HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

All-in-One-Geräte der Modellreihe HP Officejet J6400 - Horizontale Streifen oder Linien in gedruckten Bildern

Problem

Das Gerät funktioniert, aber die Druckausgabe enthält horizontale Streifen oder Linien. Die Linien stehen im rechten Winkel zur Richtung, in der das Papier durch das Gerät bewegt wurde (und parallel zur Bewegung der Patronen beim Druck).
Abbildung : Defekt, mit Hinweis auf Richtung, in der das Papier durch das Gerät bewegt wurde

Methode 1: Sicherstellen, dass das Papier für den Druckauftrag geeignet ist

  • Viele Papierarten haben eine bedruckbare und eine nicht bedruckbare Seite. Legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite nach unten ein.
  • Verwenden Sie den für Ihr Projekt am besten geeigneten Papiertyp. Normalpapier ist für die meisten Dokumente geeignet. Für Dokumente mit dichtem Druck, z.B. kontrastreiche Grafiken oder Fotos, sollten Sie HP Advanced Papier verwenden, um optimale Ergebnisse zu erzielen.
  • Falls das Problem durch die oben genannten Schritte nicht behoben wurde, versuchen Sie es mit einer anderen Papiersorte. Auf Papier mit höherem Gewicht verläuft die Tinte wahrscheinlich weniger. Auf Papier, das Tinte nicht gut aufsaugt, verläuft und verschmiert sie hingegen schneller. HP Tinten und Papiere wurden zur gemeinsamen Verwendung entwickelt.

Methode 2: Überprüfen der geschätzten Tintenfüllstände

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die geschätzten Tintenfüllstände mit der HP Toolbox zu überprüfen.
  1. Stellen Sie sicher, dass das Gerät eingeschaltet und mit dem Computer verbunden ist.
  2. Öffnen Sie das HP Solution Center.
    • Windows XP: Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start, Alle Programme, richten Sie den Mauszeiger auf HP und klicken Sie anschließend auf HP Solution Center.
    • Windows Vista: Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Windows-Symbol (), klicken Sie auf Alle Programme, HP und anschließend auf HP Solution Center.
    • Windows 2000: Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start, Alle Programme, zeigen Sie auf HP und klicken Sie anschließend auf HP Solution Center.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Zeigen Sie auf Druckeinstellungen und klicken Sie anschließend auf Drucker-Toolbox. Die Drucker-Toolbox wird geöffnet.
  5. Überprüfen Sie die Tintenfüllstände auf der Registerkarte Geschätzter Tintenfüllstand.
Abbildung : Geschätzter Tintenfüllstand

Methode 3: Überprüfen der Druckeinstellungen

  1. Klicken Sie im Softwareprogramm, in dem Sie drucken wollen, auf Datei und klicken Sie anschließend auf Drucken.
    Das Fenster Drucken öffnet sich.
  2. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Gerät ausgewählt ist und klicken Sie dann auf Einstellungen.
    Daraufhin wird das Fenster Druckereigenschaften angezeigt.
  3. Klicken Sie auf das Register Funktionen.
    Zu den Optionen im Register Funktionen zählen unter anderem:
    • Druckqualität: falls Sie mit der Qualität Ihrer Ausdrucke nicht zufrieden sind, versuchen Sie, die Druckqualität zu erhöhen. Für schnelle Druckgeschwindigkeiten muss die Druckqualität verringert werden.
    • Papiertyp: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü. Falls eine der Optionen Ihrem Papiertyp genau entspricht, wählen Sie diese statt der Einstellung Automatisch.
    • Größe: Stellen Sie sicher, dass das Papierformat dem geladenen Papier entspricht.

Methode 4: Fehlersuche mit Hilfe einer Diagnoseseite

Falls das Problem durch die obenstehenden Schritte nicht behoben werden konnte, drucken und studieren Sie eine Selbsttestseite, um zu eruieren, ob das Problem durch die Patronen verursacht wird.

Schritt 1: Drucken einer Diagnosetestseite

Verfahren zum Drucken einer Diagnosetestseite wie folgt.
  1. Drücken Sie auf Einrichten.
  2. Markieren Sie mit der rechten Pfeiltaste () die Option Druckbericht und drücken Sie anschließend auf OK.
  3. Markieren Sie mit der rechten Pfeiltaste () die Option Selbsttestbericht und drücken Sie anschließend auf OK.
    Abbildung : Selbsttestdiagnoseseite
  1. Druckerinformationen
  2. Düsentestmuster
  3. Farbbalken und -felder
  4. Ereignisprotokoll

Schritt 2: Beachten, welche Patronen welche Bereiche der Diagnoseseite bedruckten

