Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Drucker HP Photosmart B8550, B8553 und B85588 - Farben verlaufen ineinander

Problem
Farben in der Druckausgabe verlaufen ineinander oder sehen aus, als ob sie verschmiert wurden. Die Kanten sehen eventuell nicht gestochen scharf und gut definiert, sondern ausgefranst aus.
Lösungsweg
Schritt 1: Überprüfen des Papiers
Falls es sich um Dokumenten-Druckaufträge handelt: Vergewissern Sie sich, dass sich nur ungebrauchtes, weißes Normalpapier im Hauptzufuhrfach befindet. Im Fall von Foto-Druckaufträgen empfehlen wir von HP hingegen die Verwendung von HP Advanced Fotopapier. Überprüfen Sie, dass das Papier nicht gefaltet oder gebogen ist.
Mehrzweck- oder Inkjet-Papier mit einer Helligkeit von 90 oder höher und einem Gewicht von mindestens 75 g/m² ergibt üblicherweise die beste Farbqualität. Wir empfehlen Papier mit dem Symbol der ColorLok Technologie auf der Verpackung.
Abbildung : ColorLok Symbol
Unterstützte Papiersorten
Papiersorte
Papierformat
Metrisch
10 x 15 cm (mit oder ohne Abreißstreifen), Panorama 10 x 30 cm, 13 x 18 cm, A3, A4, A5, A6, B4, B5, E
Britische Formate
Karteikarten 3 x 5 Zoll, Karteikarten 4 x 6 Zoll, Karteikarten 5 x 8 Zoll, 3,5 x 5 Zoll, 4 x 6 Zoll (mit oder ohne Abreißstreifen), Panorama 4 x 10 Zoll, Panorama 4 x 11 Zoll, Panorama 4 x 12 Zoll, 5 x 7 Zoll, 8 x 10 Zoll, 11 x 14 Zoll, 11 x 17 Zoll, 12 x 12 Zoll, 13 x 19 Zoll
US
US-Letter, US-Legal, US-Executive, US-Tabloid
Japan
L, 2L, Hagaki, Ofuku Hagaki
Umschläge
Umschlag Nr. 10, A2, C6, DL, Bannerpapier: Bis zu 13 x 44 Zoll
Bannerpapier
Bis zu 13 x 44 Zoll
Schritt 2: Sicherstellen, dass Sie Originaldruckpatronen von HP verwenden
Wiederbefüllte oder recycelte Patronen verursachen häufig minderwertige Druckergebnisse. HP ist nicht zuständig für Druckprobleme, die durch den Einsatz von Patronen entstehen, die nicht von HP stammen. Informationen dazu, ob es sich bei der Patrone um eine Fälschung handelt, finden Sie auf der HP Website unter Warum HP kaufen - Informationen über Betrug (in englischer Sprache).
Falls die Patrone keine echte HP-Patrone ist, sollten Sie sie durch eine echte HP-Patrone ersetzen. HP konzipiert Tinten und Papier für die gemeinsame Nutzung und ein perfektes Druckergebnis.
  Hinweis:
HP kann die Qualität und Zuverlässigkeit des Zubehörs und der Verbrauchsmaterialien von anderen Herstellern nicht garantieren. Gerätewartungen oder -reparaturen, die auf die Verwendung von Zubehör und Verbrauchsmaterialien anderer Hersteller zurückzuführen sind, fallen nicht unter die Garantie.
Schritt 3: Überprüfen der Tintenfüllstände und Austauschen fast leerer oder leerer Patronen
Überprüfen Sie die Tintenfüllstände und tauschen Sie fast leere oder leere Patronen aus
  Hinweis:
Der Tintenstand von Patronen anderer Hersteller, wiederbefüllter oder recycelter Patronen kann vom Produkt nicht korrekt abgelesen werden.
Überprüfen der Tintenfüllstände über das Bedienfeld des Geräts
  1. Drücken Sie auf dem Bedienfeld des Geräts die Taste „Einrichten“ ().
  2. Markieren Sie mit der Pfeiltaste nach unten () die Option Tools und bestätigen Sie dann mit OK.
  3. Markieren Sie mit der Pfeiltaste nach unten () die Option Tintenfüllstand anzeigen und bestätigen Sie dann mit OK. Auf dem Display des Bedienfelds wird der geschätzte Tintenfüllstand von jeder der eingesetzten Patronen angezeigt.
