Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Drucker der Modellreihen HP Designjet 500 und 800 - Systemfehlermeldungen, Erläuterungen und Maßnahmen

Einleitung
Systemfehlercodes bestehen aus vier Ziffern, die angeben, welche Komponente oder welches System einen Fehler verursacht hat und welche Maßnahme ergriffen werden sollte, um das Problem zu beheben. Die folgenden Informationen bieten eine Erläuterung des Fehlers und die zu dessen Behebung empfohlene Maßnahme.
Fehlercodes mit und ohne Möglichkeit zum Fortsetzen
Einige Fehlercodes bieten die Möglichkeit zum Fortsetzen. Das heißt, dass Sie auf dem vorderen Bedienfeld die Eingabetaste drücken und dann mit dem Drucker weiterarbeiten können. Fehlercodes ohne Möglichkeit zum Fortsetzen lassen nicht zu, dass die Arbeit mit dem Drucker fortgesetzt wird.
Systemfehler 01:10
Erläuterung
Es ist ein Problem mit dem Elektronikmodul aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn fünf Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 01:11
Erläuterung
Das Elektronikmodul hat ein Verbindungsproblem mit dem Lüfter festgestellt.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn fünf Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 01:12
Erläuterung
Der EEROM ist nicht richtig konfiguriert.
Empfohlene Maßnahme
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 01:13
Erläuterung
Es ist ein Problem mit dem Elektronikmodul aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn fünf Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 02:10
Erläuterung
Es ist ein Problem mit dem Druckschlitten aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 02:13
Erläuterung
Es ist ein Problem mit dem Druckschlitten aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 03:10
Erläuterung
Es ist ein Problem mit der Stromversorgung des Druckers aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 04:11
Erläuterung
Die Jetdirect-Netzwerkkarte wird nicht erkannt.
Empfohlene Maßnahme
  1. Schalten Sie den Drucker aus und ziehen Sie das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab.
  2. Entfernen Sie die Netzwerkkarte und setzen Sie sie wieder ein. Klicken Sie hier, um ausführliche Anweisungen zum Entfernen der Netzwerkkarte zu erhalten.
  3. Schließen Sie das Netzkabel an, schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
  4. Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 05:09 (gilt nur für Drucker der Modellreihe Designjet 500)
Erläuterung
Anstelle der HP-GL/2-Zubehörkarte ist eine Formatierungskarte eingebaut.
Empfohlene Maßnahme
  1. Schalten Sie den Drucker aus und ziehen Sie das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab.
  2. Entfernen Sie die Formatierungskarte und bauen Sie die HP-GL/2-Zubehörkarte ein. Klicken Sie hier, um ausführliche Anweisungen zum Entfernen der Formatierungskarte zu erhalten.
  3. Schließen Sie das Netzkabel an, schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
  4. Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 05:10 (gilt nur für Drucker der Modellreihe Designjet 800)
Erläuterung
Die Formatierungskarte ist ausgefallen oder die Formatierungskarte wurde nicht gefunden.
Empfohlene Maßnahme
  1. Schalten Sie den Drucker aus und ziehen Sie das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab.
  2. Entfernen Sie die Formatierungskarte und setzen Sie sie wieder ein. Klicken Sie hier, um ausführliche Anweisungen zum Entfernen der Formatierungskarte zu erhalten.
  3. Schließen Sie das Netzkabel an, schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
  4. Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 05:10 (gilt nur für Drucker der Modellreihe Designjet 500)
Erläuterung
Die HP-GL/2-Zubehörkarte ist ausgefallen.
Empfohlene Maßnahme
  1. Schalten Sie den Drucker aus und ziehen Sie das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab.
  2. Entfernen Sie die HP-GL/2-Zubehörkarte und setzen Sie sie wieder ein. Klicken Sie hier, um ausführliche Anweisungen zum Entfernen der HP-GL/2-Zubehörkarte zu erhalten.
  3. Schließen Sie das Netzkabel an, schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
  4. Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 06:03 (gilt nur für Drucker der Modellreihe Designjet 800)
Erläuterung
Festplattenfehler auf der Formatierungskarte. Überprüfen Sie die Funktionsfähigkeit des Geräts, indem Sie die Formatierungskarte entfernen, und fahren Sie mit dem Vorgang nach dem Systemfehler 05:10 fort. Installieren Sie einen Treiber für Designjet 500, um damit zu drucken. Lösung: Ersetzen Sie die Formatierungskarte.
