Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Informationen zu aktuellen Sicherheitslücken

    HP ist sich von den aktuellen Schwachstellen bewusst, die als "spekulative Ausführung von Seitenkanalangriffen" bezeichnet sind. HP hat ein Security Bulletin für Systeme mit Intel x86-Prozessor veröffentlicht und wird weitere Informationen zu anderen Prozessoren (ARM, AMD) bereitstellen, sobald diese verfügbar sind. 

     

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Drucker - Drucker ist Offline (Windows)

Dieses Dokument gilt für alle HP Drucker und für Computer mit Windows.
Die Statusmeldungen offline oder Drucker offline werden auf dem Computer angezeigt und der Drucker druckt nicht. Der Status „Offline“ zeigt an, dass der Computer nicht mit dem Drucker kommunizieren kann. Unter manchen Netzwerkbedingungen geht der Drucker möglicherweise unerwartet offline.
Abbildung : Beispiele für die Druckerstatusmeldung „Offline“
Beispiele für die Druckerstatusmeldung „Offline“
Schritt 1: Verwenden von HP Print and Scan Doctor zum Überprüfen der Konnektivität
Wenn Sie Windows 8 oder 10 haben, können Sie mit HP Printer and Scan Doctor automatisch mehrere Problemtypen beheben, die dazu führen können, dass der Drucker offline geht. Wenn auf dem Computer nicht Windows 8 oder 10 ausgeführt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  1. Laden Sie auf den Computer, auf dem Sie drucken möchten, HP Print and Scan Doctor herunter und führen Sie es aus. Wenn Sie auf diesen Link klicken, wird HP Print and Scan Doctor über die Downloadfunktion Ihres Internet-Browsers heruntergeladen.
  2. Nachdem sich Print and Scan Doctor geöffnet hat, lesen und folgen Sie den Bildschirmen zur Behebung des Problems.
      Hinweis:
    Stellen Sie bei Netzwerkdruckern sicher und wählen Sie Testdruck zum Testen der Verbindung und wählen Sie dann Kein Druck, nachdem der Test abgeschlossen ist, um eine Lösung abzurufen.
  3. Wenn der Drucker weiterhin offline geht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 2: Als Standarddrucker einrichten und Druckpause beenden
Der Standard-Druckertreiber wurde möglicherweise geändert und durch einen anderen Treiber mit einem ähnlich klingenden Namen ersetzt z. B. einen Web Services for Devices Treiber (WSD). Ändern Sie den Standard-Druckertreiber auf den ursprünglich installierten Treiber und stellen Sie sicher, dass der Drucker nicht offline eingerichtet ist.
  1. Schalten Sie Ihren Drucker aus und wieder ein und stellen Sie sicher, dass er sich im Bereitschaftszustand befindet.
  2. Suchen Sie in Windows nach Geräte und klicken Sie dann in der Liste der Ergebnisse auf Geräte und Drucker.
  3. Suchen Sie das Symbol für den Drucker, den Sie ursprünglich installiert hatten.
    • Wenn ein farbiges oder graues Symbol mit einem grünen Häkchen angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
    • Wenn ein farbiges oder eine graues Symbol ohne grünes Häkchen angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol. Wählen Sie Als Standarddrucker festlegen und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
    • Wenn ein farbiges oder eine graues Symbol für Ihren Drucker angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol. Wählen Sie Als Standarddrucker festlegen und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
      Abbildung : Ändern des grauen Symbols des Standarddruckers (offline) auf das farbige Symbol (online)
      Ändern des grauen Symbols auf das farbige Symbol, um den Drucker als Standarddrucker festzulegen
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für den Standarddrucker und klicken Sie dann auf Druckaufträge anzeigen.
    Das Fenster „Druckwarteschlange“ wird geöffnet.
  5. Klicken Sie auf Drucker. Wenn neben Anhalten und Drucker Offline verwenden ein Häkchen angezeigt wird, klicken Sie auf jeden Punkt, um das Häkchen zu entfernen.
    Abbildung : Beispiel für die Auswahlen „Drucker anhalten“ und „Drucker offline verwenden“
    Abbildung: Auswahlen „Drucker anhalten“ und „Drucker offline verwenden“.
  6. Versuchen Sie zu drucken.
    • Wenn Sie drucken können, ist der Drucker wieder online. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, wenn der Drucker beim Drucken später erneut offline geht.
    • Wenn der Drucker nicht drucken kann und weiterhin offline ist oder zeitweise offline geht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 3: Zurücksetzen des Druckers und Status der Verbindung überprüfen
Durch das Zurücksetzen des Druckers kann die Verbindung zwischen Drucker und Computer wiederhergestellt werden.
