HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    HP Druckerprobleme unter macOS beheben

    Eine [Softwarekomponente] beschädigt die Anzeige Ihrer Computermeldung beim Drucken oder während der Installation - Klicken Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klick Sie hier

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Notebook PCs – Schützen und Pflegen Ihres Notebooks

HP Notebook-Computer sind für die Verwendung in Büros, Schulen, Wohnhäusern, Besprechungsräumen und Flughäfen bestimmt. Ein vorsichtiger Umgang mit Ihrem Notebook-Computer sorgt für optimale Leistung und lange Lebensdauer.

Warnung:

Um die Möglichkeit von Verbrennungen oder einer Überhitzung des Computers zu verringern, platzieren Sie den Computer nicht direkt auf Ihrem Schoß und blockieren Sie nicht die Lüftungsschlitze des Computers. Verwenden Sie den Computer nur auf einer festen, ebenen Oberfläche. Achten Sie darauf, dass keine anderen harten Oberflächen z. B. ein neben dem Computer stehender Drucker oder weiche Oberfläche wie Kissen, Teppiche oder Kleidung, den Luftstrom blockieren. Achten Sie außerdem darauf, dass das Netzteil während des Betriebs nicht in Kontakt mit der Haut oder einer weichen Oberfläche kommt. Der Computer und das Netzteil erfüllen die Industrievorgaben für Temperaturhöchstwerte von für Benutzer zugänglichen Oberflächen, die in der Internationalen Norm für die Sicherheit von Einrichtungen der Informationstechnik (IEC 60950) definiert sind.

Tipps zur Umgebung

Treffen Sie Vorkehrungen zum Schutz der Umwelt. Vermeiden Sie Risiken und stellen Sie sicher, dass Ihr Notebook wie vorgesehen funktioniert. Verwenden oder lagern Sie Ihr Notebook nur in Umgebungen, die seinen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsspezifikationen entsprechen.

Vermeidung von übermäßiger Wärmeentwicklung

Übermäßige Wärmeentwicklung kann dazu führen, dass das Notebook herunterfährt, Komponenten beschädigt werden oder dass sich das Notebook verbiegt. Notebooks haben Lüftungsschlitze auf der Unterseite und an den Seiten, damit die Luft durch das Innere strömen und die internen Teile kühlen kann. Wenn die Lüftungsschlitze verstopft sind oder die Wärme erzeugenden Teile verstaubt sind, kühlt das Notebook die inneren Teile nicht effizient.

Anmerkung:

Zum Schutz interner Komponenten verringert das Notebook seine Leistung oder ausgeschaltet sich aus, wenn die interne Temperatur die vorgegebenen Grenzwerte überschreitet.

  • Verwenden oder lagern Sie das Notebook in einer sauberen Umgebung. Wenn ein Computer unter feuchten, staubigen, sandigen oder rauchigen Bedingungen verwendet oder gelagert wird, können die internen Komponenten einstauben, was dazu führen kann, dass sich das Notebook bei Betrieb übermäßig erwärmt.

  • Verwenden Sie das Notebook stets auf einer festen, ebenen Oberfläche. Legen Sie das Notebook auf einem Schreibtisch, einem Tisch oder Knietablett für Laptops und vermeiden Sie weiche Oberflächen, z. B. Bettdecken, Kissen, Kleidung oder Teppichböden. Diese Oberflächen können die durch die Lüftungsschlitze strömende Luft blockieren, was einen Wärmestau im Notebook verursachen kann.

    Anmerkung:

    Legen Sie das Notebook nicht direkt auf Ihrem Schoß oder auf der Haut ab. Wenn Sie das Notebook auf Ihrem Schoß verwenden möchten, platzieren Sie es auf einer harten, ebenen Oberfläche, z. B. einem speziell für Notebooks entworfenen Knietablett.

  • Legen Sie das Notebook nicht an einem heißen Ort ab. Lassen Sie das Notebook nicht in einem abgestellten Auto oder im direkten Sonnenlicht liegen. Halten Sie das LCD-Display von direkter Sonneneinstrahlung fern.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Übermäßig kalte Temperaturen vermeiden

Bei Temperaturen unter 10 °C lädt der typische Lithium-Ionen-Akku von HP Notebooks langsam und möglicherweise nicht vollständig, bis das Ende der Ladezeit erreicht ist. Um den Akku zu laden, bringen Sie das Notebook in einen wärmeren Raum, in dem die Temperatur des Akkus über 10 °C steigen kann.