Empfohlene Maßnahme
  1. Schalten Sie den Drucker aus und ziehen Sie das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab.
  2. Entfernen Sie die Formatierungskarte und setzen Sie sie wieder ein. Klicken Sie hier, um ausführliche Anweisungen zum Entfernen der Formatierungskarte zu erhalten.
  3. Schließen Sie das Netzkabel an und schalten Sie den Drucker ein.
  4. Fahren Sie mit dem Vorgang nach dem Systemfehler 05:10 fort und versuchen Sie, mit dem HP Designjet 500-Druckertreiber zu drucken.
    Um auf der HP-Website nach den neuesten Firmware-Aktualisierungen für Ihren Drucker zu suchen, rufen Sie das HP Support Center auf.
  5. Wenn der Drucker mit dem Designjet 500-Treiber einwandfrei druckt, ist die Formatierungskarte defekt und muss ersetzt werden.
  6. Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 08:11
Erläuterung
Das Bedienfeld wird nicht erkannt.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 11:11
Erläuterung
Das Schleppkabel ist nicht richtig angeschlossen.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 11:13
Erläuterung
Es ist Problem beim Einstellen der Spannung der Druckköpfe aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 12:11
Erläuterung
Im Druckschlitten wurde ein Kurzschluss festgestellt.
Empfohlene Maßnahme
  1. Schalten Sie den Drucker ein.
  2. Lassen Sie den Drucker die Initialisierung durchführen.
  3. Blättern Sie mit dem Abwärtspfeil zum Menü Tinte (Tintentropfensymbol) und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Blättern Sie zu Druckköpfe ersetzen und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Öffnen Sie die obere Abdeckung.
  6. Öffnen Sie die Druckschlittenabdeckung und entfernen Sie alle Druckköpfe.
  7. Schalten Sie den Drucker aus.
  8. Reinigen Sie die elektrischen Kontakte am Druckschlitten und an den Druckköpfen mit einem fusselfreien Tuch, das mit Wasser angefeuchtet wurde.
  9. Wenn die Kontakte trocken sind, setzen Sie die Druckköpfe wieder ein und schließen Sie die Druckschlittenabdeckung.
  10. Schließen Sie die obere Abdeckung und schalten Sie den Drucker ein.
  11. Wenn der Fehler erneut auftritt, ersetzen Sie alle Druckköpfe.
  12. Nachdem Sie alle Druckköpfe ersetzt haben, versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit des Druckers zu überprüfen.
  13. Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 17:11 (gilt nur für Drucker der Modellreihe Designjet 500)
Erläuterung
Während der Initialisierung wurde ein Problem festgestellt.
Empfohlene Maßnahme
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 21:10
Erläuterung
Die Wartungsstation ist ausgefallen.
Empfohlene Maßnahme
Mögliche Ursache:
  1. Die vom Motor der Wartungsstation gezählten Schritte stimmen nicht mit der erwarteten Länge der aktuellen Bewegung überein.
  2. Der Aerosollüfter hat seine maximale Begrenzung der Stromstärke erreicht. Wenn Ihr Drucker tatsächlich über einen Aerosollüfter verfügt, ist der Drucker sehr alt. Dieser Lüfter wurde vor langer Zeit aus der Druckerbaugruppe entfernt. Möglicherweise muss eine Wartung durchgeführt werden, damit die Wartungsstation und/oder zugehörige Komponenten ersetzt werden.
  3. Der Motor der Wartungsstation wurde aufgrund einer Blockierung heruntergefahren. Möglicherweise muss eine Wartung durchgeführt werden, damit Verunreinigungen entfernt wird oder die Wartungsstation und/oder zugehörige Komponenten angepasst oder ersetzt werden.
  Vorsicht:
HP bietet keine technische Unterstützung für Benutzer, die nicht dafür qualifiziert sind, Reparaturen im Rahmen der HP-Garantie durchzuführen.
