Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Enterprise - Konfigurieren der Zugriffssteuerungseinstellungen für Direktfunktionen im integrierten HP Webserver (EWS)

Einführung
Verwenden Sie die Seite Zugriffssteuerung zur Verwaltung der Druckfunktionen, auf die Benutzer zugreifen können:
  • Aktivieren und Konfigurieren von Anmeldemethoden – Festlegen, wie sich Benutzer über das Bedienfeld des Druckers oder auf dem Computer anmelden, um auf Druckfunktionen zuzugreifen
  • Anmelde- und Berechtigungsrichtlinien – Festlegen von Zugriffsbeschränkungen für Benutzertypen, Zugriffstypen und Anmeldemethoden
  • Gerätebenutzerkonten – Erstellen, Bearbeiten, Importieren, Exportieren und Löschen von Benutzer- und Gruppenkonten für den Zugriff auf Druckerfunktionen
Die folgenden Schritte verdeutlichen, wie die Zugriffssteuerungsfunktion verwendet wird.
Schritt 1: Zugriff auf den HP Webserver (EWS)
  1. FutureSmart 3: Berühren Sie auf dem Bedienfeld des Druckers auf dem Home-Bildschirm die Schaltfläche „Netzwerk“, um die IP-Adresse oder den Hostnamen anzuzeigen.
    FutureSmart 4: Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf dem Bedienfeld des Druckers auf das Symbol „Information“ , und tippen Sie dann auf das Symbol „Netzwerk“ , um die IP-Adresse oder den Hostnamen anzuzeigen.
  2. Öffnen Sie einen Webbrowser. Geben Sie die IP-Adresse oder den Hostnamen des Druckers genau so in die Adresszeile ein, wie sie bzw. er auf dem Bedienfeld des Druckers angezeigt wird. Drücken Sie auf der Computertastatur die Eingabetaste. Der integrierte HP Webserver wird geöffnet.
    Abbildung : Beispiel für eine IP-Adresse in einem Browserfenster
      Hinweis:
    Wenn im Webbrowser die Meldung angezeigt wird, dass der Zugriff auf die Website möglicherweise nicht sicher ist, wählen Sie die Option, um zur Website zu gelangen. Beim Zugriff auf diese Website wird der Computer nicht beschädigt.
Schritt 2: Einrichten der Anmeldemethoden
Jede der Anmeldemethoden für die Zugriffssteuerung kann für den Drucker aktiviert werden, aber nur eine kann als Standard-Anmeldemethode verwendet werden. Sind mehrere Methoden aktiviert, greifen Sie über das Bedienfeld auf die Nicht-Standard-Methoden zu, indem Sie zuerst die Schaltfläche Anmeldung und dann Erweitert berühren.
Anmeldemethoden
  Hinweis:
Wenn Sie eine HP Smart Card Reader-Lösung verwenden, deaktivieren Sie alle übrigen Anmeldemethoden auf dieser Seite, da die Anmeldung mit dieser Lösung erfolgen muss. Installieren Sie ggf. Zertifikate auf der Seite Zertifikatsverwaltung.
  • Windows
  • LDAP
  • Installierte Anmeldemethoden von Drittanbietern – Informationen zum Einrichten der Anmeldemethode finden Sie in der Dokumentation der Lösung des Drittanbieters.
Einrichten der Windows-Anmeldung
  1. Klicken Sie im oberen Navigationsbereich des integrierten Webservers auf die Registerkarte Sicherheit.
  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Zugriffssteuerung.
  3. Klicken Sie zum Konfigurieren der Windows-Anmeldemethode auf der Seite Zugriffssteuerung auf den Link Einrichtung für diese Methode.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Windows-Anmeldung aktivieren (Kerberos und NTLM).
  5. Fügen Sie Windows-Domänen hinzu, die vom Drucker erkannt werden sollen:
    1. Geben Sie die FQDN- oder die IP-Adresse im Feld Vertrauenswürdige Domänen ein.
      Geben Sie einen vollständigen Hostnamen oder eine dezimal dargestellte und durch Punkte getrennte IP-Adresse ein.
