HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Drucker der Modellreihen HP Officejet Pro 8000 (A809A) und 8000 Wireless (A809N) - Fehlermeldung "Kein Papier" wird angezeigt und der Drucker zieht kein Papier ein bzw. führt kein Papier zu

Problem

Die Fehlermeldung Kein Papier wird auf dem Bedienfeld angezeigt und der Drucker zieht kein Papier aus dem Papierzufuhrfach ein bzw. führt kein Papier aus dem Papierzufuhrfach zu. Der Drucker erzeugt möglicherweise Geräusche, als ob er drucken würde, aber das Papier bewegt sich nicht durch den Drucker.

Video zum Beheben von Problemen mit der Papierzufuhr

Im folgenden Video wird dargestellt, welche Schritte ausgeführt werden können, wenn der Drucker kein Papier einzieht oder zuführt.
Hinweis:
Dieses Video zeigt die Druckerserie HP Officejet Pro 8000 (A809), aber die Schritte für Ihren Drucker sind die gleichen.
Falls bei der Wiedergabe des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier, um das Video auf YouTube anzuzeigen.

Lösung 1: Aus- und Wiedereinschalten

Manchmal kann der Neustart des Druckers Papiereinzugsprobleme beheben. Führen Sie diese Schritte aus, um das Gerät zurückzusetzen.

Schritt 1: Neustarten des Druckers

  1. Ziehen Sie bei eingeschaltetem Drucker das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab.
  2. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  3. Warten Sie mindestens 15 Sekunden.
  4. Schließen Sie das Netzkabel wieder an die Steckdose an.
  5. Schließen Sie das Netzkabel wieder an den Drucker an.
  6. Schalten Sie den Drucker ein.

Schritt 2: Drucken eines Selbsttestberichts

Beim Drucken eines Selbsttestberichts wird überprüft, ob die Hardware richtig funktioniert.
  1. Legen Sie unbeschriebenes, weißes Normalpapier im Format US-Letter oder A4 in das Zufuhrfach ein.
  2. Wenn der Drucker noch nicht eingeschaltet ist, drücken Sie die Netztaste (), um den Drucker einzuschalten.
  3. Halten Sie die Abbruch-Taste () 3 Sekunden gedrückt.
  4. Lassen Sie die Abbruch-Taste () los. Der Selbsttestbericht wird gedruckt.
  • Wenn der Selbsttestbericht gedruckt wird, versuchen Sie erneut, das ursprüngliche Dokument zu drucken. Wenn das Problem behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  • Wenn der Selbsttestbericht nicht gedruckt wurde, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2: Überprüfen des Papierzustands und Neueinlegen des Papiers

Papiereinzugsprobleme können durch staubiges, zerrissenes, zerknittertes, feuchtes oder gefaltetes Papier zustande kommen. Die Papierqualität spielt ebenfalls eine Rolle. Verwenden Sie nur Papier guter Qualität, das den Druckerspezifikationen entspricht. Führen Sie diese Schritte aus, um den Zustand des Papiers zu überprüfen.

Schritt 1: Überprüfen des Zustands des Papiers

  1. Entfernen Sie den Papierstapel aus dem Papierfach.
  2. Suchen Sie im Inneren des Fachs nach Fremdkörpern. Verwenden Sie eine Taschenlampe, um die Mechanik im Fach zu betrachten und sicherzustellen, dass nichts das Aufnehmen des Papiers durch die Walzen behindern kann. Selbst kleine Papierstückchen können Papiereinzugsprobleme verursachen.
    Hinweis:
    Wenn Sie Fremdkörper im Papierpfad finden, fahren Sie mit dem Abschnitt zum Reinigen der Walzen fort.
  3. Untersuchen Sie den Zustand des Papiers und ersetzen Sie dann jegliches Papier, das angerissen, staubig, gewellt, faltig oder gebogen ist.
  4. Stellen Sie sicher, dass das Papier im Stapel in Bezug auf Format und Sorte einheitlich ist. Legen Sie niemals verschiedene Papiersorten in das Fach ein. Das Gerät kann nur jeweils eine Papiersorte zur gleichen Zeit verarbeiten.
  5. Stoßen Sie die Seiten des Papierstapels auf einer glatten Oberfläche auf, um sie bündig auszurichten.
  6. Stellen Sie sicher, dass der Papierstapel aus mindestens 10 und maximal 25 Blättern besteht.
    Hinweis:
    Sie müssen sich an die Begrenzung von 10 bis 25 Blättern nur zum Zwecke dieser Fehlerbehebungsschritte halten. Wenn das Problem gelöst ist, können Sie wieder Papier entsprechend der Kapazität des Papierfachs Ihres Geräts laden.

