Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Drucker der Modellreihen HP Officejet 6000 (E609A) und 6000 Wireless (E609N) - Blinkende LEDs

Einleitung
Die LEDs an der Vorderseite des Geräts weisen auf den Gerätestatus hin. Diese LEDs können je nach Gerätestatus leuchten, nicht leuchten oder blinken. Die Netz-, Wiederaufnahme-, Netzwerk-/Wireless- und Druckpatronen-LEDs können in bestimmten Mustern blinken und so den Gerätestatus oder Fehlerzustände anzeigen.
  Hinweis:
In diesem Dokument werden die Blinkmuster der LEDs an Ihrem Gerät beschrieben. In diesem Dokument bedeutet "Blinken" und "Aufblinken" dasselbe.
Blinkende LEDs
In den folgenden Abschnitten werden die am häufigsten auftretenden Muster von blinkenden LEDs beschrieben, gefolgt von Lösungen für jedes Muster. Suchen Sie das Blinkmuster, das bei Ihnen auftritt, und führen Sie dann die Schritte aus, um das Problem zu beheben.
  Hinweis:
Für einige Blinkkombinationen können mehrere Lösungen vorhanden sein. Wenn Sie Ihr Blinkmuster gefunden haben, probieren Sie jede Lösung aus, um das Problem zu beheben.
Problem
Abbildung: Blinkende LEDs auf dem Bedienfeld
Netz-LED: Blinkt
Wiederaufnahme-LED: Aus
Netzwerk-/Wireless-LED: Aus
Druckpatronen-LEDs: Alle aus
Lösung: Keine Maßnahme erforderlich
Die Netz-LED () blinkt, wenn das Gerät einen Druckauftrag verarbeitet oder darauf wartet, dass die Tinte trocknet. Sie müssen keine Maßnahmen ergreifen. Warten Sie, bis der Druckauftrag abgeschlossen bzw. die Tinte getrocknet ist.
Problem
Abbildung: Blinkende LEDs auf dem Bedienfeld
Netz-LED: Blinkt
Wiederaufnahme-LED: Blinkt
Netzwerk-/Wireless-LED: Aus
Druckpatronen-LEDs: Alle aus
Lösung 1: Beheben von Papierstaus
Führen Sie diese Schritte aus, um eingeklemmtes Papier aus dem Gerät zu entfernen.
Schritt 1: Entfernen von losem Papier
Entfernen Sie alle losen Blätter aus dem Zufuhrfach und dem Ausgabefach.
  Vorsicht:
Entfernen Sie zu diesem Zeitpunkt kein eingeklemmtes Papier. Wenn Sie versuchen, eingeklemmtes Papier über die Vorderseite des Geräts zu entfernen, kann der Druckmechanismus beschädigt werden.
Schritt 2: Beheben des Staus
Diese Schritte stellen nur grundlegende Anweisungen zum Beheben eines Papierstaus dar. Wenn Sie detaillierte Schritte bevorzugen, klicken Sie hier, um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Beheben eines Papierstaus zu erhalten (c02676103).
  Vorsicht:
Versuchen Sie nicht, einen Papierstau über die Vorderseite des Geräts zu beheben. Der Druckmechanismus könnte dadurch beschädigt werden.
  1. Schalten Sie das Gerät aus und drehen Sie es dann um, damit Sie Zugang zu seiner Rückseite haben.
  2. Entfernen Sie die hintere Zugangsklappe oder die Duplexeinheit.
  3. Ziehen Sie möglicherweise vorhandenes eingeklemmtes Papier vorsichtig zwischen den Walzen hervor.
      Vorsicht:
    Wenn das Papier reißt, während Sie es zwischen den Walzen herausziehen, untersuchen Sie Walzen und Rädchen auf im Gerät zurückgebliebene Papierstückchen. Wenn Papierstückchen im Gerät zurückbleiben, ist es wahrscheinlich, dass in Zukunft weitere Papierstaus auftreten.
  4. Bringen Sie die hintere Zugangsklappe oder die Duplexeinheit wieder an.
  5. Öffnen Sie die obere Abdeckung des Geräts und entfernen Sie möglicherweise vorhandene Papierstückchen aus der Öffnung.
