HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Notebook PCs - Verwenden der Grafikoption Aero

Dieses Dokument gilt für HP Notebook PCs, die unter Windows Vista laufen.

Erklärung von Windows Aero

Microsoft bietet in Windows Vista mit der Option „Aero“ ein neuartiges visuelles Erlebnis. Mit dieser Option können Sie die Farben der Fenster ändern oder Fenster durchsichtig wie Glas aussehen lassen. Neben den optischen Vorzügen hat Aero auch praktischen Nutzen: Sie können mit dieser Option Ihre Fenster dreidimensional anordnen, so dass Sie schnell durch die Fenster blättern können, ohne auf die Taskleiste klicken zu müssen. Aero enthält zudem eine Taskleistenvorschau für die geöffneten Fenster. Hierzu müssen Sie lediglich den Cursor über die Schalftläche auf der Taskleiste bewegen.
Aero ist nur in den folgenden Windows Vista Versionen enthalten: Windows Vista Business, Windows Vista Enterprise, Windows Vista Home Premium und Windows Vista Ultimate. Wenn Sie Aero verwenden möchten, jedoch nicht über eine der genannten Vista-Versionen verfügen, können Sie auf eine andere Version des Betriebssystems Windows Vista aufrüsten.
Die Hardware von Vista-fähigen oder für Vista bereiten Notebooks von HP erfüllt oder übertrifft alle Anforderungen zum Ausführen von Aero. Wenn der PC längere Zeit mit Akkustrom betrieben wird, empfiehlt sich, Aero zu deaktivieren, um Akkustrom zu sparen. Wenn Sie Schwierigkeit beim Ausführen von Aero auf Ihrem Notebook haben, verfahren Sie wie folgt, um zu überprüfen, ob die Konfiguration des PCs für die ordnungsgemäße Verwendung von Aero geeignet ist.

Windows Aero aktivieren

Aero ist auf Vista-fähigen und für Vista bereiten Notebooks von HP standardmäßig aktiviert. Wenn Sie jedoch eine klassischere Ansicht auf Ihrem PC gewählt haben und jetzt Aero wieder aktivieren möchten, verfahren Sie wie folgt.
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Desktop und wählen Sie im angezeigten Dropdown-Menü die Option Anpassen.
  2. Wählen Sie die Option Fensterfarbe und Darstellung.
  3. Wählen Sie das Schema Windows Aeround klicken Sie dann auf Übernehmen.

Windows Aero deaktivieren

Aero ist auf Vista-fähigen und für Vista bereiten Notebooks von HP standardmäßig aktiviert. Wenn Sie von Aero auf ein anderes Schema wechseln möchten, verfahren Sie wie folgt:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Desktop und wählen Sie im angezeigten Dropdown-Menü die Option Anpassen.
  2. Wählen Sie die Option Fensterfarbe und Darstellung.
  3. Klicken Sie auf Eigenschaften für klassische Darstellung öffnen, um weitere Optionen anzuzeigen.
  4. Wählen Sie ein Schema aus und klicken Sie dann auf Übernehmen.

Einstellungen von Windows Aero anpassen

Sie können die Einstellungen von Windows Aero anpassen, indem Sie die Farben und den Zustand Ihrer Fenster nach Belieben verändern und so besonders persönlich gestalten. Verfahren Sie wie folgt, um das Erscheinungsbild von Aero anzupassen:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Desktop und wählen Sie im angezeigten Dropdown-Menü die Option Anpassen.
  2. Wählen Sie im Fenster Anpassen die Option Fensterfarbe und Darstellung, um die Anpassungsoptionen in einem neuen Fenster zu betrachten.
  3. Aktivieren, bzw. deaktivieren Sie die Option Transparenz aktivieren, um den Effekt an den Fensterrändern zu aktivieren oder zu deaktivieren.
    Wenn die Option „Transparenz“ nicht aktiviert ist, entspricht das Desktop-Design den klassischen Einstellungen von älteren Windows-Versionen. Die Fensterstapelansicht und die Taskleistenvorschau sollten jedoch trotzdem vorhanden sein.
  4. Wählen Sie eine Farbe aus der Liste der angezeigten Fensterfarben aus. Sie können auch die Option Farbmixer einblenden, um eine benutzerdefinierte Farbe für die Fensterränder zu mischen.
  5. Klicken Sie auf OK, um die benutzerdefinierte Auswahl zu speichern.

Anzeigeeinstellungen überprüfen

Vista verfügt für die Verwendung von Aero über spezielle Grafikanzeigeeinstellungen. Verfahren Sie wie folgt, um zu überprüfen, ob die Farbe der Anzeige 32-Bit oder mehr beträgt.
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Desktop und wählen Sie die Option Anpassen und anschließend Anzeigeeinstellungen.
  2. Wählen Sie die Option Höchste (32-Bit) im Dropdown-Menü Farben aus.
    • Die Aero-Anzeige schaltet sich bei Auswahl einer niedrigeren Grafikeinstellung automatisch ab.
    • Wenn sich keine hohe Auflösung für die Grafikanzeige einstellen lässt, stellen Sie sicher, dass die aktuellsten Grafikanzeigetreiber installiert sind.

Anzeigetreiber aktualisieren

Für Vista werden spezielle Grafiktreiber benötigt. Wenn die Einstellung der 32-Bit-Farbgrafik nicht im Fenster mit den Anzeigeeinstellungen, bzw. auf Computern, die von Windows XP auf Windows Vista aufgerüstet wurden, verfahren Sie wie folgt, um auf die aktuellsten Grafiktreiber aufzurüsten.
  1. Öffnen Sie Ihren Internet-Browser und rufen Sie die HP Website zum Herunterladen von Software und Treibern auf.
  2. Geben Sie die Modellnummer des PCs in das Suchfeld ein und klicken Sie dann auf die Eingabetaste.
  3. Wählen Sie das Betriebssystem Vista aus.
  4. Wählen Sie im Fenster zum Herunterladen von Software und Treibern im Bereich Treiber - Grafik den Link zur aktuellsten Version des Anzeigetreibers aus.
  5. Klicken Sie auf Nur herunterladen und dann bei entsprechender Handlungsaufforderung auf Ausführen, um den Treiber zu installieren.
  6. Wenn die Treiberinstallation abgeschlossen ist, stellen Sie fest, ob Aero nun auf Ihrem Computer verfügbar ist.

Einstellen des von HP empfohlenen Energieplans

Der Transparenteffekt von Aero wird bei Notebooks im Rahmen eines Energiesparplans automatisch deaktiviert. Notebook PCs enthalten zwar einen von HP empfohlenen Energieplan, sie können Ihre Energieoptionen jedoch jederzeit ändern. Verfahren Sie wie folgt, um von dem bestehenden Energieplan zu dem von HP empfohlenen Plan zu wechseln.
  1. Klicken Sie auf das Energiesymbol oder in der Taskleiste, um das Fenster mit den Energieoptionen zu öffnen.
    Als Alternative können Sie auch auch auf Start klicken, Energie in das Suchfeld eingeben und die Option Energieoptionen auswählen, sobald diese verfügbar ist.
  2. Überprüfen Sie, ob der Energieverwaltungsplan Von HP empfohlen ausgewählt ist.
    Wenn die Aero-Funktionen im von HP empfohlenen Plan nicht funktionieren, wenn das Notebook mit Akkustrom betrieben wird, können Sie auch den Energieplan Hochleistung auswählen. Dadurch verkürzt sich jedoch auch die Akkulaufzeit des Notebooks.


Land/Region: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...