Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP All-in-One-Desktop PCs - Computer startet, Monitor/Bildschirm jedoch bleibt schwarz (Windows 8)

Dieses Dokument gilt für HP- und Compaq-All-in-One- und HP TouchSmart-Desktop PCs.
Führen Sie die Schritte in diesem Dokument aus, um ein Problem zu beheben, bei dem der Bildschirm eingeschaltet ist, aber nichts anzeigt.
Entfernen Sie alle Medien aus Diskettenlaufwerken, CD/DVD-Laufwerken, USB-Anschlüssen und Steckplätzen für Speicherkartenlesegeräte und trennen Sie alle nicht unbedingt erforderlichen Geräte (Drucker, Scanner, externe Festplatten und Ähnliches). Trennen Sie alle Geräte außer Tastatur und Maus vom Computer.
Nachdem Sie die Geräte getrennt haben, starten Sie den Computer neu. Wenn der Bildschirm jetzt ein Bild anzeigt und Windows ordnungsgemäß gestartet wird, hindert ein Gerät den Computer am Starten. Informationen zum Beheben dieses Problems finden Sie unter Aktualisieren des BIOS.
Wenn der Bildschirm kein Bild anzeigt oder Windows nicht ordnungsgemäß gestartet wird, führen Sie diese Schritte aus, um das Problem zu beheben:
Schritt 1: Durchführen eines Hard-Resets zum Beheben eines dunklen Bildschirms
Das vollständige Zurücksetzen des Computers kann viele Probleme beheben, die einen dunklen Bildschirm verursachen. Führen Sie diese Schritte aus, um einen Hard-Reset durchzuführen:
  1. Schalten Sie den Computer aus.
  2. Entfernen Sie alle Peripheriegeräte und alle USB-Geräte sowie Medienkarten.
  3. Trennen Sie das Netzteil.
  4. Halten Sie die Betriebstaste mindestens 15 Sekunden lang gedrückt.
  5. Schließen Sie das Netzteil wieder an.
  6. Schalten Sie den Computer ein.
    Wenn das Problem mit dem dunklen Bildschirm behoben ist, müssen Sie die Fehlersuche nicht fortsetzen.
    Wenn der Bildschirm weiterhin dunkel ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um zu prüfen, ob der Computer Signaltöne von sich gibt und welche LEDs leuchten.
Schritt 2: Computergeräusche und LEDs prüfen, um das Problem eines dunklen Bildschirms zu beheben
Um herauszufinden, was die Ursache dafür ist, dass der Computer zwar starten, jedoch der Monitor/Bildschirm dunkel bleibt, schalten Sie den Computer schalten ein und achten Sie auf mögliche Geräusche. Schauen Sie sich die Betriebsanzeige des Computers an. Was bemerken Sie?
  • Falls der Computer beim Einschalten Signaltöne von sich gibt, haben sich eventuell Karten, Kabel, Speichermodule oder der Prozessor gelöst. Lesen Sie unter Gelöste interne Komponenten wieder einsetzen nach, prüfen Sie auf lockere Komponenten.
  • Leuchtet die Betriebsanzeige des Computers? Wenn die Betriebsanzeige des Computers nicht leuchtet, startet der Computer nicht. Zum Beheben von Fehlern bei einem Computer, der nicht startet, lesen Sie im HP Support-Dokument Computer startet nicht nach.
  • Wenn die Lüfter sich drehen und der Computer keinen Signalton von sich gibt, fahren Sie mit fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um das BIOS zurückzusetzen.
Schritt 3: Zurücksetzen des BIOS, wenn nichts auf dem Computerbildschirm angezeigt wird
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das BIOS wieder auf seine Standardkonfiguration zurückzusetzen um das Problem eines dunklen Bildschirms zu lösen:
  Hinweis:
Sie können diese Schritte selbst dann durchführen, wenn der Bildschirm/Monitor dunkel ist.
  1. Schalten Sie den Computer ein, drücken Sie gleich danach immer wieder die F10-Taste; etwa 8 Sekunden lang.
  2. Drücken Sie die Abwärtstaste dreimal.
  3. Drücken Sie die Eingabetaste zweimal.
  4. Der Computer wird neu gestartet.
    Wenn der Bildschirm weiterhin dunkel ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um die SATA-Energieverwaltung auszuschalten.
Schritt 4: Deaktivieren der SATA-Energieverwaltung (wenn Bildschirm mit HP-Logo angezeigt wird)
Falls Windows vor kurzem aktualisiert wurde, startet das Betriebssystem eventuell im Energiesparmodus und schaltet den Monitor beim Laden ab. Wenn Windows komplett geladen ist (etwa 2 Minuten nach Einschalten des Computers), drücken Sie kurz die Betriebstaste oder die Ruhezustand-Taste an der Tastatur und schauen, ob sich der Computer auf diese Weise aufwecken lässt. Falls der Computer nach jedem Systemstart wieder in den Ruhezustand wechselt, schalten Sie die BIOS-Energieverwaltungseinstellungen mit den folgenden Schritten ab.
