Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Drucker der Serie HP Color LaserJet 5550 - Bedienfeldmeldungen

Bedienfeldmeldungen
Meldung des Bedienfelds
Beschreibung
Empfohlene Maßnahme
Zugriff verweigert
MENÜS GESPERRT
Es wurde versucht, eine Menüoption zu ändern, obwohl der Bedienfeldsicherheitsmechanismus durch den Druckeradministrator aktiviert wurde. Die Meldung verschwindet nach kurzer Zeit und der Drucker kehrt in den Zustand Bereit oder Ausgelastet zurück.
Wenden Sie sich an den Druckeradministrator, wenn Sie die Einstellungen ändern möchten.
SCHLECHTE VERBINDUNG MIT
OPTIONALEM FACH
Das 500-Blatt-Zufuhrfach ist nicht richtig mit dem Drucker verbunden.
Überprüfen Sie, ob der Drucker auf ebenem Untergrund steht.
Schalten Sie den Drucker aus.
Setzen Sie den Drucker neu auf das 500-Blatt-Zufuhrfach auf.
Wenn sich der Drucker auf dem optionalen Druckerständer befindet, vergewissern Sie sich, dass die Stützriemen an der Rückseite des Ständers und des Druckers angebracht sind.
Nachdem Sie das 500-Blatt-Zufuhrfach neu eingesetzt haben, schalten Sie den Drucker aus und wieder ein.
Kalibrieren...
Der Drucker wird kalibriert.
Keine Aktion erforderlich.
Abbrechen...
Der Drucker ist gerade dabei, einen Auftrag abzubrechen. Die Meldung wird weiterhin angezeigt, während der Auftrag angehalten wird, der Papierpfad geleert wird und alle verbleibenden ankommenden Daten auf dem aktiven Datenkanal empfangen und verworfen werden.
Keine Aktion erforderlich.
KARTENSTECKPLATZ X
FUNKTIONIERT NICHT
Die Flash-Karte in Steckplatz X funktioniert nicht richtig.
Schalten Sie den Drucker aus.
Nehmen Sie die Karte aus dem angezeigten Steckplatz heraus und ersetzen Sie sie durch eine neue Karte.
Überprüfen des Papierpfads
Die Engine dreht ihre Walzen und prüft, ob ein Papierstau vorliegt.
Keine Aktion erforderlich.
Überprüfen des Druckers
Die Engine führt einen internen Test durch.
Keine Aktion erforderlich.
AUSGEWÄHLTE PERSÖNLICHKEIT
NICHT VORHANDEN
Zum Fortfahren  (Häkchen) drücken
erscheint im Wechsel mit
AUSGEWÄHLTE PERSÖNLICHKEIT
NICHT VORHANDEN
Für Hilfe drücken Sie
PJL hat eine Anforderung für eine Persönlichkeit entdeckt, die im Drucker nicht vorhanden ist. Der Auftrag wird abgebrochen und es werden keine Seiten gedruckt.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um detaillierte Informationen zu erhalten.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
Drucken Sie erneut unter Verwendung des richtigen Treibers für das Gerät.
Löschen des Ereignisprotokolls
Diese Meldung wird angezeigt, während das Ereignisprotokoll gelöscht wird. Nachdem das Ereignisprotokoll gelöscht wurde, gelangt der Drucker in die MENÜS.
Keine Aktion erforderlich.
Freimachen des Papierpfads
Beim Einschalten ist im Drucker ein Papierstau aufgetreten oder er hat falsch platzierte Medien erkannt. Der Drucker versucht, die gestauten Seiten automatisch auszuwerfen.
Keine Aktion erforderlich.
VORDERE ABDECKUNGEN SCHLIESSEN
Für Hilfe drücken Sie
Die Abdeckungen müssen geschlossen werden.
Schließen Sie die vorderen Abdeckungen.
Diese Meldung kann auch angezeigt werden, wenn die Fixiereinheit fehlt oder falsch installiert wurde. Vergewissern Sie sich, dass die Fixiereinheit richtig installiert ist.
DATEN ERHALTEN
Zum Drucken der letzten Seite drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Zum Drucken der letzten Seite drücken Sie
Der Drucker hat Daten erhalten und wartet auf einen Seitenvorschub. Wenn der Drucker eine andere Datei empfängt, sollte die Meldung verschwinden.
Drücken Sie  (Häkchen), um mit dem Druckvorgang fortzufahren.
Löschen...
Der Drucker löscht momentan den gespeicherten Auftrag.
Keine Aktion erforderlich.
AUSFALL DES
LAUFWERKS
Zum Löschen drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Das angegebene Laufwerk ist ausgefallen. Der Druck kann für Aufträge fortgesetzt werden, bei denen kein Zugriff auf das Laufwerk erforderlich ist.
Um die Meldung zu löschen, drücken Sie die Taste  (Häkchen).
Wenn die Meldung weiterhin angezeigt wird, entfernen Sie die EIO-Festplatte und setzen Sie sie wieder ein.
Schalten Sie den Drucker wieder ein.
Wenn die Meldung immer noch angezeigt wird, ersetzen Sie die EIO-Festplatte.
SPEICHERDATEIOPERATION
FEHLGESCHLAGEN!
Zum Löschen drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Der Drucker hat einen PJL-Dateisystembefehl empfangen, der versucht hat, eine unlogische Operation durchzuführen (zum Beispiel eine Datei in ein nicht vorhandenes Verzeichnis herunterzuladen). Der Druckvorgang kann fortgesetzt werden.
Um die Meldung zu löschen, drücken Sie die Taste  (Häkchen).
Wenn die Meldung weiter besteht, schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
Wenn die Meldung wieder angezeigt wird, gibt es möglicherweise ein Problem mit der Softwareanwendung.
SPEICHERDATEISYSTEM
IST VOLL
Zum Löschen drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Der Drucker hat einen PJL-Dateisystembefehl empfangen, der versucht hat, etwas auf dem Dateisystem zu speichern. Dieser Vorgang konnte jedoch nicht ausgeführt werden, da das Dateisystem voll ist.
Verwenden Sie die Software HP Web Jetadmin, um Dateien von der EIO-Festplatte zu löschen, oder löschen Sie den gespeicherten Auftrag über das Druckerbedienfeld.
Um die Meldung zu löschen, drücken Sie die Taste  (Häkchen).
Wenn die Meldung weiter besteht, schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
SPEICHER IST
SCHREIBGESCHÜTZT
Zum Löschen drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Das Dateisystemgerät ist geschützt und es können keine neuen Dateien darauf geschrieben werden.
Um auf den Speicher schreiben zu können, schalten Sie mithilfe von HP Web Jetadmin den Schreibschutz aus.
Um die Meldung zu löschen, drücken Sie die Taste  (Häkchen).
Wenn die Meldung weiter besteht, schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
EIO-X-Festplatte
Wird initialisiert
Das EIO-Festplattengerät in Steckplatz X wird initialisiert.
Keine Aktion erforderlich.
EIO-FESTPLATTE X
FUNKTIONIERT NICHT
Für Hilfe drücken Sie
Die EIO-Festplatte in Steckplatz X funktioniert nicht richtig.
Schalten Sie den Drucker aus.
Entfernen Sie die EIO-Festplatte aus dem angegebenen Steckplatz und ersetzen Sie sie durch eine neue EIO-Festplatte.
EIO-X-Festplatte
beginnt zu rotieren
Die Platte im EIO-Festplattengerät in Steckplatz X beginnt zu rotieren.
Keine Aktion erforderlich.
Ereignisprotokoll leer
EREIGNISPROTOKOLL ANZEIGEN wurde im Bedienfeld ausgewählt und das Ereignisprotokoll ist leer.
Keine Aktion erforderlich.
AUSFALL DES
FLASH-LAUFWERKS
Zum Löschen drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Das angegebene Laufwerk ist ausgefallen. Der Druck kann für Aufträge fortgesetzt werden, bei denen kein Flash-DIMM erforderlich ist.
Um die Meldung zu löschen, drücken Sie die Taste  (Häkchen).
Wenn die Meldung weiterhin angezeigt wird, entfernen Sie die EIO-Festplatte und setzen Sie sie wieder ein.
Schalten Sie den Drucker wieder ein.
Wenn die Meldung immer noch angezeigt wird, ersetzen Sie den Flash-DIMM.
FLASH-DATEIOPERATION
FEHLGESCHLAGEN!
Zum Löschen drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Der Drucker hat einen PJL-Dateisystembefehl empfangen, der versucht hat, eine unlogische Operation durchzuführen (zum Beispiel eine Datei in ein nicht vorhandenes Verzeichnis herunterzuladen).
Um die Meldung zu löschen, drücken Sie die Taste  (Häkchen).
Wenn die Meldung weiter besteht, schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
Wenn die Meldung wieder angezeigt wird, gibt es möglicherweise ein Problem mit der Softwareanwendung.
FLASH-DATEISYSTEM
IST VOLL
Zum Löschen drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Der Drucker hat einen PJL-Dateisystembefehl empfangen, der versucht hat, etwas auf dem Dateisystem zu speichern. Dieser Vorgang konnte jedoch nicht ausgeführt werden, da das Dateisystem voll ist.
Verwenden Sie die Software HP Web Jetadmin, um Dateien aus dem Flash-Speicher zu löschen, und versuchen Sie es erneut.
Um die Meldung zu löschen, drücken Sie die Taste  (Häkchen).
Wenn die Meldung weiter besteht, schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
FLASH IST
SCHREIBGESCHÜTZT
Zum Löschen drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Das Dateisystemgerät ist geschützt und es können keine neuen Dateien darauf geschrieben werden.
