Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Photosmart Digitalkameras der M-Serie - Kameraobjektiv wird nicht vollständig eingefahren

Problem
Das Kameraobjektiv wird nicht vollständig eingefahren, wenn die Kamera ausgeschaltet wird, und bleibt in ausgefahrener Stellung stehen. Außerdem kann die Kamera möglicherweise nicht ein- oder ausgeschaltet werden, während das Objektiv feststeht.
  Hinweis:
Dieses Dokument gilt nicht für die Kameras der Modellreihen HP Photosmart M22 und M23, da diese ein Fixfokus-Objektiv besitzen.
Lösung
Führen Sie die folgenden Lösungsversuche durch, um dieses Problem zu beheben.
Methode 1: Überprüfen des Objektivs auf physische Beschädigungen und Ablagerungen
  1. Überprüfen Sie das Objektiv auf Beschädigungen. Wird die Kamera mit ausgefahrenem Objektiv fallen gelassen, kann dieses beschädigt werden. Überprüfen Sie, ob das Objektiv schief steht oder falsch sitzt.
    Wenn die Kamera diese Art von Beschädigung aufweist, muss sie gewartet werden. Diese Art von Unfallschaden wird nicht von der Herstellergarantie abgedeckt.
    Abbildung : Beschädigtes, schiefes Kameraobjektiv
  2. Steht das Objektiv korrekt, überprüfen Sie sorgfältig, ob Sie um es herum Schmutz oder Ablagerungen finden. Wenn Sie keine Fremdkörper finden, fahren Sie mit Methode 2 fort.
  3. Wenn Sie Schmutz oder Ablagerungen um das Objektiv herum finden, reinigen Sie den Bereich vorsichtig mit Druckluft aus der Dose.
      Hinweis:
    Verwenden Sie dafür keinen Druckluftkompressor, da diese Druckluft Schäden an der Kamera verursachen kann.
  4. Schalten Sie nach Entfernen von Schmutz und Ablagerungen die Kamera ein und aus. Wird das Kameraobjektiv nicht korrekt eingefahren, oder lässt sich die Kamera nicht ein- bzw. ausschalten, fahren Sie mit Methode 2 fort.
Methode 2: Zurücksetzen der Kamera
  1. Schalten Sie die Kamera aus, falls dies möglich ist.
  2. Ist eine SD-Speicherkarte installiert, entnehmen Sie die Karte.
  3. Trennen Sie, wie unten beschrieben, die Kamera von jeglicher Stromversorgung:
    • Wenn zur Stromversorgung nur Akkus/Batterien eingesetzt werden, öffnen Sie die Klappe des Batterie-/Speicherkartenfachs und entnehmen Sie beide Akkus/Batterien.
    • Wenn nur der HP Wechselstromadapter eingesetzt wird, trennen Sie ihn von der Kamera.
    • Wenn sowohl Akkus/Batterien als auch der HP Wechselstromadapter eingesetzt werden, entfernen Sie Akkus/Batterien und den Wechselstromadapter.
  4. Warten Sie 15 Sekunden lang. Setzen Sie die Akkus/Batterien wieder ein, schließen Sie die Klappe des Batterie-/Speicherkartenfachs oder schließen Sie den HP Wechselstromadapter wieder an die Kamera an. Wenn Sie sowohl Akkus/Batterien als auch Netzstrom verwenden, versuchen Sie jeweils beide Methoden.
  5. Schalten Sie die Kamera ein und aus. Wird das Kameraobjektiv nicht korrekt eingefahren, oder lässt sich die Kamera nicht einschalten, fahren Sie mit Methode 3 fort.
Methode 3: Wechseln der Kamera-Akkus/-Batterien
Wenn Akkus/Batterien fast leer sind oder sich dem Ende ihrer Lebensdauer nähern, kann es dazu kommen, dass das Objektiv stehen bleibt.
  1. Schalten Sie die Kamera aus, falls dies möglich ist.
  2. Wenn Sie Akkus einsetzen, laden Sie diese vollständig auf.
  3. Setzen Sie die neuen bzw. aufgeladenen Akkus/Batterien wie unten beschrieben in die Kamera ein:
    • Wenn zur Stromversorgung nur Akkus/Batterien eingesetzt werden, öffnen Sie die Klappe des Batterie-/Speicherkartenfachs und ersetzen Sie beide Akkus/Batterien durch neue oder aufgeladene.