  Hinweis:
Die Warnungen und Hinweise in Bezug auf die Tintenfüllstände sind lediglich Schätzwerte, die der besseren Planung dienen. Wenn niedrige Tintenfüllstände angezeigt werden, empfiehlt es sich, eine Ersatzpatrone bereit zu halten, um mögliche Druckverzögerungen zu vermeiden. Sie müssen die Tintenpatronen erst austauschen, wenn die Druckqualität nicht mehr ausreichend ist.
Falls der Tintenfüllstand in einer der Patronen niedrig oder leer ist, muss die Patrone ersetzt werden. Falls der Füllstand noch nicht niedrig ist, gehen Sie jetzt zum „Schritt 4: Wahl einer besseren Druckqualität“.
Ersetzen der Patrone
  1. Drücken Sie die Netztaste (), um das Produkt einzuschalten.
  2. Öffnen Sie durch Anheben die Zugangsklappe zu den Tintenpatronen, bis sie einrastet.
    Abbildung : Öffnen der Zugangsklappe zu den Patronen
    Öffnen der Zugangsklappe zu den Patronen
    Der Druckerschlitten bewegt sich daraufhin in die Mitte des Geräts.
  3. Drücken Sie auf die Arretierung an der Vorderseite der Tintenpatrone, um sie freizugeben, und nehmen Sie diese anschließend aus der Halterung.
    Abbildung : Entnehmen der Patrone
    Entnehmen der Patrone
    • Wenn Sie die schwarze Tintenpatrone auswechseln möchten, drücken Sie auf die Arretierung an der Tintenpatrone ganz rechts.
    • Wenn Sie eine der anderen Tintenpatronen auswechseln möchten, z.B. Schwarz (Photo), Magenta, Cyan oder Gelb, drücken Sie die Arretierung an der jeweiligen Tintenpatrone, um diese herauszunehmen.
  4. Nehmen Sie die neue Patrone aus der Verpackung, indem Sie den orangefarbenen Streifen nach hinten ziehen, um die Schutzfolie von der Patrone zu entfernen.
    Abbildung : Entfernen der Schutzfolie
    Entfernen der Schutzfolie
  5. Drehen Sie die orangefarbene Kappe, um sie zu entfernen.
      Hinweis:
    Möglicherweise ist dazu kräftiges Drehen erforderlich.
    Abbildung : Entfernen der orangefarbenen Kappe
    Entfernen der orangefarbenen Kappe
  6. Schieben Sie die Tintenpatrone unter Beachtung der Farbsymbole in die jeweils leere Halterung, bis die Patrone einrastet und fest in der Halterung sitzt.
    Abbildung : Einsetzen der neuen Patrone
    Einsetzen der neuen Patrone
      Vorsicht:
    Heben Sie zum Einsetzen der Tintenpatronen den Verriegelungsgriff am Druckerschlitten nicht an. Dies kann dazu führen, dass die Tintenpatronen nicht korrekt sitzen, und Druckprobleme verursachen. Der Hebel muss in der unteren Position bleiben, damit die Patronen richtig eingesetzt werden können.
      Abbildung : Druckschlitten-Verriegelung
      Druckschlitten-Verriegelung in der unteren Position
    1. Griff in der unteren Position
    Setzen Sie die Druckpatrone unbedingt in die Halterung ein, an der das Symbol mit der gleichen Form und gleichen Farbe wie an der neuen Druckpatrone zu sehen sind.
      Hinweis:
    Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 6 für jede Tintenpatrone, die ausgetauscht werden muss.
  7. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
    Abbildung : Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
    Schließen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
Schritt 4: Auswahl einer höheren Einstellung für die Druckqualität
  1. Klicken Sie in Ihrem Softwareprogramm im Menü Datei auf Drucken.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche zum Öffnen des Dialogfelds Eigenschaften.
      Hinweis:
    Je nach Softwareprogramm heißt diese Schaltfläche Eigenschaften, Optionen, Druckereinrichtung, Drucker oder Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf das Register Shortcuts zum Drucken.
    Es empfiehlt sich, einige oder alle Optionen im Menü Kurzbefehle für bequemes Drucken zu ändern, um die Druckqualität zu erhöhen.
    • Druckqualität: Wählen Sie eine hohe Einstellung für die Druckqualität, wie z.B. Optimal oder Maximale dpi.
    • Papiertyp: Falls eine der Optionen dem Papiertyp Ihres Produktes genau entspricht, wählen Sie diese anstelle der Einstellung Automatisch.