  6. Schalten Sie das Gerät ein und versuchen Sie dann erneut zu drucken.
Lösung 2: Sicherstellen, dass der Druckschlitten sich frei bewegen kann
Der Druckschlitten steckt möglicherweise im Gerät fest. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um sicherzustellen, dass der Druckschlitten sich frei bewegen kann.
  1. Ziehen Sie das Netz- und das USB-Kabel von der Rückseite des Geräts ab.
      Hinweis:
    Schließen Sie das Netzkabel und das USB-Kabel erst wieder an, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  2. Öffnen Sie die obere Abdeckung.
    Abbildung : Öffnen der oberen Abdeckung
    Abbildung: Öffnen der oberen Abdeckung
  3. Überprüfen Sie, ob der Druckschlitten sich frei von einer Seite des Geräts zur anderen Seite bewegen lässt.
    Üben Sie mäßigen Druck auf eine Seite des Druckschlittens aus und schieben Sie ihn im Gerät hin und her.
      Warnung:
    Sie müssen das Netzkabel abziehen, wenn Sie Geräteteile von Hand bewegen möchten, ohne der Gefahr eines elektrischen Schlags ausgesetzt zu sein.
  4. Entfernen Sie jegliches Papier oder Fremdkörper im Druckschlittenpfad.
  5. Schließen Sie die obere Abdeckung.
    Abbildung : Schließen der oberen Abdeckung
    Abbildung: Schließen der oberen Abdeckung
  6. Schließen Sie das Netz- und das USB-Kabel wieder an der Rückseite des Geräts an.
  7. Versuchen Sie erneut zu drucken.
Problem
Abbildung: Blinkende LEDs auf dem Bedienfeld
Netz-LED: An
Wiederaufnahme-LED: Blinkt
Netzwerk-/Wireless-LED: Aus
Druckpatronen-LEDs: Alle aus
Lösung 1: Einlegen von Papier in das Zufuhrfach
Im Gerät befindet sich kein Papier mehr. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um Papier in das Zufuhrfach einzulegen.
  1. Heben Sie das Ausgabefach an.
    Abbildung : Anheben des Ausgabefachs
    Abbildung: Anheben des Ausgabefachs
  2. Schieben Sie die Papierquerführung ganz nach außen.
  3. Legen Sie die Medien mit der zu bedruckenden Seite nach unten an der rechten Seite des Fachs ausgerichtet ein. Stellen Sie sicher, dass der Papierstapel rechts und hinten am Papierfach anliegt.
      Hinweis:
    Stellen Sie sicher, dass der Papierstapel nicht über die Linienmarkierung im Fach hinausragt.
  4. Schieben Sie die Papierquerführung bündig an das Papier und senken Sie dann das Ausgabefach ab.
    Abbildung : Schieben der Querführung nach innen
    Abbildung: Schieben der Querführung nach innen
  5. Ziehen Sie die Verlängerung am Ausgabefach heraus.
    Abbildung : Herausziehen der Fachverlängerung
    Abbildung: Herausziehen der Fachverlängerung
  6. Drücken Sie die Wiederaufnahme-Taste (), um den Druckauftrag fortzusetzen.
Lösung 2: Überprüfen der Druckeinstellungen
Die Papierformateinstellungen im Druckertreiber entsprechen möglicherweise nicht dem Format des Papiers im Zufuhrfach. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um sicherzustellen, dass die Papierformateinstellungen dem Papier im Zufuhrfach entsprechen.
  1. Klicken Sie in dem Softwareprogramm, aus dem Sie drucken, auf Datei und dann auf Drucken. Das Dialogfeld Drucken wird geöffnet.
  2. Wählen Sie Ihr Gerät aus und klicken Sie dann auf Eigenschaften. Das Dialogfeld Eigenschaften des Druckers wird geöffnet.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Verknüpfungen zum Drucken.
  4. Klicken Sie unter Verknüpfungen zum Drucken auf die Art von Druckauftrag, die Sie zu drucken versuchen.
  5. Überprüfen Sie die Einstellung Papierformat. Stellen Sie sicher, dass die ausgewählte Option dem eingelegten Papier entspricht.
