Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Wir aktualisieren unsere Webseite.

    Wenn während dieses Zeitraums Fehler auftreten, versuchen Sie es später erneut. 

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP PC - Windows 10-Produktaktivierung

Dieses Dokument gilt für HP und Compaq PC sowie Tablets mit Windows 10.
Um Produktpiraterie vorzubeugen, verlangt Microsoft, dass Windows 10 aktiviert wird, bevor es verwendet werden kann. Alle HP und Compaq Computer sowie Tablets, die mit Windows 10 geliefert werden, werden automatisch aktiviert, sobald eine Internetverbindung hergestellt wurde, damit die Einrichtung Ihres Computers erleichtert wird. Wenn Sie allerdings eine andere Version von Windows 10 (z. B. ein Upgrade auf die Enterprise-Version) oder eine in einem Geschäft gekaufte Version von Windows 10 installieren, müssen Sie die Aktivierung als Teil des Installationsvorgangs durchführen. Es kann auch Situationen geben, in denen Windows Sie zum Aktivieren des Produkts auffordert, obwohl es bereits aktiviert wurde.
Sie können auch ein Upgrade des Computers durchführen, indem Sie einfach den neu erworbenen Aktivierungsschlüssel in die Systemeigenschaften eingeben. Dadurch erkennt das System automatisch, dass eine andere Version des Betriebssystems vorliegt, und lädt dementsprechend die neuen Funktionen und Aktualisierungen herunter und installiert sie.
Arten der Aktivierung von Windows 10
Bei Windows 10 sind zwei Methoden zur Aktivierung vorhanden: OEM-Aktivierung 3.0 und Windows-Produktaktivierung.
  • Die OEM-Aktivierung 3.0 (OA3) wird im Werk vorgenommen. Ein digitaler Produktschlüssel (DPK) wird während des Herstellungsvorgangs auf dem Hauptplatinen-BIOS installiert.
  • Bei der Windows-Produktaktivierung (WPA) wird eine Installations-ID-Nummer an Microsoft übermittelt, bevor Windows verifiziert und dann aktiviert wird. Diese Methode wird verwendet, wenn ein Upgrade oder eine Installation von Windows 10 einer Disk durchgeführt wird (keine HP-Systemwiederherstellung).
Gründe, aus denen Windows 10 möglicherweise erneut aktiviert werden muss
Wenn auf Ihrem Computer Windows 10 vorinstalliert war, muss Windows möglicherweise aus den folgenden Gründen über Microsoft aktiviert werden:
  • Upgrade Ihrer Windows Version z. B. von Windows 10 Home auf Windows 10 Pro.
  • Ausführen einer HP-Systemwiederherstellung nach dem Wiederherstellen mithilfe von HP-Wiederherstellungs-Disks.
  • Installieren von bestimmten Gerätetreibern und bestimmter Software.
  • Deinstallieren bestimmter Betriebssystemsoftware oder Dateien.
  • Aktualisieren des BIOS oder Installieren einer BIOS-Aktualisierung von einem anderen Hersteller als HP.
  • Ersetzen der Hauptplatine durch eine neue Platine, die nicht die Originalgerätehersteller- (OEM-)Version des BIOS enthält.
  • Neuinstallation von Windows 10
Begriffserklärung zur Windows-Aktivierung
Die folgende Liste erläutert die Begriffe, die während des Aktivierungsvorgangs verwendet werden:
  • Windows-Produktaktivierung (WPA): Erfordert, dass eine Person den Computer entsperrt, bevor Windows verwendet werden kann.
  • OEM-Aktivierung 3.0 (OA3): Normalerweise ist ein Eingreifen zum Aktivieren von Windows nicht notwendig, der Computer muss jedoch mit dem Internet verbunden sein, damit Windows automatisch aktiviert werden kann.
  • Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA): Die Vereinbarung, mit der der Windows-Benutzer sich einverstanden erklären muss, um das Windows-Produkt verwenden zu können.
  • Echtheitszertifikat (COA): Ein Eigentumsnachweis, der belegt, dass das Windows-Produkt nicht gefälscht oder kopiert wurde. Beim COA handelt es sich beispielsweise um ein Etikett mit einem Strichcode und einem Product Key.