Um auf den Flash-Speicher schreiben zu können, schalten Sie mithilfe von HP Web Jetadmin den Schreibschutz aus.
Um die Meldung zu löschen, drücken Sie die Taste  (Häkchen).
Wenn die Meldung weiter besteht, schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
HP-Originalzubehör installiert
Eine neue HP-Patrone wurde installiert. Der Drucker kehrt nach ungefähr 10 Sekunden in den Zustand Bereit zurück.
Keine Aktion erforderlich.
FALSCHE <FARB>-PATRONE
erscheint im Wechsel mit
Für Hilfe drücken Sie
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Eine Patrone wurde in die falsche Aufnahmeeinrichtung eingesetzt und die Abdeckung ist geschlossen.
Öffnen Sie die obere Abdeckung und die Bildtransfereinheit.
Die Bildtransfereinheit kann leicht beschädigt werden.
Entnehmen Sie die falsche Druckpatrone.
Setzen Sie die richtige Druckpatrone ein.
Schließen Sie die vordere Abdeckung.
Falsch
Die falsche PIN wurde eingegeben. Wenn Sie die PIN dreimal falsch eingeben, kehrt der Drucker in den Zustand Bereit zurück.
Geben Sie die PIN erneut ein.
ZUBEHÖR FALSCH
Zur Anzeige von Statusinformationen drücken Sie
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Mindestens ein Zubehörelement ist falsch im Drucker positioniert und ein anderes Zubehörelement fehlt, ist falsch positioniert, leer oder hat einen niedrigen Füllstand.
Drücken Sie  (Häkchen), um auf das Menü ZUBEHÖRSTATUS zuzugreifen.
Drücken Sie die Tasten  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um das spezifische Zubehör zu markieren, mit dem ein Problem aufgetreten ist.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um die Hilfe für das Zubehör anzuzeigen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
Wird initialisiert...
Diese Meldung wird angezeigt, wenn der Drucker eingeschaltet wird, sobald die Initialisierung für die einzelnen Aufgaben beginnt.
Keine Aktion erforderlich.
Permanenter Speicher
wird initialisiert
Wird angezeigt, wenn der Drucker eingeschaltet wird, und zeigt an, dass der permanente Speicher initialisiert wird.
Keine Aktion erforderlich.
EINSETZEN ODER SCHLIESSEN
FACH X
Für Hilfe drücken Sie
Fach XX muss eingesetzt oder geschlossen werden, bevor der aktuelle Auftrag gedruckt werden kann.
Schließen Sie das angezeigte Fach.
<FARB>-PATRONE
ERSETZEN
erscheint im Wechsel mit
Für Hilfe drücken Sie
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Die Patrone ist entweder nicht installiert oder sie ist nicht richtig im Drucker installiert.
Öffnen Sie die obere Abdeckung und die Bildtransfereinheit.
Die Bildtransfereinheit kann leicht beschädigt werden.
Setzen Sie die Druckpatrone ein und vergewissern Sie sich, dass sie vollständig und richtig eingesetzt ist.
Schließen Sie die vordere Abdeckung.
Wenn der Fehler bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
ZUBEHÖR INSTALLIEREN
Zur Anzeige von Statusinformationen drücken Sie
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Mindestens ein Zubehörelement fehlt oder sitzt nicht richtig im Drucker und ein anderes Zubehörelement fehlt, ist falsch positioniert, leer oder hat einen niedrigen Füllstand. Setzen Sie das Zubehörelement ein oder prüfen Sie, ob das installierte Zubehörelement vollständig und richtig eingesetzt ist.
Drücken Sie  (Häkchen), um auf das Menü ZUBEHÖRSTATUS zuzugreifen.
Drücken Sie die Tasten  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um das spezifische Zubehör zu markieren, mit dem ein Problem aufgetreten ist.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um die Hilfe für das Zubehör anzuzeigen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
NICHT GENÜGEND SPEICHER,
UM SCHRIFTARTEN/DATEN ZU LADEN
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
<GERÄT>
Zum Fortfahren drücken Sie
Das Gerät hat nicht genügend Speicher, um bestimmte Daten, wie z. B. Schriftarten oder Makros, vom angegebenen Speicherort zu laden. <GERÄT> kann Folgendes sein:
INTERN = ROM direkt auf der Formatierungskarte
KARTENSTECKPLATZ X = Schriftartenkarte in Steckplatz X
DIMMs
EIO-X-FESTPLATTE = im EIO-Steckplatz X installierte Wechselfestplatte
Wenn Sie das Gerät ohne die Daten verwenden möchten, drücken Sie  (Häkchen).
Wenn Sie das Problem lösen möchten, fügen Sie dem Gerät mehr Speicher hinzu. DDR SDRAM-Speicher: 128 MB (Q2630A) oder 256 MB (Q2631A).
BELADEN SIE FACH X
<TYP> <FORMAT>
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
BELADEN SIE FACH X
<TYP> <FORMAT>
Wenn Sie ein anderes Fach verwenden möchten, drücken Sie
Fach XX ist entweder leer oder für einen Typ und ein Format konfiguriert, die sich von den im Auftrag angegebenen unterscheiden.
Legen Sie die angegebenen Medien in die Papierzuführung ein.
Überprüfen Sie, ob sich die Medienführungen in der richtigen Position befinden.
Überprüfen Sie, ob sich der Zuführungsschalter in der richtigen Position befindet.
Wenn Sie ein anderes Fach verwenden möchten, drücken Sie  (Häkchen).
BELADEN SIE FACH 1:
<TYP> <FORMAT>
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
BELADEN SIE FACH 1:
<TYP> <FORMAT>
Zum Fortfahren drücken Sie
Fach 1 ist geladen und für einen Typ und ein Format konfiguriert, die sich von den im Auftrag angegebenen unterscheiden.
Wenn das richtige Papier eingelegt ist, drücken Sie  (Häkchen).
Entfernen Sie andernfalls das falsche Papier und legen Sie das angegebene Papier in Fach 1 ein.
Überprüfen Sie, ob sich die Medienführungen in der richtigen Position befinden.
Überprüfen Sie, ob sich der Zuführungsschalter in der richtigen Position befindet.
Wenn Sie ein anderes Fach verwenden möchten, entfernen Sie das Papier aus Fach 1 und drücken Sie dann  (Häkchen).
BELADEN SIE FACH X
<TYP> <FORMAT>
Bringen Sie den Zuführungsschalter in die Position CUSTOM
erscheint im Wechsel mit
BELADEN SIE FACH X
<TYP> <FORMAT>
Wenn Sie ein anderes Fach verwenden möchten, drücken Sie
Fach XX ist entweder leer oder für einen Typ und ein Format konfiguriert, die sich von den im Auftrag angegebenen unterscheiden. Für das im Auftrag angegebene Format muss sich der Zuführungsschalter in der Position CUSTOM befinden.
Legen Sie die angegebenen Medien in die Papierzuführung ein.
Überprüfen Sie, ob sich die Medienführungen in der richtigen Position befinden.
Überprüfen Sie, ob sich der Zuführungsschalter in der Position CUSTOM befindet.
Wenn Sie ein anderes Fach verwenden möchten, drücken Sie  (Häkchen).
BELADEN SIE FACH XX:
<TYP> <FORMAT>
Schalter in Standardposition bringen
erscheint im Wechsel mit
BELADEN SIE FACH XX:
<TYP> <FORMAT>
Wenn Sie ein anderes Fach verwenden möchten, drücken Sie
Fach XX ist entweder leer oder für einen Typ und ein Format konfiguriert, die sich von den im Auftrag angegebenen unterscheiden. Das Format, das im Auftrag angegeben ist, ist ein erkennbares Format.
Legen Sie die angegebenen Medien in die Papierzuführung ein.
Überprüfen Sie, ob sich die Medienführungen in der richtigen Position befinden.
Vergewissern Sie sich, dass sich der Zuführungsschalter in der Standardposition befindet, damit der Drucker das Format automatisch erkennen kann.
BELADEN SIE FACH XX:
<TYP> <FORMAT>
Bringen Sie den Zuführungsschalter in die Position CUSTOM
erscheint im Wechsel mit
BELADEN SIE FACH XX:
<TYP> <FORMAT>
Für Hilfe drücken Sie
Fach XX ist entweder leer oder für einen Typ und ein Format konfiguriert, die sich von den im Auftrag angegebenen unterscheiden. Für das im Auftrag angegebene Format muss sich der Zuführungsschalter in der Position CUSTOM befinden.
Es ist kein anderes Fach verfügbar.
Legen Sie die angegebenen Medien in die Papierzuführung ein.
Überprüfen Sie, ob sich die Medienführungen in der richtigen Position befinden.
Überprüfen Sie, ob sich der Zuführungsschalter in der Position CUSTOM befindet.
BELADEN SIE FACH XX:
<TYP> <FORMAT>
Schalter in Standardposition bringen
erscheint im Wechsel mit
BELADEN SIE FACH XX:
<TYP> <FORMAT>
Für Hilfe drücken Sie
Fach XX ist entweder leer oder für einen Typ und ein Format konfiguriert, die sich von den im Auftrag angegebenen unterscheiden. Das Format, das im Auftrag angegeben ist, ist ein erkennbares Format.
Es ist kein anderes Fach verfügbar.
Legen Sie die angegebenen Medien in die Papierzuführung ein.
Überprüfen Sie, ob sich die Medienführungen in der richtigen Position befinden.
Vergewissern Sie sich, dass sich der Zuführungsschalter in der Standardposition befindet, damit der Drucker das Format automatisch erkennen kann.