Schritt 2: Erneutes Einlegen von Papier

  1. Heben Sie das Ausgabefach an.
    Abbildung : Anheben des Ausgabefachs
    Abbildung: Anheben des Ausgabefachs
  2. Legen Sie 10 bis 25 Blatt Papier mit der zu bedruckenden Seite nach unten und mit der schmalen Kante nach vorn in die Mitte des Fachs. Vergewissern Sie sich, dass der Papierstapel mit der Linie auf der Papierquerführung abschließt und nicht über die Papierstapellinie auf der Papierquerführung hinausragt.
  3. Schieben Sie die Papierführungen nach innen so weit wie möglich an die Papierkanten heran. Schieben Sie die Papierführung nicht so weit, dass sie zu eng am Papier anliegt und es einklemmt.
    Abbildung : Einstellen der Papierführungen
    Abbildung: Einstellen der Papierführungen
    Hinweis:
    Achten Sie darauf, dass das gesamte Papier im Stapel in Bezug auf Format und Typ einheitlich ist, dass es nicht eingerissen, verschmutzt oder geknickt ist und dass es keine umgeknickten oder eingerollten Kanten aufweist.
  4. Senken Sie das Ausgabefach ab und ziehen Sie dann die Verlängerung des Ausgabefachs heraus.
    Abbildung : Herausziehen der Verlängerung des Ausgabefachs
    Abbildung: Herausziehen der Fachverlängerung

Schritt 3: Drucken eines Selbsttestberichts

Beim Drucken eines Selbsttestberichts wird überprüft, ob die Hardware richtig funktioniert.
  1. Legen Sie unbeschriebenes, weißes Normalpapier im Format US-Letter oder A4 in das Zufuhrfach ein.
  2. Wenn der Drucker noch nicht eingeschaltet ist, drücken Sie die Netztaste (), um den Drucker einzuschalten.
  3. Halten Sie die Abbruch-Taste () 3 Sekunden gedrückt.
  4. Lassen Sie die Abbruch-Taste () los. Der Selbsttestbericht wird gedruckt.
  • Wenn der Selbsttestbericht gedruckt wird, versuchen Sie erneut, das ursprüngliche Dokument zu drucken. Wenn das Problem behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  • Wenn der Selbsttestbericht nicht gedruckt wurde, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Schritt 1: Überprüfen des Zustands des Papiers

Hinweis:
Sie können Spezialpapier nur aus Fach 1 drucken. Spezialmedien können nicht aus Fach 2 gedruckt werden, wenn Ihr Drucker über ein Fach 2 verfügt.
  1. Entfernen Sie die Medien aus dem Papierzufuhrfach.
  2. Suchen Sie im Inneren des Fachs nach Fremdkörpern. Verwenden Sie eine Taschenlampe, um die Mechanik im Fach zu betrachten und sicherzustellen, dass nichts das Aufnehmen des Papiers durch die Walzen behindern kann. Selbst kleine Papierstückchen können Papiereinzugsprobleme verursachen.
    Hinweis:
    Wenn Sie Fremdkörper im Papierpfad finden, fahren Sie mit dem Abschnitt zum Reinigen der Walzen fort.
  3. Untersuchen Sie den Zustand der Medien und ersetzen Sie dann jegliche Medien, die angerissen, staubig, gewellt, faltig oder gebogen sind.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Medien im Stapel in Bezug auf Format und Sorte einheitlich sind. Legen Sie niemals verschiedene Mediensorten in das Fach ein. Der Drucker kann nur jeweils eine Mediensorte zur gleichen Zeit verarbeiten.
  5. Stoßen Sie die Seiten des Medienstapels auf einer glatten Oberfläche auf, um sie bündig auszurichten.