  6. Klicken Sie auf OK und dann erneut auf OK, um den Druckauftrag zu starten.
Problem
Abbildung: Blinkende LEDs auf dem Bedienfeld
Netz-LED: An
Wiederaufnahme-LED: An
Netzwerk-/Wireless-LED: Aus
Druckpatronen-LEDs: Alle aus
Lösung: Überprüfen der Geräteabdeckungen
Eine oder mehrere Abdeckungen am Gerät sind nicht geschlossen. Überprüfen Sie die obere Abdeckung und die hintere Zugangsklappe oder die Duplexeinheit, um sicherzustellen, dass sie vollständig geschlossen sind.
Problem
Abbildung: Blinkende LEDs auf dem Bedienfeld
Netz-LED: An
Wiederaufnahme-LED: Aus
Netzwerk-/Wireless-LED: Aus
Druckpatronen-LEDs: Blinken nacheinander von links nach rechts
Lösung 1: Überprüfen, dass der Druckkopf korrekt eingesetzt ist
Verwenden Sie die folgenden Schritte, um sicherzustellen, dass der Druckkopf richtig eingesetzt ist.
Schritt 1: Entfernen des Druckkopfs
  1. Stellen Sie sicher, dass das Gerät eingeschaltet ist.
  2. Heben Sie die obere Abdeckung an. Der Druckschlitten fährt in die Mitte des Geräts.
    Abbildung : Öffnen der oberen Abdeckung
    Abbildung: Öffnen der oberen Abdeckung
  3. Warten Sie, bis der Druckschlitten zum Stillstand kommt und keine Geräusche mehr verursacht.
  4. Ziehen Sie das Netzkabel von der Rückseite des Geräts ab.
  5. Entfernen Sie die Druckpatronen. Drücken Sie bei allen Druckpatronen jeweils auf die Nase und entfernen Sie jede Druckpatrone aus ihrem Steckplatz.
      Hinweis:
    Lassen Sie die Druckpatronen nicht länger als 30 Minuten außerhalb des Geräts. Andernfalls können das Gerät und die Druckpatronen beschädigt werden.
  6. Heben Sie den Verriegelungshebel am Druckschlitten ganz an.
    Abbildung : Anheben des Verriegelungshebels
    Abbildung: Anheben des Verriegelungshebels
  7. Heben Sie den Druckkopf gerade nach oben, um ihn zu entfernen.
    Abbildung : Entfernen des Druckkopfs
    Abbildung: Entfernen des Druckkopfs
Schritt 2: Wiedereinsetzen des Druckkopfs
  1. Setzen Sie den Druckkopf wieder ein. Stellen Sie sicher, dass die grünen und die violetten Blöcke an den Seiten des Druckkopfs an den entsprechenden farbigen Blöcken am Druckschlitten ausgerichtet sind: grün an grün, violett an violett.
    Abbildung : Einsetzen des Druckkopfs
    Abbildung: Einsetzen des Druckkopfs
  2. Senken Sie den Verriegelungshebel vorsichtig ab, bevor Sie die Druckpatronen wieder einsetzen.
      Hinweis:
    Wenn der Verriegelungshebel oben bleibt, kann dies zu falsch sitzenden Druckpatronen und zu Druckproblemen führen. Die Verriegelung muss in der unteren Position bleiben, damit die Druckpatronen richtig eingesetzt werden können.
    Abbildung : Absenken des Verriegelungshebels
    Abbildung: Absenken des Verriegelungshebels
  3. Setzen Sie die Druckpatronen wieder ein. Schieben Sie die Druckpatronen unter Beachtung der Farbsymbole in die entsprechenden Steckplätze, bis sie einrasten und fest im Steckplatz sitzen.
  4. Schließen Sie die obere Abdeckung.
  5. Versuchen Sie erneut zu drucken.
Lösung 2: Kontaktaufnehmen mit HP
Wenn Sie alle Schritte zur Fehlerbehebung abgeschlossen haben und weiterhin ein Problem vorliegt, wenden Sie sich an HP, damit der Druckkopf ersetzt wird.
Problem
Abbildung: Blinkende LEDs auf dem Bedienfeld
Netz-LED: Blinkt
Wiederaufnahme-LED: Aus
Netzwerk-/Wireless-LED: Aus
Druckpatronen-LEDs: Blinken nacheinander von links nach rechts
Lösung 1: Überprüfen, dass der Druckkopf korrekt eingesetzt ist
Verwenden Sie die folgenden Schritte, um sicherzustellen, dass der Druckkopf richtig eingesetzt ist.
