HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Drucker - Verbindungsfehler des USB-Scanners (Windows)

Dieses Dokument gilt für HP-Multifunktionsdrucker, die über ein USB-Kabel mit einem Windows-Computer verbunden sind.
Wenn Sie versuchen zu scannen, wird der Computer oder der Scanner nicht gefunden oder der Scan schlägt fehl. Möglicherweise wird eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt.
  • Bei der Kommunikation mit dem Scangerät ist ein Fehler aufgetreten
  • Bei der Kommunikation mit dem HP-Bildbearbeitungsgerät ist ein Fehler aufgetreten
  • Computer nicht gefunden
  • Kein Computer erkannt
  • Kein mit TWAIN kompatibles Gerät installiert
  • "Scannen an Computer" ist derzeit nicht verfügbar
  • Fehler beim Scannen
  • Scanner nicht gefunden
  • Auf den Scanner kann nicht zugegriffen werden
  • Das Scannen konnte nicht initialisiert werden

Schritt 1: Neustarten des Computers und des Druckers

Durch das Neustarten des Computers und des Druckers kann die verlorene Scanverbindung wiederherstellt werden.
  1. Schalten Sie den Drucker aus.
  2. Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel des Druckers direkt an eine Steckdose und nicht an einen Überspannungsschutz oder eine Steckerleiste angeschlossen ist.
  3. Schließen Sie alle Programme, die auf dem Computer ausgeführt werden, und fahren Sie dann den Computer herunter.
  4. Schalten Sie den Drucker ein.
  5. Schalten Sie den Computer ein.
  6. Versuchen Sie zu scannen.
Wenn der Fehler weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 2: Überprüfen der USB-Verbindung

Verbinden Sie das USB-Kabel direkt wieder mit einem anderen USB-Anschluss des Computers. Wenn weiterhin Probleme auftreten, ziehen Sie alle anderen Geräte von anderen USB-Anschlüssen ab und verwenden ein anderes USB-Kabel zum Verbinden des Druckers.
  • Verwenden Sie einen anderen USB-Anschluss: Schließen Sie das Kabel an einen anderen USB-Anschluss am Computer an. Wenn Sie das Kabel an einen USB-3.0-Anschluss am Computer angeschlossen haben, versuchen Sie, es an einen USB-2.0-Anschluss anzuschließen.
    Hinweis:
    Stellen Sie sicher, dass Sie das USB-Kabel an den USB-Anschluss anschließen.
    Abbildung : Anschließen des USB-Kabels an den USB-Anschluss
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels an den USB-Anschluss
  • Trennen Sie den Drucker vom USB-Hub oder von der Dockingstation: Wenn Sie den Drucker über einen USB-Hub oder eine Dockingstation angeschlossen haben, versuchen Sie, das Kabel direkt an einen Anschluss am Computer anzuschließen.
  • Probieren Sie ein anderes USB-Kabel aus: Verwenden Sie ein anderes USB-Kabel. HP unterstützt USB-Kabel von bis zu 3 m Länge.
  • Trennen Sie andere USB-Geräte: Wenn mehrere Geräte über USB angeschlossen sind, liefert der Computer möglicherweise nicht genug Strom an die USB-Anschlüsse, um alle Geräte erkennen zu können. Trennen Sie alle anderen USB-Geräte vom Computer, die nicht verwendet werden.
    Wenn das Entfernen anderer Geräte das Problem behebt, empfiehlt HP das Installieren eines Hubs mit Stromversorgung, um mehrere USB-Geräte anzuschließen.
Versuchen Sie zu scannen. Wenn der Fehler weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 3: Ausführen von Print and Scan Doctor