Sie müssen feststellen, welche Patrone welchen Bereich der Diagnoseseite bedruckte, damit Sie beim Erkennen von Fehlern auf der Seite wissen, welche Druckpatrone das Problem verursacht.
Allerdings können Sie verschiedene Kombinationen von Druckpatronen in Ihrem Drucker verwenden, und verschiedene Patronenkombinationen ergeben unterschiedliche Muster auf der Diagnoseseite. Die Diagnoseseite sieht bei Ihnen eventuell nicht genau so aus wie in unserem Beispiel, doch die rechte und linke Patrone bedrucken – unabhängig davon, welche Patronen eingesetzt werden – die gleichen Seitenbereiche.
    Abbildung : Layout der Diagnoseseite
  1. Gedruckt von der rechten Druckpatrone
  2. Gedruckt von der linken Druckpatrone
Hinweis:
Wenn Sie im Tintenersatzmodus drucken (d.h. eine Druckpatrone fehlt), bleibt der Druckbereich der fehlenden Patrone auf der Diagnoseseite leer.
Unter Umständen sehen die Muster der einzelnen Bereiche auf Ihrer Seite anders aus.

Schritt 3: Fehlersuche mit Hilfe einer Diagnoseseite

Wenn Drucker und die Druckpatronen einwandfrei funktionieren, sollten die Muster (die wie ein Linienraster aussehen) im Allgemeinen keine oder nur wenige fehlende Zeilen aufweisen. Außerdem sollten die Muster und Balken in etwa den Farbpunkten auf dem Etikett der Druckpatrone entsprechen.
Hinweis:
Vergleichen Sie die Farben auf der Diagnoseseite nicht mit den Farben auf dieser Webseite. Wenn Ihr Monitor nicht kalibriert ist, stimmen die angezeigten Farben nicht. Vergleichen Sie die Farben auf der Seite vielmehr mit den Farbpunkten auf dem Etikett der Druckpatrone. Die Farbpunkte sind zwar eventuell nicht hundertprozentig genau, doch sie sind auf jeden Fall genauer als die Farben auf dem Monitor.

Fehlende Linien oder streifige Balken

Wenn bei einem Muster nicht nur einige wenige Linien fehlen oder wenn ein Balken streifig dargestellt wird, funktioniert diese Druckpatrone nicht ordnungsgemäß.
Abbildung : Die rechte Patrone weist fehlende Linien und Balken mit Streifen auf
Abbildung : Die linke Patrone weist fehlende Linien und Balken mit Streifen auf
Wenn die Diagnoseseite fehlende Linien oder streifige Balken aufweist, klicken Sie auf den Link, um weitere Hilfestellung zu erhalten (in englischer Sprache).

Farbmischung

Wenn sich die Farbe der Muster oder Balken sehr stark von den Farbpunkten auf dem Etikett der Druckpatrone unterscheiden, funktioniert die Patrone nicht einwandfrei.
Abbildung : Farbpunkte auf dem Etikett der linken (dreifarbigen) Druckpatrone
Abbildung : Farbe des Balkens einer der linken Patronen unterscheidet sich von der Farbe auf dem Etikett der Patrone
Wenn sich die Farben der Selbsttestseite sehr stark von den Farben auf dem Etikett auf der Druckpatrone unterscheiden, klicken Sie hier, um die Fehlersuche fortzusetzen (in englischer Sprache).

Fehlende Farben

Wenn einer der Farbblöcke oder eines der Muster komplett fehlt, funktioniert die Druckpatrone nicht einwandfrei.
Abbildung : Gelbes Muster und Balken fehlen
Wenn einer der Farbblöcke oder eines der Muster komplett fehlt, klicken Sie auf den Link, um weitere Hilfestellung zu erhalten (in englischer Sprache).

Verschmierung der Tinte

Wenn auf der Diagnoseseite verschmierte Tinte zu sehen ist, müssen Sie eventuell die Patrone reinigen.
Abbildung : Die linke (schwarze) Druckpatrone weist Stellen mit verschmierter Tinte auf
Wenn die Diagnoseseite fehlende Linien oder streifige Balken aufweist, klicken Sie auf den Link, um weitere Hilfestellung zu erhalten.

Schritt 5: Produktwartung

Warten oder ersetzen Sie das HP Gerät, wenn Sie alle oben aufgeführten Schritte ausgeführt haben.
Um zu ermitteln, ob das Gerät noch durch die Garantie abgedeckt ist, rufen Sie die Website zur Garantieüberprüfung auf: http://www.support.hp.com/checkwarranty. Kontaktieren Sie den HP Support, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, kontaktieren Sie den HP Support, um ein Service-Center in Ihrer Region zu finden.
Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...