        Hinweis:
      Wenn die DNS-Einstellungen nicht ordnungsgemäß eingerichtet sind, ist möglicherweise ein vollqualifizierter Domänenname erforderlich.
    2. Klicken Sie auf Hinzufügen.
      Standardmäßig wird die erste Adresse, die der Liste vertrauenswürdiger Domänen hinzugefügt wird, automatisch als Standard-Windows-Domäne ausgewählt. Wenn weitere vertrauenswürdige Domänen hinzugefügt wurden, können sie im Feld Standard-Windows-Domäne als Standarddomäne ausgewählt werden.
  6. Überprüfen Sie die standardmäßigen Abfrageattribute, und aktualisieren Sie sie bei Bedarf.
      Hinweis:
    Die Option Umgekehrte DNS-Suche aktivieren ist standardmäßig aktiviert. Sichere Verbindung (SSL) verwenden ist standardmäßig deaktiviert.
    Felder zum Abgleichen und Abrufen von Attributen
    • Eingegebenen Namen mit diesem Attribut abgleichen: Standardmäßig ist das Attribut sAMAccountName eingegeben. Mit diesem Attribut wird der Windows Active Directory-Kontoname zur Überprüfung der Benutzernamen abgerufen.
    • E-Mail-Adresse dieses Benutzers mit diesem Attribut abrufen: Standardmäßig ist das Attribut mail eingegeben. Dies ist das empfohlene Attribut. Mit diesem Attribut wird die E-Mail-Adresse des Windows Active Directory-Benutzers abgerufen, um die entsprechenden Daten in die Adressfelder zu übernehmen.
    • Name des Gerätebenutzers mit diesem Attribut abrufen: Das Attribut displayName ist standardmäßig eingegeben. Mit diesem Attribut wird der Windows Active Directory-Anzeigename abgerufen.
  7. Um sicherzustellen, dass die Anmeldemethode ordnungsgemäß funktioniert, geben Sie im Bereich Windows-Anmeldung testen einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort ein, und klicken Sie dann auf Test.
  8. Klicken Sie unten auf der Seite auf OK, um die Einstellungen zu speichern.
  Hinweis:
Wählen Sie zum Entfernen einer Domäne die entsprechende Domäne aus, und klicken Sie auf Entfernen.
Einrichten der LDAP-Anmeldung
  1. Klicken Sie im oberen Navigationsbereich des integrierten Webservers auf die Registerkarte Sicherheit.
  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Zugriffssteuerung.
  3. Klicken Sie zum Aktivieren der Anmeldemethode LDAP auf der Seite Zugriffssteuerung auf den Link Einrichtung für diese Methode.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen LDAP-Anmeldung aktivieren im Bereich Einrichtung.
  5. Geben Sie im Feld LDAP-Serveradresse eine LDAP-Adresse ein. Die Adresse kann ein vollständiger Hostname oder eine dezimal dargestellte und durch Punkte getrennte IP-Adresse sein.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Sichere Verbindung aktivieren (SSL), um die Verbindung mit Hilfe von SSL einzurichten. Geben Sie dann auf dem LDAP-Server die Portnummer im Feld Port ein.
      Hinweis:
    Bei Verwendung von TSL oder SSL wird standardmäßig Port 636 verwendet.
  7. Legen Sie die Authentifizierungsanforderungen im Bereich Server-Authentifizierungsanforderungen fest.
    1. Wählen Sie Anmeldeinformationen des Gerätebenutzers verwenden aus, und geben Sie das Bind-Präfix ein.
    2. Wählen Sie Anmeldeinformationen des LDAP-Administrators verwenden aus, und geben Sie in den Feldern DN des LDAP-Administrators und Kennwort Werte ein.
  8. Geben Sie im Bereich Sucheinstellungen der LDAP-Datenbank den Bind- und Suchpfad ein, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  9. Überprüfen Sie die standardmäßigen Abfrageattribute, und aktualisieren Sie sie bei Bedarf.
