HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Inkjet-Drucker – Keine schwarze Tinte, falsche Farben, andere Probleme mit der Druckqualität

Die Qualität eines gedruckten Dokuments oder Fotos entspricht nicht den Erwartungen. Die folgenden Aufgaben helfen dabei, Probleme mit fehlender schwarzer Tinte, mit blassen oder nicht dem Original entsprechenden Farben und mit Linien oder Streifen auf Ausdrucken zu beheben.

Die Schritte zum Beheben des Problems variieren je nach Art der Tintenpatronen, die im Drucker verwendet werden. Ermitteln Sie den Druckpatronentyp, um Schritte zum Beheben des Problems zu erhalten.

Tintenpatronentypen

Keine schwarze Tinte, falsche Farben, andere Probleme mit der Druckqualität (Tintenpatronen 178, 364, 564, 655, 862, 902–920, 934, 935)

Beheben von Problemen mit der Druckqualität bei Druckern, in denen die folgenden Druckpatronen verwendet werden: HP 178, 364, 564, 655, 862, 902, 903, 904, 905, 906, 907, 908, 909, 910, 912, 914, 915, 916, 917, 918, 919, 920, 934 und 935.

Führen Sie die folgenden Aufgaben in der angegebenen Reihenfolge durch. Verwenden Sie den Drucker nach jeder Aufgabe, um zu sehen, ob das Problem behoben ist.

Beispiel für HP 904-Tintenpatronen

Ausführen eines Druckqualitätsdiagnoseberichts

Verwenden Sie einen Druckqualitätsdiagnosebericht, um zu überprüfen, ob der Druckkopf oder die Tintenpatronen gereinigt werden müssen oder ob ein Ausrichtungsproblem vorliegt.

  1. Legen Sie weißes Normalpapier in das Papierfach ein.

  2. Drucken Sie den Bericht.

    • Drucker mit Touchscreen oder Menüs: Öffnen Sie auf dem Drucker das Menü Einstellungen oder Einrichten, tippen Sie auf Extras oder auf Berichte und dann auf Druckqualitätsbericht oder auf eine ähnliche Option.

    • Drucker ohne Touchscreen oder Menüs: Rufen Sie 123.hp.com oder Ihren App Store auf, um die HP Smart App zu installieren. Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf das Bild des Druckers, um die Druckerverwaltungsoptionen aufzurufen, die den Bericht enthalten.

    Druckqualitätsbericht
  3. Überprüfen Sie, ob im Bericht Probleme angezeigt werden, und befolgen Sie dann die Anweisungen, um das Problem zu beheben.

Ausführen des automatisierten Hilfsprogramms zum Reinigen des Druckkopfs oder der Tintenpatronen

Reinigen Sie den Druckkopf und die Druckpatronen, um Probleme mit der Druckqualität zu beheben, darunter falsche Farben, Streifen und verblasste Ausdrucke.

  1. Legen Sie weißes Normalpapier in das Papierfach ein.

  2. Führen Sie das Reinigungshilfsprogramm aus.

    • Drucker mit Touchscreen oder Menüs: Öffnen Sie auf dem Drucker das Menü Einstellungen oder Einrichten, tippen Sie auf Extras oder auf Druckerwartung und dann auf Druckkopf reinigen oder auf Druckpatronen reinigen.

    • Drucker ohne Touchscreen oder Menüs: Rufen Sie 123.hp.com oder Ihren App Store auf, um die HP Smart App zu installieren. Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf das Bild des Druckers, um die Druckerverwaltungsoptionen zu öffnen, die das Reinigungshilfsprogramm enthalten.

  3. Wenn auf der gedruckten Seite Mängel zu erkennen sind, ist der Druckkopf möglicherweise stark verstopft. Führen Sie bis zu zwei weitere Reinigungszyklen durch.

Überprüfen der Tintenpatronen auf Probleme

Niedrige Tintenfüllstände, die Verwendung von nicht von HP stammenden Druckpatronen und verstopfte Lüftungsöffnungen können zu Problemen mit der Druckqualität führen.