Schritt 1: Entfernen des Druckkopfs
  1. Stellen Sie sicher, dass das Gerät eingeschaltet ist.
  2. Heben Sie die obere Abdeckung an. Der Druckschlitten fährt in die Mitte des Geräts.
    Abbildung : Öffnen der oberen Abdeckung
    Abbildung: Öffnen der oberen Abdeckung
  3. Warten Sie, bis der Druckschlitten zum Stillstand kommt und keine Geräusche mehr verursacht.
  4. Ziehen Sie das Netzkabel von der Rückseite des Geräts ab.
  5. Entfernen Sie die Druckpatronen. Drücken Sie bei allen Druckpatronen jeweils auf die Nase und entfernen Sie jede Druckpatrone aus ihrem Steckplatz.
      Hinweis:
    Lassen Sie die Druckpatronen nicht länger als 30 Minuten außerhalb des Geräts. Andernfalls können das Gerät und die Druckpatronen beschädigt werden.
  6. Heben Sie den Verriegelungshebel am Druckschlitten ganz an.
    Abbildung : Anheben des Verriegelungshebels
    Abbildung: Anheben des Verriegelungshebels
  7. Heben Sie den Druckkopf gerade nach oben, um ihn zu entfernen.
    Abbildung : Entfernen des Druckkopfs
    Abbildung: Entfernen des Druckkopfs
Schritt 2: Wiedereinsetzen des Druckkopfs
  1. Setzen Sie den Druckkopf wieder ein. Stellen Sie sicher, dass die grünen und die violetten Blöcke an den Seiten des Druckkopfs an den entsprechenden farbigen Blöcken am Druckschlitten ausgerichtet sind: grün an grün, violett an violett.
    Abbildung : Einsetzen des Druckkopfs
    Abbildung: Einsetzen des Druckkopfs
  2. Senken Sie den Verriegelungshebel vorsichtig ab, bevor Sie die Druckpatronen wieder einsetzen.
      Hinweis:
    Wenn der Verriegelungshebel oben bleibt, kann dies zu falsch sitzenden Druckpatronen und zu Druckproblemen führen. Die Verriegelung muss in der unteren Position bleiben, damit die Druckpatronen richtig eingesetzt werden können.
    Abbildung : Absenken des Verriegelungshebels
    Abbildung: Absenken des Verriegelungshebels
  3. Setzen Sie die Druckpatronen wieder ein. Schieben Sie die Druckpatronen unter Beachtung der Farbsymbole in die entsprechenden Steckplätze, bis sie einrasten und fest im Steckplatz sitzen.
  4. Schließen Sie die obere Abdeckung.
  5. Versuchen Sie erneut zu drucken.
Lösung 2: Kontaktaufnehmen mit HP
Wenn Sie alle Schritte zur Fehlerbehebung abgeschlossen haben und weiterhin ein Problem vorliegt, wenden Sie sich an HP, damit der Druckkopf ersetzt wird.
Problem
Abbildung: Blinkende LEDs auf dem Bedienfeld
Netz-LED: An
Wiederaufnahme-LED: Aus
Netzwerk-/Wireless-LED: Aus
Druckpatronen-LEDs: Eine oder mehrere blinken
Lösung 1: Überprüfen der Druckpatronen
Eine oder mehrere der Druckpatronen fehlen oder sind falsch eingesetzt oder es sind zwei gleiche Druckpatronen eingesetzt. Verwenden Sie die folgenden Anweisungen, um den Sitz der Druckpatronen zu überprüfen.
  1. Stellen Sie sicher, dass das Gerät eingeschaltet ist.
  2. Heben Sie die obere Abdeckung an. Der Druckschlitten fährt in die Mitte des Geräts.
    Abbildung : Öffnen der oberen Abdeckung
    Abbildung: Öffnen der oberen Abdeckung
  3. Drücken Sie nacheinander auf alle Druckpatronen, um sicherzustellen, dass sie fest im Druckschlitten sitzen. Die Verriegelung sollte einrasten, wenn die Druckpatrone richtig eingesetzt ist.