    Felder der Abfrageattribute:
    • Eingegebenen Namen mit diesem Attribut abgleichen: Geben Sie den Namen eines Attributs ein.
    • E-Mail-Adresse dieses Benutzers mit diesem Attribut abrufen: Geben Sie den Namen eines Attributs ein.
    • Name des Gerätebenutzers mit diesem Attribut abrufen: Geben Sie den Namen eines Attributs ein.
    • Startordner der Gerätebenutzergruppe mit diesem Attribut abrufen: Standardmäßig ist das Attribut objectClass eingegeben.
        Hinweis:
      Die Option Genaue Übereinstimmung mit Gruppenattribut ist standardmäßig ausgewählt.
  10. Um sicherzustellen, dass die Anmeldemethode ordnungsgemäß funktioniert, geben Sie im Bereich LDAP-Anmeldg. testen einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort ein, und klicken Sie dann auf Test.
  11. Klicken Sie unten auf der Seite auf OK, um die Einstellungen zu speichern.
Schritt 3: Einrichten der Berechtigungen für die Druckfunktion
Die folgenden Anweisungen enthalten Informationen zum Konfigurieren von Zugriffsbeschränkungen für Benutzertypen, Zugriffstypen und Anmeldemethoden.
  Hinweis:
Standardmäßig sind alle Druckfunktionen für einen Gerätegast auf Zugriff gewährt und für einen Gerätebenutzer auf Lese- und Schreibzugriff festgelegt, sodass keine Anmeldemethode erforderlich ist. Es ist keine Anmeldung erforderlich, es sei denn, die Anmeldemethode in der Spalte Anmeldemethode wird von Standardwerte verwenden in eine der drei Anmeldemethoden (Lokales Gerät, LDAP oder Windows) geändert.
  1. Legen Sie die gewünschte Ebene des Gastzugriffs in der Spalte Gerätegast fest.
    • Zugriff gewährt: Ermöglicht einem Gerätegast die Verwendung einer bestimmten Druckfunktion, ohne sich anzumelden.
    • Erfordert Anmeldung: Ein Gerätegast muss sich anmelden, um die angegebene Druckfunktion nutzen zu können.
    1. Deaktivieren Sie alle Druckfunktionen, indem Sie auf das Kontrollkästchen unter Gerätegast klicken. Die Kontrollkästchen sind jetzt für die Verwendung von Druckfunktionen auf Erfordert Anmeldung festgelegt.
      ODER
    2. Klicken Sie zum Deaktivieren einer bestimmten Druckfunktion auf das Kontrollkästchen rechts neben der Funktion in der Spalte Gerätegast. Für die Verwendung der Druckfunktion ist jetzt Erfordert Anmeldung festgelegt.
  2. Legen Sie die gewünschte Zugriffsebene für einen Gerätebenutzer fest.
    • Lese- und Schreibzugriff: Ermöglicht einem Gerätebenutzer die Verwendung einer bestimmten Druckfunktion, ohne sich anzumelden.
    • Zugriff verweigert: Ein Gerätebenutzer muss sich anmelden, um die angegebene Druckfunktion nutzen zu können.
    1. Deaktivieren Sie alle Druckfunktionen, indem Sie auf das Kontrollkästchen unter Gerätebenutzer klicken. Die Kontrollkästchen sind nun auf Zugriff verweigert festgelegt. Wenn eine Druckfunktion in der Spalte Gerätebenutzer auf Zugriff verweigert festgelegt ist, ändert sich der Zugriff in der Spalte Gerätegast automatisch in Erfordert Anmeldung.
    2. Klicken Sie zum Deaktivieren einer bestimmten Druckfunktion auf das Kontrollkästchen rechts neben der Funktion in der Spalte Gerätebenutzer. Die Druckfunktion ist jetzt auf Zugriff verweigert festgelegt. Wenn eine Druckfunktion in der Spalte Gerätebenutzer auf Zugriff verweigert festgelegt ist, ändert sich der Zugriff in der Spalte Gerätegast automatisch in Erfordert Anmeldung.
