HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klick Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Samsung-Laserdrucker - So richten Sie einen Samsung Google Cloud-Drucker ein

Mit Google Cloud-fähigen Druckern ist das drahtlose Drucken vom PC, Mac oder Chromebook aus schnell und unkompliziert. Wenn Sie den Computer und den Drucker mit demselben Drahtlosnetzwerk verbinden, können Sie zu Hause oder im Unternehmen von überall aus drucken.
Hinweis:
Bevor Sie mit der Einrichtung beginnen, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:
  • Der Drucker muss mit Google Cloud kompatibel sein. Um zu ermitteln, ob der Drucker mit Google Cloud kompatibel ist, rufen Sie https://support.hp.com auf, geben Sie das Druckermodell ein und rufen Sie dann das Dokument mit den technischen Daten des Druckermodells auf.
  • Der Chrome-Browser muss installiert sein, da Google Cloud Print über den Chrome-Browser funktioniert. Wenn Sie einen PC oder einen Mac verwenden und den Chrome-Browser noch nie installiert haben, rufen Sie die Google Chrome-Download-Website aus, um ihn herunterzuladen und zu installieren.
  • Der Drucker und der Computer müssen mit demselben Drahtlosnetzwerk verbunden sein. Wenn der Drucker nicht bereits mit dem Netzwerk verbunden ist und Sie über einen herkömmlichen PC verfügen, rufen Sie Software- und Treiber-Downloads auf, geben Sie das Modell des Druckers in das Suchtextfeld ein, um den aktuellen Treiber herunterzuladen, und befolgen Sie dann die Anweisungen, um den Drucker mit dem Drahtlosnetzwerk zu verbinden. Wenn Sie ein Chromebook verwenden, finden Sie Anweisungen für die drahtlose Verbindung für das spezifische Druckermodell im Benutzerhandbuch.