  1. Ersetzen Sie alle nicht von HP stammenden oder wiederbefüllten Druckpatronen durch Original-HP-Druckpatronen. HP-Verbrauchsmaterialien erhalten Sie bei HP Store und bei Händlern vor Ort.

    HP kann die Qualität und die Zuverlässigkeit von nicht von HP stammenden bzw. von nachgefüllten Druckpatronen nicht garantieren. Weitere Informationen finden Sie unter HP-Programm zur Bekämpfung von Fälschungen und Betrug.

  2. Überprüfen Sie die Tintenfüllstände über das Bedienfeld des Druckers oder über die HP Smart App auf dem Computer oder mobilen Gerät.

    • Wenn Druckpatronen fast leer oder leer sind, ersetzen Sie sie durch neue Druckpatronen und versuchen Sie dann zu drucken.

    • Wenn das Problem mit der Druckqualität weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  3. Öffnen Sie die Zugangsklappe oder die Abdeckung am Zugangsbereich zu den Druckpatronen. Warten Sie, bis der Druckschlitten zum Stillstand kommt, bevor Sie fortfahren.

  4. Drücken Sie auf die Nase einer Druckpatrone und ziehen Sie sie dann aus dem Steckplatz.

    ACHTUNG:

    Lassen Sie die Druckpatronen nicht länger als 30 Minuten außerhalb des Druckers. Andernfalls können der Drucker und die Druckpatronen beschädigt werden.

    Entfernen der Tintenpatrone
  5. Wenn sich an der Druckpatrone immer noch der orangefarbene Abziehstreifen befindet, ziehen Sie ihn ab.

    Entfernen des orangefarbenen Klebebands von der Druckpatrone
  6. Entfernen Sie möglicherweise vorhandene Schmutzpartikel oder überschüssigen Klebstoff mit einer Nadel oder einer Büroklammer von der Entlüftungsöffnung an der Oberseite der Druckpatrone.

    Reinigen der Entlüftungsöffnung der Druckpatrone
  7. Setzen Sie die Druckpatrone wieder in ihren farbkodierten Steckplatz ein und drücken Sie sie dann nach unten, bis sie einrastet.

  8. Wiederholen Sie diese Schritte, um die Lüftungsöffnung an den anderen Druckpatronen zu untersuchen und zu reinigen.

    Wenn das Problem bei einer bestimmten Farbe weiterhin besteht, ersetzen Sie die Druckpatrone.

    Wenn eine HP-Druckpatrone defekt ist, ist sie möglicherweise von der Garantie abgedeckt. Unter Informationen zu Original-HP-Druckpatronen finden Sie Informationen zur Ergiebigkeit und der eingeschränkten Garantie von HP.

Überprüfen des Papiers, der Druckeinstellungen und der Qualität der zu druckenden Datei

Stellen Sie sicher, dass der Druckauftrag so eingerichtet ist, dass bei der Druckqualität optimale Ergebnisse erzielt werden.

  1. Überprüfen der Papiersorte und des Zustands des Papiers: Stellen Sie sicher, dass das Papier für den Druckauftrag geeignet ist und sich in gutem Zustand befindet.

    • Manche Papiersorten nehmen Tinte möglicherweise nicht so gut auf wie andere, wodurch blasse oder verschmierte Ausdrucke entstehen. Normalpapier mit ColorLok-Technik eignet sich besonders für Texte und Dokumente mit Grafiken. Verwenden Sie für Fotos HP Advanced-Fotopapier, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

    • Verwenden Sie sauberes, knitterfreies Papier. Geknittertes oder gewelltes Papier kann dunkle, horizontale Mängel verursachen.

  2. Einlegen des Papiers entsprechend der zu bedruckenden Seite: Normalerweise ist die glattere oder glänzende Seite die zu bedruckende Seite.

    • Bei Inkjet-Druckern, bei denen sich das Zufuhrfach hinten befindet, legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite nach oben ein.

    • Bei Inkjet-Druckern, bei denen sich das Zufuhrfach vorn befindet, legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite nach unten ein.