Anmerkung:

Wenn der Akku für 12 Stunden oder länger in einer Umgebung mit niedriger Temperatur war, müssen sich Notebook und Akku aufwärmen. Führen Sie anschließend einen Hard-Reset des Notebooks durch. Siehe So setzen Sie den Laptop zurück (Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung).

Weitere Tipps zum Umweltschutz

Damit Ihr Notebook wie beabsichtigt funktioniert, sollten Sie Schmutz und Flüssigkeiten vermeiden, das Notebook sorgfältig lagern und nur bestimmte Eingabegeräte verwenden.

  • Benutzen Sie das Notebook mit sauberen Händen: Wenn Sie die Tastatur mit klebrigen, schmutzigen oder fettigen Fingern benutzen, könnten die inneren Komponenten des Computers durch Schmutz verunreinigte werden. Verschmutzungen auf der Tastatur können auch das LCD-Display zerkratzen und beflecken, wenn die Abdeckung geschlossen wird.

  • Schützen Sie die Tastatur vor Flüssigkeiten: Essen und trinken Sie nicht, während Sie ein Notebook verwenden. Entfernen Sie alle Flüssigkeiten wie Kaffee, Cola, Wasser oder Reinigungsmittel aus der Nähe der Tastatur. Verwenden Sie den Computer möglichst nicht in feuchten Umgebungen wie Schwimmbäder oder Badezimmer und schützen Sie die Komponenten vor Flüssigkeiten, einschließlich Regen und Sprinkleranlagen.

  • Lagern Sie das Notebook auf einer festen, flachen Oberfläche: Lagern Sie ein Notebook nicht unter Gegenständen, die das Gehäuse oder das Display derart belasten, dass sie zerbrechen. Zum Beispiel unten in einem Schließfachs oder in einer Tasche voller Bücher. Stapeln Sie nichts auf dem Notebook.

  • Verwenden Sie nur geeignete Eingabegerät: Verwenden Sie keine Kugelschreiber, Stifte oder andere Gegenstände, um etwas auf dem Bildschirm einzugeben. Verwenden Sie bei HP TouchSmart Notebooks nur einen Finger. Verwenden Sie für HP Tablet-PCs nur Tabletstifte oder Eingabegeräte, die mit dem Tablet kompatibel sind.

Tipps zur Elektrik

Schützen Sie die elektrischen Komponenten Ihres Notebooks, indem Sie das ordnungsgemäße Netzteil für Ihr Notebookmodell verwenden. Verwenden und lagern Sie das Netzteil und das Netzkabel sorgfältig, um diese Komponenten und Ihr Notebook vor möglichen Schäden zu schützen. Tun Sie nichts mit dem Notebook oder seinen Komponenten, was Sie nicht mit anderen Arten von elektrischen Geräten tun würden.

Nur das Netzteil verwenden, das mit dem HP Notebook geliefert wurde

Verwenden Sie für eine optimale Leistung ausschließlich das Netzteil, das mit dem HP Notebook geliefert wurde.

Die meisten HP Notebooks verfügen über ein Netzteil mit Smart-Technologie und können Netzteile unterschiedlicher HP Notebooks mit anderen Leistungsanforderungen verwenden. Die Verwendung eines Netzteils mit einer niedrigeren Leistung kann sich jedoch auf die Leistung des Netzteils und des Notebooks auswirken.

Wenn ein Netzteil mit niedrigerer Leistung verwendet wird, kann dies dazu führen, dass Programme langsamer ausgeführt werden, der Akku langsamer oder gar nicht geladen wird und sich das Netzteil möglicherweise erwärmt.

Die Informationen zur Wattleistung Ihres Netzteils befinden sich unten auf dem Netzteil. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden und Testen des Netzteils.

