HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klick Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP CM8060/CM8050 Color MFP with Edgeline Technology - Die Digital Sending-Funktion

Informationen zur Digital Sending-Funktion (digitales Senden)

Das Gerät verfügt über integrierte Funktionen zum digitalen Senden. Das digitale Senden ist ein Vorgang, bei dem gedruckte Dokumente am Gerät eingescannt und direkt an mehrere Zieltypen versendet werden:
  • E-Mail: Dokumente können als Anhang an eine oder mehrere Internet-E-Mail-Adressen gesendet werden. Empfänger können die Dokumente, die sie auf diesem Weg erhalten, drucken, speichern und weiterleiten. Außerdem ist es möglich, Dokumente in verschiedenen Programmen zu öffnen und entsprechend den jeweiligen Anforderungen zu bearbeiten.
  • Ordner: Dokumente können an freigegebene Netzwerkordner gesendet werden. Wählen Sie einen Ordner in der Liste der Schnellzugriffsordner aus, oder legen Sie ein Ziel über das Bedienfeld fest, wenn Sie beim Gerät angemeldet sind.
  • Fax: Dokumente können an andere Faxgeräte gesendet werden. Die Empfänger erhalten diese Dokumente wie gewöhnliche Faxe.

Vergleich der Digital Sending-Leistungsmerkmale mit anderen HP Geräten

Wenn Sie HP LaserJet MFP-Geräte zuvor bereits verwendet haben, sind Sie mit der Digital Sending-Funktion möglicherweise schon vertraut. Die Digital Sending-Funktionen dieses Geräts unterscheiden sich jedoch von denen früherer HP MFP-Geräte. Bei diesem Gerät erfolgt die Einrichtung und Verwaltung der Digital Sending-Funktionen mit Hilfe des integrierten Webservers. Es gibt keine externe Software zum Einrichten der Digital Sending-Funktionen. Bei älteren HP LaserJet MFP-Geräten mussten die Funktionen mit Hilfe der HP Digital-Sending-Software (DSS) eingerichtet werden.
In der folgenden Tabelle erhalten Sie einen Überblick darüber, welche Digital Sending-Funktionen in dieses Gerät im Vergleich zu HP LaserJet MFP-Geräten integriert sind.
Integriertes Digital Sending – Vergleich der Leistungsmerkmale
Funktion
Integriert in HP CM8060/CM8050 Color MFP with Edgeline Technology
Integriert in HP LaserJet MFP-Geräte
Bereitgestellt über DSS-Software (nur für HP LaserJet MFP-Geräte)
E-Mail-Adressierung
Zugriff auf Microsoft Exchange-Adressbuch
Ja
Nein
Ja
Zugriff auf LDAP-Adressbuch
Ja
Ja
Ja
Lokales öffentliches Adressbuch
Ja
Ja
Ja
Lokales privates Adressbuch
Ja
Ja
Ja
Sicherheit
Authentifizierung über Windows NTLM oder Kerberos
Ja
Nein
Ja
Novell-Authentifizierung
Nein
Nein
Ja
LDAP-Authentifizierung
Ja
Ja
Nein
PIN- oder Zugriffscode-Authentifizierung
Ja
Ja
Nein
IPsec-Datenverschlüsselung
Ja
Nein
Zieltypen
An FTP senden
Nein
Ja
Ja
An Windows-Netzwerkordner senden
Authentifizierte Benutzer können eine neuen Ordner angeben. Nicht authentifizierte Benutzer können nur bestehende Ordner verwenden.
Ja
Ja
Ja
An Internet-Fax senden
Ja
Nein
Ja
An LAN-Fax senden
Ja
Nein
Ja
An Novell-Netzwerkordner senden
Ja
Nein
Ja
An E-Mail senden
Ja
Ja
Ja
An Workflow senden
Nein
Nein
Ja
Dateien als OCR-Dateien speichern (Optical Character Recognition)
Ja
Nein
Ja
Digital Sending-Verwaltung
„Gerätemanagement“ (Verwaltung einer Gerätegruppe)
HP Web Jetadmin
HP Web Jetadmin oder DSS-Software
HP Web Jetadmin oder DSS-Software
DSS Configuration Utility
Entfällt
Nein
Ja
Integrierter Webserver (verwaltet ein einzelnes Gerät)
Ja
Ja
Nein
DS über das Gerätebedienfeld verwalten
Teilweise
Teilweise
Nein
DS über das Gerätebedienfeld anpassen
Nein
Ja
Ja

An E-Mail senden

Wenn das Gerät mit einem Netzwerkserver mit gültiger SMTP-Adresse (Simple Mail Transfer Protocol) verbunden ist und über Internetzugriff verfügt, können Sie mit Hilfe der Digital Sending-Funktionen Dokumente scannen und diese als E-Mail-Anhänge versenden.