  • Original-Microsoft-Etikett (GML): Ein bei mit vorinstalliertem Windows 10 gelieferten Computern enthaltenes Etikett. Das GML gibt an, welche Version von Windows 10 ursprünglich auf dem Computer installiert wurde.
  • Product Key: Ein 25 Zeichen langer, alphanumerischer Code, mit dem Windows aktiviert wird.
  • Installationsidentifikationsnummer: Eine Zahl, die basierend auf dem während der Windows-Einrichtung eingegebenen Product Key generiert wird.
  • Bestätigungsidentifikationsnummer: Eine Zahl, die den Abschluss des Aktivierungsvorgangs ermöglicht.
Aktivieren von Windows 10 über das Internet
Der schnellste und einfachste Weg für die Aktivierung von Windows 10 ist die Aktivierung über das Internet. Wenn Sie nicht über einen Internetzugang verfügen oder der Aufbau einer Netzwerkverbindung unpraktisch ist, lesen Sie den Abschnitt Andere Möglichkeiten zum Aktivieren von Windows 10 in diesem Dokument. Sie werden möglicherweise gebeten, vor der Installation von Windows 10 Ihre aktuelle Windows Version zu aktivieren, wenn Ihre aktuelle Version von Windows 8.1 oder Windows 7 nicht vom Hersteller stammt.
Bestätigen, dass Windows aktiviert wurde:
Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie überprüfen möchten, dass die Windows-Aktivierung erfolgreich war.
  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die Anwendung "Einstellungen" zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf Update und Sicherheit.
    Abbildung : "Update und Sicherheit"
    "System" in der Einstellungsanwendung
  3. Wählen Sie unter "Update und Sicherheit" im Menü auf der linken Seite Aktivierung aus.
    Suchen Sie neben Aktivierung nach Windows ist aktiviert.
    Abbildung : Informationen zur Windows-Aktivierung
    Informationen zur Windows-Aktivierung
Andere Möglichkeiten zum Aktivieren von Windows 10
Um andere Methoden zum Aktivieren von Windows 10 zu erhalten, wählen Sie einen der folgenden Abschnitte aus.
Beheben von Fehlern bei der Windows 10-Aktivierung
Wenn beim Versuch, Windows zu aktivieren, ein Fehlercode angezeigt wird, probieren Sie die Lösungen unten aus, um das Problem zu beheben. Wenn weiterhin eine Fehlermeldung angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft, um Hilfestellung zu erhalten. Bevor Sie sich an Microsoft wenden, machen Sie in den Systemeigenschaften die Produkt-ID ausfindig.
Geben Sie hierzu Produkt-ID in das Feld "Suchen" von Windows ein und klicken Sie in den Suchergebnissen auf "Produkt-ID".
Sie können auch nach Einstellungen suchen und diese Option öffnen, auf System und dann auf Info klicken.
Abbildung : Windows-Produkt-ID
Windows-Produkt-ID
Die folgende Tabelle enthält eine Erläuterung zu Fehlermeldungen bei der Aktivierung und möglichen Lösungen.
Fehlermeldung
Bedeutung der Fehlermeldung
Mögliche Lösungen
Windows 10 ist nach dem Upgrade von Windows 7 SP1 oder Windows 8.1 Update nicht aktiviert
Windows wurde während der Installation nicht automatisch aktiviert.
  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Einstellungen. Klicken Sie auf Update und Sicherheit und wählen Sie Aktivierung aus.
  2. Klicken Sie auf Store öffnen und überprüfen Sie, ob eine gültige Lizenz für Ihr Gerät verfügbar ist. Wenn eine gültige Lizenz nicht verfügbar ist, müssen Sie Windows im Store erwerben.
    Dies gilt nur, wenn Sie am Gerät keine Hardwareänderungen vorgenommen haben.
Windows ist nicht aktiviert. Dieser PC ist nicht mehr aktiviert. Falls Sie Windows neu installiert oder Änderungen an der Hardware vorgenommen haben, wenden Sie sich an den Support.
Dass Windows 10 nicht aktiviert ist, kann mehrere Gründe haben: z. B. Änderungen der Hardwarekonfiguration oder die wiederholte Aktivierung von Windows 10 dem Computer.