Netzteil-Etikett mit hervorgehobener Leistung (Wattzahl)

Tipps zur Verwendung des Netzteils

Mit dem richtigen Netzteil erzielen Sie eine optimale Leistung.

Verbinden mit einer Stromquelle: Schließen Sie das Netzkabel an eine Steckdose an, die jederzeit leicht zugänglich ist.

ACHTUNG:

Alle Zertifizierungstests für Netzteile für HP Notebooks werden unter Verwendung eines geerdeten Netzteils ausgeführt. Ein Schaden kann auftreten, wenn ein nicht geerdetes Netzteil Überspannungen oder einer elektrostatischen Entladung ausgesetzt ist.

  • Stecken Sie den Stecker des Netzteils immer in eine geerdete Steckdose.

    ACHTUNG:

    Wenn Sie keine geerdete Steckdose verwenden, bemerken Sie möglicherweise ein elektrisches Kribbeln, wenn die Handflächen das Notebook während der Verwendung berühren.

  • Wenn Ihr Gerät mit einem 3-poligen Stecker geliefert wurde, stecken Sie das Netzkabel in eine geerdete 3-polige Steckdose. Deaktivieren Sie den Erdungsstecker des Netzkabels nicht, indem Sie beispielsweise einen 2-poligen Adapter anschließen. Der Erdungskontakt erfüllt eine wichtige Sicherheitsfunktion.

  • Schließen Sie das Netzteil an einen hochwertigen Überspannungsschutz an, wenn Ihre lokale Stromversorgung instabil ist.

Verwenden des Netzteils: Wenn Sie das Gerät an eine externe Stromquelle angeschlossen haben, ändern sich die Symbole für den Akkuladezustand und die Akkustandanzeige in der Taskleiste.

  • Verwenden Sie ausschließlich das im Lieferumfang des Computers enthaltene HP Netzteil oder ein von HP erworbenes kompatibles Netzteil.

  • Verwenden Sie das Netzteil auf einer festen, ebenen Oberfläche.

    Anmerkung:

    Stellen Sie sicher, dass das Netzteil sich NICHT an einem Ort unter Schränken, in der Nähe von Abluftventilatoren oder Heizkörpern usw. oder unter Gegenständen wie Büchern, Decken oder Kleidung befindet, wo die Umgebungstemperatur auf über 35 °C steigen kann und keine natürliche Kühlung vorhanden ist. Der Adapter kann sich übermäßig erwärmen und in den Wärmeschutzmodus übergehen. Verwenden Sie das Netzteil erst nach einer Abkühlungszeit von fünf (5) Minuten wieder.

  • Schließen Sie das Gerät an eine externe Stromquelle an, wenn Sie den Akku laden oder kalibrieren, wenn Sie Systemsoftware (wie Treiber oder Aktualisierungen) installieren oder ändern und wenn Sie Daten auf eine CD oder eine DVD schreiben.

  • Wenn Sie immer eine externe Stromquelle verwenden, sollten Sie den Akku häufig kalibrieren oder ihn komplett entfernen, sobald er vollständig aufgeladen wurde, bevor Sie weiterhin eine externe Stromquelle verwenden. Ununterbrochenes Laden des Akkus, ohne dass sich der Akku entladen kann, kann die Akkuleistung verschlechtern und die Lebenszeit des Akkus verkürzen.

  • Wenn eine hohe Anzahl an Anwendungen ausgeführt oder der Akku wieder aufgeladen wird, kann sich das Netzteil beim Erreichen seiner Leistungsgrenze spürbar erhitzen.

  • Dockingstationen können Einschränkungen unterliegen, wenn andere Netzteile verwendet werden. Verwenden Sie die geeignete kompatible Dockingstation für Ihren Notebook-Computer. Verwenden Sie das Netzteil, das mit der Dockingstation geliefert wurde.

  • Wenn Sie das Gerät nicht an eine externe Stromquelle angeschlossen haben, verwendet der Computer für den Betrieb den Akku und die Helligkeit der Anzeige wird automatisch verringert, um den Akku zu schonen. Um die Helligkeit des Displays zu erhöhen, suchen und öffnen Sie in Windows nach Helligkeitsstufe ändern und passen dann die Helligkeitsstufe mit dem Schieberegler an.

