Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP-Desktop-PCs - Verwalten von Energieoptionen (Windows 8)

Dieses Dokument gilt für HP- und Compaq-Desktop-PCs, auf denen Windows 8 ausgeführt wird.
Dieses Dokument enthält Informationen zum Arbeiten mit Windows-Energiesparplänen. Außerdem bietet dieses Dokument Methoden zum Herunterfahren Ihres Computers mit verschiedenen Energiesparmodi sowie Schritte zur Fehlerbehebung bei Energieproblemen.
Arbeiten mit Windows-Energiesparplänen
Ein Energiesparplan ist eine Kombination aus Hardware- und Systemeinstellungen, die festlegen, wie Ihr Computer Strom verbraucht. Sie können Energiesparpläne verwenden, um die von Ihrem Computer verbrauchte Strommenge zu reduzieren, seine Leistung zu steigern oder einen Ausgleich zwischen beiden Punkten herzustellen. Die auf Ihrem Computer verfügbaren Energieverwaltungsoptionen weichen von den in diesem Dokument beschriebenen möglicherweise etwas ab.
Windows bietet die folgenden Standardsparpläne an, mit denen Sie den Stromverbrauch steuern können:
Energiesparplan
Beschreibung
Ausbalanciert (empfohlen)
Stellt automatisch einen Ausgleich zwischen Leistung und Stromverbrauch her.
Energiesparmodus
Spart Strom durch Reduzieren der Systemleistung.
Höchstleistung
Maximiert die Leistung und die Reaktionsgeschwindigkeit des Systems.
Auswählen eines Energiesparplans unter Windows 8
Um einen Energiesparplan auszuwählen, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Bewegen Sie den Mauszeiger in die linke Ecke des Bildschirms, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Energieoptionen aus.
    Abbildung : Energieoptionen
    Energieoptionen
  2. Wählen Sie im Fenster Auswählen oder Anpassen eines Energiesparplans den Energiesparplan aus, den Sie verwenden möchten.
      Hinweis:
    Manche Computer verfügen möglicherweise über individuelle Pläne, z. B. von Energy Star, die ebenfalls in diesem Fenster angezeigt werden.
    Abbildung : Auswählen eines Energiesparplans
    Auswählen eines Energiesparplans
  3. Schließen Sie das Fenster Auswählen oder Anpassen eines Energiesparplans.
Ändern des Energiesparplans unter Windows 8
Sie können in jedem Energiesparplan bestimmte Einstellungen ändern. Um Einstellungen eines Energiesparplans zu ändern, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Bewegen Sie den Mauszeiger in die linke Ecke des Bildschirms, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Energieoptionen aus.
    Abbildung : Energieoptionen
    Energieoptionen
  2. Wählen Sie im Fenster Auswählen oder Anpassen eines Energiesparplans die Option Energiesparplaneinstellungen ändern aus.
    Abbildung : Ändern der Energiesparplaneinstellungen
    Ändern der Energiesparplaneinstellungen
  3. Wählen Sie im Fenster Energiesparplaneinstellungen ändern die Einstellungen für den Bildschirm und den Energiesparmodus aus, die Sie verwenden möchten.
  4. Um weitere Energieeinstellungen zu ändern, klicken Sie auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern.
    Abbildung : Ändern der Einstellungen des Bildschirms und des Energiesparmodus
    Ändern der Einstellungen des Bildschirms und des Energiesparmodus
  5. Erweitern Sie auf der Registerkarte Erweiterte Einstellungen die Kategorie, die Sie anpassen möchten, erweitern Sie jede Einstellung, die Sie ändern möchten, und wählen Sie dann die Werte aus, die Sie verwenden möchten.
    Abbildung : Ändern der erweiterten Energieeinstellungen
    Ändern der erweiterten Energieeinstellungen
  6. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK und dann auf Änderungen speichern.
Erstellen von eigenen Energiesparplänen unter Windows 8
Sie können einen eigenen Energiesparplan erstellen, der den Leistungsanforderungen entspricht, die Sie an den Computer haben. Wenn Sie den Computer beispielsweise dazu verwenden möchten, Filme anzusehen, können Sie einen Energiesparplan für Höchstleistung mit der Bezeichnung „Filme“ erstellen und bei Bedarf zu diesem Plan wechseln. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen eigenen Energiesparplan zu erstellen.
  1. Bewegen Sie den Mauszeiger in die linke Ecke des Bildschirms, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Energieoptionen aus.