BELADEN SIE FACH XX:
<TYP> <FORMAT>
Für Hilfe drücken Sie
Fach XX ist entweder leer oder für einen Typ und ein Format konfiguriert, die sich von den im Auftrag angegebenen unterscheiden. Es ist kein anderes Fach verfügbar.
Legen Sie die angegebenen Medien in die Papierzuführung ein.
Überprüfen Sie, ob sich die Medienführungen in der richtigen Position befinden.
Überprüfen Sie, ob sich der Zuführungsschalter in der richtigen Position befindet.
Lädt
wird geladen
Schalten Sie nicht aus
Programme und Schriftarten können im Dateisystem des Druckers gespeichert werden und werden in den RAM geladen, wenn der Drucker eingeschaltet wird. Die Zahl XX gibt eine Sequenzzahl an, die anzeigt, dass das aktuelle Programm geladen wird.
Keine Aktion erforderlich. Schalten Sie den Drucker nicht aus.
MANUELL ZUFÜHREN:
<TYP> <FORMAT>
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
MANUELL ZUFÜHREN:
<TYP> <FORMAT>
Zum Fortfahren drücken Sie
Ein Auftrag mit der Angabe MANUELLE ZUFUHR wurde gesendet. Fach 1 ist schon geladen.
Legen Sie die angegebenen Medien in Fach 1 ein.
ODER
Wenn das richtige Papier in Fach 1 eingelegt ist, drücken Sie  (Häkchen), um zu drucken.
Wenn Sie Medien aus einem anderen Fach verwenden möchten, nehmen Sie die Medien aus Fach 1 heraus und drücken Sie dann  (Häkchen).
Wenn sich kein Papier im Fach befindet:
MANUELL ZUFÜHREN:
<TYP> <FORMAT>
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
MANUELL ZUFÜHREN:
<TYP> <FORMAT>
Um ein anderes
Fach zu verwenden, drücken Sie
Ein Auftrag mit der Angabe MANUELLE ZUFUHR wurde gesendet und Fach 1 ist leer.
Legen Sie die angegebenen Medien in Fach 1 ein.
ODER
Wenn Sie Medien aus einem anderen Fach verwenden möchten, drücken Sie  (Häkchen) und wählen Sie das Fach aus der Liste aus.
MANUELL ZUFÜHREN:
<TYP> <FORMAT>
Für Hilfe drücken Sie
Ein Auftrag mit der Angabe MANUELLE ZUFUHR wurde gesendet und Fach 1 ist leer.
Es ist kein anderes Fach verfügbar.
Legen Sie die angegebenen Medien in Fach 1 ein.
AUSGABESTAPEL
MANUELL ZUFÜHREN
Die Seiten mit geraden Seitenzahlen eines manuellen beidseitigen Druckauftrags wurden gedruckt und der Drucker wartet darauf, dass der Ausgabestapel wieder eingesetzt wird, damit die Seiten mit ungeraden Seitenzahlen gedruckt werden können.
Folgen Sie den Anweisungen im Dialogfeld Beidseitiger Druck am Computer.
ODER
Drücken Sie  (Fragezeichen), um die Hilfe am Drucker aufzurufen.
Magnetschalter wird bewegt
Um zu beenden, drücken Sie
die STOPP-Taste
Der Drucker führt gerade eine Bauteilprüfung durch und das ausgewählte Bauteil ist der Magnetschalter.
Keine Aktion erforderlich.
NICHT-HP-ZUBEHÖR
ERKANNT
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Eine neue Patrone wurde installiert, die nicht von HP stammt. Diese Meldung wird angezeigt, bis Sie entweder eine HP-Druckpatrone installieren oder die Taste  (Häkchen) drücken.
Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie eine HP-Druckpatrone erworben haben, rufen Sie die HP-Betrugshotline an (+1-877-219-3183, in Nordamerika gebührenfrei).
Eine Druckerreparatur, die infolge der Verwendung einer nicht von HP stammenden Patrone erforderlich wird, ist nicht von der HP-Garantie abgedeckt.
Wenn Sie mit dem Druck fortfahren möchten, drücken Sie  (Häkchen).
NICHT-HP-ZUBEHÖR
VERWENDET
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Auf der Zubehöranzeige werden die Füllstände der Druckpatronen angezeigt, aber die Füllstände von nachgefüllten Patronen können nicht angezeigt werden.
Der Drucker hat erkannt, dass momentan eine Druckpatrone installiert ist, die nicht von HP stammt.
Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie eine HP-Druckpatrone erworben haben, rufen Sie die HP-Betrugshotline an.
Eine Druckerreparatur, die infolge der Verwendung einer nicht von HP stammenden Patrone erforderlich wird, ist nicht von der HP-Garantie abgedeckt.
KEINE GESPEICHERT. AUFTRÄGE VORHANDEN
Auf der EIO-Festplatte sind keine Aufträge gespeichert. Diese Meldung wird angezeigt, wenn der Benutzer das Menü AUFTRAG ABRUFEN öffnet und keine Aufträge zum Abrufen verfügbar sind.
Keine Aktion erforderlich.
<FARB->PATRONE
ERSETZEN
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Die Lebensdauer der gekennzeichneten Druckpatrone läuft demnächst ab. Der Drucker ist bereit und kann noch etwa die angezeigte geschätzte Anzahl von Seiten drucken. Die Schätzung für die Anzahl der verbleibenden Seiten basiert auf Erfahrungswerten für die Seitenabdeckung dieses Druckers.
Druck wird so lange fortgesetzt, bis ein Zubehörteil ersetzt werden muss.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um die Hilfe für die Meldung anzuzeigen.
Ermitteln Sie die Teilenummer der angezeigten Druckpatrone.
Bestellen Sie eine Druckpatrone.
Informationen zum Bestellen von Zubehör sind auch auf dem Embedded Web Server verfügbar. Vollständige Informationen zu allen in EWS verfügbaren Funktionen und Optionen finden Sie im Benutzerhandbuch zu Embedded Web Server. (Klicken Sie hier, um das Handbuch zu öffnen: http://www.hp.com/cposupport/manual_set/bpl10150.pdf).
FIXIEREINHEIT-KIT BESTELLEN
WENIGER ALS X SEITEN
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Die Lebensdauer der Fixiereinheit läuft demnächst ab. Der Drucker ist bereit und kann noch etwa die angezeigte geschätzte Anzahl von Seiten drucken.
Druck wird so lange fortgesetzt, bis ein Zubehörteil ersetzt werden muss.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um die Hilfe für die Meldung anzuzeigen.
Ermitteln Sie die Teilenummer des Fixiereinheit-Kits.
Bestellen Sie ein Fixiereinheit-Kit.
Informationen zum Bestellen von Zubehör sind auch auf dem Embedded Web Server verfügbar. Vollständige Informationen zu allen in EWS verfügbaren Funktionen und Optionen finden Sie im Benutzerhandbuch zu Embedded Web Server. (Klicken Sie hier, um das Handbuch zu öffnen: http://www.hp.com/cposupport/manual_set/bpl10150.pdf).
MATERIALBESTELLUNG
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Für Hilfe drücken Sie
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Der Füllstand in mehr als einem Zubehörelement ist niedrig.
Druck wird so lange fortgesetzt, bis ein Zubehörteil ersetzt werden muss.
Drücken Sie die Taste MENÜ, um die MENÜS aufzurufen.
Drücken Sie die Taste  (Aufwärtspfeil) oder  (Abwärtspfeil), um INFORMATIONEN hervorzuheben, und drücken Sie dann  (Häkchen).
Drücken Sie die Taste  (Aufwärtspfeil) oder  (Abwärtspfeil), um ZUBEHÖRSTATUS hervorzuheben, und drücken Sie dann  (Häkchen).
Drücken Sie die Taste  (Aufwärtspfeil) oder  (Abwärtspfeil), um ein Zubehör hervorzuheben, das bestellt werden muss.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um die Hilfe für das Zubehör anzuzeigen.
Beziehen Sie eine Teilenummer über die Hilfe.
Bestellen Sie das Zubehör.
Wiederholen Sie bei Bedarf die vorherigen Schritte für jedes Zubehör, das bestellt werden muss.
Informationen zum Bestellen von Zubehör sind auch auf dem Embedded Web Server verfügbar. Vollständige Informationen zu allen in EWS verfügbaren Funktionen und Optionen finden Sie im Benutzerhandbuch zu Embedded Web Server. (Klicken Sie hier, um das Handbuch zu öffnen: http://www.hp.com/cposupport/manual_set/bpl10150.pdf).
TRANSFER-KIT BESTELLEN
WENIGER ALS X SEITEN
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Die Lebensdauer der Transfereinheit läuft demnächst ab.
Der Druck kann fortgesetzt werden, bis die Lebensdauer der Transfereinheit abgelaufen ist.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um die Hilfe für die Meldung anzuzeigen.
Ermitteln Sie die Teilenummer des Transfer-Kits über die Hilfe.
Bestellen Sie ein Transfer-Kit.
Informationen zum Bestellen von Zubehör sind auch auf dem Embedded Web Server verfügbar. Vollständige Informationen zu allen in EWS verfügbaren Funktionen und Optionen finden Sie im Benutzerhandbuch zu Embedded Web Server. (Klicken Sie hier, um das Handbuch zu öffnen: http://www.hp.com/cposupport/manual_set/bpl10150.pdf).
Ausgabefach voll
Entfernen Sie das gesamte Papier
aus dem Lagerfach
Das Ausgabefach ist voll und muss geleert werden, damit der Druck fortgesetzt werden kann.
Entfernen Sie die Medien aus dem Ausgabefach.
Pause
Um in den Bereitschaftszustand zurückzukehren,
drücken Sie die STOPP-Taste
Der Drucker hat angehalten und es gibt keine ausstehenden Fehlermeldungen in der Anzeige. Der E/A empfängt weiter Daten, bis der Speicher voll ist.
