HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Windows 10-Update Probleme beheben

    Windows 10-Aktualisierungsprobleme auf einem HP PC beheben – Klick hier

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Drucker der Serie Deskjet, Color Inkjet, Business Inkjet - Fehlersuche bei verstümmeltem Druck, unlesbare Zeichen und Kommunikationsprobleme

Problembeschreibungen

  1. Eine fehlerhafte Kommunikation zwischen dem Computer und dem Drucker kann zur Folge haben, dass bei dem Ausdrucken verstümmelte oder unsinnige Zeichen gedruckt werden.
    z. B. lachende Gesichter, Herzen oder Karos
  2. Das leere Seiten in einen gleichmäßigen Strom in den Drucker eingezogen und ausgegeben werden.
  3. Kommunikationsfehlermeldungen am Computerbildschirm angezeigt werden.
Beispiele für kommunikationsbedingte Fehlermeldungen:
  • Bidirektionale Kommunikation kann nicht hergestellt werden. (Two-way communication cannot be established.)
  • Kein Papier in den Drucker eingelegt. (Printer out of paper.)
  • Drucker reagiert nicht.
  • Fehler beim Schreiben an LPT1 aufgrund eines unbekannten Systemfehlers. ( Error writing to LPT1 due to an unknown system error.)
  • Fehler beim Schreiben auf LPT1. Der Parameter stimmt nicht.
  • Druckpatrone nicht richtig installiert. (Print cartridge incorrectly installed.)
  • Unbekannte Druckkopfpatrone.

Fehlersuche / Lösungen

  Vorsicht:
Befolgen Sie bitte die nachstehenden Schritte, um den verstümmelten Ausdruck, unlesbare Zeichen oder Kommunikationsfehler zu beseitigen.
  1. Trennen Sie das Parallelkabel / USB Kabel vom Computer und Drucker. Drücken Sie die drei Tasten auf der Druckervorderseite, um eine Selbsttest-Seite auszudrucken.
    • Anleitungen zum Ausdrucken einer Selbsttest-Seite finden Sie im Druckerhandbuch.
  2. Wenn die Selbsttest-Seite nicht ausgedruckt wird, überprüfen Sie, ob die Druckpatronen fest in den Wagen (Schlitten) eingerastet sind.
    Die Druckpatronen sollten aufrecht sitzen und eingerastet sein. Sie sollten nicht nach hinten geneigt sein. Drucken Sie nochmals eine Selbsttest-Seite aus.
  3. Wenn die Selbsttest-Seite wieder nicht ausgedruckt wird und die LEDs am Drucker blinken, schlagen Sie zur Diagnose und Berichtigung des Fehlers, der durch das Blinkmuster der LEDs ausgewiesen wird, im Druckerhandbuch nach. Lässt sich der Fehler nicht beseitigen, wenden Sie sich bitte an den HP-Kundendienst unter der Rufnummer, die im Druckerhandbuch angegeben ist.
  4. Wenn der Drucker über ein Zusatzgerät (Umschalter, Scanner, externes Laufwerk, Bandsicherungsgerät oder ein anderes Gerät, das den Anschluss mit dem Drucker teilt) mit dem Drucker verbunden ist, entfernen Sie das Zusatzgerät. Verbinden Sie den Drucker über das Parallelkabel / USB direkt mit dem Anschluss auf der Rückseite des Computers.
  5. Bitte prüfen Sie, ob sich im Umfeld des Computers, Druckers oder Kabels Objekte befinden, die möglicherweise eine elektromagnische Störung auslösen. Gegenstände, die im Allgemeinen elektromagnetische Störungen auslösen können, sind laute oder defekte Leuchtstoffröhren, Glühlampen mit Dimmern, Radios, Fernsehapparate, schnurlose Telefone, Mikrowellenherde oder Stereo-Lautsprecher. Befindet sich eine dieser Gerätarten in der Nähe des Computers, Druckers oder Kabels, schalten Sie das betreffende Gerät aus oder entfernen Sie es, und probieren Sie nochmals zu drucken.
  6. Bitte probieren Sie nochmals zu drucken. Wenn der Drucker erfolgreich druckt, kann es sein, dass das Kabel nicht richtig angeschlossen ist oder das Zusatzgerät die Kommunikation mit dem Drucker störte.
  7. Trennen Sie das Parallelkabel / USB vom Computer und Drucker, und stecken Sie es auf beiden Seiten wieder ein.
  8. Den Drucker nicht an einer Mehrfachsteckdose (6fach, 12fach) anschließen. Der Drucker bekommt zu wenig Strom wenn weitere Geräte (Computer, Monitor, Scanner usw.) an derselben Mehrfachsteckdose angeschlossen sind.
  9. Wenn noch immer ein Fehler auftritt, deaktivieren Sie gegebenenfalls die bidirektionale Kommunikation, und probieren Sie nochmals zu drucken. (Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt ,,Deaktivieren der bidirektionalen Kommunikation" weiter unten.)
  10. Installieren Sie den HP-Druckertreiber erneut. Anleitungen hierzu finden Sie im entsprechenden Dokument mit dem Titel "Löschen des Treibers zur Neuinstallation".
  11. Wenn der Fehler oder der verstümmelte Ausdruck weiterhin bestehet, schalten Sie den Drucker aus, beenden Sie Windows, und schalten Sie den Computer aus.