  1. Wenn der Drucker ausgeschaltet ist, schalten Sie ihn ein und überprüfen dann den Status des Druckers.
    • Wenn der Drucker beginnt, Druckaufträge aus der Druckwarteschlange zu drucken, bearbeitet Ihr Drucker noch nicht erledigte Druckaufträge und ist online. Sie können die Fehlerbehebung beenden.
    • Wenn der Drucker nach der Startroutine in den Bereitschaftsmodus wechselt, ist er möglicherweise online.
    • Wenn der Computer weiterhin anzeigt, dass der Drucker offline ist, fahren Sie mit diesen Schritten fort.
  2. Ziehen Sie bei eingeschaltetem Drucker das Netzkabel vom Drucker ab.
  3. Ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose.
  4. Warten Sie mindestens 60 Sekunden. Starten Sie den Computer neu, während Sie warten.
  5. Stecken Sie das Netzkabel wieder in die Steckdose.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Druckers an.
  7. Wenn der Drucker sich nicht automatisch einschaltet, drücken Sie die Netztaste, um ihn einzuschalten.
  8. Vergewissern Sie sich, dass der Drucker an den Computer oder das Netzwerk angeschlossen ist.
    • Wireless-Verbindung zu einem Netzwerk: Öffnen Sie auf dem Drucker das Menü Wireless-Netzwerk oder Einstellungen, um sicherzustellen, dass das Wireless-Signal eingeschaltet ist. Vergewissern Sie sich, dass das Wireless-Symbol durchgehend leuchtet.
    • Kabelgebundene Netzwerkverbindung: Stellen Sie sicher, dass das Kabel an den Ethernet-Anschluss des Druckers und an einen verfügbaren Anschluss am Router angeschlossen ist. Die grüne Verbindungs-LED muss konstant leuchten und die orangefarbene Aktivitätsanzeige blinken.
      Abbildung : Schließen Sie das Kabel an den Drucker und an den Router an
      Schließen Sie das Ethernet-Kabel an den Drucker und an den Router an
    • USB-Verbindung: Stellen Sie sicher, dass das Kabel sicher am Drucker und an einem aktiven USB-Anschluss des Computers angeschlossen ist.
  9. Versuchen Sie zu drucken.
    • Wenn Sie drucken können, ist der Drucker wieder online. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, wenn der Drucker beim Drucken später erneut offline geht.
    • Wenn der Drucker nicht drucken kann und weiterhin offline ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 4: Sicherstellen, dass der richtige Anschluss ausgewählt ist
Wenn der Treiber den falschen Kommunikationsanschluss verwendet, ist der Drucker weiterhin offline, da die Verbindung nicht hergestellt werden kann.
  1. Suchen Sie in Windows nach Geräte und öffnen Sie in der Liste der Suchergebnisse Geräte und Drucker.
    Das Fenster Geräte und Drucker wird geöffnet.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen Ihres Druckers und wählen Sie dann Druckeinstellungen.
    Das Fenster Eigenschaften wird geöffnet.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Anschlüsse wählen Sie dann den Namen Ihres Druckers in der Spalte Drucker.
    • Wenn der Drucker eine USB-Verbindung verwendet, stellen Sie sicher, dass der Name des Anschlusses oder die Beschreibung USB „oder“ DOT4 enthalten
    • Wenn der Drucker eine Netzwerkverbindung verwendet, stellen Sie sicher, dass der Name des Anschlusses oder die Beschreibung einschließlich WSD, Netzwerk, Standard-TCP/IP-Port oder HP Standard-TCP/IP-Anschluss enthalten.
      Abbildung : Beispiel für den WSD-Anschluss, der für eine Wireless-Verbindung ausgewählt ist
      Beispiel für den WSD-Anschluss, der für eine Wireless-Verbindung ausgewählt ist
  4. Wählen Sie den richtigen Anschlusstyp aus, wenn die Auswahl nicht mit der aktuellen, vom Drucker verwendeten Verbindung nicht übereinstimmt.
Wenn die Probleme weiterhin bestehen, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 5: Aktualisieren der Drucker-Firmware
HP veröffentlicht regelmäßig Druckeraktualisierungen. Durch das Aktualisieren der Drucker-Firmware wird das Problem möglicherweise behoben. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren der Firmware auf dem Drucker.
Wenn die Probleme weiterhin bestehen, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 6: Erstellen einer manuellen Verbindung (nur Netzwerkverbindungen)
Wenn Sie eine USB-Druckerverbindung haben, fahren Sie mit dem Abschnitt Weitere Möglichkeiten in diesem Dokument fort.
