HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    HP Druckerprobleme unter macOS beheben

    Eine [Softwarekomponente] beschädigt die Anzeige Ihrer Computermeldung beim Drucken oder während der Installation - Klicken Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klick Sie hier

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP und Compaq Desktop-PC - Beheben von Problemen mit der Hauptplatine

Dieses Dokument gilt für HP und Compaq-Desktop-Computer.
Probleme mit der Hauptplatine treten selten auf. Wenn ein Computer nicht gestartet werden kann oder während des Betriebs einfriert, ist das Problem normalerweise auf eine andere Hardware-Komponente wie zum Beispiel eine Grafikkarte oder den Arbeitsspeicher (RAM) zurückzuführen.
Wenn Sie die auf Ihrem Computer auftretenden Symptome identifiziert haben, gehen Sie zu Fehlerbehebung bei bestimmten Symptomen. Befolgen Sie die Anweisungen in dem Abschnitt, der das entsprechende Symptom beschreibt.
Wenn Sie das Symptom nicht identifizieren können oder das Symptom nicht aufgelistet ist, gehen Sie zum Abschnitt Beheben von allgemeinen Hardware-Problemen für die Behebung von Problemen mit der Hardware und der Hauptplatine.

Beheben von Fehlern bei bestimmten Symptomen

Wenn Sie wissen, welches Symptom auf Ihrem Computer auftritt, gehen Sie zum entsprechenden Abschnitt, um zu versuchen, das Problem zu lösen.

Beheben von allgemeinen Hardware-Problemen

In diesen Abschnitten finden Sie Informationen, die Ihnen helfen herauszufinden, ob ein Problem mit der Hauptplatine besteht, oder ob eine andere Hardware-Komponente das Problem verursacht. Befolgen Sie die Schritte in angegebener Reihenfolge, bis das Problem gelöst ist.

Schritt 1: Verwenden von HP-Diagnosesoftware zum Testen auf Hardwareprobleme

Wenn Sie Ihren Computer nicht vor 2001 erworben haben, ist auf diesem wahrscheinlich eine Softwareanwendung namens Hardwarediagnose-Tools oder PC-Doctor installiert. Diese Programme überprüfen die Hardware-Komponenten und bieten nützliche Informationen zu den fehlerhaften Komponenten.
Führen Sie die Schritte in einem der folgenden Abschnitte aus, um dieses Programm für die Überprüfung der Hauptplatine und anderer Hardware-Komponenten zu verwenden.

Schritt 2: Zurücksetzen und Aktualisieren der BIOS-Einstellungen

Falsche BIOS-Einstellungen können Probleme mit dem Computer verursachen. Gehen Sie wie folgt vor, um die BIOS-Einstellungen zurückzusetzen oder zu aktualisieren:

Schritt 3: Verringern der Aufheizung im Computer

Viele Fehler können durch eine Reduzierung der Temperatur im Geräteinneren gelöst werden. Dazu gehören die Folgenden:
  • Das System friert ein.
  • Windows reagiert nicht mehr.
  • Der Systemstart hält oft an, wenn ein schwarzer Bildschirm erscheint, und Windows wird nicht geöffnet. Windows reagiert gewöhnlich nicht mehr, wenn es geöffnet werden kann.
  • Maus und Tastatur reagieren nicht mehr.
  • Windows 7, Vista, XP – Der Computer startet unvermittelt neu oder ein Bluescreen erscheint.
    Windows 95, 98 und Me – In unterschiedlichen Softwareprogrammen tritt die Fehlermeldung „Schwerwiegende Ausnahme“, „Ungültiger Vorgang“ oder „Allgemeine Schutzverletzung“ auf.
    Hinweis:
    Das Auftreten dieser Fehler ist nicht vorhersehbar. Wenn diese Fehler nur in einem Softwareprogramm auftreten, wird das Problem wahrscheinlich von diesem Programm verursacht und ist nicht wärmebedingt.
    Weitere Informationen finden Sie unter Verringern der Aufheizung im PC zum Verhindern von Überhitzung. Wenn das Problem mit den Schritten in dem oben genannten Dokument nicht gelöst werden kann, gehen Sie zum nächsten Schritt.

Schritt 4: Überprüfen der Verbindungen der internen Komponenten

Wenn interne Komponenten wie Arbeitsspeicher, Grafikkarten und Laufwerke nicht korrekt eingesetzt oder mit der Hauptplatine verbunden sind, funktioniert der Computer nicht einwandfrei. Führen Sie folgende Schritte aus, um die Verbindungen zu überprüfen:
  1. Trennen Sie sämtliche Kabel mit Ausnahme des Netzkabels. Notieren Sie sich, wo die einzelnen Kabel angeschlossen werden, falls Sie dies nicht auswendig wissen.
  2. Halten Sie bei abgezogenem Netzkabel die Netztaste an der Vorderseite des Computers 5 Sekunden lang gedrückt.
  3. Entfernen Sie die Schraube(n), mit der (denen) die Abdeckung an der Rückseite des Computers befestigt ist.
    Position der Schrauben an der Rückseite des Computers
  4. Schieben Sie die Seitenabdeckung nach hinten, um sie vom Computer zu entfernen.
    Wegschieben der Seitenabdeckung von der Rückseite des Computers
  5. Drücken Sie behutsam auf die Außenseiten der in der Hauptplatine integrierten Karten- und Speichermodule, um sie besser zu positionieren. Üben Sie nicht zu viel Druck aus.
  6. Drücken Sie behutsam auf die Stecker aller Kabel, um sie besser zu positionieren.
  7. Bringen Sie das Bedienfeld oder die Abdeckung und die Schraube(n) neu an, schließen Sie die Computerkabel wieder an und schalten Sie den Computer ein.
    Wenn das Problem behoben ist, müssen Sie die Fehlersuche nicht mehr fortsetzen. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit den Schritten in diesem Dokument fort.

Schritt 5: Entfernen und Austauschen von Hardware-Komponenten zur Fehlersuche

In den meisten Fällen werden die Probleme nicht von der Hauptplatine verursacht, sondern von einer anderen Hardware-Komponente. Verwenden Sie diese Abschnitte, um andere Komponenten zu überprüfen, die Probleme verursachen könnten.

Schritt 6: Verwenden von HP Vision Hardwarediagnose, Hardwarediagnose-Tools oder PC-Doctor zur erneuten Überprüfung des Systems

Verwenden Sie nach dem Ausführen der Schritte zur Fehlerbehebung HP Vision Hardwarediagnose, Hardwarediagnose-Tools oder PC-Doctor, um das System erneut zu überprüfen. Hilfe zum Verwenden dieser Programme finden Sie unter Verwenden von HP-Diagnosesoftware zum Testen auf Hardwareprobleme.
Wenn das Problem mit den Schritten in diesem Dokument nicht behoben werden kann, muss der Computer gewartet werden. HP empfiehlt, dass Sie sich an einen autorisierten Servicepartner wenden. Um einen Servicepartner zu finden, wenden Sie sich an HP.


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...