Drücken Sie die Stopp-Taste.
Wird durchgeführt...
SEITENPFADTEST
Der Drucker führt einen Papierpfadtest durch.
Keine Aktion erforderlich.
Wird durchgeführt...
DRUCK-/STOPP-TEST
Der Drucker führt einen Druck-/Stopp-Test durch.
Keine Aktion erforderlich.
Aktualisierung
erneut senden
Die Firmware wird gerade aktualisiert.
Schalten Sie den Drucker erst aus, wenn er in den Bereitschaftszustand zurückgekehrt ist.
Bitte warten.
Der Drucker ist gerade dabei, Daten zu löschen.
Keine Aktion erforderlich.
Sparmodus ein
Der Drucker befindet sich im Energiesparmodus. Wenn Sie eine Taste drücken, wenn eine Fehlerbedingung auftritt oder wenn druckbare Daten empfangen werden, wird diese Meldung möglicherweise gelöscht.
Keine Aktion erforderlich.
Wird gedruckt...
CMYK-Proben
Diese Meldung wird angezeigt, wenn der Drucker eine Seite mit CMYK-Proben erzeugt.
Keine Aktion erforderlich.
KONFIGURATION
DRUCKEN
Der Drucker druckt die Konfigurationsseite. Der Drucker kehrt in den Online-Bereitschaftszustand zurück, wenn die Seite fertig gedruckt ist.
Keine Aktion erforderlich.
Wird gedruckt...
TESTSEITE (DEMOSEITE)
Der Drucker druckt die Testseite. Der Drucker kehrt in den Online-Bereitschaftszustand zurück, wenn die Seite fertig gedruckt ist.
Keine Aktion erforderlich.
Wird gedruckt...
EREIGNISPROTOKOLL
Der Drucker druckt die Seite "Ereignisprotokoll". Der Drucker kehrt in den Online-Bereitschaftszustand zurück, wenn die Seite fertig gedruckt ist.
Keine Aktion erforderlich.
Wird gedruckt...
DATEIVERZEICHNIS
Der Drucker druckt die Verzeichnisseite für den Massenspeicher. Der Drucker kehrt in den Bereitschaftszustand zurück, wenn die Seite fertig gedruckt ist.
Keine Aktion erforderlich.
Wird gedruckt...
SCHRIFTARTLISTE
Der Drucker druckt eine Schriftenliste entweder für die PCL- oder für die PS-Persönlichkeit. Der Drucker kehrt in den Bereitschaftszustand zurück, wenn die Seite fertig gedruckt ist.
Keine Aktion erforderlich.
Wird gedruckt...
MENÜSTRUKTUR
Der Drucker druckt die Menüstruktur des Druckers. Der Drucker kehrt in den Bereitschaftszustand zurück, wenn die Seite fertig gedruckt ist.
Keine Aktion erforderlich.
Wird gedruckt...
DQ-FEHLERBEHEBUNG
Der Drucker druckt die Seiten zur Fehlerbehebung bezüglich der Druckqualität. Der Drucker kehrt in den Bereitschaftszustand zurück, wenn die Seiten gedruckt sind.
Befolgen Sie die auf den Druckseiten angezeigten Anweisungen.
Wird gedruckt...
REGISTRIERUNGSSEITE
Der Drucker druckt die Registrierungsseite. Der Drucker kehrt zum Menü REGISTRIERUNG EINSTELLEN zurück, wenn die Seite fertig gedruckt ist.
Befolgen Sie die auf den Druckseiten angezeigten Anweisungen.
Wird gedruckt...
RGB-PROBEN
Diese Meldung wird angezeigt, wenn der Drucker eine Seite mit RGB-Proben erzeugt.
Keine Aktion erforderlich.
Wird gedruckt...
ZUBEHÖRSTATUS
Der Drucker druckt die Zubehör-Statusseite. Der Drucker kehrt in den Online-Bereitschaftszustand zurück, wenn die Seite fertig gedruckt ist.
Keine Aktion erforderlich.
Wird gedruckt...
NUTZUNGSSEITE
Der Drucker druckt die Nutzungsseite. Der Drucker kehrt in den Online-Bereitschaftszustand zurück, wenn die Seite fertig gedruckt ist.
Keine Aktion erforderlich.
DRUCKEN ANGEHALTEN
Zum Fortfahren drücken Sie
Diese Meldung wird angezeigt, wenn ein Druck-/Stopp-Test ausgeführt wird und die Zeit abgelaufen ist.
Drücken Sie  (Häkchen), um mit dem Druckvorgang fortzufahren.
Duplexauftrag wird
verarbeitet
Fassen Sie das Papier erst wieder an,
wenn der Auftrag abgeschlossen ist.
Das Papier befindet sich bei einem beidseitigen Druckauftrag (Duplexdruck) zwischenzeitlich kurz im Ausgabefach. Entfernen Sie die Seiten erst, nachdem der Auftrag abgeschlossen wurde.
Fassen Sie das Papier nicht an, während es zwischenzeitlich im Ausgabefach liegt. Die Meldung verschwindet, wenn der Auftrag abgeschlossen ist.
Verarbeitung...
Der Drucker verarbeitet gerade einen Auftrag, zieht aber noch keine Seiten ein. Wenn sich das Papier zu bewegen beginnt, wird diese Meldung durch eine Meldung ersetzt, in der angezeigt wird, aus welchem Fach der Auftrag gedruckt wird.
Keine Aktion erforderlich.
Verarbeitung...
Kopie <X> von <Y>
Der Drucker verarbeitet momentan einen Druckauftrag oder druckt sortierte Kopien. Die Meldung zeigt an, dass momentan Kopie X von insgesamt Y Kopien verarbeitet wird.
Keine Aktion erforderlich.
Verarbeitung...
von Fach xx
Der Drucker verarbeitet aktiv einen Auftrag aus dem angegebenen Fach.
Keine Aktion erforderlich.
AUSFALL DES
RAM-SPEICHERGERÄTS
Zum Löschen drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Das angegebene Laufwerk ist ausgefallen.
Um die Meldung zu löschen, drücken Sie die Taste  (Häkchen).
Wenn die Meldung weiter besteht, schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
Wenn die Meldung bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support.
RAM-SPEICHERDATEIOPERATION
FEHLGESCHLAGEN
Zum Löschen drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Der Drucker hat einen PJL-Dateisystembefehl empfangen, der versucht hat, eine unlogische Operation durchzuführen (zum Beispiel eine Datei in ein nicht vorhandenes Verzeichnis herunterzuladen).
Der Druckvorgang kann fortgesetzt werden.
Um die Meldung zu löschen, drücken Sie die Taste  (Häkchen).
Wenn die Meldung weiter besteht, schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
Wenn die Meldung wieder angezeigt wird, gibt es möglicherweise ein Problem mit der Softwareanwendung.
RAM-SPEICHERDATEISYSTEM
IST VOLL
Zum Löschen drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Der Drucker hat einen PJL-Dateisystembefehl empfangen, der versucht hat, etwas auf dem Dateisystem zu speichern. Dieser Vorgang konnte jedoch nicht ausgeführt werden, da das Dateisystem voll ist.
Um die Meldung zu löschen, drücken Sie die Taste  (Häkchen).
Wenn die Meldung weiter besteht, schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
Dadurch werden auch alle Dateien gelöscht, die im RAM gespeichert sind.
RAM-SPEICHER IST
SCHREIBGESCHÜTZT
Zum Löschen drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Das Dateisystemgerät ist geschützt und es können keine neuen Dateien darauf geschrieben werden.
Um auf den RAM-Speicher schreiben zu können, schalten Sie mithilfe der Software HP Web Jetadmin den Schreibschutz aus.
Um die Meldung zu löschen, drücken Sie die Taste  (Häkchen).
Wenn die Meldung weiter besteht, schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
Bereit
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Der Drucker ist online und bereit, Daten zu empfangen. Auf der Anzeige stehen weder Status- noch Gerätebeteiligungsmeldungen aus.
Keine Aktion erforderlich.
Bereit
Diagnosemodus
Zum Beenden die STOPP-Taste drücken
Der Drucker befindet sich in einem speziellen Diagnosemodus.
Drücken Sie die Stopp-Taste, um den speziellen Diagnosemodus zu beenden.
ODER
Keine Maßnahme erforderlich.
Aktualisierung
erneut senden
Die Firmware wird gerade aktualisiert.
Schalten Sie den Drucker erst aus, wenn er in den Bereitschaftszustand zurückgekehrt ist.
ALLE DRUCKPATRONEN
ENTFERNEN
Zum Beenden die STOPP-Taste drücken
Der Drucker führt gerade eine Bauteilprüfung durch und das ausgewählte Bauteil ist nur das Band.
Entfernen Sie alle Druckpatronen.
MINDESTENS EINE DRUCKPATRONE
ENTFERNEN
Zum Beenden die STOPP-Taste drücken
Die Patronenüberprüfung ist deaktiviert oder der Drucker führt eine Prüfung auf eine deaktivierte Patrone oder eine Bauteilprüfung durch und das ausgewählte Bauteil ist der Motor für die Druckpatrone.
Entfernen Sie eine Druckpatrone.
<FARB>-PATRONE
ERSETZEN
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
erscheint im Wechsel mit
Zum Fortfahren drücken Sie
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Die Lebensdauer der gekennzeichneten Druckpatrone läuft demnächst ab und die Einstellung NIEDRIGER ZUBEHÖRFÜLLSTAND unter SYSTEM-SETUP ist auf STOPP festgelegt.