  3. Überprüfen der Druckauftragseinstellungen: Klicken Sie in der Anwendung, aus der Sie drucken, auf Datei > Drucken und dann auf Optionen, auf Druckereinrichtung oder auf Einstellungen oder öffnen Sie das Menü Papiersorte/Qualität oder Medien und Qualität.

    Stellen Sie sicher, dass die Einstellungen für Farbe, Papiersorte, Papierformat und Qualität für den Druckauftrag richtig eingestellt sind.

  4. Überprüfen der Qualität des Fotos oder des Dokuments: Verwenden Sie Bearbeitungswerkzeuge, um Farben, Helligkeit, Kontrast und andere Darstellungseinstellungen zu verbessern. Fotos und Grafiken mit höherer Auflösung führen zu deutlicheren Ausdrucken mit genaueren Farben.

Reinigen oder Ersetzen des Druckkopfs

Wenn der Drucker über einen entfernbaren Druckkopf verfügt, können Sie ihn manuell reinigen. Verwenden Sie andernfalls die Schritte, um den Druckkopf zu ersetzen.

ACHTUNG:

Bei diesen Schritten wird der Druckkopf aus dem Drucker entnommen. Seien Sie darauf vorbereitet, die Reinigungsschritte innerhalb von 30 Minuten durchzuführen, um Schäden am Drucker und an den Druckpatronen zu verhindern.

  1. Öffnen Sie die Zugangsklappe oder die Abdeckung am Zugangsbereich zu den Druckpatronen. Warten Sie, bis der Druckschlitten zum Stillstand kommt, bevor Sie fortfahren.

  2. Suchen Sie am Druckschlitten nach einer Verriegelung.

    Druckkopf mit Verriegelung
    • Wenn keine Verriegelung vorhanden ist, ist der Druckkopf nicht entfernbar. Rufen Sie Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport auf, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, werden Sie zu einem Service-Center in Ihrer Region geleitet. Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.

    • Wenn eine Verriegelung vorhanden ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  3. Rufen Sie HP-Produktgarantie-Prüfung auf, um den Garantiestatus des Druckers zu überprüfen.

    • Wenn der Drucker durch die Garantie abgedeckt ist, gilt dies auch für den Druckkopf. Außerdem gilt für einen kürzlich ersetzten Druckkopf ein Garantiezeitraum von 90 Tagen unabhängig von der Garantie des Druckers. Rufen Sie Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport auf, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren.

    • Wenn der Drucker nicht von der Garantie abgedeckt ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  4. Halten Sie Folgendes bereit.

    • Einen sauberer Einwegbehälter, der groß genug ist, um den Druckkopf aufzunehmen

    • Papiertücher

    • Gefiltertes oder destilliertes Wasser (Leitungswasser enthält möglicherweise Verunreinigungen, die den Druckkopf beschädigen können)

    • Zwei saubere, fusselfreie Tücher

    • Einen Topf oder anderen Behälter zum Erhitzen von Wasser

    • Einweghandschuhe (damit keine Tinte auf Haut und Kleidung gelangt)

  5. Legen Sie einen 6,5 mm hohen Stapel von Papiertüchern auf den Boden des Einwegbehälters.

  6. Erhitzen Sie das Wasser, bis es sich sehr warm anfühlt. Es darf nicht kochen.

  7. Ziehen Sie die Handschuhe an.

  8. Gießen Sie das warme Wasser in den Einwegbehälter, sodass es 5 cm tief ist und die Papiertücher bedeckt.

  9. Entfernen Sie alle Druckpatronen. Drücken Sie auf die Nasen der einzelnen Druckpatronen und heben Sie sie dann aus dem Druckschlitten heraus.

    Entfernen der Druckpatrone aus dem Druckschlitten
  10. Legen Sie die Tintenpatronen mit den Tintendüsen nach oben auf ein Papiertuch.

  11. Heben Sie die Verriegelung am Druckschlitten bis zum Anschlag an.

    Anheben der Druckkopfverriegelung
  12. Fassen Sie den Druckkopf an den Seiten an, um ihn aus dem Druckschlitten zu entfernen.

