HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    HP Druckerprobleme unter macOS beheben

    Eine [Softwarekomponente] beschädigt die Anzeige Ihrer Computermeldung beim Drucken oder während der Installation - Klicken Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klick Sie hier

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Web Jetadmin - HTTP-Dienst

HTTP-Dienst

HP Web Jetadmin umfasst einen begrenzten eingebetteten HTTP-/HTTPS-Dienst. Dieser Dienst ist aus drei Gründen verfügbar:
  • Zur Bereitstellung der Smart Client-Anwendung (erster Client-Zugriff).
  • Zur Bereitstellung von Hilfe-Inhalten (während Client-Sitzungen).
  • Zur Verwaltung von Geräteanwendungsdateien (Geräte erhalten JAR-Dateien, wenn sie über die Funktionen der Geräteverwaltung verwaltet werden).
Einige wichtige Punkte zum HTTP-Dienst:
  • Der integrierte HTTP-Dienst ist sehr einfach und dient lediglich zur Verteilung von Dateien.
  • Der Dienst enthält keine Interpreter zur Ausführung von Skripten und keine cgi-bin-Funktion.
  • Der Dienst ermöglicht keine Navigation durch die Dateien.
  • Der Dienst führt keine Schreib-/Leseaufforderungen an die Datenbank von HP Web Jetadmin aus.
  • Der HTTP-/HTTPS-Server ist in den HP Web Jetadmin-Dienst integriert, der als Konto mit wenigen Berechtigungen auf dem lokalen Host ausgeführt wird.
  • Der HTTP-Dienst wird nicht im Kernel-Modus ausgeführt.
Der HTTP-Dienst kann so konfiguriert werden, dass er Standard-HTTPS ausführt und Zertifikate verwendet, die über eine lokale Zertifizierungsstelle erworben werden. Wenn HTTPS aktiviert ist, wird die Authentifizierung zwischen dem IE-Browser des Benutzers und dem lokalen HTTP-Dienst erzwungen. Daurch ist beim ersten Start des HP Web Jetadmin-Client eine bessere Sicherheit als mit HTTP gewährleistet. In einigen Umgebungen ist es unter Umständen erforderlich, dass alle HTTP-Server Standard-HTTPS erzwingen und ausführen.
Eigenschaften des HTTPS-Dienstes:
  • HTTPS kann als Teil eines Vorgangs nach der Installation mit HP Web Jetadmin-Sicherheitseinstellungen aktiviert werden.
  • HTTPS erfordert den Erwerb eines Zertifikats von einer Zertifizierungsstelle durch den Benutzer.
  • HTTPS kann nur über einen Client aktiviert werden, der auf dem lokalen System ausgeführt wird, auf dem sich die HP Web Jetadmin-Software befindet.
Der Standardport für HTTP ist 8000. Der Standardport für HTTP ist 8443. Wenn die HP Web Jetadmin-Installation einen anderen Port auf dem HTTP-Server erfordert, der in HP Web Jetadmin eingebettet ist, ändern Sie die HttpPort- und HttpsPort-Einträge in der Datei „HP.Imaging.Wjp.Core.WebServer.config.xml“. Sie finden diese Datei im folgenden Verzeichnis:
C:\Windows\ServiceProfiles\NetworkService\AppData\Local\HP Inc\HPWebJetadmin\WjaService\config
Wenn Sie die Porteinträge ändern, müssen Sie HP Web Jetadmin neu starten.
Die Programmverknüpfung ändern Sie unter Start > Alle Programme > HP Web Jetadmin 10. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf HP Web Jetadmin, und wählen Sie Eigenschaften. Ändern Sie die Portnummer in der Verknüpfungsvariable in die neue Portnummer.


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...