Schritt 2: Erneutes Einlegen von Papier in Fach 1

  1. Heben Sie das Ausgabefach an.
    Abbildung : Anheben des Ausgabefachs
    Abbildung :
    Abbildung: Heben Sie das Ausgabefach an.
  2. Herausziehen des Papierfachs
    Abbildung : Herausziehen des Papierfachs
    Abbildung: Herausziehen des Papierfachs
  3. Schieben Sie die Papierquerführungen so weit wie möglich nach außen.
    Abbildung : Schieben der Papierquerführungen nach außen
    Abbildung: Schieben der Papierquerführungen nach außen
  4. Legen Sie den Medienstapel mit der zu bedruckenden Seite nach unten und mit der schmalen Kante nach vorn in die Mitte des Fachs. Stellen Sie sicher, dass der Medienstapel mit der Markierung im Papierfach übereinstimmt. Wenn Umschläge eingelegt werden, legen Sie die Umschläge mit der Klappe nach oben und nach rechts ein.
    Abbildung : Einlegen von Briefumschlägen
    Abbildung: Einlegen von Briefumschlägen.
  5. Vergewissern Sie sich, dass der Medienstapel nicht über die gepunktete Markierungslinie für die Stapelhöhe im Zufuhrfach herausragt.
    Abbildung : Legen Sie nicht zu viel Papier in das Papierfach ein.
    Abbildung: Legen Sie nicht zu viel Papier in das Papierfach ein.
  6. Schieben Sie die Papierquerführungen nach innen bis an die Medienkanten heran.
    Abbildung : Schieben der Papierquerführungen nach innen
    Abbildung: Schieben der Papierquerführungen nach innen
  7. Schieben Sie die Vorderseite des Zufuhrfachs nach innen.
  8. Senken Sie das Ausgabefach ab und ziehen Sie anschließend die Papierfachverlängerung heraus.
    Abbildung : Herausziehen der Papierfachverlängerung
    Abbildung: Ziehen Sie die Verlängerung des Papierfachs heraus.

Schritt 3: Drucken eines Selbsttestberichts

Beim Drucken eines Selbsttestberichts wird überprüft, ob die Hardware richtig funktioniert.
  1. Legen Sie unbeschriebenes, weißes Normalpapier im Format US-Letter oder A4 in das Zufuhrfach ein.
  2. Wenn der Drucker noch nicht eingeschaltet ist, drücken Sie die Netztaste (), um den Drucker einzuschalten.
  3. Halten Sie die Abbruch-Taste () 3 Sekunden gedrückt.
  4. Lassen Sie die Abbruch-Taste () los. Der Selbsttestbericht wird gedruckt.
  • Wenn der Selbsttestbericht gedruckt wird, versuchen Sie erneut, das ursprüngliche Dokument zu drucken. Wenn das Problem behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  • Wenn der Selbsttestbericht nicht gedruckt wurde, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Reinigen der Walzen

Staub, Papierfasern und andere Ablagerungen können sich auf den Papiereinzugswalzen ansammeln und zu Papierstaus und Problemen mit der Papierzufuhr führen. Führen Sie diese Schritte aus, um die Papiereinzugswalzen zu reinigen.

Schritt 1: Reinigen der Walzen im Bereich der hinteren Zugangsklappe

  1. Halten Sie Folgendes bereit:
    • Ein sauberes, fusselfreies Tuch bzw. ein Tuch, das sich weder auflöst noch ausfasert
    • Destilliertes, gefiltertes oder abgefülltes Wasser (Leitungswasser kann möglicherweise den Drucker beschädigen)
    • Ein sauberes, fusselfreies Wattestäbchen
  2. Drücken Sie die Netztaste (), um den Drucker auszuschalten.
  3. Trennen Sie das Netzkabel an der Rückseite des Druckers.
  4. Drücken Sie die Tasten an den Seiten des Zubehörteils für beidseitigen Druck (Duplexeinheit) und ziehen Sie die Duplexeinheit anschließend vom Drucker weg.
      Abbildung : Entfernen der Duplexeinheit
      Abbildung: Drücken der Tasten und Entfernen der Duplexeinheit
    1. Drücken der Tasten an den Seiten der Duplexeinheit
    2. Ziehen der Duplexeinheit aus dem Drucker
  5. Feuchten Sie ein sauberes, fusselfreies Tuch leicht mit abgefülltem oder destilliertem Wasser an und wringen Sie das Tuch aus.
  6. Drücken Sie das Tuch gegen die Walzen im Drucker und drehen Sie sie mit den Fingern nach oben. Üben Sie mäßigen Druck aus, um Staub und Schmutzablagerungen zu entfernen.
    Abbildung : Reinigen der Walzen im Drucker
    Abbildung: Reinigen der Walzen im Drucker
  7. Suchen Sie im hinteren Zugangsbereich des Druckers nach den Aufnahmewalzen. Die Aufnahmewalzen befinden sich hinter den Papierzufuhrwalzen.
    Hinweis:
    Möglicherweise benötigen Sie eine Taschenlampe zum Beleuchten der Aufnahmewalzen.
    Abbildung : Position der Papieraufnahmewalzen
    Abbildung: Position der Aufnahmewalzen in der Rückansicht des Druckers
    Abbildung : Aufnahmewalzen
    Abbildung: Aufnahmewalzen im Inneren des Druckers
  8. Feuchten Sie ein Wattestäbchen leicht an und reinigen Sie damit die Aufnahmewalzen.
  9. Lassen Sie die Walzen 10 bis 15 Minuten trocknen.