    Entfernen des Druckkopfs
  13. Feuchten Sie ein Tuch leicht mit dem erhitzten Wasser an und wischen Sie den Düsenbereich vorsichtig ab, bis keine überschüssige Tinte mehr auf das Tuch gelangt.

    ACHTUNG:

    Üben Sie keinen Druck auf den Düsenbereich aus. Berühren Sie die kupferfarbenen Kontakte nicht mit den Fingern und bringen Sie sie nicht mit anderen Oberflächen in Kontakt.

    Reinigen der Druckkopfdüsen
  14. Setzen Sie den Druckkopf mit den Düsen nach unten in den Behälter mit Wasser und lassen Sie ihn 10 Minuten lang einweichen.

    Platzieren des Druckkopfs in einen Behälter mit warmem Wasser
  15. Nehmen Sie den Druckkopf aus dem Wasser, wischen Sie überschüssiges Wasser mit einem sauberen, fusselfreien Tuch ab und lassen Sie ihn dann 15 Minuten lang an der Luft auf einem Papiertuch trocknen.

  16. Schieben Sie den Druckkopf wieder in den Druckschlitten und senken Sie die Verriegelung bis zum Anschlag ab.

    Schließen der Druckkopfverriegelung
  17. Setzen Sie die einzelnen Druckpatronen wieder in ihre farbkodierten Steckplätze ein und stellen Sie dabei sicher, dass sie alle einrasten.

  18. Schließen Sie die Zugangsklappe oder die Abdeckung am Zugangsbereich zu den Druckpatronen.

    Anmerkung:

    Wenn die Meldung Druckkopfproblem angezeigt wird, starten Sie den Drucker neu.

  19. Führen Sie das automatische Hilfsprogramm zum Reinigen des Druckkopfs aus.

    • Drucker mit Touchscreen oder Menüs: Öffnen Sie auf dem Drucker das Menü Einstellungen oder Einrichten, tippen Sie auf Extras oder auf Druckerwartung und dann auf Druckkopf reinigen oder auf Druckpatronen reinigen.

    • Drucker ohne Touchscreen oder Menüs: Rufen Sie 123.hp.com oder Ihren App Store auf, um die HP Smart App zu installieren. Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf das Bild des Druckers, um die Druckerverwaltungsoptionen zu öffnen, die das Reinigungshilfsprogramm enthalten.

  20. Überprüfen Sie die gedruckte Seite auf Mängel.

    • Wenn auf der Seite Mängel zu sehen sind, ist der Druckkopf möglicherweise stark verstopft. Führen Sie bis zu zwei weitere Reinigungszyklen durch und versuchen Sie dann zu drucken.

    • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  21. Rufen Sie HP-Shop für Ersatzteile auf.

    Anmerkung:

    Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, werden Sie von der Seite zu einem Service-Center in Ihrer Region weitergeleitet.

  22. Suchen Sie nach der Druckkopfnummer.

    • Wenn im Drucker vier Tintenpatronen verwendet werden, suchen Sie nach CN643A.

    • Wenn im Drucker fünf Tintenpatronen verwendet werden, suchen Sie nach CN642A.

  23. Führen Sie die Schritte aus, um den Druckkopf zu bestellen.

  24. Setzen Sie den Ersatzdruckkopf ein.

Warten des Druckers

Warten oder ersetzen Sie das HP-Gerät, wenn das Problem nach dem Ausführen aller vorherigen Schritte weiterhin besteht.

Rufen Sie Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport auf, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, werden Sie zu einem Service-Center in Ihrer Region geleitet.

Rufen Sie HP-Produktgarantie-Prüfung auf, um den Garantiestatus zu überprüfen. Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.

Keine schwarze Tinte, falsche Farben, andere Probleme mit der Druckqualität (Tintenpatronen 932, 933, 950, 951–959, 962–969)

Beheben von Problemen mit der Druckqualität bei Druckern, in denen die folgenden Druckpatronen verwendet werden: HP 932, 933, 950, 951, 952, 953, 954, 955, 956, 957, 958, 959, 962, 963, 964, 965, 966, 967, 968 und 969.