    • Papierformat: Stellen Sie sicher, dass das ausgewählte Papierformat dem in das Produkt eingelegten Papier entspricht.
  4. Klicken Sie auf das Register Erweitert, wenn Sie zusätzliche Optionen aufrufen möchten. Sie können auch folgende Option ändern:
    Tintenmenge: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie Ändern aus. Klicken Sie auf die nun angezeigte Ändern-Schaltfläche und passen Sie die Tintenmenge an, die auf eine Seite gedruckt wird. Für hellere Bilder (weniger Tinte), ziehen Sie den Schieber nach links. Für dunklere Bilder (mehr Tinte), ziehen Sie den Schieber nach rechts. Je geringer die Tintenmenge, desto schneller trocknet der Ausdruck.
  5. Klicken Sie auf OK.
Schritt 5: Ausdrucken einer erweiterten Selbsttestseite
  1. Vergewissern Sie sich, dass sich unbenutztes, weißes Normalpapier im Format US-Letter, DIN A4 oder US-Legal in der Hauptzufuhr befindet.
  2. Halten Sie die Abbruchtaste () auf dem Bedienfeld des Geräts gedrückt, und drücken Sie dann die Pfeiltaste nach oben ().
  3. Drücken Sie zweimal auf die Foto-Druck-Taste (), und drücken Sie dann einmal die Taste zum Entfernen des Rote-Augen-Effekts ().
  4. Drücken Sie zweimal auf die Pfeiltaste nach rechts (), wählen Sie Spezialbericht und bestätigen Sie dann mit OK.
  5. Drücken Sie einmal die Pfeiltaste nach rechts () und bestätigen Sie mit OK, um den Erweiterten Selbsttestauszudrucken.
    Abbildung : Erweiterter Selbsttestbericht
    Erweiterter Selbsttestbericht
  • Schauen Sie sich die Farbblöcke an. Wenn die Blöcke konturiert und klar sind und nicht oder gefierdert oder verschmiert sind, funktioniert der Drucker einwandfrei. Falls das Druckproblem jedoch weiterhin besteht, liegt die Ursache für das Problem nicht bei dem Gerät. Überprüfen Sie die Software-Einstellungen, die Bilddatei sowie die Druckmedien. Reinigen Sie nicht die Druckköpfe und tauschen Sie nicht die Druckpatronen aus, falls alle Farbblöcke vorhanden und gleichmäßig gedruckt sind.
  • Falls einer der Blöcke verblichen, streifig oder liniert oder nicht gleichmäßig gefärbt ist, besteht ein Problem mit der jeweiligen Tintenpatrone oder dem Druckkopf. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sicherzustellen, dass die Tintenpatronen eingerastet und belüftet sind, um das Gerät auszurichten und um den Druckkopf zu reinigen.
Schritt 6: Vergewissern, dass die Tintenpatronen richtig entlüftet werden
  1. Vergewissern Sie sich, dass das Gerät eingeschaltet ist.
  2. Heben Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen an, um sie zu öffnen.
    Abbildung : Öffnen der Zugangsklappe zu den Patronen
    Öffnen der Zugangsklappe zu den Patronen
  3. Drücken Sie auf die Arretierung an der Vorderseite der Tintenpatrone, um sie freizugeben, und nehmen Sie diese anschließend aus der Halterung.
      Vorsicht:
    Heben Sie nicht den Griff der Verriegelung am Druckerschlitten an, um die Patronen herauszunehmen.
    Abbildung : Entnehmen der Patrone
    Entnehmen der Patrone
  4. Überprüfen Sie die Entlüftung an jeder Patrone. Untersuchen Sie die Entlüftung über dem HP Logo an der Oberseite der Tintenpatrone.
    Abbildung : Belüftungsbereich
    Entlüftung an der Tintenpatrone
    • Entfernen Sie die möglicherweise noch vorhandenen orangefarbenen Streifen von den Tintenpatronen.
      Abbildung : Orangefarbener Aufkleber
      Orangefarbener Aufkleber
    • Falls die Belüftung einer der Patronen verstopft sein sollte, versuchen Sie sie mit einem Stift zu reinigen.