Beispiel: Das Ersetzen des Schleppkabels bei einem Designjet-Drucker ist keine Aufgabe des Benutzers. Dieser Vorgang ist technisch sehr anspruchsvoll und muss von qualifizierten Wartungstechnikern von HP durchgeführt werden, damit er von der HP-Garantie abgedeckt ist. In jedem Fall wird Personen, die HP Designjet-Drucker reparieren (Selbsthilfe), dringend empfohlen, das entsprechende HP-Wartungshandbuch, die Aktualisierungen und Wartungshinweise zu Rate zu ziehen. Seien Sie sich jedoch dessen bewusst, dass HP-Wartungshandbücher, technische Aktualisierungen und Wartungshinweise nur für qualifizierte Wartungstechniker von HP veröffentlicht werden.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 21:11
Erläuterung
Es wurde ein Problem bei der Wartungsstationsbaugruppe festgestellt.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 22:10
Erläuterung
: Die Tintenversorgungsstation ist ausgefallen.
Empfohlene Maßnahme
Mögliche Ursache:
  1. Das Lesen, das Schreiben oder das Initialisieren des Sicherungs-EEROMs ist fehlgeschlagen.
  2. Einer der Sensoren für leere Druckpatronen (die sich in der Tintenversorgungsstation befinden) meldet bei der Druckentlastung während der Initialisierung nicht das, was er melden sollte.
    Wenn das Problem weiterhin besteht, nachdem Sie den Drucker ausgeschaltet, ihn ruhen lassen und neu gestartet haben, muss er möglicherweise gewartet werden, damit die Wartungsstation und/oder zugehörige Komponenten ersetzt werden.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 41:10
Erläuterung
Es wurde ein Problem beim Papierachsenmotor festgestellt.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 41:13
Erläuterung
Es ist ein Fehler bei der Quadratur des Papierachsenmotorkodierers aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 42:10
Erläuterung
Es ist ein Problem mit dem Scanachsenmotor aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 43:10
Erläuterung
Es ist ein Problem mit dem Vakuumlüfter aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 43:11
Erläuterung
Der Vakuumlüfter wurde nicht gefunden.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 55:11
Erläuterung
Es ist ein Problem mit dem Leitungssensor aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 56:10
Erläuterung
Es ist ein Fehler des Antriebswalzen-Kodiersensors aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 56:13
Erläuterung
Es ist ein Fehler bei der Quadratur des Antriebswalzen-Kodiersensors aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 61:04
Erläuterung
Firmware-Fehler.
Empfohlene Maßnahme
Führen Sie ein Upgrade der Drucker-Firmware durch (wenn ein Upgrade zur Verfügung steht). Klicken Sie hier, um Informationen zum Durchführen eines Upgrades der Drucker-Firmware zu erhalten.
Systemfehler 61:05
Erläuterung
Der Drucker konnte den an ihn gesendeten Auftrag nicht verarbeiten. Dieser Fehler weist auf ein Kommunikationsproblem hin.
Empfohlene Maßnahme
Systemfehler 62:03
Erläuterung
Es ist ein Kommunikationsproblem mit dem parallelen Anschluss aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
  Hinweis:
Bevor Sie fortfahren, stellen Sie sicher, dass das verwendete Parallelkabel ein IEEE-1284-konformes Kabel mit einer Länge von höchstens 3 m ist.
Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um das Problem zu beheben:
  1. Schalten Sie den Drucker aus.
  2. Stellen Sie sicher, dass das Parallelkabel ordnungsgemäß am PC und am Drucker angeschlossen ist.
  3. Schalten Sie den Drucker ein.
  4. Versuchen Sie nach der Initialisierung des Druckers erneut, die Datei zu drucken.
  5. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit den verbleibenden Schritten fort.
  6. Senden Sie einen internen Ausdruck an den Drucker, um seine interne Funktionsfähigkeit zu überprüfen:
    1. Legen Sie Medien in den Drucker ein (wenn dies nicht bereits geschehen ist).
    2. Wählen Sie im Bedienfeldmenü des Druckers das Menü "Tinte" (Tintentropfensymbol) aus und drücken Sie die Eingabetaste.
    3. Wählen Sie Fehlerbehebung aus und drücken Sie die Eingabetaste.
    4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bedienfeld.