Führen Sie die folgenden Aufgaben in der angegebenen Reihenfolge durch. Verwenden Sie den Drucker nach jeder Aufgabe, um zu sehen, ob das Problem behoben ist.

Beispiel für HP 950-Tintenpatronen

Überprüfen der Tintenpatronen auf Probleme

Sehr niedrige Tintenfüllstände und die Verwendung von nicht von HP stammenden Druckpatronen können Probleme mit der Druckqualität verursachen.

  1. Ersetzen Sie alle nicht von HP stammenden oder wiederbefüllten Druckpatronen durch Original-HP-Druckpatronen. HP-Verbrauchsmaterialien erhalten Sie bei HP Store und bei Händlern vor Ort.

    HP kann die Qualität und die Zuverlässigkeit von nicht von HP stammenden bzw. von nachgefüllten Druckpatronen nicht garantieren. Weitere Informationen finden Sie unter HP-Programm zur Bekämpfung von Fälschungen und Betrug.

  2. Überprüfen Sie die Tintenfüllstände und ersetzen Sie fast leere oder leere Druckpatronen.

    Anmerkung:

    Der Drucker verfügt über einen "Tintenersatz-Modus", der eine begrenzte Anzahl von Ausdrucken ermöglicht, wenn eine fast leere oder leere Druckpatrone eingesetzt ist. In diesem Modus sind Schwarztöne möglicherweise nicht so dunkel und gesamte Ausdrucke mit Farbe werden möglicherweise in Graustufen gedruckt. Ersetzen Sie die Druckpatrone, wenn das Drucken im Tintenersatz-Modus inakzeptabel ist.

    Tintenfüllstände
  3. Ein grober Umgang mit Druckpatronen beim Transport oder beim Einsetzen kann zu Problemen mit der Druckqualität führen. Warten Sie ein paar Stunden, bis die automatische Wartungsroutine abgeschlossen ist, und versuchen Sie dann erneut zu drucken.

    Wenn eine HP-Druckpatrone defekt ist, ist sie möglicherweise von der Garantie abgedeckt. Unter Informationen zu Original-HP-Druckpatronen finden Sie Informationen zur Ergiebigkeit und der eingeschränkten Garantie von HP.

Ausführen eines Druckqualitätsdiagnoseberichts

Verwenden Sie einen Druckqualitätsdiagnosebericht, um zu überprüfen, ob der Druckkopf oder die Tintenpatronen gereinigt werden müssen oder ob ein Ausrichtungsproblem vorliegt.

  1. Legen Sie weißes Normalpapier in das Papierfach ein.

  2. Drucken Sie den Bericht.

    • Drucker mit Touchscreen oder Menüs: Öffnen Sie auf dem Drucker das Menü Einstellungen oder Einrichten, tippen Sie auf Extras oder auf Berichte und dann auf Druckqualitätsbericht oder auf eine ähnliche Option.

    • Drucker ohne Touchscreen oder Menüs: Rufen Sie 123.hp.com oder Ihren App Store auf, um die HP Smart App zu installieren. Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf das Bild des Druckers, um die Druckerverwaltungsoptionen aufzurufen, die den Bericht enthalten.

    Druckqualitätsbericht
  3. Überprüfen Sie, ob im Bericht Probleme angezeigt werden, und befolgen Sie dann die Anweisungen, um das Problem zu beheben.

Ausführen des automatisierten Hilfsprogramms zum Reinigen des Druckkopfs oder der Tintenpatronen

Reinigen Sie den Druckkopf und die Druckpatronen, um Probleme mit der Druckqualität zu beheben, darunter falsche Farben, Streifen und verblasste Ausdrucke.

  1. Legen Sie weißes Normalpapier in das Papierfach ein.

  2. Führen Sie das Reinigungshilfsprogramm aus.

    • Drucker mit Touchscreen oder Menüs: Öffnen Sie auf dem Drucker das Menü Einstellungen oder Einrichten, tippen Sie auf Extras oder auf Druckerwartung und dann auf Druckkopf reinigen oder auf Druckpatronen reinigen.

