Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP MediaSmart Server - Videoseite von HP Media Streamer

Videoseite von HP Media Streamer
  Hinweis:
Um sicherzustellen, dass Ihr Video gestreamt werden kann, sollten Videos mit Hilfe des HP Videokonverters bearbeitet werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Informationen zum HP Videokonverter.
Ansicht „Alle“
Die Ansicht „Alle“ der Videoseite umfasst einen Auswahlbereich und den Medien-Player.
Im Videobereich werden alle zum Streaming verfügbaren Videos angezeigt.
Auswahlleiste
Diese blaue Leiste markiert in jedem Bereich den aktuell ausgewählten Eintrag.
Wenn Sie ein Video im Videobereich auswählen, wird das Video in den Video-Player geladen. Klicken Sie anschließend auf die Wiedergabeschaltfläche, um das Video zu starten.
Ordneransicht
Die Ordneransicht der Videoseite umfasst zwei Auswahlbereiche.
Der obere Auswahlbereich zeigt Ordner in einer typischen Ordnerstruktur an. Im unteren Bereich werden die Videos des ausgewählten Ordners aufgelistet.
Auswahlleiste
Diese blaue Leiste markiert in jedem Bereich den aktuell ausgewählten Eintrag.
Wenn Sie ein Video im Ordnerbereich auswählen, werden die Videos in diesem Ordner im Videobereich aufgelistet.
Wenn Sie ein Video im Videobereich auswählen, wird das Video in den Video-Player geladen. Klicken Sie anschließend auf die Wiedergabeschaltfläche, um das Video zu starten.
Die Abbildung unten zeigt die Ordneransicht der – Videoseite.
Wiedergabelistenansicht
Die Wiedergabelistenansicht umfasst zwei Auswahlbereiche und einen Medien-Player.
Es gibt drei vordefinierte Wiedergabelisten: „Zuletzt verwendet“, „Am häufigsten verwendet“ und „Zuletzt hinzugefügt“. Diese werden im Wiedergabenlistenbereich angezeigt. Im Wiedergabelistenbereich wird darüber hinaus die Anzahl der Videos in jeder Wiedergabeliste aufgeführt.
Die Videos der ausgewählten Wiedergabeliste werden im Videobereich angezeigt. Die Videos der Wiedergabeliste werden nach ihrer Reihenfolge in der Wiedergabeliste sortiert.
Wenn Sie ein Video im Videobereich auswählen, wird das Video in den Video-Player geladen. Klicken Sie anschließend auf die Wiedergabeschaltfläche, um das Video zu starten.
  Hinweis:
In Wiedergabelisten werden bis zu 500 Videos angezeigt.
Filter für die Videoqualität
Die Videoseite wird standardmäßig mit den Videos der Qualität „Konvertiert – Mobil“ angezeigt.
Sie können unter drei Optionen für die Videoqualität wählen:
  • „Konvertiert – Mobil“: Diese Videos sind für mobile Geräte und für das Remote-Video-Streaming geeignet (die maximale Größe des Videos beträgt QVGA: 320 B x 240 H). Dadurch werden mobile Geräte besser unterstützt und für das Remote-Medien-Streaming geeignete Videos bereitgestellt.
  • „Konvertiert – Voll“ Bei dieser Option wird die Bildschirmauflösung des Quellvideos beibehalten. Es wird aus der Eingabedatei lediglich eine Ausgabedatei im neuen Format erstellt. Die Video- und Audioqualität für Videos mit der Auflösung „Voll“ sollte der des ursprünglichen Materials sehr ähnlich sein. Möglicherweise sind zwischen der Originaldatei und der Ausgabedatei mit der Auflösung „Voll“ Unterschiede erkennbar. Diese sind jedoch in den meisten Fällen minimal.
  • Alle Zeigt alle Videos im freigegebenen Ordner an.
Statusverknüpfung
Wenn Sie auf die Statusverknüpfung klicken, wird ein Bericht über den Status der Videokonvertierungen angezeigt. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Automatisieren der Videokonvertierung.