  3. Legen Sie die Anmeldemethode für Druckfunktionen für Direktbenutzer auf dem Bedienfeld des Druckers fest.
      Hinweis:
    Standardmäßig wird die Anmeldemethode als Lokales Gerät festgelegt. Dabei ist für die Verwendung einer Druckfunktion jedoch keine Anmeldung erforderlich, es sei denn, die Anmeldemethode wird für die jeweilige Druckfunktion von Standardwerte verwenden in Lokales Gerät geändert.
  4. Damit Benutzer die für jede Druckfunktion festgelegte Anmeldemethode verwenden müssen, lassen Sie das Kontrollkästchen Benutzern erlauben, alternative Anmeldemethode auszuwählen deaktiviert.
Schritt 4: Einrichten von Einstellungen für das Jobstatus-Bildschirmverhalten
Konfigurieren Sie im Bereich Jobstatus und Bildschirmverhalten eine automatische Abmeldung vom Drucker.
  1. Klicken Sie auf das Kontrollkäschen Automatisch abmelden, und klicken Sie auf die Optionsschaltfläche für Sofort abmelden, wenn der Job gestartet wird oder Abmelden nach 10 Sekunden mit der Option, angemeldet zu bleiben.
  2. Wählen Sie unter Standardverh. Einst.-Beibehaltung die Jobtypen aus, die Einstellungen beibehalten sollen, indem Sie auf die folgenden Kontrollkästchen klicken:
    • Kopieren
    • Digitales Senden
    • Faxen
Schritt 5: Festlegen der Standardberechtigungen für jede Anmeldemethode
Konfigurieren Sie im Bereich Beziehungen zwischen Netzwerkbenutzern oder Gruppen und Geräteberechtigungen den Standardberechtigungssatz für die Anmeldemethoden Windows oder LDAP.
  1. Legen Sie die Standardberechtigungen für alle Benutzer und Gruppen durch Klicken auf die Dropdown-Listen für LDAP und Windows fest, und wählen Sie die entsprechende Option aus.
  2. Wenn bestimmte Benutzer oder Gruppen von den Standardberechtigungen abweichende Berechtigungen benötigen, klicken Sie auf Neu.... Die Seite New Neue Benutzer oder Gruppe für Berechtigungsset-Verbindung wird geöffnet.
    1. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Benutzer oder Gruppe entweder Benutzer oder Gruppe aus.
    2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Berechtigungssatz entweder Geräteadministrator oder Gerätebenutzer aus.
    3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Anmeldemethode entweder LDAP oder Windows aus.
    4. Geben Sie im Feld Name Netzwerkbenutzer oder -gruppe den Namen eines Benutzers oder einer Gruppe ein.
    5. Klicken Sie auf OK.
Schritt 6: Einrichten von Gerätebenutzerkonten
Richten Sie im Bereich Gerätebenutzerkonten einzelne Gerätebenutzerkonten ein, die einen Zugriffscode für die Anmeldemethode Lokales Gerät verwenden.
  1. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Standard-Berechtigungsset für neue Konten entweder Geräteadministrator oder Gerätebenutzer aus.
  2. Klicken Sie auf Neu..., um ein neues Gerätebenutzerkonto zu erstellen, und geben Sie die folgenden Informationen ein:
    • Name anzeigen: Geben Sie einen Namen für das Gerätebenutzerkonto ein.
    • E-Mail-Adresse: Geben Sie die E-Mail-Adresse des Benutzers ein.
    • Netzwerkname: Geben Sie den Netzwerknamen ein.
    • Zugriffscode: Verwenden Sie diesen generierten Zugriffscode, oder weisen Sie einen neuen Code zu.
    • Berechtigungsset: Wählen Sie in der Dropdown-Liste entweder einen Geräteadministrator oder einen Gerätebenutzer aus.
  3. Klicken Sie auf OK.
Schritt 7: Abschließen der Einrichtung
Überprüfen Sie auf der Seite Zugriffssteuerung die ausgewählten Einstellungen, und klicken Sie dann auf Übernehmen, um die Einrichtung abzuschließen.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...