Eine manuelle Verbindung mit IP-Adresse ist eine direktere Methode der Kommunikation mit dem Drucker, bei der es weniger wahrscheinlich ist, dass der Drucker offline geht.
  Hinweis:
Diese Schritte setzen voraus, dass der Drucker bereits in Ihrem Netzwerk eingerichtet ist. Wenn der Drucker nie erfolgreich über Ihr Netzwerk gedruckt hat, müssen Sie zuerst sicherstellen, dass er im Netzwerk eingerichtet wurde. Dazu gehört das Installieren der Druckersoftware mit vollem Funktionsumfang von HP oder das Verwenden des Installationsassistenten für Drahtlosgeräte auf dem Bedienfeld des Druckers. Um weitere Hilfestellung zu erhalten, lesen Sie im Benutzerhandbuch nach, suchen Sie auf der HP Website oder verwenden den Einrichtungsassistenten für kabellose Netzwerke auf dem Bedienfeld, wenn er verfügbar ist.
  1. Drucken Sie auf Ihrem Drucker einen Netzwerkkonfigurationsbericht oder einen Wireless-Testbericht.
    • Wenn Ihr Drucker über ein Bedienfeld mit einem Display verfügt, drucken Sie den Bericht über das Menü „Netzwerkeinstellungen“ oder „Netzwerkeinrichtung“.
    • Wenn Ihr Drucker nicht über ein Display verfügt, drucken Sie den Bericht mithilfe der Tasten auf dem Bedienfeld des Druckers. Bei vielen HP-Druckern erreichen Sie dies, indem Sie die Abbruchtaste oder eine Kombination von Tasten auf dem Bedienfeld gedrückt halten, bis ein Bericht gedruckt wird. Weitere Informationen zum Drucken eines Berichts für Ihr Druckermodell erhalten Sie, wenn Sie im Benutzerhandbuch nachlesen oder auf der HP Website nach Netzwerkkonfigurationsbericht und dem Modell Ihres HP Druckers suchen.
  2. Sehen Sie sich im ausgedruckten Bericht den Netzwerkstatus für Ihren Netzwerkverbindungstyp („kabelgebunden“ oder „wireless“) an.
    Abbildung : Beispiel für einen korrekten Drahtlosnetzwerkstatus "Verbunden"
    Abbildung: Beispiel für einen Drahtlosnetzwerkstatus "Verbunden"
    • Sollte der Status „Verbunden“ lauten, fahren Sie mit den folgenden Schritt fort.
    • Wenn der Status anders als „Verbunden“, z. B. „Aus“ oder „Deaktiviert“, lautet, ist der Drucker von Ihrem Netzwerk getrennt. Das ist der Grund dafür, dass Ihr Drucker offline ist. Sie müssen den Drucker mit Ihrem Netzwerk verbinden, bevor Sie fortfahren. Weitere Hilfestellung zum Einrichten einer Verbindung zu Ihrem Netzwerk finden Sie im Benutzerhandbuch. Sie können auch auf der HP Website nach Ihrem Druckermodell und „Installation in einem Wireless-Netzwerk“ oder „Installation in einem kabelgebundenen Netzwerk“ suchen oder den Einrichtungsassistenten für kabellose Netzwerke auf dem Bedienfeld Ihres Druckers verwenden, wenn er verfügbar ist.
  3. Suchen Sie im Bericht nach der IP-Adresse, der Subnetzmaske und dem Standard-Gateway für Ihren aktiven (verbundenen) Netzwerkverbindungstyp. Wenn im Bericht unterschiedliche Zahlen für "IPv4" und "IPv6" angegeben sind, verwenden Sie die im Abschnitt "IPv4" aufgeführten Zahlen.
  4. Suchen Sie von einem mit Ihrem Netzwerk verbundenen Computer aus nach den URL(s) für Embedded Web Server (EWS) im Bericht und geben Sie die URL in Ihren Internet-Browser ein. Wenn eine leere Webseite angezeigt wird, verwenden Sie einen anderen Internet-Browser.
    Abbildung : Beispiel der URL für den EWS
    Beispiel der URL für den EWS
  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Netzwerk oder Networking und öffnen Sie dann den Bereich oder die Seite für Ihren Netzwerktyp: kabelgebunden und wireless.
  6. Klicken Sie auf Manuelle IP.
    • Wenn Sie eine Schaltfläche „Manuelle IP-Adresse vorschlagen“ sehen, klicken Sie auf Manuelle IP-Adresse und die manuellen IP-Adressen werden automatisch für Sie ausgefüllt.
