Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Informationen zu aktuellen Sicherheitslücken

    HP ist sich der aktuellen Sicherheitslücken bewusst, die oft als "Spectre" und "Meltdown" bezeichnet werden. HP hat ein Security Bulletin mit Patches für diese Probleme und eine Liste der betroffenen Systeme veröffentlicht. Wir werden das Bulletin weiter aktualisieren, sobald mehr Informationen verfügbar sind, und ermutigen unsere Kunden , das Bulletin regelmäßig zu überprüfen.

     

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP LaserJet M1005 MFP - Beheben von Problemen beim Kopieren und Scannen

KOPIERTHEMEN
KOPIEREN – Verhindern von Problemen
Im Folgenden werden einige einfache Schritte genannt, mit deren Hilfe Sie die Kopierqualität verbessern können:
  Hinweis:
Stellen Sie sicher, dass die Medien den HP-Spezifikationen entsprechen. Wenn die Medien den HP-Spezifikationen entsprechen, deuten wiederholt auftretende Einzugsprobleme auf eine Abnutzung der Aufnahmewalze oder der Trennvorrichtung hin. Wenden Sie sich an HP Customer Care.
KOPIEREN – Probleme mit Bildern
Problem
Ursache
Lösung
Bilder fehlen oder sind blass.
Der Tonerfüllstand in der Druckpatrone ist möglicherweise niedrig.
Ersetzen Sie die Druckpatrone.
Das Original ist möglicherweise von geringer Qualität.
Wenn das Original zu hell oder beschädigt ist, kann dies in der Kopie – selbst bei Anpassung des Kontrasts – möglicherweise nicht ausgeglichen werden. Besorgen Sie sich, falls möglich, ein Originaldokument in besserem Zustand.
Das Original weist möglicherweise einen farbigen Hintergrund auf.
Bei einem farbigen Hintergrund vermischen sich die Bilder im Vordergrund möglicherweise zu stark mit dem Hintergrund oder der Hintergrund weist einen anderen Farbton auf. Verwenden Sie, falls möglich, ein Originaldokument ohne farbigen Hintergrund.
Auf der Kopie sind senkrechte weiße oder blasse Streifen zu erkennen.
Die Medien entsprechen möglicherweise nicht den HP-Spezifikationen.
Verwenden Sie Medien, die den HP-Spezifikationen entsprechen.
Der Tonerfüllstand in der Druckpatrone ist möglicherweise niedrig.
Ersetzen Sie die Druckpatrone.
Auf der Kopie sind unerwünschte Linien zu erkennen.
Die lichtempfindliche Trommel in der Druckpatrone ist möglicherweise zerkratzt.
Setzen Sie eine neue HP-Druckpatrone ein.
Auf der Kopie sind schwarze Punkte oder Streifen zu erkennen.
Der Flachbettscanner ist möglicherweise mit Tinte, Klebstoff, Korrekturflüssigkeit oder einer anderen unerwünschten Substanz verschmutzt.
Reinigen Sie das Gerät.
Kopien sind zu hell oder zu dunkel.
Die Druckertreiber- oder die Geräteeinstellungen sind möglicherweise falsch.
Stellen Sie sicher, dass die Qualitätseinstellungen korrekt sind.
Text ist unleserlich.
Die Druckertreiber- oder die Geräteeinstellungen sind möglicherweise falsch.
Stellen Sie sicher, dass die Qualitätseinstellungen korrekt sind.
KOPIEREN – Probleme mit der Medienhandhabung
Problem
Ursache
Lösung
Ungenügende Druckqualität oder Tonerhaftung
Das Papier ist zu feucht, zu rau, zu schwer oder zu glatt, es ist geprägt oder stammt aus einer fehlerhaften Papiercharge.
Probieren Sie eine andere Papiersorte mit einer Glätte zwischen 100 und 250 Sheffield mit 4 bis 6 % Feuchtigkeitsgehalt aus.
Fehlgedruckte Stellen, Staus oder Wellenbildung
Das Papier wurde falsch gelagert.
Bewahren Sie das Papier flach in seiner feuchtigkeitsabweisenden Verpackung auf.
Die beiden Seiten des Papiers unterscheiden sich.