    5. Nach einem erfolgreichen Plotten zum Zweck der Fehlerbehebung wurde die interne Funktionsfähigkeit des Druckers verifiziert.
  7. Wenn die interne Funktionsfähigkeit des Druckers überprüft wurde und das Problem weiterhin besteht, wird es durch einen Kommunikationsfehler zwischen dem PC und dem Drucker verursacht.
  8. Verwenden Sie die folgenden zusätzlichen Schritte, um das Problem zu isolieren:
    • Deaktivieren Sie die bidirektionale Kommunikation im Druckertreiber.
    • Schließen Sie ein anderes Kabel an (IEEE 1284, 3 m oder kürzer).
    • Testen Sie die Funktionsfähigkeit der Computeranschlüsse (schließen Sie einen anderen Drucker an, überprüfen Sie auf Anschlusskonflikte etc.)
    • Versuchen Sie, die Datei von einem anderen Computer aus zu drucken (wenn die Datei gedruckt wird, wenden Sie sich an den Computerhersteller, um weitere Hilfestellung zu erhalten)
    • Versuchen Sie mit Jetdirect-Konnektivität über das Netzwerk (falls verfügbar) zu drucken.
    • Zur Eingrenzung der möglichen Ursache des Problems können Sie eine USB-Verbindung ausprobieren, wenn sie vom Betriebssystem unterstützt wird.
Systemfehler 63:03
Erläuterung
Es ist ein Kommunikationsproblem mit der LAN-Karte aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um das Problem zu beheben:
  1. Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen.
  2. Schalten Sie den Drucker ein und senden Sie nach der Initialisierung die Datei erneut, die den Fehler erzeugt hat.
  3. Wenn der Fehler erneut auftritt, erstellen Sie die Datei neu und versuchen Sie erneut, sie zu drucken.
  4. Wenn es sich um eine PostScript-Datei handelt, überprüfen Sie, ob es eine binäre Datei ist. Wenn die Datei binär ist, verwenden Sie AppleTalk, um die Datei an den Drucker zu senden. Wenn die Binärdatei nicht mit AppleTalk an den Drucker gesendet wird, ändern Sie die internen PostScript-Einstellungen des Druckers in "Binär" (Menü "Einrichten", "PS-Einstellungen", "Kodieren", "Binär").
  5. Wenn die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, überprüfen Sie, ob eine neue Version des Treibers veröffentlicht wurde.
    Zusätzliche Problemumgehung:
Systemfehler 64:03
Erläuterung
Es ist ein Kommunikationsproblem mit dem USB-Anschluss aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um das Problem zu beheben:
  1. Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen.
  2. Schalten Sie den Drucker ein und senden Sie nach der Initialisierung die Datei erneut, die den Fehler erzeugt hat.
  3. Wenn der Fehler erneut auftritt, erstellen Sie die Datei neu und versuchen Sie erneut, sie zu drucken.
  4. Wenn es sich um eine PostScript-Datei handelt, überprüfen Sie, ob es eine binäre Datei ist. Wenn die Datei binär ist, verwenden Sie AppleTalk, um die Datei an den Drucker zu senden. Wenn die Binärdatei nicht mit AppleTalk an den Drucker gesendet wird, ändern Sie die internen PostScript-Einstellungen des Druckers in "Binär" (Menü "Einrichten", "PS-Einstellungen", "Kodieren", "Binär").
  5. Wenn die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, überprüfen Sie, ob eine neue Version des Treibers veröffentlicht wurde.
Systemfehler 64:04
Erläuterung
Es ist ein Firmware-Fehler (USB-Anschluss) aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um das Problem zu beheben:
  1. Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen.
  2. Schalten Sie den Drucker ein und senden Sie nach der Initialisierung die Datei erneut, die den Fehler erzeugt hat.
  3. Wenn der Fehler erneut auftritt, führen Sie ein Upgrade der Drucker-Firmware durch (wenn ein Upgrade zur Verfügung steht). Klicken Sie hier, um Informationen zum Durchführen eines Upgrades der Drucker-Firmware zu erhalten.