Senden einer gescannten Datei als E-Mail-Anlage

  1. Legen Sie das Originaldokument auf die Glasplatte (mit der bedruckten Seite nach unten) oder in den Vorlageneinzug (mit der bedruckten Seite nach oben).
  2. Berühren Sie auf dem Home-Bildschirm E‑Mail, um die E-Mail-Funktion zu öffnen.
  3. Berühren Sie das Textfeld neben jedem Feld, um die virtuelle Tastatur zu öffnen, und geben Sie anschließend die Informationen ein. Mit Hilfe der Bildlaufschaltflächen auf der rechten Bildschirmseite können Sie alle Felder anzeigen. Wenn Sie eine Adresse aus dem E-Mail-Adressbuch verwenden möchten, berühren Sie die Schaltfläche für das Adressbuch (), sofern verfügbar, und wählen Sie einen Namen aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter .
    Hinweis:
    Falls der Systemadministrator das Gerät so konfiguriert hat, dass Sie nur E-Mails an sich selbst senden können, wird die Schaltfläche für das Adressbuch nicht angezeigt.
    Von:
    Geben Sie die E-Mail-Adresse der Person ein, die die E-Mail sendet. Wenn der Systemadministrator eine Von:-Standardadresse eingerichtet hat, ist dieses Feld bereits ausgefüllt und kann möglicherweise nicht geändert werden. Falls Sie beim Gerät angemeldet sind, wird Ihre E-Mail-Adresse eingefügt.
    Bis:
    Geben Sie die Namen der Empfänger ein. Geben Sie zum Trennen der Namen ein Semikolon ein, oder berühren Sie Eingabe. Falls der Systemadministrator diese Funktion so konfiguriert hat, dass Sie nur E-Mails an sich selbst senden können, enthält das Feld bereits Ihre E-Mail-Adresse und kann nicht geändert werden.
    CC:
    Geben Sie die Namen der Empfänger ein. Geben Sie zum Trennen der Namen ein Semikolon ein, oder berühren Sie Eingabe. Falls der Systemadministrator diese Funktion so konfiguriert hat, dass Sie nur E-Mails an sich selbst senden können, ist das Feld leer und kann nicht geändert werden.
    BCC:
    Geben Sie die Namen der Empfänger ein. Die anderen Empfänger können die Namen in diesem Feld nicht sehen. Geben Sie zum Trennen der Namen ein Semikolon ein, oder berühren Sie Eingabe. Falls der Systemadministrator diese Funktion so konfiguriert hat, dass Sie nur E-Mails an sich selbst senden können, ist das Feld leer und kann nicht geändert werden.
    Betreff:
    Geben Sie den Betreff für die E-Mail ein.
    Dateiname:
    Geben Sie den Dateinamen für die E-Mail-Anlage ein.
    Meldung:
    Geben Sie eine Nachricht ein, die mit der E-Mail gesendet werden soll. Dieses Feld wurde möglicherweise vom Systemadministrator gesperrt.
  4. Berühren Sie Weitere Optionen, um weitere E-Mail-Optionen anzuzeigen. Weitere Informationen zur Verwendung von benutzerdefinierten Einstellungen finden Sie unter .
  5. Wenn alle Optionen festgelegt wurden, berühren Sie E-Mail senden (), um das Dokument zu scannen und die E-Mail zu senden.
  6. Um zu prüfen, ob die E-Mail erfolgreich gesendet wurde, öffnen Sie den Home-Bildschirm, und berühren Sie Jobstatus. Berühren Sie die Registerkarte Jobprotokoll, und suchen Sie in der Liste der abgeschlossenen Jobs nach der E-Mail.