Bestellen Sie die gekennzeichnete Druckpatrone nach.
Wenn Sie mit dem Druck fortfahren möchten, drücken Sie  (Häkchen).
Um die Patrone zu ersetzen, führen Sie die folgenden Schritte aus:
Öffnen Sie die obere Abdeckung und die Bildtransfereinheit.
Die Bildtransfereinheit kann leicht beschädigt werden.
Nehmen Sie die gekennzeichnete Druckpatrone heraus.
Installieren Sie eine neue Druckpatrone.
Schließen Sie die oberen und vorderen Abdeckungen.
Informationen zum Bestellen von Zubehör sind auch auf dem Embedded Web Server verfügbar. Vollständige Informationen zu allen in EWS verfügbaren Funktionen und Optionen finden Sie im Benutzerhandbuch zu Embedded Web Server. (Klicken Sie hier, um das Handbuch zu öffnen: http://www.hp.com/cposupport/manual_set/bpl10150.pdf).
<FARB>-PATRONE
ERSETZEN
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
erscheint im Wechsel mit
Für Hilfe drücken Sie
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Die Lebensdauer der gekennzeichneten Druckpatrone ist abgelaufen und die Einstellung FARBPATRONE LEER unter SYSTEM-SETUP ist auf STOPP festgelegt. Der Druck kann erst fortgesetzt werden, wenn die Patrone ersetzt wurde.
Öffnen Sie die obere Abdeckung und die Bildtransfereinheit.
Die Bildtransfereinheit kann leicht beschädigt werden.
Nehmen Sie die gekennzeichnete Druckpatrone heraus.
Installieren Sie eine neue Druckpatrone.
Schließen Sie die oberen und vorderen Abdeckungen.
Informationen zum Bestellen von Zubehör sind auch auf dem Embedded Web Server verfügbar. Vollständige Informationen zu allen in EWS verfügbaren Funktionen und Optionen finden Sie im Benutzerhandbuch zu Embedded Web Server. (Klicken Sie hier, um das Handbuch zu öffnen: http://www.hp.com/cposupport/manual_set/bpl10150.pdf).
FIXIEREINHEIT-KIT ERSETZEN
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
FIXIEREINHEIT-KIT ERSETZEN
Zum Fortfahren drücken Sie
Die Lebensdauer der Fixiereinheit läuft demnächst ab und die Einstellung NIEDRIGER ZUBEHÖRFÜLLSTAND unter SYSTEM-SETUP ist auf STOPP festgelegt.
Bestellen Sie ein Fixiereinheit-Kit.
Wenn Sie mit dem Druck fortfahren möchten, drücken Sie  (Häkchen).
Um das Fixiereinheit-Kit zu ersetzen, führen Sie die folgenden Schritte aus:
Öffnen Sie die obere Abdeckung.
Lösen Sie die blauen Flügelschrauben.
Nehmen Sie die alte Fixiereinheit heraus.
Installieren Sie eine neue Fixiereinheit und sichern Sie diese mit Flügelschrauben.
Schließen Sie die obere Abdeckung.
Informationen zum Bestellen von Zubehör sind auch auf dem Embedded Web Server verfügbar. Vollständige Informationen zu allen in EWS verfügbaren Funktionen und Optionen finden Sie im Benutzerhandbuch zu Embedded Web Server. (Klicken Sie hier, um das Handbuch zu öffnen: http://www.hp.com/cposupport/manual_set/bpl10150.pdf).
FIXIEREINHEIT-KIT ERSETZEN
Für Hilfe drücken Sie
Die Lebensdauer des Fixiereinheit-Kits ist abgelaufen. Der Druck kann erst fortgesetzt werden, nachdem die Fixiereinheit ersetzt wurde.
Öffnen Sie die obere Abdeckung.
Lösen Sie die blauen Flügelschrauben.
Nehmen Sie die alte Fixiereinheit heraus.
Installieren Sie eine neue Fixiereinheit und sichern Sie diese mit Flügelschrauben.
Schließen Sie die obere Abdeckung.
Informationen zum Bestellen von Zubehör sind auch auf dem Embedded Web Server verfügbar. Vollständige Informationen zu allen in EWS verfügbaren Funktionen und Optionen finden Sie im Benutzerhandbuch zu Embedded Web Server. (Klicken Sie hier, um das Handbuch zu öffnen: http://www.hp.com/cposupport/manual_set/bpl10150.pdf).
ZUBEHÖR ERSETZEN
Zum Fortfahren drücken Sie
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Die Lebensdauer mehrerer Zubehörteile läuft demnächst ab und die Einstellung NIEDRIGER ZUBEHÖRFÜLLSTAND unter SYSTEM-SETUP ist auf STOPP festgelegt.
Drücken Sie  (Häkchen), um auf das Menü ZUBEHÖRSTATUS zuzugreifen.
Drücken Sie die Tasten  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um das spezifische Zubehör zu markieren, mit dem ein Problem aufgetreten ist.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um die Hilfe für das Zubehör anzuzeigen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
Informationen zum Bestellen von Zubehör sind auch auf dem Embedded Web Server verfügbar. Vollständige Informationen zu allen in EWS verfügbaren Funktionen und Optionen finden Sie im Benutzerhandbuch zu Embedded Web Server. (Klicken Sie hier, um das Handbuch zu öffnen: http://www.hp.com/cposupport/manual_set/bpl10150.pdf).
ZUBEHÖR ERSETZEN
Zur Anzeige von Statusinformationen drücken Sie
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Die Lebensdauer mehrerer Zubehörteile läuft demnächst ab. Wenn es sich bei den betroffenen Zubehörteilen nur um Patronen handelt, wurde der Druck angehalten, weil die Einstellung FARBPATRONE LEER in SYSTEM-SETUP auf STOPP festgelegt ist. Wenn das Fixiereinheit- oder Transfer-Kit betroffen ist, wird der Druck immer angehalten.
Drücken Sie  (Häkchen), um auf das Menü ZUBEHÖRSTATUS zuzugreifen.
Drücken Sie die Tasten  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um das spezifische Zubehör zu markieren, mit dem ein Problem aufgetreten ist.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um die Hilfe für das Zubehör anzuzeigen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
Informationen zum Bestellen von Zubehör sind auch auf dem Embedded Web Server verfügbar. Vollständige Informationen zu allen in EWS verfügbaren Funktionen und Optionen finden Sie im Benutzerhandbuch zu Embedded Web Server. (Klicken Sie hier, um das Handbuch zu öffnen: http://www.hp.com/cposupport/manual_set/bpl10150.pdf).
ZUBEHÖR ERSETZEN
Nur Schwarz wird verwendet
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Für Hilfe drücken Sie
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Die Lebensdauer mindestens einer Farbpatrone ist abgelaufen und die Einstellung FARBPATRONE LEER im Untermenü SYSTEM-SETUP ist auf WEITERDRUCKEN SCHWARZ festgelegt. Wenn der Druck fortgesetzt wird, wird nur schwarzer Toner verwendet.
Drücken Sie  (Häkchen), um festzustellen, welches Zubehör ersetzt werden soll. Ersetzen Sie das identifizierte Zubehör, um weiter farbig drucken zu können.
TRANSFER-KIT ERSETZEN
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
TRANSFER-KIT ERSETZEN
Zum Fortfahren drücken Sie
Die Lebensdauer der Transfereinheit läuft demnächst ab und die Einstellung NIEDRIGER ZUBEHÖRFÜLLSTAND unter SYSTEM-SETUP ist auf STOPP festgelegt.
Bestellen Sie ein Transfer-Kit.
Wenn Sie mit dem Druck fortfahren möchten, drücken Sie  (Häkchen).
Um das Transfer-Kit zu ersetzen, führen Sie die folgenden Schritte aus:
Öffnen Sie die obere und die vordere Abdeckung.
Entfernen Sie die alte Einheit, indem Sie die blauen Knöpfe an beiden Seiten der Einheit drücken.
Schieben Sie die alte Einheit aus dem Drucker heraus.
Setzen Sie eine neue Transfereinheit ein.
Schließen Sie die vorderen und oberen Abdeckungen.
Informationen zum Bestellen von Zubehör sind auch auf dem Embedded Web Server verfügbar. Vollständige Informationen zu allen in EWS verfügbaren Funktionen und Optionen finden Sie im Benutzerhandbuch zu Embedded Web Server. (Klicken Sie hier, um das Handbuch zu öffnen: http://www.hp.com/cposupport/manual_set/bpl10150.pdf).
TRANSFER-KIT ERSETZEN
Für Hilfe drücken Sie
Die Lebensdauer der Transfereinheit ist abgelaufen. Der Druck kann erst fortgesetzt werden, wenn das Transfer-Kit ersetzt wurde.
Öffnen Sie die obere und die vordere Abdeckung.
Entfernen Sie die alte Einheit, indem Sie die blauen Knöpfe an beiden Seiten der Einheit drücken.
Schieben Sie die alte Einheit aus dem Drucker heraus.
Setzen Sie eine neue Transfereinheit ein.
Schließen Sie die vorderen und oberen Abdeckungen.
Informationen zum Bestellen von Zubehör sind auch auf dem Embedded Web Server verfügbar. Vollständige Informationen zu allen in EWS verfügbaren Funktionen und Optionen finden Sie im Benutzerhandbuch zu Embedded Web Server. (Klicken Sie hier, um das Handbuch zu öffnen: http://www.hp.com/cposupport/manual_set/bpl10150.pdf).
Anforderung akzeptiert,
bitte warten.
Der Drucker hat eine Anforderung zum Drucken einer internen Seite akzeptiert, aber der aktuelle Druckauftrag muss erst abgeschlossen werden, bevor die interne Seite gedruckt werden kann.