Rufen Sie Einstellungen auf. Klicken Sie auf Update und Sicherheit, wählen Sie Aktivierung aus und führen Sie die Problembehandlung "Aktivierung". Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Microsoft-Support, um Hilfestellung zu erhalten.
Aktivieren Sie Windows. Windows wird im abgesicherten Modus ausgeführt. Starten Sie Windows im normalen Modus, damit Ihnen alle für die Aktivierung erforderlichen Elemente zur Verfügung stehen.
Das Aktivieren von Windows 10 ist im abgesicherten Modus nicht möglich.
Starten Sie Windows im normalen Modus neu:
  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R
  2. Geben Sie msconfig in das Feld Öffnen ein und klicken Sie auf OK
  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein des Systemkonfigurationsprogramms Normaler Systemstart aus und klicken Sie auf OK.
  4. Klicken Sie im Pop-up-Fenster "Systemkonfiguration" auf Neu starten.
Wenden Sie sich an den Microsoft Support, um weitere Hilfestellung zu erhalten.
Dieser Product Key funktioniert nicht. (Fehlercode: 0xC004C003)
Es liegt ein Problem mit dem Product Key vor.
Rufen Sie Einstellungen auf. Klicken Sie auf Update und Sicherheit, wählen Sie Aktivierung aus und führen Sie die Problembehandlung "Aktivierung". Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Microsoft-Support, um Hilfestellung zu erhalten.
Der Aktivierungsserver berichtet, dass der Schlüssel für mehrere Aktivierungen das Limit überschritten hat. (Fehlercode: 0xC004C020)
Dieser Fehler tritt auf, wenn eine Volumenlizenz (eine von einem Unternehmen bei Microsoft erworbene Lizenz zur Installation von Windows auf mehreren PCs) auf mehr PCs verwendet wurde, als die Microsoft-Softwarelizenzbedingungen gestatten.
Um das Problem zu beheben, müssen Sie einen anderen Product Key verwenden, um Ihren PC zu aktivieren. Kontaktieren Sie Ihren Systemadministrator für weitere Informationen.
Windows ist nicht aktiviert. Mit dem Product Key stimmt etwas nicht. Sie müssen sich möglicherweise an das Unternehmen wenden, das den PC hergestellt hat, einen anderen Product Key ausprobieren oder einen neuen Product Key erwerben
Windows kann den Product Key aufgrund eines Herstellungsproblems, eines Computerproblems, einer unvollständigen Installation von Windows 10, eines ungültigen Produktschlüssels oder der falschen Eingabe des Produktschlüssels nicht verarbeiten.
Überprüfen Sie den eingegebenen Product Key sorgfältig, um sicherzustellen, dass Sie die Zahlen und Buchstaben korrekt eingegeben haben. Um zu versuchen, den Product Key erneut einzugeben, klicken Sie im Fenster Windows-Aktivierung auf Mit neuem Key aktivieren und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Um einen neuen Product Key zu erwerben, klicken Sie im Fenster Windows-Aktivierung auf Neuen Key kaufen und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Wenden Sie sich an den Microsoft Support, um weitere Hilfestellung zu erhalten.
Echtheitsvalidierung hat manipulierte Windows-Binärdateien erkannt. (Fehlercode: 0xC004C4AE)
Der Softwarelizenzdienst meldet, dass die Lizenzevaluierung fehlgeschlagen ist. (Fehlercode: 0xC004E003)
Windows 10 wurde von einer Drittanbieteranwendung verändert und muss auf eine vorherige Version wiederhergestellt werden.
Dieser Fehler wird möglicherweise angezeigt, wenn Sie eine Drittanbieteranwendung verwenden, um eine Anzeigesprache hinzuzufügen, die von Windows aktuell nicht unterstützt wird. Um das Problem zu beheben, können Sie Ihren PC auf einen früheren Zeitpunkt wiederherstellen und die an Windows vorgenommenen Änderungen zurücksetzen.
Wenn das Problem damit nicht behoben ist, ist Ihre Windows-Kopie möglicherweise nicht gültig und Sie müssen eine neue Kopie erwerben.
Windows ist nicht aktiviert. Dieser Product Key wird bereits auf einem anderen PC verwendet. Verwenden Sie einen anderen Key, oder erwerben Sie einen neuen.
