Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

All-in-One-Geräte der Modellreihen HP Photosmart C8180, C8183 und C8188 - Fehlermeldung „Druckerausrichtung fehlgeschlagen" wird auf dem Gerät angezeigt

Problem
Die Fehlermeldung „Druckerausrichtung fehlgeschlagen“ wird auf dem Bedienfeld angezeigt.
Lösung
Führen Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge durch, um das Problem zu beheben.
Schritt 1: Legen Sie Papier der richtigen Sorte ein.
  1. Entfernen Sie sämtliches Papier aus dem Fach.
      Hinweis:
    Wenn zum Ausrichten des Geräts farbiges Papier, Fotopapier oder gebrauchtes Papier verwendet wird, kann die Ausrichtung fehlschlagen.
  2. Legen Sie unbenutztes, weißes Normalpapier im Format DIN A4 mit einer Helligkeit von mindestens 85 in das Fach ein.
      Hinweis:
    Beachten Sie den auf der Verpackung angegebenen Helligkeitsgrad.
Schritt 2: Ausrichten des All-in-One-Geräts
Klicken Sie hier, wenn Sie sich ein YouTube Video (in englischer Sprache) mit den Schritten zum Drucken einer Ausrichtungsseite ansehen möchten. Bei dem im Video dargestellten Drucker handelt es sich um den HP Photosmart C7280, aber die dargestellten Schritte gelten auch für die All-in-One Drucker der Modellreihe HP Photosmart C8100.
  1. Markieren Sie mit der Pfeiltaste „Nach unten“ () die Option Extras und drücken Sie dann OK. Das Menü Extras wird angezeigt.
  2. Markieren Sie mit der Pfeiltaste „Nach unten“ () die Option Ausrichten und drücken Sie dann OK. Das Gerät wird kalibriert, richtet die Druckköpfe aus und druckt anschließend eine Ausrichtungsseite.
  3. Drücken Sie erneut OK, um die angezeigte Meldung auszublenden.
  4. Die Ausrichtungsseite wird anschließend nicht mehr benötigt.
  • Wenn das Problem behoben wurde, müssen Sie nicht mit den weiteren Schritten fortfahren.
  • Ist das Problem nicht behoben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 3: Überprüfen der Tintenfüllstände
Leere oder annähernd leere Patronen können zu Fehlern bei der Ausrichtung führen. Führen Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge aus, um den Tintenfüllstand zu prüfen.
Methode 1: Überprüfen der Tintenfüllstände über das Bedienfeld
  1. Drücken Sie auf der Bedienfeldanzeige die Option „Einrichten“ (). Das Menü Einrichten wird angezeigt.
  2. Wählen Sie mit der Pfeiltaste „Nach unten“ () die Option Extras und klicken Sie dann auf OK. Das Menü Extras wird angezeigt.
  3. Wählen Sie mit der Pfeiltaste „Nach unten“ () die Option Tintenfüllstände anzeigen und klicken Sie dann auf OK. Das Gerät blendet eine Anzeige mit den geschätzten Tintenfüllständen aller eingesetzten Patronen ein.
    Abbildung : Geschätzter Tintenfüllstand der Patronen
    Abbildung: Geschätzter Tintenfüllstand der Patronen
  4. Tauschen Sie leere oder fast leere Patronen aus und wiederholen Sie die Ausrichtung.
Methode 2: Überprüfen der Tintenfüllstände über HP Solution Center
  1. Öffnen Sie das HP Solution Center.
    • Windows XP: Klicken Sie auf Start, Alle Programme, HP und klicken Sie anschließend auf HP Solution Center.
    • Windows Vista: Klicken Sie auf das Windows-Symbol (), Alle Programme, HP und anschließend auf HP Solution Center.
    HP Solution Center wird in einem neuen Fenster geöffnet.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen ().
  3. Klicken Sie im Bereich Druckeinstellungen auf Drucker-Toolbox. Die Drucker-Toolbox wird geöffnet.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Geschätzter Tintenfüllstand. Die geschätzten Tintenfüllstande sind auf dem Computer in einer Grafik dargestellt.
  5. Tauschen Sie leere oder fast leere Patronen aus und wiederholen Sie die Ausrichtung.
  • Wenn das Problem behoben wurde, müssen Sie nicht mit den weiteren Schritten fortfahren.
  • Ist das Problem nicht behoben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 4: Reinigen des Druckkopfs
  Hinweis:
Reinigen Sie den Druckkopf nur, wenn es unbedingt nötig ist, da hierbei Tinte verbraucht und die Lebensdauer der Tintendüsen verkürzt wird.
Methode 1: Reinigung der Druckköpfe über die Systemsteuerung
  1. Legen Sie unbeschriebenes weißes Papier im Format Letter, DIN A4 oder Legal in das Papierfach ein.
  2. Drücken Sie auf der Bedienfeldanzeige die Option Einrichten.
  3. Drücken Sie die Option Extras.
  4. Drücken Sie die Option Druckkopf reinigen. Das HP All-in-One-Gerät reinigt den Druckkopf und druckt eine Ausrichtungsseite.
  5. Die Ausrichtungsseite wird anschließend nicht mehr benötigt.
Methode 2: Reinigen des Druckkopfs im HP Solution Center
  1. Legen Sie unbenutztes weißes Papier im Format US-Letter, A4 oder US-Legal in das Zufuhrfach.
  2. Öffnen Sie das HP Solution Center:
    • Windows XP: Klicken Sie auf Start, Alle Programme, HP und anschließend auf HP Solution Center.