Verwenden des E-Mail-Adressbuchs

Im E-Mail-Adressbuch können Sie Informationen für E-Mail-Empfänger speichern. Berühren Sie zum Öffnen des Adressbuchs die Adressbuch-Schaltfläche () auf dem Haupt-E-Mail-Bildschirm. Die Schaltfläche ist für die Felder Von:, Bis:, CC: und BCC: verfügbar.
Wenn Sie weitere Informationen zu Adressen benötigen, wählen Sie die Adresse in der Liste auf der linken Seite des Bildschirms aus, und berühren Sie Details.
Sie haben die Möglichkeit, Adressen zu dem im Gerät gespeicherten Adressbuch hinzuzufügen. Darüber hinaus können Sie bestimmte Einträge bearbeiten oder löschen. Wenn Sie beim Gerät angemeldet sind, haben andere Benutzer keinen Zugriff auf die von Ihnen hinzugefügten Adressen.
Hinweis:
Sie können keine Netzwerkadresseneinträge bearbeiten oder löschen. Weiterhin können Sie keine Einträge bearbeiten oder löschen, die aus anderen Adressbüchern importiert wurden. Für diese Einträge sind die Schaltflächen zum Hinzufügen, Bearbeiten und Löschen deaktiviert.
Verwenden einer Adresse
  1. Berühren Sie einen oder mehrere Namen in der Liste auf der linken Seite des Bildschirms, um diese(n) auszuwählen.
  2. Berühren Sie die Schaltfläche mit dem Pfeil nach rechts (), um die Namen in die Liste auf der rechten Bildschirmseite zu verschieben.
  3. Wenn Sie einen Namen aus der Liste auf der rechten Bildschirmseite entfernen müssen, wählen Sie den Namen aus, und berühren Sie die X-Schaltfläche () unterhalb der Liste.
  4. Berühren Sie OK, um zum Hauptbildschirm E‑Mail zurückzukehren. Der bzw. die Namen sollten im richtigen Feld angezeigt werden.
Hinzufügen einer Adresse
  1. Berühren Sie die Plus-Schaltfläche () in der unteren linken Ecke des Bildschirms. Die virtuelle Tastatur wird geöffnet.
  2. Wählen Sie jedes Feld aus, und geben Sie die richtigen Informationen ein. Die erforderlichen Felder sind mit einem Sternchen (*) markiert.
  3. Wenn Sie alle Informationen eingegeben haben, berühren Sie OK, um den Namen zur Liste mit Kontakten hinzuzufügen, und kehren Sie zum Bildschirm Adressbuch zurück.
    Falls Sie beim Gerät angemeldet sind, wird die Adresse in Ihrer Liste mit persönlichen Kontakten gespeichert. Sind Sie nicht beim Gerät angemeldet, wird die Adresse in der Liste mit gemeinsamen Kontakten gespeichert.
Bearbeiten einer Adresse
  1. Berühren Sie einen Namen in der Liste auf der linken Seite des Bildschirms, um diesen auszuwählen.
  2. Berühren Sie Bearbeiten, um die virtuelle Tastatur zu öffnen.
  3. Wenn Sie die Informationen in einem beliebigen Feld ändern möchten, wählen Sie das Feld aus, und geben Sie dann die richtigen Informationen ein.
  4. Sobald Sie alle Änderungen vorgenommen haben, berühren Sie OK, um zum Bildschirm Adressbuch zurückzukehren.
Löschen einer Adresse
  1. Berühren Sie einen Namen in der Liste auf der linken Seite des Bildschirms, um diesen auszuwählen. Sie können mehrere Namen auswählen.
  2. Berühren Sie die X-Schaltfläche ().
  3. Sie werden vom Gerät aufgefordert, das Löschen der Adressen zu bestätigen. Berühren Sie Ja, um die Adressen zu löschen und zum Adressbuchbildschirm zurückzukehren.