    Abbildung : Energieoptionen
    Energieoptionen
  2. Klicken Sie im linken Bereich auf Energiesparplan erstellen.
    Abbildung : Option „Energiesparplan erstellen“
     Option „Energiesparplan erstellen“
  3. Wählen Sie im Fenster Energiesparplan erstellen einen Plan mit den Merkmalen aus, die Sie für Ihren eigenen Plan verwenden möchten, geben Sie einen Namen für den neuen Plan in das Feld Energiesparplanname ein und klicken Sie dann auf Weiter.
    Abbildung : Erstellen eines Energiesparplans
    Erstellen eines Energiesparplans
  4. Wählen Sie die Energiesparmodus- und Bildschirmeinstellungen aus, die Sie anwenden möchten, und klicken Sie dann auf Erstellen. Der neue Plan wird im Fenster Auswählen oder Anpassen eines Energiesparplans angezeigt.
    Abbildung : Der Name des neuen Energiesparplans wird angezeigt
    Der Name des neuen Energiesparplans wird angezeigt
  5. Schließen Sie das Fenster Auswählen oder Anpassen eines Energiesparplans.
Herunterfahren des Computers
Dieser Abschnitt bietet drei verschiedene Verfahren zum Herunterfahren Ihres Computers.
Ausführen eines normales Herunterfahrens unter Windows 8
Verwenden Sie diese Option, um Ihren Computer unter normalen Betriebsbedingungen herunterzufahren. Beim normalen Herunterfahren werden alle geöffneten Programme geschlossen, der Benutzer wird vom Computer abgemeldet und der Computer wird ausgeschaltet. Durch diese Methode zum Herunterfahren kann Ihr Computer bei der nächsten Anmeldung schnell wieder gestartet werden.
Um den Computer normal herunterzufahren, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I.
  2. Klicken Sie auf Ein/Aus und wählen Sie Herunterfahren aus.
    Abbildung : Auswählen von „Herunterfahren“
     Auswählen von „Herunterfahren“
Ausführen eines vollständigen Herunterfahrens unter Windows 8
Unter normalen Bedingungen wird empfohlen, dass Sie Ihren Computer mit der Option Herunterfahren im Menü „Ein/Aus“ herunterfahren. Durch diese Methode zum Herunterfahren kann Ihr Computer beim nächsten Einschalten schneller wieder gestartet werden. In manchen Situationen sollten Sie den Computer jedoch vollständig herunterfahren. Ein vollständiges Herunterfahren wird bei folgenden Aktionen empfohlen:
  • Öffnen des BIOS-Einrichtungsdienstprogramms
  • Öffnen von UEFI-Menüoptionen und -Test
  • Herunterfahren des Computers für langfristige Lagerung oder Transport
  • Herunterfahren des Computers für Hardware-Upgrades – Hinzufügen von Speicher, Ersetzen der Festplatte usw.
  • Durchführen einer HP-Systemwiederherstellung außerhalb der normalen Windows 8-Betriebsumgebung (z. B. bei einem Virus)
Um den Computer vollständig herunterzufahren, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I.
  2. Klicken Sie auf Ein/Aus, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und wählen Sie Herunterfahren aus.
Neustart des Computers unter Windows 8
Der Neustartprozess fährt Ihren Computer herunter und startet ihn automatisch mit einer neuen Anmeldesitzung neu. Verwenden Sie diese Option, nachdem Sie Software installiert haben, die einen Systemneustart erfordert (z. B. einige Arten von Treibern, Windows-Aktualisierungen und Antivirensoftware).
Um Ihren Computer neu zu starten, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I.
  2. Klicken Sie auf Ein/Aus und wählen Sie Neu starten aus.
    Abbildung : Auswählen von „Neu starten“
     Auswählen von „Neu starten“
Verwenden des Energiesparmodus
Wenn Sie die Option „Energiesparmodus“ auswählen, wechselt Windows standardmäßig in den Energiesparmodus. Windows speichert die gegenwärtige Arbeitssitzung im Arbeitsspeicher und versetzt den Computer in einen Zustand mit geringem Stromverbrauch. Alle geöffneten Programme oder Dokumente bleiben geöffnet, sodass Sie Ihre Arbeit schnell wiederaufnehmen können, wenn Sie zum Computer zurückkehren.
Auswählen des Energiesparmodus über das Menü „Ein/Aus“ unter Windows 8
  1. Drücken Sie die Windows-Taste + C.
    Das Charms-Menü wird auf der rechten Seite des Bildschirms geöffnet.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Ein/Aus und wählen Sie Energiesparmodus.