    • Windows Vista: Klicken Sie auf das Windows-Symbol (), Alle Programme, HP und anschließend auf HP Solution Center
    Das HP Solution Center wird geöffnet.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen ().
  4. Klicken Sie in den Druckeinstellungen auf Drucker-Toolbox. Die Drucker-Toolbox wird in einem neuen Fenster geöffnet.
  5. Klicken Sie auf das Register Gerätewartung.
  6. Klicken Sie auf Druckkopf reinigen.
  7. Befolgen Sie die angezeigten Aufforderungen und klicken Sie dann auf Fertig.
  8. Wiederholen Sie den Ausrichtungsvorgang.
  • Wenn das Problem behoben wurde, müssen Sie nicht mit den weiteren Schritten fortfahren.
  • Ist das Problem nicht behoben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 5: Wiedereinsetzen der Patronen
Wenn die Patronen die Kontakte am Druckkopf nicht berühren, schlägt die Ausrichtung fehl. Führen Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge durch, um die Patronen herauszunehmen und wieder einzusetzen.
  1. Drücken Sie die Betriebstaste (), um das Gerät einzuschalten.
  2. Öffnen Sie die Zugangsklappe zu den Patronen.
    Abbildung : Öffnen der Zugangsklappe zu den Patronen
    Abbildung: Öffnen der Zugangsklappe zur Patrone
  3. Drücken Sie auf den Riegel unter der schwarzen Patrone ganz links im Schlitten, und heben Sie die Patronenverriegelung an.
      Abbildung : Anheben der Patronenverriegelung
      Abbildung: Anheben der Patronenverriegelungen
    1. Verriegelung der schwarzen Tintenpatrone
    2. Patronenverriegelungen für die Farbtintenpatronen
  4. Nehmen Sie die Patrone heraus, indem Sie sich zu sich heran und aus dem Steckplatz herausziehen.
      Vorsicht:
    Nehmen Sie nicht mehrere Patronen gleichzeitig heraus. Entfernen Sie die Patronen nacheinander und setzen Sie sie wieder ein. Belassen Sie keine Patrone länger als 30 Minuten außerhalb des Geräts.
    Abbildung : Entfernen der Patrone aus dem Steckplatz
    Abbildung: Entfernen der Patrone aus dem Steckplatz
  5. Setzen Sie die Patrone wieder in den freien Steckplatz ein.
    Abbildung : Wiedereinsetzen der Patrone in den entsprechenden Steckplatz.
    Abbildung: Einsetzen der Patrone in den Steckplatz
  6. Sichern Sie die Patrone im Steckplatz, indem Sie die Verriegelung nach unten drücken, bis sie einrastet.
    Abbildung : Herunterdrücken der Verriegelung
    Abbildung: Herunterdrücken der Verriegelung zum Sichern der Patrone
  7. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 6 für alle Patronen.
  8. Schließen Sie die Abdeckung der Patronen, und starten Sie die Ausrichtung des Geräts erneut.
    Abbildung : Schließen der Zugangsklappe zu den Patronen
    Abbildung: Schließen der Zugangsklappe zu den Patronen
  • Wenn das Problem behoben wurde, müssen Sie nicht mit den weiteren Schritten fortfahren.
  • Ist das Problem nicht behoben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 6: Zurücksetzen des Geräts und Wechseln der Geräteposition
Beim Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung wird das Gerät vom Stromnetz getrennt und nach dem Neustart auf dieselben Einstellungen zurückgesetzt. Zum Verhindern von Stromausfällen, die eine korrekte Ausrichtung verhindern, bringen Sie das Gerät an eine andere Position und schließen Sie es direkt an eine Wandsteckdose an. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Gerät zurückzusetzen und seine Position zu wechseln:
  1. Vergewissern Sie sich, dass das Gerät eingeschaltet ist. Drücken Sie bei Bedarf die Betriebstaste (), um das Gerät einzuschalten.
  2. Ziehen Sie, während das Gerät eingeschaltet ist, das Betriebskabel von der Rückseite des Geräts ab.
  3. Stellen Sie den Drucker neben einer anderen Stromquelle auf, vorzugsweise in einem anderen Raum.
  4. Stecken Sie das Netzkabel direkt in die Steckdose. Verwenden Sie keine Steckdosenleiste.
  5. Stecken Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Geräts ein.
  6. Drücken Sie die Betriebstaste (), um das Gerät einzuschalten.
  7. Legen Sie unbeschriebenes weißes Normalpapier im Format Letter oder A4 in das Papierfach ein.
  8. Wiederholen Sie den Ausrichtungsvorgang.
  • Wenn das Problem behoben wurde, müssen Sie nicht mit den weiteren Schritten fortfahren.
  • Ist das Problem nicht behoben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 7: Warten des Geräts
Warten oder ersetzen Sie das HP Gerät, wenn Sie alle oben aufgeführten Schritte ausgeführt haben.
Um zu ermitteln, ob das Gerät noch durch die Garantie abgedeckt ist, rufen Sie die Website zur Garantieüberprüfung auf: http://www.support.hp.com/checkwarranty. Kontaktieren Sie den HP Support, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, kontaktieren Sie den HP Support, um ein Service-Center in Ihrer Region zu finden.
Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...