    • Drucker ohne Touchscreen oder Menüs: Rufen Sie 123.hp.com oder Ihren App Store auf, um die HP Smart App zu installieren. Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf das Bild des Druckers, um die Druckerverwaltungsoptionen zu öffnen, die das Reinigungshilfsprogramm enthalten.

  3. Wenn auf der gedruckten Seite Mängel zu erkennen sind, ist der Druckkopf möglicherweise stark verstopft. Führen Sie bis zu zwei weitere Reinigungszyklen durch.

Überprüfen des Papiers, der Druckeinstellungen und der Qualität der zu druckenden Datei

Stellen Sie sicher, dass der Druckauftrag so eingerichtet ist, dass bei der Druckqualität optimale Ergebnisse erzielt werden.

  1. Überprüfen der Papiersorte und des Zustands des Papiers: Stellen Sie sicher, dass das Papier für den Druckauftrag geeignet ist und sich in gutem Zustand befindet.

    • Manche Papiersorten nehmen Tinte möglicherweise nicht so gut auf wie andere, wodurch blasse oder verschmierte Ausdrucke entstehen. Normalpapier mit ColorLok-Technik eignet sich besonders für Texte und Dokumente mit Grafiken. Verwenden Sie für Fotos HP Advanced-Fotopapier, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

    • Verwenden Sie sauberes, knitterfreies Papier. Geknittertes oder gewelltes Papier kann dunkle, horizontale Mängel verursachen.

  2. Einlegen des Papiers entsprechend der zu bedruckenden Seite: Normalerweise ist die glattere oder glänzende Seite die zu bedruckende Seite.

    • Bei Inkjet-Druckern, bei denen sich das Zufuhrfach hinten befindet, legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite nach oben ein.

    • Bei Inkjet-Druckern, bei denen sich das Zufuhrfach vorn befindet, legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite nach unten ein.

  3. Überprüfen der Druckauftragseinstellungen: Klicken Sie in der Anwendung, aus der Sie drucken, auf Datei > Drucken und dann auf Optionen, auf Druckereinrichtung oder auf Einstellungen oder öffnen Sie das Menü Papiersorte/Qualität oder Medien und Qualität.

    Stellen Sie sicher, dass die Einstellungen für Farbe, Papiersorte, Papierformat und Qualität für den Druckauftrag richtig eingestellt sind.

  4. Überprüfen der Qualität des Fotos oder des Dokuments: Verwenden Sie Bearbeitungswerkzeuge, um Farben, Helligkeit, Kontrast und andere Darstellungseinstellungen zu verbessern. Fotos und Grafiken mit höherer Auflösung führen zu deutlicheren Ausdrucken mit genaueren Farben.

Ersetzen des Druckkopfs

Wenn der Drucker über einen entfernbaren Druckkopf verfügt, bestellen Sie einen neuen. Führen Sie andernfalls die Schritte zum Warten des Druckers aus.

  1. Öffnen Sie die Zugangsklappe oder die Abdeckung am Zugangsbereich zu den Druckpatronen. Warten Sie, bis der Druckschlitten zum Stillstand kommt, bevor Sie fortfahren.

  2. Suchen Sie am Druckschlitten nach einer Verriegelung.

    Verriegelung am Druckschlitten
    • Wenn keine Verriegelung vorhanden ist, ist der Druckkopf nicht entfernbar. Rufen Sie Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport auf, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, werden Sie zu einem Service-Center in Ihrer Region weitergeleitet. Rufen Sie HP-Produktgarantie-Prüfung auf, um den Garantiestatus zu überprüfen. Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.

    • Wenn eine Verriegelung vorhanden ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  3. Rufen Sie HP-Shop für Ersatzteile auf. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, werden Sie von der Seite zu einem Service-Center in Ihrer Region weitergeleitet.

  4. Suchen Sie nach der Druckkopfnummer.

    • Suchen Sie bei den Druckpatronen 950 und 951 nach CR322A (Amerika), CR324A (Europa, Naher Osten, Afrika) oder CR326A (asiatisch-pazifischer Raum, Japan).

    • Suchen Sie bei den Druckpatronen 952 bis 959 nach M0H91A.