In den meisten Fällen erlaubt Microsoft die Verwendung eines Product Key nur auf einem Computer zur selben Zeit.
Überprüfen Sie den eingegebenen Product Key sorgfältig, um sicherzustellen, dass Sie die Zahlen und Buchstaben korrekt eingegeben haben. Um erneut zu versuchen, den Product Key einzugeben, klicken Sie im Fenster Aktivierung auf Zum Store wechseln und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Rufen Sie Einstellungen auf. Klicken Sie auf Update und Sicherheit, wählen Sie Aktivierung aus und führen Sie die Problembehandlung "Aktivierung". Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Microsoft-Support, um Hilfestellung zu erhalten.
Windows ist nicht aktiviert. Diese vorinstallierte Version von Windows kann nicht aktiviert werden. Wenden Sie sich an den PC-Hersteller, um Unterstützung zu erhalten, oder erwerben Sie einen neuen Key.
Dass Windows 10 nicht aktiviert ist, kann mehrere Gründe haben: z. B. Änderungen der Hardwarekonfiguration oder ein Herstellungsproblem.
Rufen Sie Einstellungen auf. Klicken Sie auf Update und Sicherheit, wählen Sie Aktivierung aus und führen Sie die Problembehandlung "Aktivierung". Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Microsoft-Support, um Hilfestellung zu erhalten.
Windows ist nicht aktiviert. Geben Sie einen neuen Product Key zur Aktivierung von Windows ein.
Windows 10 ist nicht auf dem Computer vorinstalliert und es ist kein Product Key konfiguriert.
Rufen Sie Einstellungen auf. Klicken Sie auf Update und Sicherheit, wählen Sie Aktivierung aus und führen Sie die Problembehandlung "Aktivierung". Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Microsoft-Support, um Hilfestellung zu erhalten.
Windows ist nicht aktiviert. Dieser Product Key stimmt nicht mit Ihrer Region überein. Verwenden Sie einen anderen Key.
Der Product Key ist nicht für die in Ihren Standorteinstellungen angegebene Region geeignet.
Überprüfen Sie Ihre Standorteinstellungen: Geben Sie in Windows region in das Suchfeld ein und wählen Sie Region aus den Suchergebnissen. Überprüfen Sie auf der Registerkarte "Standort", dass die richtige Option im Drop-down-Menü Hauptstandort ausgewählt ist.
Rufen Sie Einstellungen auf. Klicken Sie auf Update und Sicherheit, wählen Sie Aktivierung aus und führen Sie die Problembehandlung "Aktivierung". Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Microsoft-Support, um Hilfestellung zu erhalten.
Windows ist nicht aktiviert. Dieser Product Key dient nur dazu, Windows auf PCs wiederherzustellen, auf denen Windows vorinstalliert war. Sie können Windows telefonisch aktivieren.
Die Windows 10-Lizenz, die auf dem Computer installiert ist, passt nicht zum Typ des eingegebenen Product Key.
Befolgen Sie die Anweisungen unter Telefonisches Aktivieren von Windows 10.
Rufen Sie Einstellungen auf. Klicken Sie auf Update und Sicherheit, wählen Sie Aktivierung aus und führen Sie die Problembehandlung "Aktivierung". Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Microsoft-Support, um Hilfestellung zu erhalten.
Windows ist nicht aktiviert. Dateien auf dem PC verhindern die Aktivierung. Sie müssen eine neue Version von Windows erwerben und installieren.
Es sind Dateien auf dem Computer vorhanden, die das Aktivieren von Windows 10 verhindern.
Um einen neuen Product Key zu erwerben, klicken Sie im Fenster Aktivierung auf Zum Store wechseln und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Rufen Sie Einstellungen auf. Klicken Sie auf Update und Sicherheit, wählen Sie Aktivierung aus und führen Sie die Problembehandlung "Aktivierung". Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Microsoft-Support, um Hilfestellung zu erhalten.
Windows ist nicht aktiviert. Windows konnte jetzt nicht aktiviert werden. Wir versuchen die Aktivierung weiterhin für Sie.
Windows kann keine Verbindung mit dem Online-Aktivierungsdienst herstellen.
Lassen Sie Windows die Aktivierung weiterhin versuchen oder befolgen Sie die Anweisungen unter Telefonisches Aktivieren von Windows 10.