  4. Stellen Sie sicher, dass in allen Steckplätzen die richtige Druckpatrone eingesetzt ist und kein Steckplatz leer bleibt. Die Farbsymbole an den einzelnen Druckpatronen müssen mit den Farbsymbolen an den Steckplätzen des Druckschlittens übereinstimmen.
  5. Schließen Sie die obere Abdeckung und warten Sie, bis der Druckschlitten neu kalibriert wurde.
  6. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Lösung 2: Ersetzen der angegebenen Druckpatrone
Die angegebene Druckpatrone ist möglicherweise leer oder fast leer. Wenn die Druckqualität beeinträchtigt ist, verwenden Sie die folgenden Schritte, um die angegebene Druckpatrone zu ersetzen. Diese Schritte stellen nur grundlegende Anweisungen zum Ersetzen einer Druckpatrone dar. Wenn Sie detaillierte Schritte bevorzugen, klicken Sie hier, um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Ersetzen einer Druckpatrone zu erhalten (c01738450).
  Hinweis:
Die Warnmeldungen und Hinweise bezüglich der Tintenfüllstände sind lediglich Schätzwerte, die der besseren Planung dienen. Wenn eine Warnmeldung bezüglich eines niedrigen Tintenfüllstands angezeigt wird, sollten Sie eine Ersatzdruckpatrone bereithalten, um mögliche Verzögerungen beim Drucken zu vermeiden. Sie müssen die Tintenpatronen erst ersetzen, wenn die Druckqualität nicht mehr ausreichend ist.
  1. Stellen Sie sicher, dass das Gerät eingeschaltet ist, und öffnen Sie dann die obere Abdeckung.
  2. Drücken Sie auf die Nase an der Vorderseite der Druckpatrone und ziehen Sie die Druckpatrone dann aus ihrem Steckplatz heraus.
      Vorsicht:
    Heben Sie die graue Verriegelung neben dem Druckschlitten nicht an, um die Druckpatronen einzusetzen. Wenn Sie dies tun, kann es dazu führen, dass die Druckpatronen nicht korrekt sitzen und Druckprobleme verursachen. Die Verriegelung muss in der unteren Position bleiben, damit die Druckpatronen richtig eingesetzt werden können.
  3. Ziehen Sie an der Ersatzdruckpatrone den orangefarbenen Abziehstreifen gerade nach hinten, um die Kunststoffverpackung zu entfernen.
  4. Schieben Sie die Druckpatrone in den richtigen Steckplatz und achten Sie darauf, dass die Kontakte zum Druckkopf zeigen. Die farbkodierten Symbole auf der Druckpatrone und im Druckkopf geben den richtigen Steckplatz an.
  5. Drücken Sie auf die Druckpatrone, bis sie fest einrastet.
  6. Wiederholen Sie diese Schritte für jede weitere Druckpatrone, die Sie ersetzen möchten.
  7. Schließen Sie die obere Abdeckung. Der Druckschlitten fährt zur rechten Seite des Geräts.
Problem
Abbildung: Blinkende LEDs auf dem Bedienfeld
Netz-LED: Blinkt
Wiederaufnahme-LED: Aus
Netzwerk-/Wireless-LED: Aus
Druckpatronen-LEDs: Eine oder mehrere blinken
Lösung 1: Überprüfen der Druckpatronen
Mindestens eine Tintenpatrone weist ein Problem auf, muss überprüft werden, ist falsch, fehlt, ist beschädigt oder ist nicht kompatibel. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um die Druckpatronen zu überprüfen.
  1. Stellen Sie sicher, dass das Gerät eingeschaltet ist, und öffnen Sie dann die obere Abdeckung.
  2. Überprüfen Sie folgende Punkte für die angegebene Druckpatrone:
    • Stellen Sie sicher, dass kein Steckplatz im Druckschlitten leer ist.
    • Stellen Sie sicher, dass die Nummer auf dem Etikett der Druckpatrone mit der auf dem Gerät angegebenen Nummer übereinstimmt. Das Gerät verwendet die Druckpatrone 920 oder 920XL.
    • Stellen Sie sicher, dass die Druckpatrone richtig eingesetzt ist. Nehmen Sie die Druckpatrone heraus und setzen Sie sie neu ein. Drücken Sie auf die Druckpatrone, bis die Verriegelung einrastet.