Schritt 2: Überprüfen der Walzen in der Duplexeinheit

  1. Drücken Sie die Tasten auf dem Verriegelungshebel an der Rückseite der Duplexeinheit und senken Sie dann die Abdeckung ab.
      Abbildung : Öffnen der Duplexeinheit
      Abbildung: Öffnen der Duplexeinheit
    1. Verriegelung an der Rückseite der Duplexeinheit
    2. Abdeckung der Duplexeinheit
  2. Überprüfen Sie die Papiereinzugswalzen in der Duplexeinheit, um sicherzustellen, dass sie sauber sind, sich keine Papierreste darauf befinden und sie sich frei drehen können.
    Abbildung : Überprüfen der Walzen in der Duplexeinheit
    Abbildung: Überprüfen der Walzen in der Duplexeinheit
  3. Reinigen Sie die Oberfläche und die Walzen der Duplexeinheit so, wie Sie die großen Walzen im Drucker gereinigt haben.
  4. Lassen Sie die Walzen der Duplexeinheit 10 bis 15 Minuten trocknen.
  5. Schieben Sie die Duplexeinheit vorsichtig in den Drucker, bis sie fest einrastet.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Druckers an.
  7. Drücken Sie die Netztaste (), um den Drucker einzuschalten.

Schritt 3: Drucken eines Selbsttestberichts

Beim Drucken eines Selbsttestberichts wird überprüft, ob die Hardware richtig funktioniert.
  1. Legen Sie unbeschriebenes, weißes Normalpapier im Format US-Letter oder A4 in das Zufuhrfach ein.
  2. Wenn der Drucker noch nicht eingeschaltet ist, drücken Sie die Netztaste (), um den Drucker einzuschalten.
  3. Halten Sie die Abbruch-Taste () 3 Sekunden gedrückt.
  4. Lassen Sie die Abbruch-Taste () los. Der Selbsttestbericht wird gedruckt.
  • Wenn das Problem mit diesen Schritten behoben und der Selbsttestbericht gedruckt wurde, müssen Sie die Fehlerbehebung nicht fortsetzen.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  • Wenn der Selbsttestbericht nicht gedruckt wurde, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 4: Anpassen der Papiereinstellungen im Druckertreiber

Der Drucker zieht Papier möglicherweise dann nicht ein, wenn das Papierformat und die -sorte im Fach nicht mit den Einstellungen für Format und Sorte im Druckertreiber übereinstimmen. Führen Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge aus, um sicherzustellen, dass die Papiereinstellungen des Druckertreibers dem Papier im Fach entsprechen.
  1. Gehen Sie zurück zu dem Dokument, das Sie bei Auftreten des Problems drucken wollten.
  2. Klicken Sie auf Datei und dann auf Drucken. Das Fenster Drucken wird angezeigt.
    Abbildung : Klicken Sie auf Datei, anschließend auf Drucken.
    Abbildung: Klicken Sie auf Datei, anschließend auf Drucken.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche zum Öffnen des Dialogfelds Eigenschaften. Je nach Softwareprogramm heißt diese Schaltfläche Eigenschaften, Optionen, Druckerkonfiguration, Drucker oder Einstellungen.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Funktionen.
  5. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Papiersorte die Papiersorte aus, die dem im Drucker eingelegten Papier entspricht.
  6. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Format das Papierformat aus, das dem im Fach eingelegten Papier entspricht.
    Wenn Sie beispielsweise Fotopapier im Format 101,6 x 152,4 mm (4 x 6 Zoll) in das Fach eingelegt haben, wählen Sie 4x6 Zoll oder 4x6 Zoll. (Register).
    Führen Sie diese Schritte aus, um ein benutzerdefiniertes Papierformat zu erstellen, falls das korrekte Papierformat nicht in der Dropdown-Liste aufgeführt ist.
    1. Wählen Sie Benutzerdefiniert aus der Drop-down-Liste Format oder auf der Registerkarte Benutzerdefiniert aus.
    2. Geben Sie in das Dialogfeld Name einen Namen für das neue benutzerdefinierte Papierformat ein.
    3. Geben Sie Werte in die Felder Breite und Länge ein.
    4. Wählen Sie die Maßeinheit aus und klicken Sie auf Speichern.
    5. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papierformat zu schließen und klicken Sie dann erneut auf OK, um das Dialogfeld Eigenschaften zu schließen.
      Hinweis:
      Sie müssen das Dialogfeld Eigenschaften schließen, damit die Änderungen übernommen werden.
    6. Öffnen Sie erneut das Dialogfeld Eigenschaften und wählen Sie das neue benutzerdefinierte Format aus der Dropdown-Liste Format aus.
  7. Klicken Sie auf OK und dann erneut auf OK, um das Dokument zu drucken.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 5: Warten des Druckers