    • Suchen Sie bei den Druckpatronen 962 bis 969 nach 3JB16A.

  5. Führen Sie die Schritte aus, um den Druckkopf zu bestellen.

    Anmerkung:

    Wenn der Druckkopf defekt ist, ist er möglicherweise von der Garantie abgedeckt. Unter Informationen zu Original-HP-Druckpatronen finden Sie Informationen zur eingeschränkten Garantie von HP.

  6. Setzen Sie den Ersatzdruckkopf ein.

Warten des Druckers

Warten oder ersetzen Sie das HP-Gerät, wenn das Problem nach dem Ausführen aller vorherigen Schritte weiterhin besteht.

Rufen Sie Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport auf, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, werden Sie zu einem Service-Center in Ihrer Region geleitet.

Rufen Sie HP-Produktgarantie-Prüfung auf, um den Garantiestatus zu überprüfen. Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.

Keine schwarze Tinte, falsche Farben, andere Probleme mit der Druckqualität (Tintenpatronen 21, 22, 27, 28, 56–67, 61/301, 63/302, 64/303, 65/304, 74, 75, 92–98, 304, 305, 901)

Beheben von Problemen mit der Druckqualität bei Druckern, in denen die folgenden Druckpatronen verwendet werden: HP 21, 22, 27, 28, 56, 57, 60, 61, 61/301, 62, 63, 63/302, 64, 64/303, 65, 65/304, 67, 74, 75, 94, 95, 96, 97, 98, 304, 305 und 901.

Führen Sie die folgenden Aufgaben in der angegebenen Reihenfolge durch. Verwenden Sie den Drucker nach jeder Aufgabe, um zu sehen, ob das Problem behoben ist.

Beispiel für HP 63-Tintenpatronen

Überprüfen der Tintenpatronen auf Probleme

Sehr niedrige Tintenfüllstände, die Verwendung von nicht von HP stammenden Druckpatronen und ein grobe Umgang mit Druckpatronen können Probleme mit der Druckqualität verursachen.

  1. Ersetzen Sie alle nicht von HP stammenden oder wiederbefüllten Druckpatronen durch Original-HP-Druckpatronen. HP-Verbrauchsmaterialien erhalten Sie bei HP Store und bei Händlern vor Ort.

    HP kann die Qualität und die Zuverlässigkeit von nicht von HP stammenden bzw. von nachgefüllten Druckpatronen nicht garantieren. Weitere Informationen finden Sie unter HP-Programm zur Bekämpfung von Fälschungen und Betrug.

  2. Überprüfen Sie die Tintenfüllstände und ersetzen Sie fast leere oder leere Druckpatronen.

    Anmerkung:

    Der Drucker verfügt über einen "Tintenersatz-Modus", der das Drucken mit einer Druckpatrone ermöglicht. Entfernen Sie die fast leere oder leere Druckpatrone, um mit dem Drucken fortzufahren, wenn keine Ersatzdruckpatrone zur Verfügung steht. Je nach entfernter Druckpatrone werden Schwarztöne nicht so dunkel und Farbtöne in Graustufen gedruckt.

    Tintenfüllstände
  3. Ein grober Umgang mit Druckpatronen beim Transport oder beim Einsetzen kann zu Problemen mit der Druckqualität führen. Warten Sie ein paar Stunden, bis die automatische Wartungsroutine abgeschlossen ist, und versuchen Sie dann erneut zu drucken.

    Wenn eine HP-Druckpatrone defekt ist, ist sie möglicherweise von der Garantie abgedeckt. Unter Informationen zu Original-HP-Druckpatronen finden Sie Informationen zur Ergiebigkeit und der eingeschränkten Garantie von HP.

Ausführen eines Druckqualitätsdiagnoseberichts

Verwenden Sie einen Druckqualitätsdiagnosebericht, um zu überprüfen, ob der Druckkopf oder die Tintenpatronen gereinigt werden müssen oder ob ein Ausrichtungsproblem vorliegt.

