HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    HP Druckerprobleme unter macOS beheben

    Eine [Softwarekomponente] beschädigt die Anzeige Ihrer Computermeldung beim Drucken oder während der Installation - Klicken Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klick Sie hier

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP LaserJet Enterprise 700 M712 - Austauschen des Formatierers

Einführung

Zum Austauschen des Formatierers müssen Sie die Festplatte (HDD) oder den Solid-State-Speicher (SSM) und das DIMM-Modul (sofern installiert) entfernen und dann im neuen Formatierer wieder installieren.
Hinweis:
Zum Anzeigen eines kurzen Videos, in dem dieses Verfahren vorgeführt wird, klicken Sie hier.
Vorbereitungen
  • Anhand der folgenden Tabelle können Sie die richtige Teilenummer des Kits für Ihr Gerät ermitteln und das Kit dann unter www.hp.com/buy/parts bestellen.
    Teilenummer des Kits
    Beschreibung
    CF235–67902
    Kit für Ersatzformatierereinheit mit Gebrauchsanweisung
    CF235–67903
    Kit für Ersatzformatierereinheit mit Gebrauchsanweisung (nur China)
Erforderliche Utensilien
  • Für die Installation dieses Kits sind keine speziellen Tools erforderlich.
  Vorsicht:
Das Gerät enthält Komponenten, die durch elektrostatische Entladung (Electrostatic Discharge, ESD) beschädigt werden können. Um die Gefahr von Schäden durch elektrostatische Entladungen zu reduzieren, stellen Sie das Gerät auf eine ESD-Matte (sofern verfügbar), und tragen Sie ein Antistatik-Armband, das mit einer geerdeten Oberfläche verbunden ist. Wenn keine ESD-Arbeitsstation oder -Matte zur Verfügung steht, erden Sie sich selbst, indem Sie das Blechgehäuse berühren, bevor Sie ein ESD-empfindliches Teil berühren.

Schritt 1: Entfernen des Formatierers

  1. Gehen Sie wie folgt vor:
    1. Schalten Sie das Gerät aus.
    2. Trennen Sie das Netzkabel.
    3. Trennen Sie alle am Formatierer angebrachten Kabel und Zubehörteile.
      Warnung:
    Um eine Beschädigung des Geräts zu verhindern, schalten Sie das Gerät aus, warten Sie fünf Sekunden, und ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose. Erst dann dürfen Sie mit der Wartung beginnen.
  2. Lösen Sie die beiden Flügelschrauben am Formatierer, und ziehen Sie den Formatierer aus dem Gerät heraus.

Schritt 2: Entfernen der Festplatte oder des SSM-Moduls

Ermitteln der Art des im Formatierer installierten Speichergeräts
Entfernen der HDD
  Vorsicht:
Das Bauteil ist empfindlich gegenüber elektrostatischer Entladung.
  1. Biegen Sie auf dem Formatierer die Kunststofflasche (1) auf der Festplatteneinheit in Richtung Festplatte, um eine Lasche unter der Formatierer-PCA zu lösen.
  2. Schieben Sie die Festplatte (2) in die angegebene Richtung, um sie aus der Formatierer-PCA zu entfernen. Werfen Sie die Festplatte nicht weg.
    Hinweis:
    Legen Sie dieses Teil zur Seite. Es wird im Ersatzformatierer eingesetzt.
  3. Gehen Sie zu Schritt 3: Ausbauen des DIMM-Moduls.
Entfernen der SSM
  Vorsicht:
Das Bauteil ist empfindlich gegenüber elektrostatischer Entladung.
  1. Drehen Sie das schwarze Kunststoffteil auf der Oberseite des Solid State-Speichermoduls (SSM) entgegen dem Uhrzeigersinn.
  2. Lösen Sie die zwei Halterungen (1). Schieben Sie anschließend das SSM-Modul aus der Kunststoffbefestigung (2), um es aus der PCA zu entfernen. Werfen Sie das SSM nicht weg.
    Hinweis:
    Legen Sie dieses Teil zur Seite. Es wird im Ersatzformatierer eingesetzt.
  3. Gehen Sie zu Schritt 3: Ausbauen des DIMM-Moduls.