      Abbildung : Ordnungsgemäß belüftet
      Ordnungsgemäß belüftet
      Abbildung : Verstopfte Belüftung
      Verstopfte Belüftung der Tintenpatrone
  5. Setzen Sie die Tintenpatronen wieder ein.
  6. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
    Abbildung : Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
    Schließen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
Schritt 7: Sicherstellen, dass die Patronen eingesetzt sind
  1. Vergewissern Sie sich, dass das Gerät eingeschaltet ist.
  2. Heben Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen an, um sie zu öffnen.
    Abbildung : Öffnen der Zugangsklappe zu den Patronen
    Öffnen der Zugangsklappe zu den Patronen
    Der Druckschlitten bewegt sich in die Mitte des Geräts.
  3. Vergewissern Sie sich, dass die Tintenpatronen in den richtigen Halterungen eingesetzt sind.
    Abbildung : Überprüfen der Tintenpatronenhalterungen
    Patronen in Schlittenhalterungen
    Ordnen Sie die Form des Symbols und die Farbe der Tintenpatrone dem Symbol und der Farbe der Halterung zu.
  4. Fahren Sie mit den Fingern über die Tintenpatronen, um festzustellen, ob möglicherweise Patronen nicht vollständig eingerastet sind.
  5. Drücken Sie Patronen nach unten, die herausragen. Die Patronen rasten ein.
  6. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
    Abbildung : Schließen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
    Schließen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
Schritt 8: Ausrichten des Druckers
Falls die vorherigen Schritte das Problem nicht lösen konnten, versuchen Sie, den Drucker neu einzurichten.
  1. Drücken Sie die Taste „Einrichten“ () auf dem Bedienfeld des Geräts.
  2. Markieren Sie mit der Pfeiltaste nach unten () die Option Tools und bestätigen Sie dann mit OK.
  3. Markieren Sie mit der Pfeiltaste nach unten () die Option Druckkopf ausrichten und bestätigen Sie dann mit OK.
Schritt 9: Reinigen des Druckkopfs
Drucken Sie erneut einen erweiterten Selbsttest aus. Falls einer oder mehrere Farbblöcke immer noch verblichen oder dumpf aussehen, lassen Sie das Programm der automatischen Reinigung für den Druckkopf laufen.
Verwenden Sie eine dieser Methoden, um den automatischen Reinigungsdienst für die Druckköpfe auszuführen.
Methode 1: Ausführen des automatischen Dienstes vom Bedienfeld des Geräts
  1. Legen Sie unbenutztes weißes Normalpapier im Format US-Letter, DIN A4, oder US-Legal in das Hauptzufuhrfach ein.
  2. Drücken Sie auf dem Bedienfeld auf die Taste „Einrichten“ () und anschließend die Pfeiltaste nach unten (), um Tools zu markieren und bestätigen Sie dann mit OK.
  3. Markieren Sie mit der Pfeiltaste nach unten () die Option Druckkopf reinigen und bestätigen Sie dann mit OK. Der Reinigungsvorgang für den Druckkopf wird gestartet.
  4. Drücken Sie eine beliebige Taste auf dem Bedienfeld des Produktes, um zu dem Extras-Menü zurückzukehren.
Methode 2: Ausführen des automatischen Dienstprogramms mit HP Solution Center
  1. Legen Sie unbenutztes weißes Normalpapier im Format US-Letter, DIN A4, oder US-Legal in das Hauptzufuhrfach ein.
  2. Verwenden Sie je nach Betriebssystem des Computers eine der folgenden Methoden zum Öffnen von HP Solution Center.
    • Windows Vista: Klicken Sie in der Symbolleiste auf das Windows-Symbol (), klicken Sie auf Alle Programme, HP und anschließend auf HP Solution Center.
    • Windows XP: Klicken Sie auf Start, danach Programme, HP und klicken Sie anschließend auf HP Solution Center.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen und dann auf Drucker-Toolbox. Das Drucker-Toolbox-Fenster wird angezeigt.
  4. Klicken Sie in der Registerkarte Gerätewartung auf Druckköpfe reinigen. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Dienstprogramm auszuführen.
  5. Wenn Sie mit der Qualität der Druckausgabe zufrieden sind, klicken Sie auf Fertig.
Schritt 10: Ersetzen der Patrone
Ist die Druckqualität weiterhin unbefriedigend, sind die Tintenpatronen eventuell defekt. Tauschen Sie die Druckpatronen aus.
Schritt 11: Kontakt zu HP
Wenn die Druckqualität nach dem Austauschen der Tintenpatronen immer noch unzureichend ist, nehmen Sie Kontakt zu HP auf. Der Druckkopf muss möglicherweise ersetzt werden.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...