Konfigurieren der E-Mail-Optionen für jeden Job

Das Gerät stellt eine Reihe von Funktionen zum Optimieren von E-Mail-Anlagen zur Verfügung. Alle diese Funktionen sind auf dem Bildschirm E‑Mail verfügbar.
Der Bildschirm E‑Mail besteht aus zwei Seiten. Berühren Sie auf der ersten Seite Weitere Optionen, um zur nächsten Seite zu wechseln.
Falls Sie weitere Informationen zur Verwendung einer Option benötigen, berühren Sie die Option und anschließend die Hilfe-Schaltfläche () oben rechts auf dem Bildschirm. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über die E-Mail-Optionen.
Hinweis:
Je nachdem, wie der Systemadministrator das Gerät eingerichtet hat, werden einige dieser Optionen möglicherweise nicht angezeigt. Die Optionen in der Tabelle sind in der Reihenfolge aufgeführt, in der sie angezeigt werden können.
Optionen für E-Mail-Jobs
Name der Option
Beschreibung
Dokumentdateityp
Mit dieser Funktion können Sie das Dateiformat der E-Mail-Anlage auswählen.
Originalseiten
Mit dieser Funktion können Sie das Layout für jede Seite des Originaldokuments angeben.
Ausgabequalität
Mit dieser Funktion können Sie die Qualität der E-Mail-Anlage auswählen. Dateien mit qualitativ hochwertigen Bildern sind größer als solche mit qualitativ schlechteren Bildern. Das Senden von größeren Dateien erfordert mehr Zeit. Weiterhin kann das Empfangen von größeren Dateien für manche Empfänger Probleme verursachen.
Ausrichtung des Inhalts
Mit dieser Funktion können Sie festlegen, wie der Inhalt des Originaldokuments auf der Seite platziert wird: im Hoch- oder Querformat.
Auflösung
Mit dieser Funktion können Sie die Auflösung der E-Mail-Anlage auswählen. Bilder mit einer höheren Auflösung haben mehr Punkte pro Zoll (Dots per Inch, dpi) und enthalten somit mehr Details. Bilder mit niedrigerer Auflösung haben weniger dpi und zeigen weniger Details, wodurch sich aber auch die Datei verkleinert.
Originalformat
Mit dieser Funktion können Sie das Seitenformat des Originaldokuments angeben.
Farbe/Schwarz
Mit dieser Funktion können Sie auswählen, ob die E-Mail-Anlage schwarzweiß oder farbig ist.
Optimierung Text/⁠Bild
Mit dieser Funktion können Sie die Ausgabe für einen bestimmten Inhalt optimieren. Sie können die Ausgabe für Text oder gedruckte Bilder optimieren oder die Einstellung manuell anpassen.
Benachrichtigung
Über diese Funktion können Sie eine Benachrichtigung über den Status einer gesendeten E-Mail-Anlage erhalten. Sie können eine Benachrichtigung per E-Mail erhalten oder die Benachrichtigung drucken.
Bildanpassung
Mit dieser Funktion können Sie die Qualität der Datei insgesamt verbessern. Sie können beispielsweise die Helligkeit, die Schärfe und den Kontrast anpassen. Darüber hinaus können Sie die Einstellung Hintergrundbereinigung verwenden, um blasse Bilder im Hintergrund oder eine helle Hintergrundfarbe zu entfernen.
Job erstellen
Mit dieser Funktion können Sie mehrere Sätze Originaldokumente in einer E-Mail-Anlage zusammenfassen. Darüber hinaus können Sie mit dieser Funktion ein Originaldokument scannen, das mehr Seiten aufweist, als der Vorlageneinzug auf einmal aufnehmen kann.

An Netzwerkordner senden

Wenn das Gerät in einem Netzwerk genutzt wird, können Sie mit Hilfe der Digital Sending-Funktionen Dokumente scannen und als Dateien in einem Netzwerkordner speichern.

Senden einer gescannten Datei an einen Netzwerkordner

Hinweis:
Je nachdem, wie der Systemadministrator das Gerät eingerichtet hat, müssen Sie sich zum Verwenden dieser Funktion möglicherweise beim Gerät anmelden.
  1. Legen Sie das Originaldokument auf die Glasplatte (mit der bedruckten Seite nach unten) oder in den Vorlageneinzug (mit der bedruckten Seite nach oben).
  2. Berühren Sie auf dem Home-Bildschirm Netzwerkordner, um die Netzwerkordner-Funktion zu öffnen.
  3. Legen Sie den Ordner zum Speichern der Datei mit einem der folgenden Arbeitsschritte fest:
    • Wählen Sie einen der Schnellzugriffsordner aus der Liste aus. Hierbei handelt es sich um Ordner, die vom Administrator eingerichtet wurden.
    • Berühren Sie das Feld unter Netzwerkordnerpfad:, um die virtuelle Tastatur zu öffnen. Geben Sie den Netzwerkpfad für den Ordner ein.
  4. Geben Sie den Namen der Datei ein. Berühren Sie dazu das Feld unter Dateiname:. Die virtuelle Tastatur wird geöffnet. Geben Sie den Namen für die Datei ein. Sie müssen keine Dateierweiterung eingeben, da diese automatisch auf Basis der Einstellung für den Dateityp des Dokuments hinzugefügt wird.
    Hinweis:
    Der Administrator legt den zu verwendenden Standard-Dateityp fest Wenn Sie einen anderen Dateityp verwenden möchten, berühren Sie Weitere Optionen, und wählen Sie die Option Dokumentdateityp aus.
  5. Berühren Sie Weitere Optionen, um die Optionen für die Netzwerkordner anzuzeigen. Weitere Informationen zur Verwendung von benutzerdefinierten Einstellungen finden Sie unter .
  6. Wenn alle Optionen festgelegt wurden, berühren Sie die Schaltfläche An Netzwerkordner senden (), um das Dokument zu scannen und die Datei zu senden.
  7. Um zu prüfen, ob die Datei erfolgreich gesendet wurde, öffnen Sie den Home-Bildschirm, und berühren Sie Jobstatus. Berühren Sie die Registerkarte Jobprotokoll, und suchen Sie in der Liste der abgeschlossenen Jobs nach der Datei.

