HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    HP Druckerprobleme unter macOS beheben

    Eine [Softwarekomponente] beschädigt die Anzeige Ihrer Computermeldung beim Drucken oder während der Installation - Klicken Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klick Sie hier

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

PC der Serie HP Compaq DC5850 Desktop  - Neuerstellung eines fehlerhaften RAID-1-Arrays

Informationen

Nach einem RAID-Ausfall startet das Gerät die automatische Neuerstellung möglicherweise nicht, nachdem das fehlerhafte Festplattenlaufwerk (HDD) ersetzt wurde.

Details

Hinweis:
Stellen Sie beim Ersetzen des Festplattenlaufwerks sicher, dass das Ersatzfestplattenlaufwerk mit dem gleichen SATA-Anschluss verbunden ist.
  1. Nachdem Sie das neue Festplattenlaufwerk installiert haben, starten Sie das System neu und drücken Sie STRG+F, um in das RAID-BIOS zu wechseln.
    Die vorhergehende Bildschirmabbildung zeigt das RAID 1, das im kritischen Modus ausgeführt wird, und das neue Festplattenlaufwerk, das als funktionsfähig angezeigt wird.
  2. Löschen Sie das neue Festplattenlaufwerk folgendermaßen aus dem RAID-BIOS:
    1. Drücken Sie im Hauptmenü die Zahl 3 (siehe folgende Abbildung).
    2. Wählen Sie das Laufwerk aus, für das RAID Ready (RAID-bereit) angezeigt wird (siehe folgende Abbildung).
    3. Drücken Sie die Taste Entf.
    4. Drücken Sie STRG+Z, um das Löschen zu bestätigen. Drücken Sie ESC, um die Einstellungen zu speichern und das Programm zu beenden. Starten Sie das System neu und mit Microsoft Windows.
  3. Öffnen Sie die AMD NetExpert RAID-Software.
    Standard-Benutzername: admin
    Standard-Kennwort: admin
  4. Löschen Sie das neue Festplattenlaufwerk folgendermaßen aus der Liste logischer Laufwerke.
    1. Klicken Sie im linken Fensterbereich auf Logical Drive view (Logische Laufwerksansicht).
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Delete (Löschen) im rechten Bereich.
    3. Wählen Sie das Festplattenlaufwerk aus, das als RAID READY (RAID-BEREIT) markiert ist, und klicken Sie dann zum Löschen auf Submit (Senden).
  5. Fügen Sie der Hot-Spare-Liste das neue Festplattenlaufwerk hinzu.
    1. Klicken Sie im linken Fensterbereich auf Spare Drive View (Ersatzlaufwerksansicht).
    2. Klicken Sie im rechten Bereich auf Create (Erstellen).
    3. Wählen Sie die Optionen aus, die mit einem roten Rechteck markiert sind.
    4. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste RAID name (RAID-Name) aus.
    5. Wenn der RAID-Name ausgewählt ist, klicken Sie auf das neue Festplattenlaufwerk und dann auf Create (Erstellen).
      Das RAID sollte automatisch die Neuerstellung starten.
So überprüfen Sie die Neuerstellung:
  1. Wählen Sie im linken Fensterbereich die Option Logical Drive view (Logische Laufwerksansicht) aus.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Registerkarte Rebuild (Neuerstellung).
  3. Unter der Registerkarte Rebuild (Neuerstellung) sollte der Status Rebuild Prozess (Neuerstellung) lauten.
    Die Zeit für die Neuerstellung hängt von der Datenmenge ab. Das Gerät kann für normalen Betrieb verwendet werden, während die Neuerstellung im Hintergrund abläuft.
    Es wird empfohlen, das System neu zu erstellen, bevor das System für normalen Betrieb verwendet wird.


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...