    • Wenn die Seite nicht über eine Schaltfläche zum Vorschlagen von manuellen IP-Adressen verfügt, geben Sie die IP-Adresse, die Subnetzmaske und den Standard-Gateway anhand der Zahlen ein, die im ausgedruckten Bericht angegeben sind.
    Abbildung : Beispiel für das Einrichten einer manuellen IP-Konfiguration
     Embedded Web Server mit ausgewählter Seite "Netzwerk" und ausgewählter Option "Manuelle IP"
  7. Notieren Sie diese neuen Zahlen auf einem Zettel. Möglicherweise benötigen Sie sie später, wenn Sie einen zweiten Drucker hinzufügen.
  8. Klicken Sie auf Übernehmen und warten Sie dann, bis die Änderungen bestätigt werden.
Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 7: Hinzufügen eines zweiten Druckers unter Windows (nur Netzwerkverbindungen)
Nachdem Sie eine manuelle IP-Adresse für den Drucker eingerichtet haben, fügen Sie einen Druckeranschluss unter Windows hinzu, der mit dieser neuen IP-Adresse übereinstimmt.
  1. Suchen Sie in Windows nach Geräte und öffnen Sie in der Liste der Suchergebnisse Geräte und Drucker.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen Ihres Druckers und wählen Sie dann Druckeinstellungen.
    Das Fenster Eigenschaften wird geöffnet.
  3. Wählen Sie die Registerkarte Anschlüsse aus und klicken Sie dann auf Anschluss hinzufügen.
  4. Wählen Sie Standard-TCP/IP-Port aus und klicken Sie dann auf Neuer Anschluss.
    Abbildung : Erstellen eines neuen TCP/IP-Anschlusses
     Fenster Druckeranschlüsse mit ausgewähltem Standard-TCP/IP-Anschluss und hervorgehobener neuer Anschluss-Schaltfläche
  5. Geben Sie die IP-Adresse des Druckers ein, die Sie zuvor notiert haben und klicken Sie dann auf Weiter.
  6. Wählen Sie den neuen Standard-TCP/IP-Anschluss in der Liste aus, und klicken Sie auf OK.
      Hinweis:
    Möglicherweise wird in der Liste der Geräte ein zweites Druckergerät angezeigt. Deinstallieren Sie keines der beiden Geräte. Behalten Sie beide Druckergeräte bei.
  7. Versuchen zu drucken bzw. zu scannen (wenn Ihr Drucker über einen Scanner verfügt) und die HP Druckersoftware zu öffnen.
    • Wenn der Drucker drucken kann, und es keine Probleme gibt mit dem Scannen, oder öffnen die HP Druckersoftware, können Sie die Fehlerbehebung beenden.
    • Wenn die Probleme weiterhin bestehen, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 8: Hinzufügen des Druckers mit dem HP Druckerassistenten
Entfernen Sie die Druckergeräte und installieren Sie dann das Gerät mit der HP Druckersoftware neu.
  1. Klicken Sie im Fenster „Geräte und Drucker“ mit der rechten Maustaste auf das Symbol des HP Druckers und klicken Sie dann auf Gerät entfernen.
  2. Wenn ein zweites Druckersymbol angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Klicken Sie dann auf Gerät entfernen.
    Es sollten keine Druckergeräte für Ihren Drucker aufgeführt sein.
  3. Öffnen Sie den HP Druckerassistenten. Suchen Sie in Windows nach dem Druckernamen und klicken Sie dann in der Liste der Ergebnisse auf den Druckernamen.
    HP Druckerassistent wird geöffnet.
  4. Lesen Sie und befolgen Sie die Anweisungen auf den Bildschirmen, um den neuen Drucker hinzuzufügen.
  5. Klicken Sie im Fenster „Geräte und Drucker“ mit der rechten Maustaste auf den Namen des Druckers und wählen Sie dann Druckereigenschaften.
    Das Fenster Eigenschaften wird geöffnet.
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Anschlüsse und wählen Sie den Standardanschluss, den Sie zuvor erstellt haben.
    In der Geräteliste wird ein zweiter Drucker angezeigt.
  7. Versuchen zu drucken bzw. zu scannen (wenn Ihr Drucker über einen Scanner verfügt) und die HP Druckersoftware zu öffnen.
    • Wenn der Drucker drucken kann, und es keine Probleme gibt mit dem Scannen, oder öffnen die HP Druckersoftware, können Sie die Fehlerbehebung beenden.
    • Wenn die Probleme weiterhin bestehen, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 9: Andere Dinge, die Sie ausprobieren können
Wenn das Problem mit keinem der oben aufgeführten Schritte zur Fehlerbehebung behoben wurde, probieren Sie je nach verwendetem Verbindungstyp diese möglichen Lösungen aus.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...