  Hinweis:
Sie können diese Schritte nur durchführen, wenn der Bildschirm das HP-Logo anzeigt.
  1. Schalten Sie den Computer ein, drücken Sie immer wieder die F10-Taste, bis sich das BIOS-Setup öffnet.
  2. Im BIOS-Setup drücken Sie die Rechtstaste und wählen Sie die Registerkarte Stromversorgung.
    Abbildung : Registerkarte „Stromversorgung“ (Energieverwaltung)
    Abbildung: Registerkarte „Stromversorgung“ (Energieverwaltung)
  3. Wählen Sie mit der Abwärtstaste die OptionHardware-Energieverwaltung, drücken Sie dann die Eingabetaste.
  4. Schalten Sie mit der Rechtstaste die Option SATA-Energieverwaltung ab.
    Abbildung : Deaktivierte Option "SATA Power Management" (SATA-Energieverwaltung)
    Abbildung: Registerkarte „Stromversorgung“ (Energieverwaltung) mit deaktivierter Option "SATA Power Management" (SATA-Energieverwaltung)
  5. Drücken Sie zum Speichern der Einstellungen die F10-Taste.
  6. Drücken Sie die Linkstaste, wählen Sie das Datei-Register.
  7. Wählen Sie mit der Abwärtstaste die Option Änderungen speichern und beenden, drücken Sie dann zweimal die Eingabetaste.
    Abbildung : Änderungen speichern und beenden
    Abbildung: Registerkarte „Datei“ mit ausgewählter Option „Änderungen speichern und beenden“
    Wenn der Bildschirm weiterhin dunkel ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um gelöste interne Komponenten neu zu positionieren.
Schritt 5: Befestigen gelockerter interner Komponenten
Falls der Computer kürzlich gewartet oder bewegt wurde, haben sich eventuell Karten, Kabel, Speichermodule oder der Prozessor gelockert. In diesem Fall meldet sich der Computer beim Einschalten eventuell mit Signaltönen. Mit den folgenden Schritten überprüfen Sie den Computer auf gelockerte Komponenten:
  Warnung:
Die Kanten der Metallteile sind scharf. Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht an Metallkanten im Inneren des Computers verletzen.
  Vorsicht:
Dieses Gerät enthält Komponenten, die durch elektrostatische Entladung (ESD) beschädigt werden können. Um dieses Risiko zu minimieren, sollten Sie in einem Raum ohne Teppichboden arbeiten, eine elektrostatisch ableitende Unterlage verwenden (beispielsweise eine leitfähige Unterlage) und ein ESD-Armband tragen, das mit einer geerdeten Oberfläche verbunden ist.
  1. Trennen Sie sämtliche Kabel mit Ausnahme des Netzkabels. Notieren Sie sich, wo die einzelnen Kabel angeschlossen werden, falls Sie dies nicht auswendig wissen.
  2. Halten Sie bei nicht angeschlossenem Netzkabel die Betriebstaste an der Vorderseite des Computers 5 Sekunden lang gedrückt.
  3. Legen Sie den Computer auf eine saubere, ebene und stabile Arbeitsfläche an einer Stelle ohne Teppichboden. HP empfiehlt, eine Decke, ein Handtuch oder ein anderes, weiches Tuch unterzulegen, um den Bildschirm vor Kratzern oder anderen Beschädigungen zu schützen.
  4. Entfernen Sie die hintere Abdeckung, um auf das Innere des Computers zuzugreifen. Um weitere Informationen zu erhalten, geben Sie Ihre Computermodellnummer und hintere Abdeckung entfernen in das Suchfeld oben in diesem Fenster ein. Wenn es sich bei Ihrem Computer beispielsweise um einen HP Envy 20-D010 handelt, suchen Sie nach 20-D010 hintere Abdeckung entfernen.
  5. Drücken Sie vorsichtig auf die Außenkanten der mit der Hauptplatine verbundenen Karten und Speichermodule, damit diese richtig sitzen. Üben Sie nicht zu viel Druck aus.
  6. Bringen Sie die hintere Abdeckung wieder an, schließen Sie die Kabel wieder an und schalten Sie den Computer ein.
    Wenn der Bildschirm dunkel bleibt, ist die Hardware möglicherweise fehlerhaft und muss ersetzt oder gewartet zu werden.
Schritt 6: Lassen Sie die Hardware warten, nachdem die Fehlerbeseitigung aufgrund eines dunklen Bildschirms gescheitert ist
Wenn Sie alle Schritte zur Fehlerbeseitigung ausprobiert haben und immer noch das Problem besteht, dass der Computerbildschirm eingeschaltet ist, aber nichts angezeigt wird, kann dies an einer defekten Hardware liegen. Sie können HP kontaktieren, um Unterstützung zu erhalten, wenn für Ihren Computer noch ein Garantieanspruch besteht. Falls für Ihren Computer keine Garantie mehr besteht, kontaktieren Sie ein autorisiertes Service-Center, um weitere Hilfestellung zu erhalten.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...