), drücken Sie die Taste, sobald das Notebook gestartet wird. Möglicherweise wird auch eine Textnachricht angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, eine bestimmte Taste zu drücken, sobald die Meldung angezeigt wird.
  3. Wählen Sie im Menü "Erweiterte Windows-Startoptionen" Abgesicherter Modus. Wenn der Windows-XP-Desktop angezeigt wird, steht in allen vier Ecken Abgesicherter Modus.
  4. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Systemsteuerung.
  5. Wählen Sie Software aus.
  6. Klicken Sie auf HP Notebook Utilities-Software.
  7. Wählen Sie Entfernen aus.
  8. Starten Sie den Computer neu, indem Sie Start und anschließend Herunterfahren auswählen. Wählen Sie die Option Neustart aus dem Dropdown-Menü aus.
  9. Sobald der Computer in Windows neugestartet ist, laden sie die neueste auf der HP-Webseite "Treiber und Downloads" verfügbare Version der HP Notebook Utilities Software herunter und installieren Sie sie.
Methode 2: Festplatten-Selbsttest
Ein Festplattenselbstest kann vom BIOS aus durchgeführt werden.
  1. Schalten Sie den Notebook PC ein oder führen Sie einen Neustart durch.
  2. Drücken Sie die Taste F10 (bei einigen Notebook PCs muss die Taste F2 oder F6 gedrückt werden).
  3. Navigieren Sie mit den linken/rechten Pfeiltasten zur Diagnose.
  4. Wählen Sie mit den Tasten Pfeil nach oben/Pfeil nach unten den primären Festplatten-Selbsttest aus und bestätigen Sie mit der Eingabetaste.
  5. Drücken Sie die Eingabe-Taste, um den Selbsttest der Festplatte.
  6. Drücken Sie nach dem Fertigstellen des Selbsttests eine beliebige Taste, um das Programm zu verlassen.
  7. Drücken Sie die Esc-Taste. Drücken Sie die Esc-Taste erneut.
  8. Wählen Sie mit den Tasten Pfeil nach oben/Pfeil nach unten Verlassen und Änderungen verwerfen.
Methode 3: Erneutes Einsetzen des Arbeitsspeichers
Notebooks sind so ausgelegt, dass Benutzer nur unter Zuhilfenahme eines einfachen Kreuzschlitzschraubendrehers Speicher hinzufügen können. Wenn Sie die folgenden Schritte durchgelesen haben und der Meinung sind, dass Sie die Installation nicht selbst vornehmen können, können Sie sich wegen technischer Unterstützung an einen autorisierten HP Händler wenden.
  Hinweis:
Wenn das Einsetzen oder Aufrüsten des Speichermoduls nicht von HP vorgenommen wird, fallen Beschädigungen durch das Speichermodul und/oder von der Person, die das Modul einzusetzen oder aufzurüsten versucht, verursachte Beschädigungen nicht unter die Garantie des Produkts. Der Kunde haftet in vollem Umfang für aus dem Einsetzen oder Aufrüsten entstandene Schäden.
  Hinweis:
Einige HP Notebook PCs verfügen über ein sekundäres Speichermodul, das sich unter der Tastatur befindet. Wenn Sie Informationen zum Austauschen oder Entfernen des zweiten Speichermoduls benötigen, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst von HP.
Führen Sie folgende Schritte zum Entfernen und Einsetzen eines Speichermoduls aus:
Schritt 1 - Akku herausnehmen
  1. Entriegeln Sie die Klappe der Batterieverriegelung und halten Sie sie in dieser Position fest.
  2. Heben Sie den Akku mit Ihrem Finger an und entnehmen Sie ihn.
Schritt 2 - Entnehmen des Speichermoduls
  1. Machen Sie die Abdeckung des Speichermodul-Fachs an der Unterseite des Notebooks ausfindig.
  2. Entfernen Sie die Schraube, mit der das Speichermodul befestigt ist.
  3. Heben Sie die Innenkante des Speichermoduls mit Ihrem Finger oder einem flachen Schraubenzieher an und nehmen Sie es heraus.
  4. Drücken Sie gleichzeitig auf beide Ausleger, um das Speichermodul freizugeben.
  5. Halten Sie das Speichermodul am Rand fest und ziehen Sie vorsichtig daran, um es zu entnehmen.
  6. Richten Sie die eingekerbte Kante des Speichermoduls an der eingekerbten Seite des Erweiterungssteckplatzes aus. Führen Sie das Speichermodul in einem Winkel von 45 Grad in den Steckplatz ein, bis es fest sitzt.
  7. Drücken Sie die Vorderkante des Speichermoduls nach unten, bis die Halteklammern einrasten.
  8. Nachdem das Modul neu positioniert wurde, setzen Sie die Abdeckung der Speichererweiterung wieder ein und ziehen Sie die Schraube fest.
Schritt 3 - Akku einsetzen
  1. Setzen Sie den Akku in das Notebook ein.
  2. Drücken Sie den Akku in das Basisgehäuse, bis dieser mit einem Klicken einrastet.
  3. Schließen Sie das Netzteil an und schalten Sie das Notebook ein.
Nachdem das Speichermodul wieder eingesetzt ist, schließen Sie das Netzteil an und schalten Sie das Notebook ein:
  • Falls das Notebook normal hochfährt und der Windows-Desktop angezeigt wird, sind keine weiteren Schritte erforderlich. Wenn dieses Problem häufiger auftritt, wenden Sie sich zwecks weiterer Hilfestellung an HP Service und Support.
  • Falls das Notebook weiterhin beim Compaq- oder HP-Logo nicht mehr reagiert, schalten Sie das Notebook aus und kontaktieren Sie HP Service und Support für weitere Hilfestellung.
      Hinweis:
    Bei einigen Modellen, die UEFI anstatt eines BIOS nutzen, wird während des Systemstarts kein HP- oder Compaq-Logo angezeigt.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...