Wenn der Drucker mit weißem Normalpapier einen Selbsttestbericht gedruckt hat, funktioniert der Drucker ordnungsgemäß und muss nicht gewartet werden. Es sind vermutlich andere Ursachen, die das Problem auslösen, beispielsweise Konnektivität, Druckertreibereinstellungen, Spezialpapier, Fotopapier, das mit der glänzenden Seite nach oben eingelegt wurde oder glattes bzw. beschädigtes Papier. In den folgenden Abschnitten finden Sie Informationen dazu, welches die häufigsten Ursachen sind und wie das Problem vermieden werden kann.
Warten oder ersetzen Sie das HP Gerät, wenn Sie alle oben aufgeführten Schritte ausgeführt haben.
Um zu ermitteln, ob das Gerät noch durch die Garantie abgedeckt ist, rufen Sie die Website zur Garantieüberprüfung auf: http://www.support.hp.com/checkwarranty. Kontaktieren Sie den HP Support, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, kontaktieren Sie den HP Support, um ein Service-Center in Ihrer Region zu finden.
Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.
Wichtig: Lassen Sie den Drucker nur dann warten, wenn Sie bereits alle vorherigen Lösungen durchgeführt haben und der Drucker immer noch keinen Selbsttestbericht auf weißem Normalpapier druckt.

Vorbeugen von Papiereinzugsproblemen

Befolgen Sie diese Richtlinien, um Papiereinzugsprobleme zu vermeiden:
  • Legen Sie mindestens 10 Blätter Papier in das Fach ein, überfüllen Sie es jedoch nicht.
  • Legen Sie Papier ordnungsgemäß ein und schieben Sie das Papier dann ganz in das Fach hinein.
  • Legen Sie in das Fach nur Papier derselben Sorte und desselben Formats ein.
  • Bewahren Sie Papier an einem kühlen, trockenen Ort auf.
  • Legen Sie nur sauberes, unbedrucktes Papier in das Fach.
  • Fächern Sie Papier, das bereits einige Zeit im Fotofach gelegen hat, auf und legen Sie es erneut ein. Vermeiden Sie das Drucken auf staubigem Papier.
  • Bevor Sie Papier neu einlegen, warten Sie, bis das Gerät einen Druckauftrag abgeschlossen hat oder die Fehlermeldung Kein Papier angezeigt wird.

Ursache

Das Problem kann folgende Ursachen haben:
  • Die Papierfächer sind leer oder überfüllt.
  • Das Papier ist gewellt.
  • Die zu bedruckende oder glänzende Papierseite wurde nicht nach unten in das Fach gelegt. Legen Sie Fotopapier immer so ein, dass die rauere Seite des Papiers nach oben zeigt.
  • Das Papier ist für das Gerät zu glatt.
  • Die Einzugswalzen nehmen das Papier möglicherweise nicht auf.
  • Die Papierquerführung wurde zu nah an den Papierstapel geschoben.
  • Die Papierzuführung wurde nicht vollständig in das Gerät eingesetzt.
  • Die Papiereinstellungen im Druckertreiber stimmen nicht mit dem Papier in der Papierzuführung überein.
  • Die Gummiwalzen des Papiereinzugs sind verstaubt.


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...