HP stellt ein kostenloses Hilfsprogramm mit dem Namen HP Print and Scan Doctor zur Verfügung, mit dem Sie Druckprobleme diagnostizieren und beheben können. Laden Sie HP Print and Scan Doctor herunter und führen Sie das Hilfsprogramm aus, um schnell und automatisch mehrere Fehlerbehebungsmaßnahmen vorzunehmen, die dieses Problem bekanntermaßen beheben. Wenn Sie auf diesen Link klicken, wird HP Print and Scan Doctor über die Downloadfunktion Ihres Webbrowsers heruntergeladen.
Sie können Scanprobleme mit HP Print and Scan Doctor beheben, das möglicherweise Anweisungen zum Beheben von Problemen, einschließlich des Herunterladens der Software, Scantests oder Neustarten des Druckers.
  1. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf das Symbol „HP Print and Scan Doctor“ , um das Hilfsprogramm zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf dem Anfangsbildschirm auf "Starten".
  3. Wählen Sie den Drucker aus und klicken Sie dann auf Weiter.
    Der Bildschirm Suchen nach und Beheben von Problemen wird angezeigt.
    Abbildung : Auswählen des Druckers
    Auswählen des Druckers
  4. Klicken Sie auf Fehlerbehebung beim Scannen.
  5. Auf dem Ergebnisbildschirm von HP Print and Scan Doctor wird die Liste umsetzbarer Ergebnisse angezeigt.
    Abbildung : Beispiel für den Ergebnisbildschirm ohne erkannte Probleme
  6. Werten Sie die Ergebnisse aus.
    • Wenn Sie Anweisungen zum Beheben eines Problems erhalten, folgen Sie den Anleitungen auf dem Bildschirm und versuchen, erneut zu scannen. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
    • Wenn Sie die Meldung „Alles erfolgreich getestet“ erscheint, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 4: Deinstallieren der Druckersoftware

Beheben Sie Probleme mit der Scanverbindung, indem Sie die Druckersoftware deinstallieren, bevor Sie den aktuellen Treiber neu installieren.
  1. Ziehen Sie bei Bedarf das USB-Kabel vom Drucker ab.
  2. Suchen Sie in Windows nach Systemsteuerung und öffnen Sie die Option.
  3. Klicken Sie auf Programme und Funktionen.
  4. Klicken Sie in der Liste installierter Programme auf den Namen des HP-Druckers und dann auf Deinstallieren oder auf Ja.
  5. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Entfernen der Software abzuschließen.
  6. Starten Sie den Computer neu.
Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 5: Überprüfen Sie in Windows, welche Druckergeräte installiert sind

Nachdem Sie die Druckersoftware deinstalliert haben, stellen Sie sicher, dass in Windows keine Druckergeräte aufgeführt sind.
  1. Suchen Sie in Windows nach Geräte und klicken Sie in der Liste der Ergebnisse auf Geräte und Drucker.
  2. Wenn ein Gerätesymbol in der Liste der Druckern für Ihren Drucker angezeigt wird, mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken und Gerät entfernen wählen.
  3. Schalten Sie den Drucker aus.
  4. Wenn Ihr Drucker mit einem USB-Kabel an den Computer angeschlossen ist, ziehen Sie das USB-Kabel vom Drucker ab.
  5. Starten Sie den Computer neu und warten Sie, bis sich Windows öffnet.
Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 6: Neuinstallieren der HP-Software

Rufen Sie die HP Kundensupport-Website auf, um die neueste Version der Software mit vollem Funktionsumfang für den Drucker herunterzuladen.
Hinweis:
Als Alternative können Sie die Software-Disk verwenden, wenn sie das auf dem Computer installierte Betriebssystem unterstützt.
  1. Schalten Sie den Drucker ein.
  2. Wenn der Drucker mit einem USB-Kabel mit dem Computer verbunden ist, trennen Sie das Kabel vom Drucker. Bei Bedarf fordert Sie das Softwareinstallationsprogramm auf, das Kabel zu verbinden.
  3. Wenn die Seite Ermitteln Sie vor den ersten Schritte zunächst Ihr Produkt angezeigt wird, tippen Sie auf Drucker, geben die Modellnummer Ihres Druckers ein und dann klicken dann auf Senden.
    Eine Ergebnisseite mit der Software für Ihren Drucker wird angezeigt, wobei das Standard-Betriebssystem ausgewählt ist.
  4. Wenn Sie das Betriebssystem ändern müssen, klicken Sie auf Ändern, wählen Ihre Version und klicken dann auf Ändern.
  5. Klicken Sie unter der Überschrift Treiber auf Herunterladen.
  6. Wählen Sie während der Installation den Installationstyp Typisch oder Empfohlen aus, wenn Sie vom Softwareinstallationsprogramm dazu aufgefordert werden.