    Abbildung : Auswählen von „Energiesparmodus“
     Auswählen von „Energiesparmodus“
Anpassen der Zeiteinstellung für den Energiesparmodus unter Windows 8
Um Einstellungen des Energiesparmodus zu ändern, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Bewegen Sie den Mauszeiger in die linke Ecke des Bildschirms, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Energieoptionen aus.
    Abbildung : Energieoptionen
    Energieoptionen
  2. Klicken Sie im Fenster Auswählen oder Anpassen eines Energiesparplans neben dem Plan, den Sie ändern möchten, auf Energiesparplaneinstellungen ändern.
  3. Um die Einstellungen für den Energiesparmodus zu ändern, klicken Sie auf den Pfeil und wählen eine neue Zeiteinstellung aus.
    Abbildung : Einstellungen für den Energiesparmodus
    Einstellungen für den Energiesparmodus
  4. Klicken Sie auf Änderungen speichern.
Hinzufügen von „Ruhezustand“ zum Menü „Ein/Aus“ unter Windows 8
Der Ruhezustand ist ein energiesparender Modus, bei dem geöffnete Dokumente und Programme auf der Festplatte gespeichert werden und der Computer dann ausgeschaltet wird. Wenn Sie die Netztaste drücken, um den Computer wieder einzuschalten, wird er aus dem Ruhezustand schnell wieder hochgefahren und die geöffneten Programme und Dokumente, die gespeichert wurden, werden wiederhergestellt.
Um „Ruhezustand“ zum Menü „Ein/Aus“ hinzuzufügen, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Bewegen Sie den Mauszeiger in die linke Ecke des Bildschirms, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Energieoptionen aus.
    Abbildung : Energieoptionen
    Energieoptionen
  2. Klicken Sie auf Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll.
    Abbildung : Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll
    Auswählen, was beim Drücken des Netzschalters geschehen soll
  3. Klicken Sie auf Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar.
    Abbildung : Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar
    Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar
  4. Klicken Sie im Abschnitt Einstellungen für das Herunterfahren auf das Kontrollkästchen Ruhezustand.
    Abbildung : Kontrollkästchen „Ruhezustand“
    Kontrollkästchen „Ruhezustand“
  5. Klicken Sie auf Änderungen speichern. Die Option Ruhezustand wird im Menü „Ein/Aus“ angezeigt.
    Abbildung : Option „Ruhezustand“ im Menü „Ein/Aus“
    Option „Ruhezustand“ im Menü „Ein/Aus“
Um die Zeitspanne anzupassen, nach der der Computer in den Ruhezustand wechselt, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Bewegen Sie den Mauszeiger in die linke Ecke des Bildschirms, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Energieoptionen aus.
    Abbildung : Energieoptionen
    Energieoptionen
  2. Klicken Sie im Fenster Auswählen oder Anpassen eines Energiesparplans neben dem Plan, den Sie ändern möchten, auf Energiesparplaneinstellungen ändern.
  3. Klicken Sie im Fenster Einstellungen für Energiesparplan ändern auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern.
    Abbildung : Ändern der erweiterten Einstellungen
    Ändern der erweiterten Einstellungen
  4. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+) neben Energie sparen, um die Liste zu erweitern, und klicken Sie dann auf das Pluszeichen (+) neben Ruhezustand nach.
  5. Legen Sie im Drop-down-Feld Einstellung die Zeit der Inaktivität in Minuten fest, nach der der Computer in den Ruhezustand versetzt wird.
    Abbildung : Anpassen der Zeitspanne für den Ruhezustand
    Anpassen der Zeitspanne für den Ruhezustand
  6. Klicken Sie auf OK und dann auf Änderungen speichern. Der Computer wird nach Ablauf der festgelegten Zeitspanne ohne Aktivität in den Ruhezustand versetzt.
Aktivieren des Modus „Abwesend“ bei der Freigabe von Mediendateien unter Windows 8
Im Modus „Abwesend“ kann Ihr Computer weiterhin Aufgaben wie das Aufzeichnen von Fernsehsendungen oder das Freigeben von Videos und Musik durchführen, selbst wenn Sie nicht am Computer arbeiten. Folgendes geschieht, wenn sich der Computer im Modus „Abwesend“ befindet:
  • Der Computer kann weiterhin Aufgaben wie das Aufzeichnen von programmierten Fernsehsendungen oder das Streamen von Video- und Musikdateien an einen entfernten Ort durchführen.
  • Der Bildschirm ist ausgeschaltet.
  • Der Ton ist stummgeschaltet.
