Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP- und Compaq-Desktop-PCs - Verwenden einer Wiederherstellungskonsole zum Beheben von Problemen beim Systemstart

Dieses Dokument gilt für Microsoft(R) Windows XP Home und XP Pro.
Die Wiederherstellungskonsole bietet eine Eingabeaufforderung, die zum Öffnen vieler hilfreicher Softwareanwendungen verwendet werden kann. Diese Softwareanwendungen sind besonders nützlich, da sie ohne Windows Explorer verwendet werden können. Sie können daher selbst dann eine Wiederherstellungskonsole öffnen und eine Eingabeaufforderung, wie beispielsweise chkdsk, ausführen, wenn Windows XP nicht aktiv ist.
Eine Wiederherstellungskonsole kann auf der CD-ROM oder auf der Festplatte einiger HP- und Compaq-Computer unter Windows XP erhältlich sein. Außerdem lassen sich mit den meisten HP- und Compaq-Computern Wiederherstellungs-Tools erstellen.
Die Wiederherstellungskonsole kann zum Beheben von Fehlermeldungen, zur Segmentierung und Formatierung von Festplatten und zum Ausführen anderer Diagnose- und Fehlerbehebungsaufgaben verwendet werden. Dieses Dokument bezieht sich besonders auf die Verwendung der Funktion der Wiederherstellungskonsole von Windows XP zum Beheben unter anderem der folgenden Startprobleme unter Windows XP:
  • LSASS.exe
  • Unmountable Boot Volume
  • Windows Stopp-Fehler
  • NTLDR-Fehler
  • MBR-Fehler
  Hinweis:
Entfernen Sie vor dem Ausführen der Schritte zum Beheben der Fehlermeldungen zunächst sämtliche Disketten, Speicherkarten oder CD/DVDs aus dem Laufwerk und führen Sie einen Neustart durch. Falls die Fehlermeldungen weiterhin auftreten, fahren Sie mit den in diesem Dokument aufgeführten Schritten fort, um diese zu beheben.
Dieses Dokument ist in drei Teile gegliedert:
Die Wiederherstellungskonsole
Die Wiederherstellungskonsole erlaubt Ihnen, die Stabilität des Systems wiederherzustellen, ohne einen destruktiven oder nicht-destruktiven Systemstart durchführen zu müssen. Die Wiederherstellungskonsole wurde speziell dazu entwickelt, Dateisysteme zu reparieren und Probleme mit Betriebssystemen zu beheben, ohne dabei persönliche Daten zu zerstören.
Zusätzliche Informationen zur Wiederherstellungskonsole
Die Wiederherstellungskonsole kann ohne die grafische Benutzeroberfläche (den Windows Desktop) auf NTFS-, FAT- und FAT32-Laufwerke zugreifen. Dadurch kann ohne die Verwendung "zusätzlicher" Software auf die Festplatte zugegriffen werden. Die Wiederherstellungskonsole kann außerdem für folgende Zwecke verwendet werden:
  • Verwenden, Kopieren, Umbenennen oder Ersetzen von Betriebssystemdateien und -ordnern.
  • Aktivieren oder Deaktivieren von Dienstleistungen oder Gerätetreibern.
  • Reparatur des Dateisystems, Bootsektors oder des Master Boot Record (MBR).
  • Erstellen und Formatieren von Partitionen auf Festplatten.
Grenzen und Limits der Wiederherstellungskonsole
Bei der Verwendung der Wiederherstellungskonsole kann nur auf die folgenden Ordner zugegriffen werden:
  • Root-Ordner
  • %SystemRoot%-Ordner und seine Unterordner (unter gleichem Speicherort wie Windows)
  • Cmdcons-Ordner (dieser Ordner wird bei der lokalen Installation der Wiederherstellungskonsole erstellt)
  • Separate Medienlaufwerke wie CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerke
Beim Versuch, auf einen beliebigen anderen Ordner zuzugreifen, tritt der Fehler "Zugang verweigert" auf. Außerdem können keine Dateien von der lokalen Festplatte auf eine Diskette kopiert werden. Dateien können jedoch von einer Diskette, CD-ROM oder DVD-ROM auf die Festplatte bzw. von einer Festplatte auf die andere, jedoch nicht auf die Diskette kopiert werden.
Öffnen der Wiederherstellungskonsole
Gehen Sie wie folgt vor, um die Wiederherstellungskonsole zu öffnen:
  1. Befolgen Sie die entsprechenden Anweisungen, je nachdem, ob Sie eine CD-ROM oder eine Wiederherstellungskonsole auf der Festplatte verwenden:
    • Falls Sie eine Wiederherstellungskonsole auf der Festplatte verwenden, schalten Sie den Computer ein und drücken Sie wiederholt die F8-Taste, nachdem der erste Startup-Bildschirm angezeigt wird. Wählen Sie die Wiederherstellungskonsole mit den Pfeil- und Eingabetasten aus.
