Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Informationen zu aktuellen Sicherheitslücken

    HP ist sich der aktuellen Sicherheitslücken bewusst, die oft als "Spectre" und "Meltdown" bezeichnet werden. HP hat ein Security Bulletin mit Patches für diese Probleme und eine Liste der betroffenen Systeme veröffentlicht. Wir werden das Bulletin weiter aktualisieren, sobald mehr Informationen verfügbar sind, und ermutigen unsere Kunden , das Bulletin regelmäßig zu überprüfen.

     

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Drucker der Modellreihe Farben HP Photosmart A516 - Die gedruckten Farben entsprechen nicht den Erwartungen

Problem
In der Druckausgabe sind nicht die erwarteten Farben. Die Druckausgabe scheint nur in einer Farbe gedruckt zu werden bzw. eine Farbe wurde ausgelassen oder die falschen Farben wurden gedruckt.
Lösung
  Hinweis:
Das Gerät unterstützt nur dreifarbige Druckpatronen HP 110.
Schritt 1: Drucken einer Diagnosetestseite
  1. Vergewissern Sie sich, dass sich im Zufuhrfach neues, weißes Normalpapier befindet.
  2. Nehmen Sie die Speicherkarte heraus.
      Vorsicht:
    Ziehen Sie die Speicherkarte nicht heraus, während die Speicherkarten-LED blinkt.
  3. Wählen Sie mit den Pfeiltasten () das Drucker-Menü aus und drücken Sie dann auf OK.
  4. Wählen Sie Extras und drücken Sie dann auf die Taste OK.
  5. Wählen Sie Testseite drucken aus, und drücken Sie die Taste OK. Die Diagnoseseite wird ausgedruckt.
    Abbildung : Diagnoseseite
Schritt 2: Überprüfen der Tintenfüllstände
  Hinweis:
Wenn Sie eine wiederbefüllte oder nachgebaute Druckpatrone einsetzen oder eine Druckpatrone, die bereits in einem anderen Gerät verwendet wurde, ist die Anzeige des Tintenstands ungenau oder sie fehlt.
Sie finden die Tintenfüllstandsanzeige im unteren Bereich der Diagnoseseite. Balken mit einem E (empty - leer) und einem F (full - voll) an den Seiten geben Aufschluss auf den Tintenfüllstand der Druckpatrone. Ist die Tinte aufgebraucht, blasst die Farbe aus.
Abbildung : Tintenfüllstand
Wenn Sie mit der Druckqualität nicht mehr zufrieden sind, und die Druckpatrone fast leer ist, tauschen Sie die Druckpatrone aus.
Verfahren Sie zum Austauschen der Druckpatronen wie folgt:
  1. Vergewissern Sie sich, dass das Gerät eingeschaltet ist.
  2. Öffnen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
    Abbildung : Öffnen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
  3. Drücken Sie die Druckpatrone nach unten, um sie freizugeben und ziehen Sie sie heraus.
    Abbildung : Herunterdrücken und Freigabe der Patrone
  4. Entnehmen Sie die neue Druckpatrone aus der Verpackung.
  5. Ziehen Sie an der rosafarbenen Lasche, um die durchsichtige Folie von der Tintenpatrone abzuziehen.
    Abbildung : Abziehen der Schutzfolie
      Vorsicht:
    Fassen Sie die Kupferkontakte und die Tintendüsen nicht an. Durch das Berühren dieser Teile kann es zur Verstopfung der Düsen, zur Beeinträchtigung des Tintenauftrags und zur Störung der elektrischen Leitfähigkeit kommen.
      Abbildung : Kupferfarbene elektrische Kontakte und Tintendüsen
    1. Kupferkontakte für die Elektrik
    2. Tintendüsen
  6. Setzen Sie die Druckpatrone so in den Druckerschlitten ein, dass das Etikett nach oben zeigt, die elektrischen Kupferkontakte zur Geräteinnenseite und die Tintendüsen nach unten weisen.
    Abbildung : Einsetzen der Druckpatrone
  7. Drücken Sie die Druckpatrone in den Druckerschlitten, bis sie einrastet.
  8. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
Schritt 3: Untersuchen der Diagnoseseite nach Defekten
Wenn das Gerät und die Druckpatrone einwandfrei funktionieren, sollten die Muster (die wie ein Linienraster aussehen) im Allgemeinen keine oder nur wenige fehlende Zeilen aufweisen. Es sollten alle Farben vorhanden sein und sich keine Tintenstreifen auf der Seite befinden.
Fehlende Linien oder streifige Balken
Wenn in einem Muster nicht nur einige wenige Linien fehlen, funktioniert die Druckpatrone nicht ordnungsgemäß.
Abbildung : Fehlende Linien - die Druckpatrone funktioniert nicht ordnungsgemäß
Wenn die Diagnoseseite fehlende Linien aufweist, klicken Sie auf den Link, um weitere Hilfestellung zu erhalten (in englischer Sprache).
Farben entsprechen nicht dem Etikett der Druckpatrone
Wenn sich die Farbe eines oder mehrerer der Muster sehr stark von den Farbpunkten auf dem Etikett der Druckpatrone unterscheiden, funktioniert die Patrone nicht einwandfrei.
