HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Wir aktualisieren unsere Webseite.

    Wenn während dieses Zeitraums Fehler auftreten, versuchen Sie es später erneut. 

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Drucker der Modellreihe HP Smart Tank 450 - Fehler "E3" (Druckkopfwagenstau)

Dieses Dokument gilt für HP Smart Tank Wireless 450, 455 und 457 Drucker.
Der Druckkopfwagen ist stecken geblieben, auf dem Bedienfeld wird abwechselnd E und 3 angezeigt und die Wiederaufnahme-LED blinkt. Möglicherweise ist zuvor ein Papierstau aufgetreten.
Möglicherweise treten auch die folgenden Symptome auf:
  • Der Drucker druckt nicht.
  • Der Druckauftrag wird unerwartet angehalten.
Hinweis:
Sie benötigen möglicherweise eine Taschenlampe, um einige dieser Schritte auszuführen.
Abbildung : Taschenlampe
Taschenlampe

Schritt 1: Suchen nach eingeklemmtem Papier

Papierstaus können in mehreren Bereichen des Druckers auftreten. Wenn Sie in einem Bereich keinen Papierstau finden, fahren Sie mit dem nächsten Bereich fort, bis Sie den Stau gefunden haben.
Wenn Sie alle Bereiche des Druckers überprüft und jegliches eingeklemmte Papier entfernt haben, der Fehler jedoch weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 2: Sicherstellen, dass der Druckkopfwagen sich frei bewegen kann

Um sicherzustellen, dass der Drucker nicht durch Fremdkörper oder Papier behindert wird, schieben Sie den Druckkopfwagen über die gesamte Breite des Druckers.
  1. Schalten Sie den Drucker ein, wenn er nicht bereits eingeschaltet ist.
  2. Öffnen Sie die äußere Zugangsklappe und dann die Zugangsklappe zu den Druckköpfen.
    Öffnen der äußeren Zugangsklappe und der Zugangsklappe zu den Druckköpfen
  3. Ziehen Sie bei eingeschaltetem Drucker das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab.
  4. Ziehen Sie das Netzkabel von der Stromquelle bzw. der Steckdose ab.
      Warnung:
    Sie müssen das Netzkabel abziehen, bevor Sie in den Drucker fassen, um Verletzungen oder einen elektrischen Schlag zu verhindern.
  5. Suchen Sie nach Papier und Fremdkörpern, die den Druckkopfwagen möglicherweise behindern, und entfernen Sie dann Papier und Fremdkörper.
      Vorsicht:
    Wenn das Papier reißt, während Sie es zwischen den Walzen herausziehen, untersuchen Sie die Walzen und die Räder auf im Drucker zurückgebliebene Papierstückchen. Wenn Papierstückchen im Drucker zurückbleiben, ist es wahrscheinlich, dass in Zukunft weitere Staus auftreten.
  6. Fassen Sie durch die Zugangsklappe zu den Druckköpfen in den Drucker, ohne die Verriegelung des Druckkopfes einrasten zu lassen, und verschieben Sie dann den Druckkopfwagen von Hand.
    • Wenn der Druckkopfwagen auf der rechten Seite des Druckers stecken geblieben ist, schieben Sie ihn auf die linke Seite des Druckers.
    • Wenn der Druckkopfwagen auf der linken Seite des Druckers stecken geblieben ist, schieben Sie ihn auf die rechte Seite des Druckers.
    • Wenn der Druckkopfwagen in der Mitte des Druckers stecken geblieben ist, schieben Sie ihn auf die rechte Seite des Druckers.
  7. Entfernen Sie loses Papier und Fremdkörper, die Sie finden.
  8. Stellen Sie sicher, dass der Druckkopfwagen sich frei über die gesamte Breite des Druckers bewegen kann. Drücken Sie den Druckkopfwagen fest auf die linke Seite des Druckers und dann nach rechts.
  9. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Druckköpfen und dann die äußere Zugangsklappe.
  10. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Druckers an und schließen Sie es dann an die Stromquelle bzw. die Steckdose an.
  11. Schließen Sie das USB-Kabel bei Bedarf wieder an.
  12. Schalten Sie den Drucker ein.
Versuchen Sie zu drucken. Wenn der Fehler weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 3: Direktes Anschließen des Druckers an eine Steckdose

  1. Trennen Sie das Netzkabel an der Rückseite des Druckers.
  2. Ziehen Sie das Netzkabel ggf. aus der Steckerleiste oder dem Überspannungsschutz.
  3. Schließen Sie das Netzkabel direkt an eine Steckdose an.
  4. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Druckers an.
  5. Schalten Sie den Drucker ein.
Versuchen Sie zu drucken. Wenn der Fehler weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 4: Zurücksetzen des Druckers

Das Zurücksetzen des Druckers kann Druckkopfwagenstaufehler beheben.
  1. Schalten Sie den Drucker ein, wenn er nicht bereits eingeschaltet ist.
  2. Warten Sie, bis der Drucker sich im Bereitschaftsmodus befindet und keine Geräusche mehr verursacht, bevor Sie fortfahren.
  3. Ziehen Sie bei eingeschaltetem Drucker das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab.
  4. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  5. Warten Sie mindestens 60 Sekunden.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an die Steckdose an.
    Hinweis:
    HP empfiehlt, das Netzkabel des Druckers direkt an eine Steckdose anzuschließen.
  7. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Druckers an.
  8. Schalten Sie den Drucker ein, wenn er sich nicht automatisch einschaltet.
  9. Warten Sie, bis der Drucker sich im Bereitschaftsmodus befindet und keine Geräusche mehr verursacht, bevor Sie fortfahren.
Versuchen Sie zu drucken. Wenn der Fehler weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 5: Warten des Druckers

Warten oder ersetzen Sie das HP-Gerät, wenn Sie alle oben aufgeführten Schritte ausgeführt haben.
Um zu ermitteln, ob das Gerät noch durch die Garantie abgedeckt ist, rufen Sie die Website zur Garantieüberprüfung auf: http://www.support.hp.com/checkwarranty. Kontaktieren Sie den HP Support, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, kontaktieren Sie den HP Support, um ein Service-Center in Ihrer Region zu finden.
Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...