Systemfehler 65:03
Erläuterung
Es ist ein Kommunikationsproblem mit dem generischen Eingangs-/Ausgangsanschluss aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Wenn der Fehler 65:03 bei dem Versuch auftritt, auf das E/A-Menü des Bedienfelds des Druckers zuzugreifen, führen Sie ein Upgrade der Firmware auf A.02.08 durch. Dadurch wird das Problem behoben. Klicken Sie hier, um Informationen zum Durchführen eines Upgrades der Drucker-Firmware zu erhalten.
Wenn der Fehler während des Druckens auftritt, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:
  1. Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen.
  2. Schalten Sie den Drucker ein und senden Sie nach der Initialisierung die Datei erneut, die den Fehler erzeugt hat.
  3. Wenn der Fehler erneut auftritt, erstellen Sie die Datei neu und versuchen Sie erneut, sie zu drucken.
  4. Wenn es sich um eine PostScript-Datei handelt, überprüfen Sie, ob es eine binäre Datei ist. Wenn die Datei binär ist, verwenden Sie AppleTalk, um die Datei an den Drucker zu senden. Wenn die Binärdatei nicht mit AppleTalk an den Drucker gesendet wird, ändern Sie die internen PostScript-Einstellungen des Druckers in "Binär" (Menü "Einrichten", "PS-Einstellungen", "Kodieren", "Binär").
  5. Wenn der Fehler bei dem Versuch aufgetreten ist, auf das E/A-Menü zuzugreifen, ist eine Lösung verfügbar: Führen Sie einfach ein Upgrade auf Firmware A.02.08 durch, wodurch das Problem behoben wird. Die eigentliche Ursache bestand darin, dass die Kombination von Hostname (Druckername) und Domänenname 31 Zeichen überschritten hat. Die maximale Länge wurde auf 255 Zeichen für eine IP-Adresse und auf 47 Zeichen für eine IPX-Adresse erweitert.
  6. Wird die Fehlermeldung weiterhin angezeigt, überprüfen Sie, ob es eine neue Version des Treibers gibt und/oder führen Sie ein Upgrade der Firmware des Druckers durch. Klicken Sie hier, um Informationen zum Durchführen eines Upgrades der Drucker-Firmware zu erhalten.
Systemfehler 71:04
Erläuterung
Es ist ein Problem bei der Speicherzuweisung aufgetreten.
  Hinweis:
Dieser Fehlercode wird nur bei den Druckern der Modellreihen HP Designjet 800 und Designjet 500 angezeigt, in die HP-GL/2-Karten eingebaut sind.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 71:06
Erläuterung
Es ist Problem aufgrund unzureichenden Speicherplatzes aufgetreten.
  Hinweis:
Dieser Fehlercode wird nur bei den Druckern der Modellreihen HP Designjet 800 und Designjet 500 angezeigt, in die HP-GL/2-Karten eingebaut sind.
Empfohlene Maßnahme
  1. Überprüfen Sie die Menge von RAM im Drucker über das Bedienfeld (verwenden Sie das Druckerinformationsdienstprogramm). Setzen Sie ggf. mehr Speicher in die Formatierungskarte ein.
  2. Wenn das Problem weiterhin besteht, versuchen Sie, die Datei im PC statt im Drucker zu verarbeiten (wählen Sie in den erweiterten Optionen im Druckertreiber Unzureichenden Speicherplatz vermeiden aus).
Systemfehler 72:04
Erläuterung
Es ist ein Problem in der Scanachse aufgetreten (Firmware-Fehler).
Empfohlene Maßnahme
Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um das Problem zu beheben:
  1. Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen.
  2. Schalten Sie den Drucker ein und senden Sie nach der Initialisierung die Datei erneut, die den Fehler erzeugt hat.
  3. Wenn der Fehler erneut auftritt, führen Sie ein Upgrade der Drucker-Firmware durch (wenn ein Upgrade zur Verfügung steht).
Systemfehler 73:04
Erläuterung
Es ist ein Serverfehler aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um das Problem zu beheben:
  1. Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen.
  2. Schalten Sie den Drucker ein und senden Sie nach der Initialisierung die Datei erneut, die den Fehler erzeugt hat.
  3. Wenn der Fehler erneut auftritt, führen Sie ein Upgrade der Drucker-Firmware durch (wenn ein Upgrade zur Verfügung steht).
Systemfehler 79:04
Erläuterung
Es ist ein Fehler bei sonstiger Firmware aufgetreten.