Schritt 3: Ausbauen des DIMM-Moduls

Wenn in Ihrem Gerät ein optionales Speicher-DIMM installiert ist, entfernen Sie es jetzt.
  Vorsicht:
Das Bauteil ist empfindlich gegenüber elektrostatischer Entladung.
  1. Suchen Sie das DIMM-Modul, das in der unteren rechten Ecke des Formatierers installiert ist.
  2. Lösen Sie die beiden Clips auf jeder Seite, indem Sie sie vorsichtig voneinander weg ziehen.
  3. Drehen Sie das DIMM nach oben, und nehmen Sie es ab. Werfen Sie das DIMM-Modul nicht weg.
Hinweis:
Legen Sie dieses Teil zur Seite. Es wird im Ersatzformatierer eingesetzt.

Schritt 4: Auspacken des Ersatzformatierers

  Vorsicht:
Das Bauteil ist empfindlich gegenüber elektrostatischer Entladung.
Nehmen Sie den Ersatzformatierer aus der Verpackung.
Wenn das Teil eingeschickt oder recycelt werden muss, gehen Sie zur Seite für Rückgabe und Recycling von Geräten.
Hinweis:
HP empfiehlt eine fachgerechte Entsorgung des defekten Formatierers.
Hinweis:
Entsorgen Sie die Festplatte, den SSM oder das DIMM nicht, das Sie zuvor ausgebaut haben.

Schritt 5: Installieren der Festplatte oder des SSM-Moduls

  Vorsicht:
Das Bauteil ist empfindlich gegenüber elektrostatischer Entladung.
Installieren des HDD
  1. Setzen Sie die Festplatte auf den Ersatz-Formatierer, und schieben Sie sie dann in Richtung des Anschlusses, bis sie einrastet.
  2. Vergewissern Sie sich, dass die Festplatte fest mit dem Anschluss verbunden ist und dass die Kunststofflasche fest sitzt, um die Festplatte in der richtigen Position zu fixieren.
Installieren des SSM
  1. Schieben Sie den SSM auf die Kunststoffbefestigungskonsole.
  2. Setzen Sie das schwarze Kunststoffteil ein, und drehen Sie es im Uhrzeigersinn drehen, um es zu verriegeln.

Schritt 6: Einsetzen des DIMM-Moduls

  Vorsicht:
Das Bauteil ist empfindlich gegenüber elektrostatischer Entladung.
  1. Setzen Sie das DIMM-Modul schräg in die Halterung des Formatierers ein.
    Hinweis:
    Platzieren Sie das DIMM-Modul so, dass der Steckplatz im DIMM-Modul mit der Lasche in der Halterung ausgerichtet ist.
  2. Drehen Sie das DIMM-Modul nach unten, um es zu befestigen.
  3. Vergewissern Sie sich beim Installieren des DIMM-Moduls, dass die Halteklemmen an der rechten und linken Seite des DIMM-Moduls einrasten.

Schritt 7: Installieren des Ersatzformatierers

  Vorsicht:
Das Bauteil ist empfindlich gegenüber elektrostatischer Entladung.
  1. Richten Sie den Formatierer an den oberen und unteren Führungen des Formatierergehäuses aus und schieben Sie ihn vollständig in das Formatierergehäuse.
  2. Ziehen Sie die beiden Flügelschrauben von Hand an.

Schritt 8: Testen der Installation

  1. Gehen Sie wie folgt vor:
    1. Schließen Sie das Netzkabel an.
    2. Schalten Sie das Gerät ein.
  2. Um zu überprüfen, ob der Formatierer richtig installiert ist, beobachten Sie die folgenden Funktionen der LEDs am Formatierer:
    • Die pulsierende LED (1) weist darauf hin, dass der Formatierer richtig funktioniert.
      • Während der Initialisierung des Geräts leuchtet die pulsierende LED eine Sekunde lang durchgängig rot und dann ca. 20 Sekunden lang durchgängig grün.
      • Nach der Initialisierungssequenz blinkt die pulsierende LED fortwährend, wenn der Drucker richtig funktioniert.
    • Die Verbindungs-LED (2) gibt an, dass der Formatierer richtig eingesetzt ist. Sie leuchtet grün, wenn das Gerät eingeschaltet wird, und bleibt grün, wenn der Formatierer ordnungsgemäß angebracht ist.
    Wenn die LEDs nicht richtig funktionieren, schalten Sie das Gerät aus, entfernen Sie den Formatierer, und installieren Sie ihn dann wieder. (Vergewissern Sie sich, dass der Formatierer richtig angebracht ist, bevor Sie die Schrauben festziehen.)

Einschicken von Bauteilen



Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...