Wenden Sie das Papier.
Übermäßige Wellenbildung
Das Papier ist zu feucht, besitzt die falsche Faserausrichtung oder hat eine kurzfaserige Zusammensetzung.
Verwenden Sie Papier mit langen Fasern oder die Einstellung Geringere Wellenbildung.
Die beiden Seiten des Papiers unterscheiden sich.
Wenden Sie das Papier.
Papierstau, Beschädigungen des Geräts
Das Papier weist Aussparungen oder Perforationen auf.
Verwenden Sie Papier ohne Aussparungen oder Perforationen.
Probleme mit der Zufuhr
Das Papier weist ausgefranste Kanten auf.
Verwenden Sie qualitativ hochwertiges Papier, das für Laserdrucker gedacht ist.
Die beiden Seiten des Papiers unterscheiden sich.
Wenden Sie das Papier.
Das Papier ist zu feucht, zu rau, zu schwer oder zu glatt, besitzt die falsche Faserausrichtung, hat eine kurzfaserige Zusammensetzung, ist geprägt oder stammt aus einer fehlerhaften Papiercharge.
Probieren Sie eine andere Papiersorte mit einer Glätte zwischen 100 und 250 Sheffield mit 4 bis 6 % Feuchtigkeitsgehalt aus oder verwenden Sie Papier mit langen Fasern.
Druckbild ist verzogen (schief).
Die Medienführungen sind möglicherweise falsch eingestellt.
Entfernen Sie alle Medien aus dem Zufuhrfach, richten Sie den Stapel gerade aus und legen Sie die Medien dann wieder in das Zufuhrfach ein. Stellen Sie die Medienführungen auf die Breite und die Länge der verwendeten Medien ein und versuchen Sie erneut zu drucken.
Es wird mehr als ein Blatt gleichzeitig eingezogen.
Das Medienfach ist möglicherweise überladen.
Entfernen Sie einen Teil der Medien aus dem Fach.
Die Medien sind möglicherweise zerknittert, geknickt oder beschädigt.
Stellen Sie sicher, dass die Medien nicht zerknittert, geknickt oder beschädigt sind. Versuchen Sie, auf Medien aus einer neuen oder einer anderen Packung zu drucken.
Das Gerät zieht keine Medien aus dem Medienzufuhrfach ein.
Das Gerät befindet sich möglicherweise im manuellen Zuführungsmodus.
  • Wenn auf dem Bedienfelddisplay des Geräts Manuelle Zufuhr angezeigt wird, drücken Sie Menü/Eingabe, um den Auftrag zu drucken.
  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät sich nicht im manuellen Zuführungsmodus befindet, und drucken Sie den Auftrag erneut.
Die Aufnahmewalze ist möglicherweise verschmutzt oder beschädigt.
Wenden Sie sich an HP Customer Care.
Die Steuerung der Papierlängenanpassung in Fach 1 ist auf eine größere Länge als das Medienformat eingestellt.
Stellen Sie die Steuerung der Papierlängenanpassung auf die richtige Länge ein.
KOPIEREN – Probleme mit der Leistung
Problem
Ursache
Lösung
Es wurde keine Kopie angefertigt.
Das Zufuhrfach ist möglicherweise leer.
Legen Sie Medien in das Gerät ein.
Das Original wurde möglicherweise nicht richtig eingelegt.
Legen Sie das Originaldokument mit der zu scannenden Seite nach unten auf den Flachbettscanner. Dabei muss die linke obere Ecke des Dokuments in der rechten unteren Ecke des Glases liegen.
Kopien sind leer.
Die Schutzfolie wurde möglicherweise nicht von der Druckpatrone entfernt.
Entfernen Sie die Druckpatrone aus dem Gerät, ziehen Sie die Schutzfolie heraus und setzen Sie die Druckpatrone wieder ein.
Das Original wurde möglicherweise nicht richtig eingelegt.
Achten Sie beim Flachbettscanner darauf, dass das Originaldokument mit der zu scannenden Seite nach unten auf dem Scanner liegt, wobei die linke obere Ecke des Dokuments in der rechten unteren Ecke des Glases liegt.