        Hinweis:
      Wenn Sie eine Wiederherstellungs-CD benutzen, wählen Sie "Microsoft Wiederherstellungskonsole ausführen" und befolgen Sie die Anweisungen zum Öffnen der Wiederherstellungskonsole.
      Wenn die Option "Wiederherstellungskonsole" nicht aufgelistet ist, wählen Sie Zurück zur Auswahl des Betriebssystems aus, um die Wiederherstellungskonsole auszuwählen.
    • Falls Sie eine CD-ROM verwenden, die die Wiederherstellungskonsole beinhaltet, schalten Sie den Computer ein und drücken Sie wiederholt die Esc-Taste, um den Boot-Gerätebildschirm aufzurufen. Wählen Sie auf dem Boot-Gerätebildschirm das Laufwerk mit der CD. Wenn Sie aufgefordert werden, eine beliebige Taste zu drücken, um einen Systemstart über die CD durchzuführen (Press any key to boot from CD), drücken Sie die Eingabetaste.
      Der Computer wird sodann von der CD-ROM gestartet und auf einem schwarzen Bildschirm erscheint für eine kurze Zeit die Meldung Setup is inspecting your computer’s hardware configuration, die durch einen blauen Windows-Konfigurationsbildschirm abgelöst wird. Die Wiederherstellungskonsole lädt die benötigten Dateien (siehe unten auf dem Bildschirm). Sobald dieser Vorgang ausgeführt wurde, wird der Windows XP Home Edition-Bildschirm angezeigt.
    • Der Windows XP-Konfigurationsbildschirm bietet drei Optionen. Drücken Sie die Taste R, um die Option zum Reparieren der Windows XP-Installation mithilfe der Wiederherstellungskonsole (To repair a Windows XP installation using Recovery Console) auszuwählen.
  2. Der Bildschirm wechselt auf schwarz und zeigt die Meldung Which Windows installation would you like to log onto? (In welcher Windows-Installation wollen Sie sich anmelden?) an.
  3. Geben Sie die Nummer neben C:\WINDOWS (zu reparierendes Laufwerk) ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
    In einem Fenster werden Sie dazu aufgefordert, das Administrator-Passwort einzugeben.
      Hinweis:
    Wenn Sie die Wiederherstellungskonsole oder die CD mit den Wiederherstellungs-Tools verwenden, können Sie zwischen D:\WINDOWS und H:\WINDOWS wählen.
  4. Falls Sie kein Administratorkennwort eingerichtet haben, lassen Sie das Feld leer und drücken Sie die Eingabetaste.
    Sollte ein solches Kennwort existieren, geben Sie dieses ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Verwenden des Checkdisk-Dienstprogramms
Gehen Sie wie folgt vor, um die Wiederherstellungskonsole zu starten und chkdsk zum Beheben von Problemen beim Systemstart zu verwenden:
  1. Rufen Sie die Wiederherstellungskonsole auf. Nähere Hinweise zum Aufrufen der Wiederherstellungskonsole finden Sie im obenstehenden Abschnitt: Öffnen der Wiederherstellungskonsole.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung C:\Windows> bei der Wiederherstellungskonsole erscheint, geben Sie chkdsk /r ein.
      Hinweis:
    Wenn chkdsk /r auf entsprechende Aufforderung hin nicht ausgeführt wird, geben Siechkdsk c: /r ein (beachten Sie dabei den Leerschritt vor und nach „c:“). Wenn Sie eine CD mit Wiederherstellungs-Tools oder der Wiederherstellungskonsole verwenden, geben Sie chkdsk d: /r oder chkdsk h: /r ein.
    Chkdsk wird nun gestartet.
    Die zum Ausführen dieses Vorgangs benötigte Zeit hängt von der Größe der Festplatte (da unbenutzte Segmente überprüft werden) und von den installierten Softwareprogrammen ab. Sobald chkdsk /r erfolgreich ausgeführt wurde, zeigt ein Fenster die Größe des untersuchten Laufwerks und der zugeordneten Einheiten an. Falls Fehler aufgedeckt wurden, werden die entsprechenden Ergebnisse unter der Meldung CHKDSK found and fixed one or more errors on the volume (CHKDSK hat einen oder mehrere Fehler auf dem Laufwerk gefunden und hat diese behoben) angezeigt. Das ist normal.
  3. Geben Sie EXIT ein und drücken Sie dann die Eingabetaste auf der Tastatur.
    Der PC wird neu gestartet.
  4. Wenn Sie eine CD mit der Wiederherstellungskonsole verwendet hatten, drücken Sie, während der PC den Neustart durchführt, auf die Taste Auswerfen am CD-Laufwerk und warten Sie einige Sekunden lang, bis sich das Laufwerk öffnet. Entfernen Sie die Wiederherstellungskonsolen-CD aus dem CD-Laufwerk.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...