Abbildung : Farbpunkte auf dem Etikett der dreifarbigen Druckpatrone
Abbildung : Die Farbe eines der Muster der linken Druckpatrone unterscheidet sich sehr stark von den Farbpunkten auf dem Etikett der Druckpatrone – die Patrone funktioniert nicht einwandfrei
Wenn sich die Farben der Selbsttestseite sehr stark von den Farben auf dem Etikett auf der Druckpatrone unterscheiden, klicken Sie hier, um die Fehlersuche fortzusetzen (in englischer Sprache).
Fehlende Farben
Wenn ein Muster vollständig fehlt, funktioniert die Druckpatrone nicht ordnungsgemäß.
Abbildung : Das gelbe Muster fehlt - die Druckpatrone funktioniert nicht ordnungsgemäß
Wenn ein Muster komplett fehlt, klicken Sie auf den Link, um weitere Hilfestellung zu erhalten (in englischer Sprache).
Verschmierte Tinte
Wenn auf der Diagnoseseite verschmierte Tinte zu sehen ist, muss die Druckpatrone gereinigt werden.
Abbildung : Verschmierte Tinte - Reinigen der Druckpatrone
Verfahren Sie zum Reinigen der Druckpatrone anhand einer der folgenden Methoden.
Methode 1: Automatisches Reinigen der Druckpatrone
  1. Vergewissern Sie sich, dass sich im Zufuhrfach neues, weißes Normalpapier befindet.
  2. Nehmen Sie alle Speicherkarten aus den entsprechenden Steckplätzen heraus.
      Vorsicht:
    Ziehen Sie die Speicherkarte nicht heraus, während die Speicherkarten-LED blinkt.
  3. Wählen Sie mit den Pfeiltasten () das Drucker-Menü aus und drücken Sie dann auf OK.
  4. Wählen Sie Extras und drücken Sie dann auf die Taste OK.
  5. Wählen Sie Druckpatrone reinigen und drücken Sie dann auf die Taste OK.
  6. Befolgen Sie die eingeblendeten Anweisungen. Drücken Sie die Taste OK, um die Reinigung der Druckpatrone zu starten.
  7. Wenn die Reinigung der Druckpatronen abgeschlossen ist und eine Diagnoseseite gedruckt wird, überprüfen Sie die Diagnoseseite.
    • Wenn auf der Diagnoseseite weiße Streifen zu sehen sind oder Farben fehlen, muss die Druckpatrone erneut gereinigt werden. Wählen Sie Ja und drücken Sie dann auf die Taste OK.
    • Wenn die Qualität der Diagnoseseite zufrieden stellend ist, wählen Sie Nein aus, und drücken Sie die Taste OK.
Methode 2: Manuelles Reinigen der Druckpatronenkontakte
  1. Zum Reinigen der Durckpatrone und der Kontakte im Druckerschlitten benötigen Sie Folgendes:
    • Sauberes, destilliertes Wasser. Verwenden Sie abgefülltes oder gefiltertes Wasser, falls destilliertes Wasser nicht verfügbar ist. Wasser direkt aus dem Hahn kann Verunreinigungen enthalten, die die Druckpatrone beschädigen.
    • Saubere Wattestäbchen oder ein anderes weiches, fusselfreies Material, das nicht an den Druckpatronen haftet (Kaffeefilter eignen sich recht gut).
    • Papierblätter oder -tücher, auf denen Sie die Druckpatronen während der Reinigung ablegen können.
  2. Öffnen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen und warten Sie, bis sich der Druckerschlitten mit der Druckpatrone nicht mehr bewegt.
  3. Nehmen Sie die Druckpatrone heraus, und legen Sie sie mit der Düsenplatte nach oben auf ein Stück Papier.
      Hinweis:
    Reinigen Sie die Kontakte umgehend. Bewahren Sie die Druckpatrone nicht länger als 30 Minuten außerhalb des Geräts auf. Die Tinte kann eintrocknen und die Düsen verstopfen, wenn die Druckpatrone zu lange außerhalb des Produkts bleibt.
  4. Stecken Sie das Gerät aus.
  5. Feuchten Sie ein Wattestäbchen mit sauberem, destilliertem Wasser an, und drücken Sie es aus, so dass es nicht zu nass ist. Das Wattestäbchen sollte nur leicht angefeuchtet sein.
  6. Reinigen Sie die elektrischen Kupferkontakte der Druckpatrone.
      Vorsicht:
    Berühren Sie nicht die Tintendüsen.
    Abbildung : Elektrische Kupferkontakte reinigen
  7. Lassen Sie entweder die Druckpatrone 8 bis 10 Minuten lang trocknen oder trocknen Sie sie mit einem neuen Wattestäbchen.
  8. Setzen Sie die Druckpatrone wieder in das Gerät ein und stecken Sie das Gerät ein.
  9. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
Wenn die Diagnoseseite Tintenflecken aufweist, klicken Sie auf den Link, um weitere Hilfestellung zu erhalten (in englischer Sprache).
Schritt 4: Problembehebung fortsetzen, wenn die Diagnoseseite keine Fehler aufweist
Wenn die Diagnoseseite keine Fehler aufwies, funktionieren Druckpatronen und Gerät ordnungsgemäß. Klicken Sie hier, um mit der Fehlersuche fortzufahren (Dokument ist in englischer Sprache).

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...