HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

    Informationen
    Windows 10-Update Probleme beheben

    Windows 10-Aktualisierungsprobleme auf einem HP PC oder Drucker beheben – Klick hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP PCs - Erstellen eines Wiederherstellungs-Image auf Discs oder Speichern eines Wiederherstellungs-Image auf einem USB-Flash-Laufwerk (Windows 8)

Dieses Dokument gilt nur für HP- und Compaq-Computer, die mit Windows 8 ausgeliefert wurden.
In diesem Dokument wird beschrieben, wie ein Wiederherstellungs-Image auf Medien gespeichert wird, die Sie im Falle eines schwerwiegenden Computerproblems zum Wiederherstellen des ursprünglichen Zustands Ihres Computers verwenden können.
HP empfiehlt dringend, dass Sie Discs mit einem Wiederherstellungs-Image erstellen oder ein Wiederherstellungs-Image auf einem USB-Flash-Laufwerk speichern, sobald Sie Ihren Computer erhalten. Wenn Ihr HP-Computer mit Windows 8 nicht über das HP-Wiederherstellungsprogramm verfügt oder Discs bzw. ein USB-Laufwerk mit einem Wiederherstellungs-Image nicht erstellt wurden, bevor die Wiederherstellungspartition beschädigt oder gelöscht wurde, beziehen Sie für Ihre Modellnummer passende HP-Wiederherstellungs-Discs über das Internet oder installieren Sie ein neues Betriebssystem.
Die HP-Wiederherstellungssoftware ermöglicht Ihnen das Erstellen nur einer einzigen Wiederherstellungs-Sicherung. Diese Sicherungsdateien enthalten das Original-Betriebssystem, die Treiber und die Anwendungssoftware, die im Lieferumfang Ihres Computers enthalten waren.

Video zur Erstellung einer Wiederherstellungs-Disk unter Windows 8

Medienoptionen: Discs oder ein USB-Flash-Laufwerk

Ihr Computer verfügt über zwei Optionen zum Speichern eines Wiederherstellungs-Image auf Speichermedien: DVD-Discs oder ein USB-Flash-Laufwerk Verwenden Sie die Option, die am besten für Sie geeignet ist.

Erstellen eines Wiederherstellungs-Image auf Speichermedien für Ihr HP-Notebook

Die HP-Wiederherstellungssoftware ermöglicht Ihnen das Erstellen nur einer einzigen Wiederherstellungs-Sicherung. Diese Sicherungsdateien enthalten das Original-Betriebssystem, die Treiber und die Anwendungssoftware, die im Lieferumfang Ihres Computers enthalten waren.
Folgen Sie je nach gewähltem Speichermedium den Schritten in einem der folgenden Abschnitte, um ein Wiederherstellungs-Image auf einem Medium zu speichern.

Erstellen eines Wiederherstellungs-Image für Ihren HP-Desktop-Computer

Die HP-Wiederherstellungssoftware ermöglicht Ihnen das Erstellen nur einer einzigen Wiederherstellungs-Sicherung. Diese Sicherungsdateien enthalten das Original-Betriebssystem, die Treiber und die Anwendungssoftware, die im Lieferumfang Ihres Computers enthalten waren.
Verwenden Sie abhängig vom gewählten Medientyp einen der folgenden Abschnitte, um Wiederherstellungsmedien zu erstellen.

Häufig gestellte Fragen zum Erstellen eines Wiederherstellungs-Image

Warum erhalte ich die Meldung "Wiederherstellungsdisc wurde erstellt"?

Bei der Medienerstellung werden Fehlermeldungen angezeigt; was kann ich tun?

Wenn ich versuche, ein Wiederherstellungs-Image USB-Flash-Laufwerk zu erstellen, wird mein USB-Speichergerät nicht erkannt. Warum?

Wird beim Erstellen eines Wiederherstellungs-Image auch die installierte Software gespeichert, wie z. B. Office?



Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...