Anschlusseinstellungen

Eine weitere Ursache für einen verstümmelten Ausdrucks kann eine schlechte Kommunikation oder von Druckerfehlermeldungen sein. Diese kann auf eine falsche Konfiguration des Parallelanschlusses im Setup des Computers zurückzuführen sein. Es folgt eine Liste einiger der häufigen Einstellungen von Parallelanschlüssen mit einer kurzen Erläuterung.
  • Verkabelung
    HP empfiehlt für alle HP-Drucker die Verwendung eines qualitativ hochwertigen IEEE-1284-konformen Paralleldruckerkabels. IEEE-1284-konforme Paralleldruckerkabel erfüllen industrieweite Spezifikationen, um das höchste Leistungs- und Zuverlässigkeitsniveau zu gewährleisten. Manche Kabel mit dem Etikett IEEE-1284-"kompatibel" (statt "konform") sind möglicherweise nicht zuverlässig. Die häufigste Ursache für einen verstümmelten Ausdruck, unsinnige Zeichen und ungewünschte Linien auf gedruckten Seiten ist das Parallelkabel. Oftmals funktioniert das Kabel überhaupt nicht. In diesem Fall sind Fehlermeldungen wie z. B. "Kein Papier eingelegt" oder "Drucker offline" möglich. Oder der Drucker erkennt den Druckjob ganz und gar nicht und ignoriert alle Druckbefehlinformationen. Die Qualitätsstandards vieler Drittanbieter-Kabel erfüllen nicht die Anforderungen von HP-Druckern. Für HP IEEE-1284-konforme Paralleldruckerkabel gilt eine 12-monatige Gewährleistung, und sie haben einen attraktiven Preis. HP IEEE-1284-konforme Paralleldruckerkabel, Artikelnummer C2950A und C2951A, sind beim örtlichen Computerhandel oder bei HP Direct erhältlich.
  • SPP, output, compatible, standard oder centronics
    Mit diesen Einstellungen ist es möglich, den Parallelanschluss des Computers in einem reinen Ausgabemodus zu betreiben, d. h. Daten können zum Drucker gesendet werden. Der Parallelanschluss kann auch in beschränktem Umfang Rückmeldungen vom Drucker empfangen.
  • Standard bidi, bidi oder bidirektional
    Mit diesen Einstellungen ist es möglich, über den Parallelanschluss des Computers Daten zu senden und zu empfangen, jedoch immer nur in eine Richtung auf einmal (entweder Senden oder Empfangen).
  • ECP
    ECP steht für "Extended Capabilities Port" (Anschluss mit erweiterten Fähigkeiten). Bei dieser Einstellung kann der Parallelanschluss des Computers gleichzeitig Daten senden und empfangen. Dies ist die bevorzugte und gleichzeitig schnellste Art der Kommunikation bei neueren Druckern.
    HINWEIS: ECP ist die bevorzugte Einstellung beim HP Deskjet 540 Drucker und den HP Deskjet Druckern der Serien 600, 700, 800, 1000, 1100 und HP 2000. SPP, Output, Compatible, Standard oder Centronics sind die bevorzugten Einstellungen bei den HP Deskjet, Deskjet Plus und HP Deskjet 300, 400 und 500 Druckern (mit Ausnahme des HP Deskjet 540). Diese Einstellungen können auch als Zweiteinstellung für die HP Deskjet 600, 700, 800, 1000, 1100 und HP 2000C Drucker verwendet werden, wenn die Anschlusseinstellung ECP nicht verfügbar ist.

Deaktivieren der bidirektionalen Kommunikation

Die bidirektionale Kommunikation ermöglicht es dem Druckertreiber, Statusmeldungen vom Drucker abzurufen. Wenn Sie einen Drucker der Serie HP Deskjet 400, 540, 600, 700, 800, 900, 1000, 1100 oder HP 2000 auf einem Computer installiert haben, der keinen bidirektionalen Anschluss und kein bidirektionales Kabel besitzt, können falsche Fehlermeldungen generiert werden. Durch Deaktivieren der bidirektionalen Kommunikation werden einige Funktionen des Status Monitors oder der Toolbox für den Drucker eingeschränkt.


Land/Region: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...