Die Medien entsprechen möglicherweise nicht den HP-Spezifikationen.
Verwenden Sie Medien, die den HP-Spezifikationen entsprechen.
Der Tonerfüllstand in der Druckpatrone ist möglicherweise niedrig.
Ersetzen Sie die Druckpatrone.
Die Kopien sind kleiner als das Original.
Das Gerät ist auf eine Verkleinerung des gescannten Bilds eingestellt.
Stellen Sie sicher, dass die Verkleinerungs-/Vergrößerungseinstellungen auf dem Bedienfeld des Geräts korrekt sind.
SCANTHEMEN
SCANNEN – Verhindern von Problemen
Im Folgenden werden einige einfache Schritte genannt, mit deren Hilfe Sie die Scanqualität verbessern können.
SCANNEN – Beheben von Problemen mit gescannten Bildern
Problem
Ursache
Lösung
Das gescannte Bild ist von geringer Qualität.
Das Original ist möglicherweise ein Nachdruck eines Fotos oder eines Bilds.
  • Um die Muster zu beheben, versuchen Sie, das Format des Bilds nach dem Scannen zu reduzieren.
  • Drucken Sie das gescannte Bild, um zu überprüfen, ob die Qualität dann besser ist.
  • Stellen Sie sicher, dass die Auflösungs- und die Farbeinstellungen für den auszuführenden Scanauftrag geeignet sind.
Die Darstellung auf dem Bildschirm gibt die Qualität des gescannten Bilds möglicherweise nicht korrekt wieder.
  • Versuchen Sie, die Einstellungen des Computermonitors so anzupassen, dass mehr Farben (oder Graustufen) dargestellt werden. Normalerweise nehmen Sie diese Anpassung vor, indem Sie in der Windows-Systemsteuerung die Option Anzeige öffnen.
  • Versuchen Sie, die Auflösungs- und die Farbeinstellungen in der Scannersoftware anzupassen.
Das Original wurde möglicherweise nicht richtig eingelegt.
Stellen Sie sicher, dass das Original korrekt auf den Flachbettscanner aufgelegt wurde.
Der Scanner ist möglicherweise verschmutzt.
Reinigen Sie den Scanner.
Die Grafikeinstellungen sind möglicherweise nicht für den auszuführenden Scanauftrag geeignet.
Versuchen Sie, die Grafikeinstellungen zu ändern.
Ein Teil des Bilds wurde nicht gescannt.
Das Original wurde möglicherweise nicht richtig eingelegt.
Stellen Sie sicher, dass das Original korrekt auf den Flachbettscanner aufgelegt wurde.
Aufgrund eines farbigen Hintergrunds verschmelzen Bilder im Vordergrund möglicherweise mit dem Hintergrund.
Versuchen Sie, die Einstellungen vor dem Scannen des Originals anzupassen oder das Bild nach dem Scannen des Originals zu verbessern.
Das Original ist zu klein.
Für den Flachbettscanner muss das Original mindestens 25 x 25 mm groß sein.
Das Medienformat ist falsch.
Stellen Sie unter Scaneinstellungen sicher, dass das Format der eingelegten Medien für das gescannte Dokument groß genug ist.
Das Scannen dauert zu lange
Die Auflösung oder die Farbtiefe ist zu hoch eingestellt.
Ändern Sie die Auflösungs- und die Farbtiefeneinstellungen auf für den Scan geeignete Werte.
Die Software ist auf einen Farbscan eingestellt.
Die Standardeinstellung des Systems lautet "Farbe", wobei das Scannen länger dauert, auch wenn ein monochromes Original gescannt wird. Wenn Sie ein Bild über TWAIN oder WIA scannen, können Sie die Einstellungen so ändern, dass das Original in Graustufen oder Schwarzweiß gescannt wird. Details finden Sie in der Hilfefunktion der Gerätesoftware.
Ein Druck- oder ein Kopierauftrag wurde vor dem Scanversuch gesendet.
Wenn vor dem Scanversuch ein Druck- oder ein Kopierauftrag gesendet wurde, wird das Scannen gestartet, wenn der Scanner nicht belegt ist. Da das Gerät und das Scanner jedoch denselben Speicher verwenden, wird möglicherweise langsamer gescannt.