Keine Aktion erforderlich.
Aktualisierung
erneut senden
Die Firmware-Aktualisierung wurde nicht erfolgreich abgeschlossen.
Versuchen Sie, die Aktualisierung zu wiederholen.
Kit-Zählung zurücksetzen
JA wurde im Menü VERBRAUCHSMATERIAL ZURÜCKSETZEN ausgewählt, um die Zähler für alle Verbrauchsmaterialien zurückzusetzen, die nicht als neu erkannt werden können.
Keine Aktion erforderlich.
WERKSEINSTELLUNGEN
WIEDERHERSTELLEN
Der Drucker stellt die Werkseinstellungen wieder her.
Keine Aktion erforderlich.
Wiederherstellung...
Der Drucker stellt Einstellungen wieder her.
Keine Aktion erforderlich.
Motor wird gedreht
Um zu beenden, drücken Sie
die STOPP-Taste
Der Drucker führt gerade eine Bauteilprüfung durch und das ausgewählte Bauteil ist ein Motor.
Drücken Sie Stopp, wenn Sie bereit sind, diese Prüfung anzuhalten.
<FARB>-Motor
wird gedreht
Um zu beenden, drücken Sie
die STOPP-Taste
Eine Bauteilprüfung wird gerade durchgeführt. Das ausgewählte Bauteil ist der Motor für die Patrone <Farbe>.
Drücken Sie Stopp, wenn Sie bereit sind, diese Prüfung anzuhalten.
Einstellung gespeichert
Eine Menüauswahl ist gespeichert worden.
Keine Aktion erforderlich.
FORMATABWEICHUNG IN
FACH X
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Das Fach enthält Medien, die in Einzugsrichtung länger oder kürzer sind als das für das Fach konfigurierte Format.
Passen Sie die seitlichen und hinteren Papierführungen an die Medien an.
Wenn die verwendeten Medien eines der Formate Letter, A4, Executive, JIS B5, A5 oder Legal haben, sollte der Zuführungsschalter in die Position STANDARD gebracht werden. Für alle anderen Medienformate bringen Sie den Zuführungsschalter in die Position CUSTOM. Der Zuführungsschalter muss eingestellt werden, bevor am Druckerbedienfeld das Format ausgewählt werden kann.
Drücken Sie bei Bedarf  (Häkchen), nachdem das Fach geschlossen wurde, um das Papierformat oder die Papiersorte zurückzusetzen.
FACH X LEER
<TYP> <FORMAT>
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Das angegebene Fach ist leer und der aktuelle Auftrag benötigt dieses Fach nicht zum Drucken.
Füllen Sie das Fach zu gegebener Zeit nach.
FACH X OFFEN
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Das angegebene Fach ist offen oder nicht komplett geschlossen.
Schließen Sie das Fach.
FACH X FORMAT= *<FORMAT>
Einstellung gespeichert
Das im Menü ausgewählte Format wurde gespeichert.
Keine Maßnahme erforderlich.
FACH X FORMAT= *<FORMAT>
Einstellungen nicht gespeichert
erscheint im Wechsel mit
FACH XX FORMAT=<FORMAT>
Zum Ändern des Formats Führungen im Fach verschieben
Im Menü wurde ein erkennbares Medienformat ausgewählt, aber die Sensoren an der Führung im Fach erkennen ein anderes Format.
Das im Menü ausgewählte Format passt nicht zu dem Format, das vom Fach erkannt wurde. Formaterkennung findet statt, wenn sich der Zuführungsschalter in der Position STANDARD befindet. Der Zuführungsschalter befindet sich bereits in der richtigen Position für das ausgewählte Format.
Passen Sie die seitlichen und hinteren Papierführungen an die Medien an.
Wenn die verwendeten Medien eines der Formate Letter, A4, Executive, JIS B5, A5 oder Legal haben, sollte der Zuführungsschalter in die Position STANDARD gebracht werden. Für alle anderen Medienformate bringen Sie den Zuführungsschalter in die Position CUSTOM. Der Zuführungsschalter muss eingestellt werden, bevor am Druckerbedienfeld das Format ausgewählt werden kann.
Setzen Sie gegebenenfalls das Papierformat erneut zurück.
FACH X FORMAT= *<FORMAT>
Einstellungen nicht gespeichert
erscheint im Wechsel mit
FACH XX FORMAT=<FORMAT>
Zum Ändern Zuführungsschalter in die Position CUSTOM bringen
Im Menü wurde ein nicht erkennbares Medienformat ausgewählt und der Zuführungsschalter ist auf STANDARD eingestellt.
Um die Fachgröße auf das ausgewählte Format zu ändern, muss der Zuführungsschalter zuerst in die Position CUSTOM gebracht werden.
Passen Sie die seitlichen und hinteren Papierführungen an die Medien an.
Wenn die verwendeten Medien eines der Formate Letter, A4, Executive, JIS B5, A5 oder Legal haben, sollte der Zuführungsschalter in die Position STANDARD gebracht werden. Für alle anderen Medienformate bringen Sie den Zuführungsschalter in die Position CUSTOM. Der Zuführungsschalter muss eingestellt werden, bevor am Druckerbedienfeld das Format ausgewählt werden kann.
Setzen Sie das Papierformat im Menü "Papierhandhabung" oder im Popup-Menü "Fachgröße" zurück.
FACH X FORMAT= *<FORMAT>
Einstellung gespeichert
erscheint im Wechsel mit
FACH XX FORMAT=<FORMAT>
Schalter in Standardposition bringen
Im Menü wurde ein erkennbares Medienformat ausgewählt und der Zuführungsschalter ist auf CUSTOM eingestellt.
Obwohl es nicht erforderlich ist, kann das ausgewählte Format automatisch erkannt werden, wenn der Zuführungsschalter in die Position STANDARD gebracht wird.
Passen Sie die seitlichen und hinteren Papierführungen an die Medien an.
Wenn die verwendeten Medien eines der Formate Letter, A4, Executive, JIS B5, A5 oder Legal haben, sollte der Zuführungsschalter in die Position STANDARD gebracht werden. Für alle anderen Medienformate bringen Sie den Zuführungsschalter in die Position CUSTOM. Der Zuführungsschalter muss eingestellt werden, bevor am Druckerbedienfeld das Format ausgewählt werden kann.
Setzen Sie das Papierformat im Menü "Papierhandhabung" oder im Popup-Menü "Fachgröße" zurück.
FACH X FORMAT= *<FORMAT>
Überprüfen Sie, ob der Zuführungsschalter
auf CUSTOM eingestellt ist
erscheint im Wechsel mit
FACH X FORMAT= *<FORMAT>
Danach Fach schließen
Im Menü wurde ein nicht erkennbares Medienformat ausgewählt und das Fach ist offen.
Für das ausgewählte Format ist es erforderlich, dass der Zuführungsschalter in die Position CUSTOM gebracht wird, andernfalls wird, wenn das Fach geschlossen ist, die Fachgröße geändert.
Passen Sie die seitlichen und hinteren Papierführungen an die Medien an.
Wenn die verwendeten Medien eines der Formate Letter, A4, Executive, JIS B5, A5 oder Legal haben, sollte der Zuführungsschalter in die Position STANDARD gebracht werden. Für alle anderen Medienformate bringen Sie den Zuführungsschalter in die Position CUSTOM. Der Zuführungsschalter muss eingestellt werden, bevor am Druckerbedienfeld das Format ausgewählt werden kann.
Schließen Sie das Fach.
FACH XX FORMAT=<FORMAT>
Schalter in Standardposition bringen
erscheint im Wechsel mit
FACH XX FORMAT=<FORMAT>
Danach Fach schließen
Im Menü wurde ein erkennbares Medienformat ausgewählt und das Fach ist offen.
Obwohl es nicht erforderlich ist, kann das ausgewählte Format automatisch erkannt werden, wenn der Zuführungsschalter in die Position STANDARD gebracht wird.
Passen Sie die seitlichen und hinteren Papierführungen an die Medien an.
Wenn die verwendeten Medien eines der Formate Letter, A4, Executive, JIS B5, A5 oder Legal haben, sollte der Zuführungsschalter in die Position STANDARD gebracht werden. Für alle anderen Medienformate bringen Sie den Zuführungsschalter in die Position CUSTOM. Der Zuführungsschalter muss eingestellt werden, bevor am Druckerbedienfeld das Format ausgewählt werden kann.
VERWENDEN SIE FACH X
<TYP> <FORMAT>
Format von Fach erkannt
erscheint im Wechsel mit
Fach X
<TYP> <FORMAT>
Zum Ändern von Format oder Typ
drücken
Der Drucker meldet die aktuelle Konfiguration von Fach X. Der Zuführungsschalter befindet sich in der Position STANDARD.
Wenn die Konfiguration des Formats und des Typs korrekt sind, drücken Sie  (Häkchen), um die Meldung zu löschen.
Zum Ändern von Medienformat oder -typ (Häkchen) drücken.
Verwenden Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um das Format oder den Typ hervorzuheben, und drücken Sie dann  (Häkchen), um diese auszuwählen.
Wenn zum Ändern des Formats bestimmte Maßnahmen erforderlich sind, wird nach dem Auswahlversuch eine Meldung mit den nötigen Anweisungen angezeigt.
Fach X
<TYP> <FORMAT>
Format von Benutzer angegeben
erscheint im Wechsel mit
Fach X <TYP> <FORMAT>
Zum Ändern von Format oder Typ
Drücken Sie
Der Drucker meldet die aktuelle Konfiguration von Fach X. Der Zuführungsschalter befindet sich in der Position CUSTOM.
Wenn die Konfiguration des Formats und des Typs korrekt sind, drücken Sie  (Häkchen), um die Meldung zu löschen.