Festlegen der Ordneroptionen

Das Gerät stellt eine Reihe von Funktionen zum Optimieren der in Netzwerkordnern gespeicherten Dateien bereit. Alle diese Funktionen sind auf dem Bildschirm Netzwerkordner verfügbar.
Der Bildschirm Netzwerkordner besteht aus zwei Seiten. Berühren Sie auf der ersten Seite Weitere Optionen, um zur nächsten Seite zu wechseln.
Falls Sie weitere Informationen zur Verwendung einer Option benötigen, berühren Sie die Option und anschließend die Hilfe-Schaltfläche () oben rechts auf dem Bildschirm. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über die Optionen zum Speichern einer Datei in einem Netzwerkordner.
Optionen für Netzwerkordner-Jobs
Name der Option
Beschreibung
Dokumentdateityp
Mit dieser Funktion können Sie das Dateiformat für die gespeicherte Datei auswählen.
Originalseiten
Mit dieser Funktion können Sie das Layout für jede Seite des Originaldokuments angeben.
Ausgabequalität
Mit dieser Funktion können Sie die Dateiqualität auswählen. Dateien mit qualitativ hochwertigen Bildern sind größer als solche mit qualitativ schlechteren Bildern und benötigen mehr Zeit zum Senden.
Ausrichtung des Inhalts
Mit dieser Funktion können Sie festlegen, wie der Inhalt des Originaldokuments auf der Seite platziert wird: im Hoch- oder Querformat.
Auflösung
Mit dieser Funktion können Sie die Auflösung für die Datei festlegen. Bilder mit einer höheren Auflösung haben mehr Punkte pro Zoll (Dots per Inch, dpi) und enthalten somit mehr Details. Bilder mit niedrigerer Auflösung haben weniger dpi und zeigen weniger Details, wodurch sich aber auch die Datei verkleinert.
Originalformat
Mit dieser Funktion können Sie das Seitenformat des Originaldokuments angeben.
Farbe/Schwarz
Mit dieser Funktion können Sie auswählen, ob die Datei schwarzweiß oder farbig ist.
Optimierung Text/⁠Bild
Mit dieser Funktion können Sie die Ausgabe für einen bestimmten Inhalt optimieren. Sie können die Ausgabe für Text oder gedruckte Bilder optimieren oder die Einstellung manuell anpassen.
Benachrichtigung
Über diese Funktion können Sie nach dem Senden eine Benachrichtigung über den Status der gesendeten Datei erhalten. Sie können eine Benachrichtigung per E-Mail erhalten oder die Benachrichtigung drucken.
Bildanpassung
Mit dieser Funktion können Sie die Qualität der Datei insgesamt verbessern. Sie können beispielsweise die Helligkeit, die Schärfe und den Kontrast anpassen. Darüber hinaus können Sie die Einstellung Hintergrundbereinigung verwenden, um blasse Bilder im Hintergrund oder eine helle Hintergrundfarbe zu entfernen.
Job erstellen
Mit dieser Funktion können Sie mehrere Sätze Originaldokumente in einem Kopierjob zusammenfassen. Darüber hinaus können Sie mit dieser Funktion ein Originaldokument scannen, das mehr Seiten aufweist, als der Vorlageneinzug auf einmal aufnehmen kann.


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...