  3. Schließen Sie die obere Abdeckung und warten Sie, bis der Druckschlitten neu kalibriert wurde.
  4. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Lösung 2: Ersetzen der angegebenen Druckpatrone
Die angegebene Druckpatrone ist möglicherweise leer oder fast leer. Wenn die Druckqualität beeinträchtigt ist, verwenden Sie die folgenden Schritte, um die angegebene Druckpatrone zu ersetzen. Diese Schritte stellen nur grundlegende Anweisungen zum Ersetzen einer Druckpatrone dar. Wenn Sie detaillierte Schritte bevorzugen, klicken Sie hier, um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Ersetzen einer Druckpatrone zu erhalten (c01738450).
  Hinweis:
Die Warnmeldungen und Hinweise bezüglich der Tintenfüllstände sind lediglich Schätzwerte, die der besseren Planung dienen. Wenn eine Warnmeldung bezüglich eines niedrigen Tintenfüllstands angezeigt wird, sollten Sie eine Ersatzdruckpatrone bereithalten, um mögliche Verzögerungen beim Drucken zu vermeiden. Sie müssen die Tintenpatronen erst ersetzen, wenn die Druckqualität nicht mehr ausreichend ist.
  1. Stellen Sie sicher, dass das Gerät eingeschaltet ist, und öffnen Sie dann die obere Abdeckung.
  2. Drücken Sie auf die Nase an der Vorderseite der Druckpatrone und ziehen Sie die Druckpatrone dann aus ihrem Steckplatz heraus.
      Vorsicht:
    Heben Sie die graue Verriegelung neben dem Druckschlitten nicht an, um die Druckpatronen einzusetzen. Wenn Sie dies tun, kann es dazu führen, dass die Druckpatronen nicht korrekt sitzen und Druckprobleme verursachen. Die Verriegelung muss in der unteren Position bleiben, damit die Druckpatronen richtig eingesetzt werden können.
  3. Ziehen Sie an der Ersatzdruckpatrone den orangefarbenen Abziehstreifen gerade nach hinten, um die Kunststoffverpackung zu entfernen.
  4. Schieben Sie die Druckpatrone in den richtigen Steckplatz und achten Sie darauf, dass die Kontakte zum Druckkopf zeigen. Die farbkodierten Symbole auf der Druckpatrone und im Druckkopf geben den richtigen Steckplatz an.
  5. Drücken Sie auf die Druckpatrone, bis sie fest einrastet.
  6. Wiederholen Sie diese Schritte für jede weitere Druckpatrone, die Sie ersetzen möchten.
  7. Schließen Sie die obere Abdeckung. Der Druckschlitten fährt zur rechten Seite des Geräts.
Problem
Abbildung: Blinkende LEDs auf dem Bedienfeld
Netz-LED: An
Wiederaufnahme-LED: Aus
Netzwerk-/Wireless-LED: Aus
Druckpatronen-LEDs: Eine an
Lösung: Sicherstellen, dass Sie eine Ersatzpatrone zur Hand haben
Hierbei handelt es sich um eine Warnmeldung zu einem niedrigen Tintenfüllstand. Eine oder mehrere Tintenpatronen sind fast leer. Sie müssen die Druckpatrone demnächst ersetzen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Ersatzpatrone zur Hand haben, und ersetzen Sie die Druckpatrone, sobald die Druckqualität nicht mehr akzeptabel ist.
  Hinweis:
Die Warnmeldungen und Hinweise bezüglich der Tintenfüllstände sind lediglich Schätzwerte, die der besseren Planung dienen. Wenn eine Warnmeldung bezüglich eines niedrigen Tintenfüllstands angezeigt wird, sollten Sie eine Ersatzdruckpatrone bereithalten, um mögliche Verzögerungen beim Drucken zu vermeiden.
Problem
Abbildung: Blinkende LEDs auf dem Bedienfeld
Netz-LED: An
Wiederaufnahme-LED: Blinkt
Netzwerk-/Wireless-LED: Aus
Druckpatronen-LEDs: Eine oder mehrere blinken
Lösung 1: Fortsetzen des Drucks mit den momentan verwendeten Druckpatronen
Hierbei handelt es sich um eine Warnmeldung zu einem niedrigen Tintenfüllstand. Eine oder mehrere Druckpatronen sind fast leer, was eine schlechte Druckqualität zur Folge haben kann. Ersetzen Sie die verwendete Druckpatrone, um eine schlechte Druckqualität zu vermeiden, oder drücken Sie die Wiederaufnahme-Taste (), um den Druck mit den momentan verwendeten Druckpatronen fortzusetzen.