Wenn Sie auf eine Datei klicken, erhalten Sie detaillierte Angaben zu ihrem Status. Wenn die Detailangaben zu schnell wieder ausgeblendet werden, deaktivieren Sie die das Kontrollkästchen „Autom. aktualisieren“.
Wenn der Konverter-Status rot ist (aus), wechseln Sie, wie im Abschnitt Automatisieren der Videokonvertierung beschrieben, zu den Videokonverter-Einstellungen.
Videobereich
Im Videobereich sind die Videos alphabetisch nach Name aufgeführt. Daneben gibt es drei weitere Spalten: Die Längenspalte gibt die Länge des Videos in Minuten, die Größenspalte die Größe in MB und die Formatspalte das Format der Videodatei (z. B. MP4 oder AVI) an.
Player
Player-Fenster
Blauer Anzeigebereich – zeigt den Titel des Videos an. Nach den Textinformationen gibt die Statusanzeige die verstrichene Wiedergabezeit an. Namen, die zu lang sind, um im Player vollständig angezeigt zu werden, können als QuickInfo eingeblendet werden, indem der Mauszeiger auf den betreffenden Namen gesetzt wird.
Zeitleiste – Klicken Sie in der Zeitleiste auf die Stelle, die Sie wiedergeben möchten, oder ziehen Sie den Pfeil zum gewünschten Zeitpunkt.
Wiedergabedauer des Videos – zeigt die bei der Wiedergabe des Stücks bisher verstrichene Zeit und die Gesamtdauer des Stücks an.
Player-Bedienelemente von links nach rechts:
  • Vollbildanzeige
  • Vorheriges Video
  • Wiedergabe/Pause
  • Nächstes Video
Unterhalb der Player-Bedienelemente befindet sich der Schieberegler für die Lautstärke. Sie können den Regler mit der Maus nach links oder rechts ziehen oder durch Klicken auf die Leiste an die gewünschte Stelle bringen.
Wenn Sie die Vollbildansicht auswählen, können Sie durch Drücken der Esc-Taste zur Player-Ansicht zurückkehren.
Netzwerkbandbreite
Ein Vorteil bei der Verwendung der Auflösungseinstellung „Voll“ besteht darin, dass ältere Videoformate wie MPEG-2-Videos oftmals viel größer sind, als das vom Videokonverter verwendete Format. Die Größe der Ausgabedatei nach einer Videokonvertierung mit der Auflösung „Voll“ kann ca. ein Viertel der ursprünglichen DVD (MPEG-2) betragen. Durch diese deutliche Größenreduzierung treten weniger Probleme beim Streaming über eine 802.11G-Verbindung auf, obwohl viele Faktoren das Wireless-Streaming von Videos beeinflussen und die Ergebnisse sehr unterschiedlich ausfallen können.
Wenn Videoinhalte remote gestreamt werden sollen (unter Verwendung eines Windows Home Servers mit aktiviertem Remote-Zugriff), können bei vielen Breitbandverbindungen Probleme beim Remote-Streaming von Videos mit der Auflösung „Voll“ auftreten. HP empfiehlt, beim Remote-Streaming Videos mit der Auflösung „Mobil“ zu verwenden, um eine erfolgreiche Übertragung sicherzustellen. Auflösung und Bildwiedergabe bei diesen Videos sind sehr eingeschränkt, damit ein erfolgreicher Remote-Zugriff auf die Videos möglich ist. Mit der Auflösungseinstellung „Mobil“ wird ein Video erstellt, das im Allgemeinen von den oben genannten mobilen Geräten unterstützt wird. Die Auflösung „Mobil“ eignet sich vor allem für das Playback-Streaming mit dem HP Media Streamer auf Computern, die mit dem Internet verbunden sind, sowie für das Playback-Streaming mit der HP MediaSmart Server iStream-Anwendung auf iPhone- oder iPod Touch-Geräte.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...