SCANNEN – Beheben von Problemen mit der Scanqualität
Problem
Ursache
Lösung
Leere Seiten
Das Original wurde möglicherweise mit der falschen Seite nach unten eingelegt.
Legen Sie das Originaldokument mit der zu scannenden Seite nach unten auf den Flachbettscanner. Dabei muss die linke obere Ecke des Dokuments in der rechten unteren Ecke des Glases liegen.
Zu hell oder zu dunkel
Die Auflösung und die Farbtiefe sind möglicherweise falsch eingestellt.
Stellen Sie sicher, dass die Auflösungs- und die Farbeinstellungen korrekt sind.
Unerwünschte Linien
Das Scannerglas ist möglicherweise mit Tinte, Klebstoff, Korrekturflüssigkeit oder einer anderen unerwünschten Substanz verschmutzt.
Reinigen Sie das Scannerglas des Flachbettscanners.
Schwarze Punkte oder Streifen
Das Scannerglas ist möglicherweise mit Tinte, Klebstoff, Korrekturflüssigkeit oder einer anderen unerwünschten Substanz verschmutzt.
Reinigen Sie das Scannerglas des Flachbettscanners.
Unleserlicher Text
Die Auflösung und die Farbtiefe sind möglicherweise falsch eingestellt.
Stellen Sie sicher, dass die Auflösungs- und die Farbeinstellungen korrekt sind.
SCANNEN – Beheben von Scannerfehlern
Wenn ein Scannerfehler 6, ein Scannerfehler 12, ein Scannerfehler 100, ein Scannerfehler 200 oder ein Scannerfehler 300 auf dem Bedienfeld des HP LaserJet M1005-Druckers angezeigt wird, deutet dies auf einen Scannerfehler hin, der weder durch das Ausschalten und das Wiedereinschalten des Druckers noch durch das Zurücksetzen des Druckers auf Werkseinstellungen behoben werden kann.
Auf dem Drucker muss aktuelle Firmware installiert werden.
Schritt 1: Drucken einer Konfigurationsseite
  1. Drücken Sie auf dem Bedienfeld die Taste Menü/Eingabe, um die Menüs zu öffnen.
  2. Verwenden Sie die Pfeiltasten, um zum Menü Berichte zu navigieren, und drücken Sie dann die Taste Menü/Eingabe.
  3. Verwenden Sie die Pfeiltasten, um zum Element Konfig.-Bericht zu navigieren, und drücken Sie dann die Taste Menü/Eingabe.
Schritt 2: Installieren der neuesten Firmware
  1. Überprüfen Sie, ob die neueste Firmware-Version installiert ist. Das Firmware-Datum sollte 20120910 oder ein späteres Datum sein.
  2. Aktualisieren Sie ggf. die Firmware, indem Sie das Firmware-Aktualisierungsdienstprogramm für die Modellreihe HP LaserJet herunterladen und verwenden:
    1. Wenn die Seite "Willkommen beim HP Support" angezeigt wird, führen Sie diese Schritte aus:
      1. Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein.
      2. Klicken Sie auf Los.
        Möglicherweise müssen Sie die Modellnummer Ihres Druckers in einer Liste ähnlicher Druckermodelle auswählen.
    2. Klicken Sie auf Ihr Betriebssystem.
      Eine Liste von Treibern und anderen Downloads wird angezeigt.
    3. Blättern Sie auf der Seite nach unten, klicken Sie neben dem Firmware-Aktualisierungsdienstprogramm für die Modellreihe HP LaserJet auf Herunterladen und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Dienstprogramm auf dem Computer zu speichern.
      Wichtig: Wenn bei der Installation Firewall-Meldungen angezeigt werden, klicken Sie auf Blockierung aufheben, Akzeptieren, Weiter, Entsperren, Ja, Erlauben oder Zulassen, da andernfalls die Installation fehlschlägt.
Schritt 3: Kontaktaufnehmen mit HP Support
Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an einen HP-Händler oder Servicemitarbeiter vor Ort.
Die Adressen und die Kontaktdaten der von HP autorisierten Techniker/Reparaturzentren finden Sie hier:

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...