Rufen Sie Einstellungen auf. Klicken Sie auf Update und Sicherheit, wählen Sie Aktivierung aus und führen Sie die Problembehandlung "Aktivierung". Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Microsoft-Support, um Hilfestellung zu erhalten.
Ein Netzwerkproblem ist bei der Aktivierung Ihrer Windows-Kopie aufgetreten. (Fehlercode: 0xC004FC03)
Der Computer ist nicht mit dem Internet verbunden.
Dieser Fehler wird möglicherweise angezeigt, wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind oder Ihre Firewall-Einstellungen Windows daran hindern, den Aktivierungsprozess online abzuschließen. Überprüfen Sie, dass Sie mit dem Internet verbunden sind und Ihre Firewall Windows nicht an der Aktivierung hindert.
Sie können auch die Anweisungen unter Telefonisches Aktivieren von Windows 10 befolgen.
Windows ist nicht aktiviert. Diese Version von Windows ist abgelaufen. Installieren Sie zur Aktivierung die aktuelle Version.
Eine Test- oder Evaluierungsversion von Windows 10 ist installiert und die Lizenz ist nicht mehr gültig.
Installieren Sie eine Version von Windows 10, bei der es sich nicht um eine Evaluierungsversion handelt.
Rufen Sie Einstellungen auf. Klicken Sie auf Update und Sicherheit, wählen Sie Aktivierung aus und führen Sie die Problembehandlung "Aktivierung". Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Microsoft-Support, um Hilfestellung zu erhalten.
Der Softwarelizenzdienst hat festgestellt, dass dieser angegebene Product Key nur für Upgrades und nicht für Vollinstallationen verwendet werden kann. (Fehlercode: 0xC004F061)
Für das Upgrade benötigen Sie eine gültige Kopie von Windows 8.1 oder Windows 7 auf Ihrem PC.
Um einen gültigen Product Key zu erwerben, klicken Sie im Fenster Aktivierung auf Zum Store wechseln und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Der Aktivierungsserver meldet, dass der Product Key sein Aktivierungslimit erreicht hat. (Fehlercode: 0xC004C008)
Dieser Fehler wird möglicherweise angezeigt, wenn der Product Key bereits auf einem anderen PC verwendet wurde oder auf mehr PCs verwendet wird, als die Microsoft-Softwarelizenzbedingungen gestatten.
Um das Problem zu beheben, müssen Sie einen Product Key für jeden Ihrer PCs erwerben, damit Windows aktiviert werden kann.
Um einen gültigen Product Key zu erwerben, klicken Sie im Fenster Aktivierung auf Zum Store wechseln und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Ein Sicherheitsfehler ist aufgetreten. (Fehlercode: 0x80072F8F)
Dieser Fehler wird möglicherweise angezeigt, wenn Datum und Uhrzeit des Computers nicht stimmen oder wenn Windows Probleme hat, eine Verbindung zum Onlineaktivierungsdienst aufzubauen, um Ihren Produktschlüssel zu verifizieren.
Überprüfen Sie, dass Ihr PC das richtige Datum und die richtige Uhrzeit verwendet.
Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Internet verbunden sind.
Nicht spezifizierter Fehler. (Fehlercode: 0x80004005)
Windows wurde nicht aktiviert.
Klicken Sie auf Start und dann auf Einstellungen. Klicken Sie auf Update und Sicherheit, wählen Sie Aktivierung aus und klicken Sie dann auf Aktivieren.
Aktivierungsprobleme nach dem Ersetzen der Hauptplatine oder beim Verwenden von Volumenlizenzaktivierungsschlüsseln
Wenn nach dem Ersetzen der Hauptplatine oder beim Verwenden von Volumenlizenzaktivierungsschlüsseln Aktivierungsprobleme auftreten, rufen Sie die folgende Website auf:
Troubleshoot activation errors in Windows 10 after a motherboard replacement or entering a Volume License key (Beheben von Aktivierungsfehlern unter Windows 10 nach dem Ersetzen der Hauptplatine oder dem Eingeben eines Volumenlizenzschlüssels) (in englischer Sprache).
Weitere Informationen
Weitere Informationen zur Windows-Aktivierung finden Sie auf den folgenden Websites:

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...