  • Der Computer ist in Betrieb, befindet sich jedoch in einem Zustand mit reduziertem Stromverbrauch.
  • Die Lüfter des Computers sind aktiv.
  • Der Desktop wird fast sofort angezeigt, nachdem Sie die Energiespartaste der Fernbedienung drücken.
Um den Modus „Abwesend“ zu aktivieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Bewegen Sie den Mauszeiger in die linke Ecke des Bildschirms, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Energieoptionen aus.
    Abbildung : Energieoptionen
    Energieoptionen
  2. Klicken Sie im Fenster Auswählen oder Anpassen eines Energiesparplans neben dem Plan, den Sie ändern möchten, auf Energiesparplaneinstellungen ändern.
  3. Klicken Sie im Fenster Einstellungen für Energiesparplan ändern auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern.
    Abbildung : Ändern der erweiterten Einstellungen
    Ändern der erweiterten Einstellungen
  4. Klicken Sie unter Erweiterte Einstellungen auf das Pluszeichen (+) neben Multimediaeinstellungen, um die Liste zu erweitern, und klicken Sie dann auf das Pluszeichen (+) neben Bei der Freigabe von Medien.
  5. Wählen Sie im Drop-down-Feld Einstellung die Option Wechseln in den Modus „Abwesend“ zulassen aus.
    Abbildung : Aktivieren des Modus „Abwesend“
    Aktivieren des Modus „Abwesend“
  6. Klicken Sie auf OK und dann auf Änderungen speichern. Windows wechselt automatisch in den Modus „Abwesend“, wenn Mediendateien freigegeben werden.
Ändern der Einstellungen für die Netztaste und die Energiespartaste unter Windows 8
Sie können Strom sparen, indem Sie festlegen, was beim Drücken der Netztaste und der Energiespartaste geschehen soll. Sie können jeder dieser Tasten eine der folgenden Funktionen zuweisen: Nichts, Energiesparmodus, Ruhezustand oder Herunterfahren.
  1. Bewegen Sie den Mauszeiger in die linke Ecke des Bildschirms, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Energieoptionen aus.
    Abbildung : Energieoptionen
    Energieoptionen
  2. Klicken Sie im linken Bereich auf Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll.
    Abbildung : Optionen für die Netztaste
    Optionen für die Netztaste
  3. Um die Einstellungen für die Netztaste zu ändern, klicken Sie auf den Pfeil neben Beim Drücken des Netzschalters, wählen Sie die gewünschte Einstellung aus und klicken Sie dann auf Änderungen speichern.
    Abbildung : Ändern der Einstellungen für die Netztaste
    Ändern der Einstellungen für die Netztaste
  4. Um die Einstellungen für den Energiesparmodus zu ändern, klicken Sie auf Beim Drücken der Energiespartaste, wählen die gewünschte Einstellung aus und klicken dann auf Änderungen speichern.
    Abbildung : Einstellungen der Energiespartaste
    Einstellungen der Energiespartaste
  5. Klicken Sie auf Änderungen speichern.
Verwendung der Energieproblembehandlung zum Lösen von Problemen unter Windows 8
Die Windows-Energieproblembehandlung kann verwendet werden, um Probleme mit den Energieeinstellungen des Computers zu finden und zu beheben.
Um die Energieproblembehandlung auszuführen, führen Sie diese Schritte aus:
  1. Drücken Sie die Windows-Taste + W.
    Geben Sie Problembehandlung in das Suchfeld ein.
    Abbildung : Suchen nach „Problembehandlung“
    Suchen nach „Problembehandlung“
  2. Wählen Sie Problembehandlung in der Ergebnisliste aus.
  3. Wählen Sie im Fenster Computerprobleme behandeln die Option Stromverbrauch reduzieren unter System und Sicherheit aus.
    Abbildung : Computerprobleme behandeln
    Computerprobleme behandeln
  4. Klicken Sie im Fenster Stromversorgung auf Weiter. Die Problembehandlung für die Energieverwaltung sucht nun nach Problemen.
    Abbildung : Bildschirm „Probleme werden ermittelt“
    Bildschirm „Probleme werden ermittelt“
  5. Wenn der Ermittlungsprozess abgeschlossen ist, wird eine empfohlene Lösung angezeigt.
    Sie können Diese Korrektur anwenden auswählen, um die empfohlene Korrektur zu übernehmen, oder Diese Korrektur überspringen auswählen, um mit der Fehlerbehebung fortzufahren, ohne die Korrektur zu übernehmen.
    Abbildung : Empfohlene Korrektur
    Empfohlene Korrektur

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...