Zum Ändern von Medienformat oder -typ (Häkchen) drücken.
Verwenden Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um das Format oder den Typ hervorzuheben, und drücken Sie dann  (Häkchen), um diese auszuwählen.
Wenn zum Ändern des Formats bestimmte Maßnahmen erforderlich sind, wird nach dem Auswahlversuch eine Meldung mit den nötigen Anweisungen angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie unter Konfiguration von Zufuhrfächern.
TYPENABWEICHUNG IN
FACH X
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
Bereit
Der Medientyp, der im Fach eingelegt ist, entspricht nicht dem für das Fach eingestellten Medientyp.
Passen Sie die seitlichen und hinteren Papierführungen an das Papier an.
Wenn das Format ein erkennbares Format ist, bringen Sie den Zuführungsschalter in die Position STANDARD, andernfalls bringen Sie den Zuführungsschalter in die Position CUSTOM.
Drücken Sie bei Bedarf  (Häkchen), nachdem das Fach geschlossen wurde, um das Papierformat oder die Papiersorte zu ändern.
Mopy-Druckauftrag kann nicht ausgeführt werden
erscheint im Wechsel mit
Verarbeitung...
Ein Mopy-Druckauftrag kann aufgrund eines Problems mit dem Speicher, der Festplatte oder der Konfiguration nicht durchgeführt werden. Es wird nur eine Kopie hergestellt.
Installieren Sie zusätzlichen Speicher im Drucker oder installieren Sie ein Laufwerk im Drucker.
Auftrag kann nicht gespeichert werden
erscheint im Wechsel mit
Verarbeitung...
Ein Auftrag kann aufgrund eines Problems mit dem Speicher, der Festplatte oder der Konfiguration nicht gespeichert werden.
Installieren Sie zusätzlichen Speicher im Drucker oder installieren Sie ein Laufwerk im Drucker. Wenn ein Laufwerk installiert ist, löschen Sie vorher gespeicherte Druckaufträge.
FACH X <TYP> <FORMAT>
VERWENDEN
Zum Ändern drücken Sie /
Zum Verwenden drücken Sie
Der Drucker bietet eine Auswahl unterschiedlicher Medien an, die für den Druckauftrag verwendet werden können.
Sie können die Fachkonfigurationen (Typ und Format) mit den Tasten  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil) anzeigen.
Drücken Sie  (Häkchen), um das zu verwendende Fach auszuwählen.
Warten Sie, bis sich der Drucker
neu initialisiert hat
Die RAM-Speichereinstellungen sind vor dem automatischen Neustart des Druckers geändert worden oder die externen Gerätemodi sind geändert worden oder der Drucker kommt aus dem Diagnosemodus und startet automatisch neu.
Keine Aktion erforderlich.
Aufwärmphase
Der Drucker kommt aus dem Energiesparmodus. Der Druck wird fortgesetzt, sobald die Aufwärmphase abgeschlossen ist.
Keine Aktion erforderlich.
10.X.X ZUBEHÖR-
SPEICHERFEHLER
erscheint im Wechsel mit
Für Hilfe drücken Sie
Die Füllstandanzeige zeigt den Füllstand der Druckpatronen an.
Der Drucker kann mindestens ein Druckpatronenspeichertag nicht lesen oder darauf nicht schreiben oder mindestens ein Speichertag fehlt.
Die folgenden Bedienfeldmeldungen zeigen die Farbe der Druckpatrone an:
10.00.00 = schwarze Druckpatrone
10.00.01 = zyanblaue Druckpatrone
10.00.02 = magentarote Druckpatrone
10.00.03 = gelbe Druckpatrone
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um weitere Informationen zu erhalten.
Wenn der Fehler bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
13.XX.YY MEHRERE
STAUS IM PAPIERPFAD
Für Hilfe drücken Sie
Im Papierpfad sind mehrere Staus aufgetreten.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um ausführliche Informationen zur Beseitigung des Papierstaus anzuzeigen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
Wenn die Meldung nach Entfernen aller Seiten weiter besteht, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
13.XX.YY MEHRERE
STAUS IM DUPLEXPFAD
Für Hilfe drücken Sie
Es ist ein Stau im Duplexpfad aufgetreten.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um ausführliche Informationen zur Beseitigung des Papierstaus anzuzeigen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
Wenn die Meldung nach Entfernen aller Seiten weiter besteht, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
13.XX.YY STAU IM
BEREICH DER OBEREN ABDECKUNG
Für Hilfe drücken Sie
Im Bereich der oberen Abdeckung ist ein Stau aufgetreten.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um ausführliche Informationen zur Beseitigung des Papierstaus anzuzeigen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
Wenn die Meldung nach Entfernen aller Seiten weiter besteht, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
13.XX.YY STAU IN
FACH X
Für Hilfe drücken Sie
Eine Seite ist in Fach 2, 3, 4 oder 5 oder in mehreren Fächern gleichzeitig eingeklemmt.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um ausführliche Informationen zur Beseitigung des Papierstaus anzuzeigen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
Wenn die Meldung nach Entfernen aller Seiten weiter besteht, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
13.XX.YY STAU IM
PAPIERPFAD
Für Hilfe drücken Sie
Im Medienpfad ist ein Stau aufgetreten.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um ausführliche Informationen zur Beseitigung des Papierstaus anzuzeigen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
Wenn die Meldung nach Entfernen aller Seiten weiter besteht, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
13.XX.YY STAU IM
DUPLEXPFAD
Für Hilfe drücken Sie
Es ist ein Stau im Duplexpfad aufgetreten.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um ausführliche Informationen zur Beseitigung des Papierstaus anzuzeigen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
Wenn die Meldung nach Entfernen aller Seiten weiter besteht, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
13.XX.YY STAU IN
FACH 1
Papierstau beheben und danach
drücken
erscheint im Wechsel mit
13.XX.YY STAU IN
FACH 1
Für Hilfe drücken Sie
Eine Seite ist im Mehrzweckfach eingeklemmt.
Drücken Sie  (Fragezeichen), um ausführliche Informationen zur Beseitigung des Papierstaus anzuzeigen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
Wenn die Meldung nach Entfernen aller Seiten weiter besteht, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
20 ZU WENIG SPEICHER
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
20 ZU WENIG SPEICHER
Zum Fortfahren drücken Sie
Der Drucker hat mehr Daten vom Computer empfangen, als in den verfügbaren Speicher passen.
Drücken Sie  (Häkchen), um mit dem Druckvorgang fortzufahren.
Ein Datenverlust wird stattfinden.
Verringern Sie die Komplexität des Druckauftrags, um künftig diesen Fehler zu vermeiden.
Hinzufügen von Speicher für den Drucker kann den Druck komplexerer Seiten ermöglichen.
22 EIO-X-
PUFFERÜBERLAUF
Zum Fortfahren drücken Sie
Bei der Drucker-EIO-Karte in Steckplatz X ist der E/A-Puffer während eines ausgelasteten Zustandes übergelaufen.
Drücken Sie  (Häkchen), um mit dem Druckvorgang fortzufahren.
Ein Datenverlust wird stattfinden.
Wenn die Meldung bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
22 PARALLELER E/A-
PUFFERÜBERLAUF
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
22 PARALLELER E/A-
PUFFERÜBERLAUF
Zum Fortfahren drücken Sie
Der parallele Puffer des Druckers ist in ausgelastetem Zustand übergelaufen.
Drücken Sie  (Häkchen), um das Drucken wieder aufzunehmen.
Ein Datenverlust wird stattfinden.
Wenn die Meldung bestehen bleibt, trennen Sie das Parallelkabel an beiden Enden und schließen Sie es erneut an.
Wenn die Meldung bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
22 SERIELLER E/A-
PUFFERÜBERLAUF
Zum Fortfahren drücken Sie
Der serielle Puffer des Druckers ist in ausgelastetem Zustand übergelaufen.
Drücken Sie  (Häkchen), um mit dem Druckvorgang fortzufahren.
Ein Datenverlust wird stattfinden.
Wenn die Meldung bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
22 USB-E/A-
PUFFERÜBERLAUF
Zum Fortfahren drücken Sie
Der USB-Puffer des Druckers ist in ausgelastetem Zustand übergelaufen.
Drücken Sie  (Häkchen), um mit dem Druckvorgang fortzufahren.
Ein Datenverlust wird stattfinden.
Wenn die Meldung bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
40 FEHLERHAFTE SERIELLE
ÜBERTRAGUNG
Zum Fortfahren drücken Sie
Ein serieller Datenfehler (Paritäts-, Rahmen- oder Zeilenüberlauf) ist aufgetreten, während der Drucker Daten empfing.
Drücken Sie  (Häkchen), um mit dem Druckvorgang fortzufahren.
Ein Datenverlust wird stattfinden.
Wenn die Meldung bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
40 EIO X FEHLERHAFTE
ÜBERTRAGUNG
Zum Fortfahren drücken Sie
Eine Verbindung mit der Karte im EIO-Steckplatz X ist abnorm unterbrochen worden.
Drücken Sie  (Häkchen), um mit dem Druckvorgang fortzufahren.
Ein Datenverlust wird stattfinden.
Wenn die Meldung bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
41.3 UNERWARTETES
FORMAT IN FACH X
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
BELADEN SIE FACH X
<TYP> <FORMAT>
Um ein anderes
Fach zu verwenden, drücken Sie
Es sind Medien eingelegt, die in Einzugsrichtung länger oder kürzer sind, als in der Konfiguration für das Fach angegeben wurde.
Wenn das falsche Format ausgewählt wurde, brechen Sie den Auftrag ab oder drücken Sie  (Fragezeichen), um die Hilfe zu öffnen.