Trennen und Bewegen des Netzkabels: Ziehen Sie das Netzteilkabel, die Maus und andere Peripheriegeräte ab, wenn Sie das Notebook transportieren.

  • Trennen Sie den Computer immer von der Stromversorgung, indem Sie zuerst das Netzkabel aus der Steckdose ziehen und dann das Netzkabel vom Computer abziehen.

  • Lassen Sie keine Zubehörteile oder Netzteile am Notebook angeschlossen, wenn Sie es transportieren. Die Kabel könnten verdreht oder eingeklemmt werden und die Anschlüsse könnten abbrechen.

Lagerung des Netzteils

Lagern Sie das Netzteil mit dem Kabel locker gebündelt auf, um die Lebensdauer Ihres Netzteils zu verlängern und Risiken zu vermeiden.

Wickeln Sie das Netzteilkabel locker für die Lagerung oder den Transport auf. Legen Sie das Kabel zur bequemen Lagerung wie im Muster der „Abbildung 8“ gezeigt zusammen. Auf diese Weise verhindern Sie, dass die inneren Kupferdrähte brechen und das Kabel kann sich nicht verheddern.

Netzteil und Netzkabel ordnungsgemäß aufgewickelt
Warnung:

Wickeln Sie das Netzkabel nicht um das Netzteil oder ein anderes Objekt, andernfalls können die internen Drähte brechen. Gebrochene Drähte können sowohl beim Netzteil als auch bei der internen Stromversorgung Ihres Notebooks einen Kurzschluss hervorrufen. Gebrochene Drähte können beim Berühren des Kabels einen elektrischen Schlag verursachen und stellen eine Brandgefahr dar.

Um das Netzteil gewickeltes Netzkabel und beschädigtes Netzkabel

Tipps zum Transport eines Notebook-Computers

Tragen und transportieren Sie Ihr Notebook mit der angemessenen Sorgfalt, um das Unfallrisiko zu minimieren.

  • Ziehen Sie alle Kabel und Peripheriegeräte vom Notebook ab, bevor Sie das Notebook transportieren. Wenn das Notebook mit dem angeschlossenen Netzteil oder Zubehör bewegt wird, können diese Geräte beschädigt und die Notebook-Anschlüsse unterbrochen werden. Durch Ziehen, Verdrehen und Einklemmen können Kabeln beschädigt werden.

    Wenn Sie einen Akku mit verlängerter Betriebsdauer oder einen externen Akku verwenden, ist sicherzustellen, dass der Akku fest sitzt, damit er sich während des Transports nicht löst.

  • Schließen Sie das Notebook vollständig, bevor Sie es transportieren. Wenn Sie ein geöffnetes Notebook tragen, ist die Gefahr größer, dass es beschädigt wird, wenn Sie es fallen lassen. Ein geöffneten Notebooks darf nicht an den Scharnieren oder am LCD-Bildschirm getragen werden. Die Scharniere sind nicht dafür bestimmt, das volle Gewicht zu tragen und das Notebook könnte beschädigt werden.

  • Tragen Sie das Notebook vorsichtig. Tragen Sie es möglichst in einer Tasche oder einem Rucksack. Wenn Sie keine Transporthülle verwenden, halten Sie das Notebook mit beiden Händen fest oder sichern es unter einem Arm ab, wenn Sie es transportieren. Werfen Sie das Notebook oder die Transporttasche nicht, lassen Sie sie nicht fallen und schlagen Sie damit nicht auf Gegenstände. Stecken Sie keine Gegenstände wie Stifte oder Papier zwischen die Tastatur und den Bildschirm, um das Notebook mit halb geöffneter Abdeckung zu transportieren. Wenn sich die Objekte bewegen oder Druck auf das Notebookgehäuse ausgeübt wird, wird der LCD-Bildschirm möglicherweise zerkratzt oder beschädigt.

  • Schalten Sie das Notebook aus, bevor Sie es transportieren. Stellen Sie sicher, dass das Notebook ausgeschaltet ist und die LEDs leuchten, bevor Sie es in einer Tragetasche z. B. einen Computerbeutel oder Rucksack transportieren. Wird ein eingeschaltetes Notebook im Standby- oder Energiesparmodus in der Tragetasche gelassen, kann sich Wärme stauen und die inneren Komponenten beschädigen.