    • Wenn sowohl Akkus/Batterien als auch der HP Wechselstromadapter eingesetzt werden, entfernen Sie Akkus/Batterien und den Wechselstromadapter. Ersetzen Sie die Akkus/Batterien durch neue oder aufgeladene.
  4. Schließen Sie das Batterie-/Speicherkartenfach.
  5. Schalten Sie die Kamera ein und aus. Wird das Kameraobjektiv nicht korrekt eingefahren, oder lässt sich die Kamera nicht einschalten, fahren Sie mit Methode 6 fort.
    Wenn die Kamera korrekt funktioniert, doch Sie bei Methode 2 die SD-Speicherkarte entfernt hatten, fahren Sie mit Methode 4 fort.
Methode 4: Überprüfen der SD-Speicherkarte auf Probleme
Gehen Sie wie unten beschrieben vor, falls Sie bei Methode 2 eine optionale SD-Speicherkarte entfernt hatten.
  Hinweis:
Speichern Sie alle Bilder auf der SD-Karte auf ein anderes Gerät, bevor Sie folgende Schritte durchführen. Alle Bilder auf der Karte gehen verloren, wenn die Karte formatiert wird.
  1. Schalten Sie die Kamera aus.
  2. Setzen Sie die SD-Speicherkarte in die Kamera ein.
    Schalten Sie die Kamera ein.
  3. Formatieren Sie die Karte in der Kamera. Wenn die Karte nicht in der Kamera formatiert werden kann, fahren Sie mit Methode 5 fort.
  4. Wurde die Karte in der Kamera formatiert, schalten Sie die Kamera aus und anschließend wieder ein.
    Wenn das Objektiv weiterhin nicht ein- oder ausgefahren werden kann, fahren Sie mit Methode 6 fort.
Methode 5: Formatieren der SD-Karte in einem Windows-Computer
  Hinweis:
Speichern Sie alle Bilder auf der SD-Speicherkarte auf ein anderes Gerät, bevor Sie diese Methode durchführen. Alle Bilder auf der Karte gehen verloren, wenn die Karte formatiert wird.
  Hinweis:
Das Mac Disk Utility formatiert die Karte nicht im richtigen Format. Allerdings bieten viele Fotoläden an, eine SD-Karte für einen Kunden zu formatieren.
  1. Schalten Sie die Kamera aus.
  2. Entnehmen Sie die SD-Karte.
  3. Setzen Sie die SD-Karte in ein Speicherkarten-Lesegerät oder den Speicherkarten-Steckplatz an Ihrem Windows-Computer oder Drucker ein.
  4. Klicken Sie auf dem Desktop mit der rechten Maustaste auf das Symbol Arbeitsplatz, und wählen Sie anschließend Explorer.
  5. Unter Arbeitsplatz wird ein Fenster mit einer Liste aller Laufwerke angezeigt. Suchen Sie unter Geräte mit Wechselmedien nach der SD-Karte als Wechselmedium.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Wechselplattenlaufwerk und klicken Sie auf Formatieren.
  7. Klicken Sie im Menü „Datei“ auf FAT und anschließend auf Start.
  8. Wenn die Formatierung abgeschlossen ist, setzen Sie die SD-Karte wieder in die Kamera ein und schalten Sie die Kamera ein.
  9. Formatieren Sie die SD-Karte in der Kamera.
      Hinweis:
    Sie müssen die Karte in der Kamera formatieren, damit sie richtig funktioniert.
  10. Schalten Sie die Kamera aus und wieder ein.
  11. Wird das Objektiv nicht einwandfrei ein- und ausgefahren, setzen Sie eine andere SD-Karte ein.
      Hinweis:
    Formatieren Sie die SD-Karte immer in der Kamera, bevor Sie sie erstmals verwenden.
  12. Wenn die Kamera noch immer nicht normal funktioniert, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.
Methode 6: Wartung der Kamera
Wenn Sie alle oben genannten Methoden versucht haben und das Objektiv weiterhin nicht eingefahren wird, lassen Sie die Kamera warten.
Ursache
Dieses Problem tritt am häufigsten auf, wenn die Kamera fallen gelassen wurde oder das Objektiv im ausgefahrenen Zustand einen Schlag erhielt. Weitere Ursachen für ein festgefahrenes Objektiv könnten sein: Leere Akkus/Batterien, beschädigte SD-Speicherkarte, Schmutz oder andere Ablagerungen, die den Mechanismus verklemmen oder ein defektes Objektiv.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...