  Hinweis:
Die Warnmeldungen und Hinweise bezüglich der Tintenfüllstände sind lediglich Schätzwerte, die der besseren Planung dienen. Wenn eine Warnmeldung bezüglich eines niedrigen Tintenfüllstands angezeigt wird, sollten Sie eine Ersatzdruckpatrone bereithalten, um mögliche Verzögerungen beim Drucken zu vermeiden.
Lösung 2: Ersetzen der angegebenen Druckpatrone
Die angegebene Druckpatrone ist möglicherweise leer oder fast leer. Wenn Probleme mit einer nicht akzeptablen Druckqualität auftreten, verwenden Sie die folgenden Schritte, um die angegebene Druckpatrone zu ersetzen. Diese Schritte stellen nur grundlegende Anweisungen zum Ersetzen einer Druckpatrone dar. Wenn Sie detaillierte Schritte bevorzugen, klicken Sie hier, um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Ersetzen einer Druckpatrone zu erhalten (c01738450).
  Hinweis:
Die Warnmeldungen und Hinweise bezüglich der Tintenfüllstände sind lediglich Schätzwerte, die der besseren Planung dienen. Wenn eine Warnmeldung bezüglich eines niedrigen Tintenfüllstands angezeigt wird, sollten Sie eine Ersatzdruckpatrone bereithalten, um mögliche Verzögerungen beim Drucken zu vermeiden. Sie müssen die Tintenpatronen erst ersetzen, wenn die Druckqualität nicht mehr ausreichend ist.
  1. Stellen Sie sicher, dass das Gerät eingeschaltet ist, und öffnen Sie dann die obere Abdeckung.
  2. Drücken Sie auf die Nase an der Vorderseite der Druckpatrone und ziehen Sie die Druckpatrone dann aus ihrem Steckplatz heraus.
      Vorsicht:
    Heben Sie die graue Verriegelung neben dem Druckschlitten nicht an, um die Druckpatronen einzusetzen. Wenn Sie dies tun, kann es dazu führen, dass die Druckpatronen nicht korrekt sitzen und Druckprobleme verursachen. Die Verriegelung muss in der unteren Position bleiben, damit die Druckpatronen richtig eingesetzt werden können.
  3. Ziehen Sie an der Ersatzdruckpatrone den orangefarbenen Abziehstreifen gerade nach hinten, um die Kunststoffverpackung zu entfernen.
  4. Schieben Sie die Druckpatrone in den richtigen Steckplatz und achten Sie darauf, dass die Kontakte zum Druckkopf zeigen. Die farbkodierten Symbole auf der Druckpatrone und im Druckkopf geben den richtigen Steckplatz an.
  5. Drücken Sie auf die Druckpatrone, bis sie fest einrastet.
  6. Wiederholen Sie diese Schritte für jede weitere Druckpatrone, die Sie ersetzen möchten.
  7. Schließen Sie die obere Abdeckung. Der Druckschlitten fährt zur rechten Seite des Geräts.
Problem
Abbildung: Blinkende LEDs auf dem Bedienfeld
Netz-LED: An
Wiederaufnahme-LED: An
Netzwerk-/Wireless-LED: An
Druckpatronen-LEDs: Alle an
Lösung: Zurücksetzen des Geräts
Es ist ein nicht behebbarer Fehler aufgetreten. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um das Gerät zurückzusetzen.
  1. Drücken Sie die Netztaste (), um das Gerät auszuschalten.
      Hinweis:
    Das Gerät schaltet sich möglicherweise nicht aus, wenn Sie die Netztaste drücken. Fahren Sie dennoch mit dem nächsten Schritt fort.
  2. Ziehen Sie das Netzkabel von der Rückseite des Geräts ab.
  3. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  4. Warten Sie 60 Sekunden.
  5. Stecken Sie das Netzkabel wieder in die Steckdose.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Geräts an.
  7. Drücken Sie die Netztaste (), um das Gerät einzuschalten.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...