So richten Sie Google Cloud Print ein

Verwenden Sie diese Schritte, um Google Cloud Print für den PC oder den Mac einzurichten.
  1. Öffnen Sie den Chrome-Browser und geben Sie die IP-Adresse des Druckers in die Chrome-URL-Leiste (Omnibox) ein.
    Abbildung : Beispiel für die Chrome-URL-Leiste
    Beispiel für die Chrome-URL-Leiste (Omnibox)
    Hinweis:
    Wenn Sie die IP-Adresse des Druckers nicht kennen, können Sie einen Netzwerkkonfigurationsbericht drucken, in dem Details wie die IP-Adresse und die Mac-Adresse des Druckers aufgeführt sind. Die Methode zum Drucken eines Netzwerkkonfigurationsberichts variiert je nach Druckermodell. Rufen Sie https://support.hp.com auf, geben Sie das Druckermodell ein und rufen Sie dann die Support-Optionen für das Druckermodell auf.
  2. Klicken Sie rechts oben auf dem Bildschirm auf „Anmelden“.
    Abbildung : Beispiel für die Option „Anmelden“
    Abbildung: Pfeil, der auf „Anmelden“ zeigt.
  3. Geben Sie Ihre ID und Ihr Kennwort ein.
    Hinweis:
    Die standardmäßige Benutzer-ID lautet Admin und das Standardkennwort lautet sec00000. Wenn Sie die ID und/oder das Kennwort vergessen haben, setzen Sie die Netzwerkeinstellungen des Druckers auf die Standardwerte zurück.
    Abbildung : Beispiel für das Fenster mit SyncThru-ID und -Kennwort
    Abbildung: Aufforderung zur Eingabe von SyncThru-Anmeldedaten und -Kennwort
  4. Ein Pop-up-Fenster wird angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, die ID und das Kennwort zu ändern. Obwohl Sie die Möglichkeit haben, die ID und das Kennwort zu ändern oder zu aktualisieren, ist dies nicht erforderlich. Klicken Sie auf Nein, wenn Sie die soeben eingegebene ID und das Kennwort als Standard beibehalten möchten.
    Abbildung : Beispiel für das Ändern des Anmeldenamens oder des Kennworts
    Abbildung: Option zum Ändern des Anmeldenamens und des Kennworts
  5. Klicken Sie auf Einstellungen und wählen Sie dann in der Drop-down-Liste Netzwerkeinstellungen aus.
    Abbildung : Beispiel für das Auswählen von „Einstellungen“
    Abbildung: Auswählen von „Einstellungen“ und dann von „Netzwerkeinstellungen“
  6. Klicken Sie im Rahmen auf der linken Seite auf Google Cloud Print. Wenn Google Cloud Print nicht verfügbar ist, rufen Sie https://support.hp.com auf, geben Sie das Druckermodell ein und rufen Sie dann die Support-Optionen des Druckermodells auf, um zu ermitteln, ob es sich um einen Google Cloud-fähigen Drucker handelt.
    Abbildung : Beispiel für SyncThru-Google-Cloud-Einstellungen
    Abbildung: „Google Cloud Print“ unter „Einstellungen“
  7. Klicken Sie auf OK, wenn ein Pop-up-Fenster angezeigt wird, und klicken Sie dann auf die URL unter Druckerbeschreibung, um zur Google Cloud-Bestätigungsseite weitergeleitet zu werden.
    Hinweis:
    Wenn die Reservierungs-URL nicht angezeigt wird, klicken Sie auf das Aktualisierungssymbol (zwei kreisförmige Pfeile) über der Schaltfläche Rückgängig.
    Abbildung : Beispiel für die Reservierungs-URL
    Abbildung: Hervorgehobene Aktualisierungspfeile und Reservierungs-URL
  8. Wenn Sie noch nicht angemeldet sind, melden Sie sich mit demselben Google-/Google Mail-Account an, mit dem Sie sich erstmalig beim Chromebook angemeldet haben.
    Abbildung : Beispiel für die Google-/Google Mail-Anmeldung
    Abbildung: Beispiel für die Google-/Google Mail-Anmeldung
  9. Klicken Sie auf Druckerregistrierung abschließen, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
    Abbildung : Beispiel für das Klicken auf „Druckerregistrierung abschließen“
    Abbildung: Schaltfläche, auf die geklickt werden muss, um die Druckerregistrierung abzuschließen
  10. Nachdem die Registrierung abgeschlossen ist, wird eine Meldung ähnlich der Beispielgrafik angezeigt. Es kann einige Minuten dauern, bis der neu hinzugefügte Drucker in der Liste „Drucker“ angezeigt wird. Sobald der Drucker verfügbar ist, können Sie drucken. Wenn Sie verfügbare Drucker anzeigen möchten, klicken Sie auf Drucker verwalten.
    Abbildung : Beispiel für die Dankesmeldung
    Abbildung: Dankesmeldung von Google Cloud Print
Der Drucker ist nun zum Drucken bereit. Wenn Sie beispielsweise ein Google-Dokument (Link: https://docs.google.com/) drucken möchten, klicken Sie einfach auf das Drucksymbol. Wenn der Drucker ausgeschaltet ist oder sich im Energiesparmodus befindet, schalten Sie ihn ein oder reaktivieren Sie ihn, damit Sie drucken können.
Abbildung : Beispiel für das Druckersymbol für das Drucken eines Google-Dokuments
Abbildung: Druckersymbol in einer Google Docs-Symbolleiste
Sie können auf die Google Cloud Print-Einstellungen stets zugreifen, indem Sie sich auf der Google Cloud Print-Website https://www.google.com/cloudprint#printers anmelden.
Wenn Probleme mit dem Computer darin bestehen, dass der Computer den Drucker nicht erkennt oder der Drucker nicht ordnungsgemäß druckt, stellen Sie sicher, dass der Drucker auf die aktuelle Firmware aktualisiert wurde. Um Hilfestellung zu erhalten, rufen Sie https://support.hp.com auf, geben Sie das Druckermodell ein und wählen Sie dann die Support-Optionen für das Druckermodell aus. Machen Sie unter Software und Treiber die aktuelle Firmware-Version des Druckers ausfindig und führen Sie die Firmware-Aktualisierung aus.


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...