Schritt 7: Überprüfen der Einstellungen der Windows-Bilderfassung

Die Windows-Bilderfassung (WIA) ist ein Dienst des Windows-Betriebssystems, der die Kommunikation zwischen dem Computer und Scannern unterstützt. Wenn WIA nicht aktiviert ist, können Scanaufträge fehlschlagen.
  1. Suchen Sie in Windows nach Lokale Dienste anzeigen und klicken Sie dann in der Liste der Ergebnisse auf Lokale Dienste anzeigen in der Systemsteuerung.
    Das Fenster "Dienste" wird geöffnet.
  2. Suchen Sie nach Windows-Bilderfassung (WIA) in der Spalte "Name" und sehen Sie sich die Werte in den Spalten "Status" und "Starttyp" an.
    • Wenn der Status "Gestartet" und der Starttyp "Automatisch" lautet, wird WIA ordnungsgemäß ausgeführt. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
    • Wenn der Status "Deaktiviert" lautet, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows-Bilderfassung (WIA), klicken Sie auf Eigenschaften, auf die Registerkarte Allgemein, klicken Sie unter "Dienststatus" auf Start und wählen Sie dann im Drop-down-Menü "Starttyp" Automatisch aus.
      Hinweis:
      Wenn Sie WIA nicht starten können, stellen Sie sicher, dass bei den folgenden Diensten der Status ebenfalls "Gestartet" und der Starttyp "Automatisch" lautet.
      • Remoteprozeduraufruf (RPC)
      • Shellhardwareerkennung
      • RPC-Endpunktzuordnung
      • DCOM-Server-Prozessstart
  3. Versuchen Sie zu scannen.
Wenn der Fehler weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 8: Abhängigkeiten von Windows Image Acquisition (WIA) festlegen

Setzen Sie mithilfe der Eingabeaufforderung die WIA-Abhängigkeiten zurück, um zu erkennen, ob die Druckerhardware das Scanproblem möglicherweise behebt.
  1. Suchen Sie in Windows nach Eingabeaufforderung.
  2. Klicken Sie in der Liste der Suchergebnisse mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie anschließend in den Ergebnisse der Suche Als Administrator ausführen.
  3. Wenn das Fenster „Eingabeaufforderung“ angezeigt wird, geben Sie Net stop stisvc ein und drücken dann die Eingabetaste.
    Es wird die Meldung Windows Image Acquisition (WIA)-Dienst wurde erfolgreich gestoppt angezeigt.
  4. Geben Sie im Fenster „Eingabeaufforderung“ Sc config stisvc depend= rpcss/ShellHWDetection ein und drücken Sie dann Eingabe.
    Die Meldung [SC] ChangeServiceConfig SUCCESS wird angezeigt.
  5. Geben Sie im Fenster „Eingabeaufforderung“ Net start stisvc ein und drücken Sie auf Eingabe
    Es wird die Meldung Windows Image Acquisition (WIA)-Dienst wurde erfolgreich gestartet angezeigt.
    Abbildung : Beispiel für ein erfolgreiches Zurücksetzen der WIA-Abhängigkeiten
    Abbildung: Beispiel für ein erfolgreiches Zurücksetzen der WIA-Abhängigkeiten
  6. Versuchen Sie zu scannen.
Wenn der Fehler weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 9: Ausprobieren von Problemumgehungen für das Scannen

Verwenden Sie diese Problemumgehungen zum Scannen, wenn die oben aufgeführten Schritte das Problem nicht behoben haben. Manche Problemumgehungen sind je nach Drucker möglicherweise nicht verfügbar. Wenn die erste von Ihnen verwendete Methode nicht funktioniert, probieren Sie eine der anderen Problemumgehungen aus.


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...