ODER
Drücken Sie  (Häkchen), um ein anderes Fach auszuwählen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
41.3 UNERWARTETES
FORMAT IN FACH X
Für Hilfe drücken Sie
Es sind Medien eingelegt, die in Einzugsrichtung länger oder kürzer sind, als in der Konfiguration für das Fach angegeben wurde.
Wenn das falsche Format ausgewählt wurde, brechen Sie den Auftrag ab oder drücken Sie  (Fragezeichen), um die Hilfe zu öffnen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
41.5 UNERWARTETER
TYP IN FACH X
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
BELADEN SIE FACH X
<TYP> <FORMAT>
Um ein anderes
Fach zu verwenden, drücken Sie
Der Drucker erkennt im Medienpfad einen Medientyp, der sich von dem im Fach konfigurierten unterscheidet.
Wenn das falsche Format ausgewählt wurde, brechen Sie den Auftrag ab oder drücken Sie  (Fragezeichen), um die Hilfe zu öffnen.
ODER
Drücken Sie  (Häkchen), um ein anderes Fach auszuwählen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
41.5 UNERWARTETER
TYP IN FACH X
Für Hilfe drücken Sie
Der Drucker erkennt im Medienpfad einen Medientyp, der sich von dem im Fach konfigurierten unterscheidet.
Wenn das falsche Format ausgewählt wurde, brechen Sie den Auftrag ab oder drücken Sie  (Fragezeichen), um die Hilfe zu öffnen.
Drücken Sie  (Aufwärtspfeil) und  (Abwärtspfeil), um die einzelnen Anweisungen abzuarbeiten.
41.X
DRUCKERFEHLER
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
41.X
DRUCKERFEHLER
Zum Fortfahren drücken Sie
Ein Druckerfehler ist aufgetreten.
Drücken Sie  (Häkchen), um fortzufahren, oder drücken Sie  (Fragezeichen), um weitere Informationen zu erhalten.
Wenn die Meldung weiter besteht, schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
Wenn die Meldung bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
49.XXXX
DRUCKERFEHLER
Um fortzufahren,
schalten Sie aus, dann ein
Ein schwerwiegender Firmware-Fehler ist aufgetreten.
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Wenn die Meldung bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
50.X FEHLER IN FIXIEREINHEIT
Für Hilfe drücken Sie
In der Fixiereinheit ist ein Fehler aufgetreten.
Die folgenden Fehler sind spezifisch für die Fixiereinheit:
50.1 – Am Hauptthermistor wurde eine niedrige Fixierertemperatur (Fehler) festgestellt.
50.2 – Beim Aufwärmen der Fixiereinheit ist ein Betriebsfehler aufgetreten.
50.3 – Am Hauptthermistor wurde eine hohe Fixierertemperatur (Fehler) festgestellt.
50.4 – In der Fixiereinheit ist ein Fehler aufgetreten.
50.8 – Am Nebenthermistor wurde eine niedrige Fixierertemperatur (Fehler) festgestellt.
50.9 – Am Nebenthermistor wurde eine hohe Fixierertemperatur (Fehler) festgestellt.
Diese Fehler können auf eine unzulängliche Stromversorgung, eine ungeeignete Netzspannung oder ein Problem mit der Fixiereinheit zurückzuführen sein.
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Wenn die Meldung bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
51.2Y
DRUCKERFEHLER
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
51.2Y
DRUCKERFEHLER
Um fortzufahren,
schalten Sie aus, dann ein
Entweder erkennt ein Strahl einen Fehler oder es ist ein Laserfehler aufgetreten.
Die Werte von Y sind:
Y Beschreibung
0 - Schwarz
1 - Zyanblau
2 - Magentarot
3 - Gelb
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
53.XX.RAM DIMM-STECKPLATZ X
PRÜFEN
Ein Fehler ist in einem Teil des Druckerspeichers aufgetreten.
Werte von X, Y und ZZ:
X Geräteposition
1 Steckplatz 1
2 Steckplatz 2
Y Banknummer
1 Banknummer 1
2 Banknummer 2
3 Banknummer 3
4 Banknummer 4
ZZ Fehlernummer
01 Nicht unterstützter Speicher
02 Nicht erkannter Speicher
03 Speicherbeschränkung nach unten unterschritten
04 Speicherbeschränkung nach oben überschritten
05 Fehlgeschlagene RAM-Prüfung
Wenn Sie dazu aufgefordert werden, drücken Sie  (Häkchen), um fortzufahren. Der Drucker sollte in den Bereitschaftszustand gelangen, wird aber nicht den gesamten installierten Speicher vollständig ausnutzen.
Andernfalls:
Schalten Sie den Drucker aus.
Überprüfen Sie, ob der gesamte DDR SDRAM den Spezifikationen entspricht und richtig sitzt.
Schalten Sie den Drucker ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
54.01
DRUCKERFEHLER
Um fortzufahren,
schalten Sie aus, dann ein
Der Druckvorgang kann nicht fortgesetzt werden. Der Umgebungssensor für Feuchtigkeit funktioniert nicht ordnungsgemäß.
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
54.XX
DRUCKERFEHLER
Um fortzufahren,
schalten Sie aus, dann ein
Der Druckvorgang kann nicht fortgesetzt werden. Der Sensor hat eine Fehlfunktion aufgrund von auf dem Gerät verbliebenem Toner.
Die Werte von X sind:
15 - Gelb
16 - Magentarot
17 - Zyanblau
18 - Schwarz
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
55 DC-CONTROLLER-
FEHLER
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
55.0X.YY
DRUCKERFEHLER
Um fortzufahren,
schalten Sie aus, dann ein
Ein Druckerbefehlfehler ist aufgetreten.
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
56.XX
DRUCKERFEHLER
Um fortzufahren,
schalten Sie aus, dann ein
Ein Druckerfehler ist aufgetreten.
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
57.0X
DRUCKERFEHLER
Um fortzufahren,
schalten Sie aus, dann ein
Ein Druckerlüfterfehler ist aufgetreten.
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
58.0X
DRUCKERFEHLER
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
58.0X
DRUCKERFEHLER
Um fortzufahren,
schalten Sie aus, dann ein
Ein Speichertagfehler wurde entdeckt.
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
59.XY
DRUCKERFEHLER
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
59.XY
DRUCKERFEHLER
Um fortzufahren,
schalten Sie aus, dann ein
Ein Druckermotorfehler ist aufgetreten.
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
Hinweis Diese Meldung kann auch erscheinen, wenn die Transfereinheit fehlt oder falsch installiert wurde. Stellen Sie sicher, dass die Transfereinheit richtig installiert ist.
62 KEIN SYSTEM
Um fortzufahren,
schalten Sie aus, dann ein
Es wurde kein System gefunden.
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
68.X SPEICHERFEHLER
EINSTELLUNGEN GEÄNDERT
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
68.X SPEICHERFEHLER
EINSTELLUNGEN GEÄNDERT
Zum Fortfahren drücken Sie
Eine oder mehrere Druckereinstellungen, die im nicht-flüchtigen Speichergerät gespeichert wurden, sind ungültig und sind auf den Standardwert zurückgesetzt worden. Wenn Sie die Taste  (Häkchen) drücken, sollte die Meldung gelöscht werden. Der Druck kann fortgesetzt werden, aber es könnte ein unerwartetes Verhalten geben.
Drücken Sie  (Häkchen), um fortzufahren.
Wenn die Meldung weiter besteht, schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
68.X PERMANENTER
SPEICHER VOLL
Für Hilfe drücken Sie
erscheint im Wechsel mit
68.X PERMANENTER
SPEICHER VOLL
Zum Fortfahren drücken Sie
Ein nicht-flüchtiges Speichergerät ist voll. Wenn Sie die Taste  (Häkchen) drücken, sollte die Meldung gelöscht werden. Der Druck kann fortgesetzt werden, aber es könnte ein unerwartetes Verhalten geben.
X Beschreibung
0 integrierter NVRAM
1 Wechseldatenträger (Flash oder Festplatte)
Drücken Sie  (Häkchen), um fortzufahren.
Bei 68.0-Fehlern schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
Wenn ein 68.0-Fehler fortbesteht, wenden Sie sich an den HP Support.
Verwenden Sie bei 68.1-Fehlern die HP Web Jetadmin-Software, um Dateien vom Laufwerk zu löschen.
Bei 68.1-Fehlern, die fortbestehen, wenden Sie sich an den HP Support.
68.X PERMANENTER
SPEICHER-SCHREIBFEHLER
Zum Fortfahren drücken Sie
Ein nicht-flüchtiges Speichergerät ist voll. Wenn Sie die Taste  (Häkchen) drücken, sollte die Meldung gelöscht werden. Der Druck kann fortgesetzt werden, aber es könnte ein unerwartetes Verhalten geben.
X Beschreibung
0 integrierter NVRAM
1 Wechseldatenträger (Flash oder Festplatte)
Drücken Sie  (Häkchen), um fortzufahren.
Wenn die Meldung weiter besteht, schalten Sie den Drucker aus und dann wieder ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
79.XXXX
DRUCKERFEHLER
Um fortzufahren,
schalten Sie aus, dann ein
Ein schwerwiegender Hardware-Fehler ist aufgetreten.
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.
8X.YYYY
EIO-Fehler
In der EIO-Zubehörkarte in Steckplatz X ist ein schwerwiegender Fehler aufgetreten.
X Beschreibung
1: Fehler in Steckplatz 1
2: Fehler in Steckplatz  2
Schalten Sie den Drucker aus und anschließend wieder ein.
Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich an den HP Support unter http://www.hp.com/support/clj5550.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...