Empfohlene Maßnahme
Systemfehler 81:01
Erläuterung
Die Papierachse wurde deaktiviert.
Empfohlene Maßnahme
  1. Schalten Sie den Drucker aus.
  2. Öffnen Sie die obere Abdeckung und überprüfen Sie, ob ein Papierstau aufgetreten ist.
  3. Entfernen Sie Medien, wenn sie eingeklemmt sind.
      Hinweis:
    Ein Aktendeckel kann beim Entfernen von eingeklemmtem Papier helfen. Heben Sie den blauen Hebel an und führen Sie den Aktendeckel in den Papierpfad ein, um das eingeklemmte Papier zu entfernen.
  4. Sehen Sie hinter beiden Endabdeckungen nach, um sicherzustellen, dass in diesen Bereichen kein Papier eingeklemmt ist.
  5. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
  6. Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 81:11
Erläuterung
Die Papierachse wurde deaktiviert (während des Papiervorschubtests).
Empfohlene Maßnahme
  1. Schalten Sie den Drucker aus.
  2. Öffnen Sie die obere Abdeckung und überprüfen Sie, ob ein Papierstau aufgetreten ist.
  3. Entfernen Sie Medien, wenn sie eingeklemmt sind.
      Hinweis:
    Ein Aktendeckel kann beim Entfernen von eingeklemmtem Papier helfen. Heben Sie den blauen Hebel an und führen Sie den Aktendeckel in den Papierpfad ein, um das eingeklemmte Papier zu entfernen.
  4. Sehen Sie hinter beiden Endabdeckungen nach, um sicherzustellen, dass in diesen Bereichen kein Papier eingeklemmt ist.
  5. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
  6. Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 85:10
Erläuterung
Die Papierachse wurde deaktiviert (während des Papiervorschubtests).
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 86:01
Erläuterung
Die Druckschlittenachse wurde deaktiviert.
Empfohlene Maßnahme
Wenn dieser Fehlercode angezeigt wird, jedoch NICHT durch einen Papierstau verursacht wurde, probieren Sie Folgendes aus:
Möglicherweise ist die Schieberstange zu starker Reibung ausgesetzt. Rufen Sie das Druckerinformationsdienstprogramm auf und überprüfen Sie die Nutzung der Scanachse. Wenn der Prozentsatz nahe 100 % ist, schmieren Sie die Schieberstange mit dem synthetischen Schmiermittel von HP, das für den Drucker spezifisch ist. Möglicherweise muss eine Wartung durchgeführt werden, damit der Druckschlittenmotor und/oder zugehörige Komponenten ersetzt werden.
Möglicherweise stößt der Druckschlitten in die Wartungsstation. Wenn der Druckschlitten an der rechten Seite des Druckers stecken geblieben ist und nicht zur Mitte der Druckplatte verschoben werden kann, liegt das wahrscheinlich daran, dass die Wartungsstation die Kappen nicht von den Druckköpfen entfernen kann. Versuchen Sie nicht, am Druckschlittenkörper zu ziehen. Dadurch kann der Druckschlitten oder die Wartungsstation oder beides beschädigt werden. Möglicherweise muss eine Wartung durchgeführt werden, damit die Wartungsstation und/oder zugehörige Komponenten angepasst oder ersetzt werden.
Möglicherweise befinden sich Verschmutzungen oder Fremdkörper im Druckschlittenpfad. Überprüfen Sie den Bewegungsbereich des Druckschlittens auf Fremdkörper und entfernen Sie Verschmutzungen, die die Bewegung des Druckschlittens behindern. Möglicherweise muss eine Wartung durchgeführt werden, damit der Druckschlitten und/oder zugehörige Komponenten ersetzt werden.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 86:11
Erläuterung
Die Druckschlittenachse wurde deaktiviert (während des Druckschlittenbewegungstests).
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 86:13
Erläuterung
Die Druckschlittenachse wurde deaktiviert (Firmware-Fehler).
Empfohlene Maßnahme
Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um das Problem zu beheben:
  1. Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen.
  2. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie nach der Initialisierung, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
  3. Wenn der Fehler erneut auftritt, führen Sie ein Upgrade der Drucker-Firmware durch (wenn ein Upgrade zur Verfügung steht).
    Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 87:13
Erläuterung
Der Druckerschlitten-Kodiersensor kann nicht gelesen werden.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Systemfehler 93:10
Erläuterung
Tintensystem konnte nicht gestartet werden.
Empfohlene Maßnahme
Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, klicken Sie oben auf der Seite auf Support, um weitere HP Support- und Kontaktoptionen zu erhalten.
Entfernen/Einbauen (Formatierungskarte, HP-GL/2-Karte, Jetdirect-Druckserver)
  1. Schalten Sie den Drucker aus und ziehen Sie das Netzkabel ab.
  2. Entfernen Sie die Abdeckung der Zubehörkarte von der Rückseite des Druckers (von hinten betrachtet auf der rechten Seite des Druckers).
    Abbildung : Entfernen der Kartenabdeckung
  3. Entfernen Sie mit einem Schlitzschraubendreher die beiden Schrauben, mit denen die Formatierungskarte, die HP-GL/2-Zuberhörkarte oder der Jetdirect-Druckserver am Elektronikmodul befestigt ist.
    Abbildung : Schrauben, mit denen die Formatierungskarte, die HP-GL/2-Karte oder der Jetdirect-Druckserver befestigt ist
      Hinweis:
    Die Drucker der Modellreihen 500 und 800 verfügen über verschiedene Karten (Formatierungskarte, HP-GL/2-Zubehörkarte oder Jetdirect-Druckserver), die im Drucker (bei einigen Druckermodellen optional) eingebaut sein können. Der bevorzugte Steckplatz für die Formatierungskarte und die HP-GL/2-Zubehörkarte ist der erste Steckplatz im Drucker (äußerer Steckplatz). Der bevorzugte Steckplatz für den Jetdirect-Druckserver (optional, je nach Modell) ist der innere Steckplatz.
      Hinweis:
    Die Formatierungskarte, die HP-GL/2-Zubehörkarte und der Jetdirect-Druckserver funktionieren an jedem Steckplatz, da die EIO-Steckplätze untereinander austauschbar sind. Daher können die Karten zur weiteren Fehlerbehebung in verschiedene Steckplätze eingesetzt werden.
  4. Entfernen Sie je nach Bedarf die Formatierungskarte, die HP-GL/2-Zubehörkarte oder den Jetdirect-Druckserver.
    Abbildung : Entfernen der Formatierungskarte, der HP-GL/2-Karte oder des Jetdirect-Druckservers
  5. Setzen Sie die jeweilige Karte wieder in den erforderlichen Steckplatz ein.
  6. Ziehen Sie die Schrauben mit dem Schlitzschraubendreher vorsichtig an, bis die Karte sicher sitzt.
      Vorsicht:
    Ziehen Sie die Schrauben nicht zu fest an.
  7. Bringen Sie die Abdeckung der Zubehörkarte wieder an.
  8. Schließen Sie das Netzkabel des Druckers wieder an.
  9. Schalten Sie den Drucker ein und versuchen Sie, die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Führen Sie diese Schritte aus, um auf der HP-Website nach Firmware-Aktualisierungen für Ihren Drucker zu suchen.
  1. Schalten Sie den Drucker ein.
  2. Öffnen Sie das HP Support Center.
  3. Geben Sie die Druckermodellnummer ein und klicken Sie dann auf Los.
  4. Wählen Sie bei entsprechender Aufforderung Ihr spezifisches Druckermodell aus der Liste aus.
  5. Klicken Sie auf View and download all drivers, software and firmware for this product (Zeigen Sie alle Treiber, Software und Firmware für dieses Produkt an und laden Sie sie herunter).
  6. Wählen Sie bei entsprechender Aufforderung Ihr spezifisches Druckermodell aus der Liste aus.
  7. Wählen Sie falls erforderlich Ihre Sprache und klicken Sie dann auf den Namen Ihres Betriebssystems. Eine Seite, die alle verfügbaren Downloads aufführt, wird angezeigt.
  8. Klicken Sie im Abschnitt Firmware auf Herunterladen. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Datei auf Ihrem Computer zu speichern.
  9. Öffnen Sie den Ordner, in dem Sie die Datei gespeichert haben (in der Regel Downloads), doppelklicken Sie auf die Datei und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...