    Anmerkung:

    Wenn Sie das Notebook nur schließen, wird es möglicherweise nicht vollständig ausgeschaltet. Schalten Sie das Notebook entweder mithilfe der Netztaste aus oder versetzen Sie es in den Ruhezustand.

  • Überfüllen Sie die Transporthülle oder den Rucksack nicht. Schützen Sie das LCD-Display vor möglichen Beschädigungen durch Druck auf das Notebook. Verwenden Sie eine geeignete Taschengröße oder einen Rucksack und überfüllen Sie sie nicht. Legen Sie keine schweren Gegenstände zusammen mit dem Notebook in die Tragetasche.

    Wenn die Möglichkeit besteht, dass das Notebook hoher Belastung ausgesetzt wird (durch Herunterfallen oder Kontakt mit anderen Gegenständen), transportieren Sie es in einer schlagfesten Hülle.

  • Sichern Sie das Notebook, wenn Sie es an einem öffentlichen Ort verwenden. Wenn Sie das Notebook an einem öffentlichen Ort etwa einem Café oder einer Bibliothek verwenden, sollten Sie es durch eine Sicherheitsvorrichtung vor Diebstahl schützen. Siehe Verwenden eines Kensington-Schlosses

    Anmerkung:

    Auf HP Notebooks, die mit Windows 7 verkauft wurden, ist möglicherweise HP ProtectSmart installiert. Siehe Mit ProtectSmart Beschädigung der Festplatte vermeiden.

Tipps zum Akku

Die Leistung eines Notebook-Akkus ist abhängig vom Notebook-Modell, Ihrem Nutzungsprofil und der Akku-Wartung. Die Kapazität von Notebook-Akkus nimmt normalerweise mit der Zeit ab. Auch die Art und Weise, wie ein Akku verwendet wird, kann die Kapazität und die Langlebigkeit beeinträchtigen.

  • Schließen Sie das Netzteil an, um das Notebook über Nacht aufzuladen. Dadurch ist der Akku Ihres Notebooks vollständig aufgeladen, wenn Sie das Notebook verwenden möchten.

    Anmerkung:

    Das Notebook darf nicht über einen längeren Zeitraum an das Stromnetz angeschlossen sein. Andernfalls kann der Akku seine Kalibrierung verlieren und wird möglicherweise nicht mehr richtig geladen.

  • Verwenden Sie bei Akkubetrieb die von HP empfohlene Energieverwaltung. Von HP empfohlenen Energieverwaltungsoptionen können den Stromverbrauch des Akkus verringern und die Stromlast für die CPU minimieren. Dies schützt die Gesamtlebensdauer des Akkus und verringert Wärmestau innerhalb des Notebooks.

  • Lassen Sie den Akku des Notebooks von Zeit zu Zeit vollständig entladen. Wenn die Batterie leer ist, laden Sie den Akku vollständig auf, um die Kalibrierung zu gewährleisten.

Weitere Informationen finden Sie unter Verbessern der Akkuleistung.

Tipps zur Reinigung

Staub, Schmutz, Asche, Tierhaare und andere Verschmutzungen können sich auf dem oder im Notebook ansammeln und Kratzer oder übermäßige Wärmeentwicklung verursachen. Verlängern Sie die Lebensdauer Ihres Notebooks, indem Sie potenziell schädliche Ablagerungen in regelmäßigen Abständen entfernen.

HP empfiehlt die folgenden Reinigungsmaterialien, die von den meisten Computer-Fachhändlern angeboten werden:

  • Druckluftspray

  • Reinigungslösung oder Monitortücher, die für Reinigung von LCD-Bildschirmen bestimmt sind

  • Ein nicht scheuerndes Tuch oder Handtuch

  • Ein Microfiber-Staubtuch für den Bildschirm zur Reinigung der HP Webcam-Linse.

Weitere Informationen finden Sie unter Reinigen Ihres Notebooks oder Reinigung der HP Webcam-Linse.



Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...