  1. Legen Sie weißes Normalpapier in das Papierfach ein.

  2. Drucken Sie den Bericht.

    • Drucker mit Touchscreen oder Menüs: Öffnen Sie auf dem Drucker das Menü Einstellungen oder Einrichten, tippen Sie auf Extras oder auf Berichte und dann auf Druckqualitätsbericht oder auf eine ähnliche Option.

    • Drucker ohne Touchscreen oder Menüs: Rufen Sie 123.hp.com oder Ihren App Store auf, um die HP Smart App zu installieren. Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf das Bild des Druckers, um die Druckerverwaltungsoptionen aufzurufen, die den Bericht enthalten.

    Druckqualitätsbericht
  3. Überprüfen Sie, ob im Bericht Probleme angezeigt werden, und befolgen Sie dann die Anweisungen, um das Problem zu beheben.

Ausführen des automatisierten Hilfsprogramms zum Reinigen des Druckkopfs oder der Tintenpatronen

Reinigen Sie den Druckkopf und die Druckpatronen, um Probleme mit der Druckqualität zu beheben, darunter falsche Farben, Streifen und verblasste Ausdrucke.

  1. Legen Sie weißes Normalpapier in das Papierfach ein.

  2. Führen Sie das Reinigungshilfsprogramm aus.

    • Drucker mit Touchscreen oder Menüs: Öffnen Sie auf dem Drucker das Menü Einstellungen oder Einrichten, tippen Sie auf Extras oder auf Druckerwartung und dann auf Druckkopf reinigen oder auf Druckpatronen reinigen.

    • Drucker ohne Touchscreen oder Menüs: Rufen Sie 123.hp.com oder Ihren App Store auf, um die HP Smart App zu installieren. Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf das Bild des Druckers, um die Druckerverwaltungsoptionen zu öffnen, die das Reinigungshilfsprogramm enthalten.

  3. Wenn auf der gedruckten Seite Mängel zu erkennen sind, ist der Druckkopf möglicherweise stark verstopft. Führen Sie bis zu zwei weitere Reinigungszyklen durch.

Überprüfen des Papiers, der Druckeinstellungen und der Qualität der zu druckenden Datei

Stellen Sie sicher, dass der Druckauftrag so eingerichtet ist, dass bei der Druckqualität optimale Ergebnisse erzielt werden.

  1. Überprüfen der Papiersorte und des Zustands des Papiers: Stellen Sie sicher, dass das Papier für den Druckauftrag geeignet ist und sich in gutem Zustand befindet.

    • Manche Papiersorten nehmen Tinte möglicherweise nicht so gut auf wie andere, wodurch blasse oder verschmierte Ausdrucke entstehen. Normalpapier mit ColorLok-Technik eignet sich besonders für Texte und Dokumente mit Grafiken. Verwenden Sie für Fotos HP Advanced-Fotopapier, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

    • Verwenden Sie sauberes, knitterfreies Papier. Geknittertes oder gewelltes Papier kann dunkle, horizontale Mängel verursachen.

  2. Einlegen des Papiers entsprechend der zu bedruckenden Seite: Normalerweise ist die glattere oder glänzende Seite die zu bedruckende Seite.

    • Bei Inkjet-Druckern, bei denen sich das Zufuhrfach hinten befindet, legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite nach oben ein.

    • Bei Inkjet-Druckern, bei denen sich das Zufuhrfach vorn befindet, legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite nach unten ein.

  3. Überprüfen der Druckauftragseinstellungen: Klicken Sie in der Anwendung, aus der Sie drucken, auf Datei > Drucken und dann auf Optionen, auf Druckereinrichtung oder auf Einstellungen oder öffnen Sie das Menü Papiersorte/Qualität oder Medien und Qualität.

    Stellen Sie sicher, dass die Einstellungen für Farbe, Papiersorte, Papierformat und Qualität für den Druckauftrag richtig eingestellt sind.

  4. Überprüfen der Qualität des Fotos oder des Dokuments: Verwenden Sie Bearbeitungswerkzeuge, um Farben, Helligkeit, Kontrast und andere Darstellungseinstellungen zu verbessern. Fotos und Grafiken mit höherer Auflösung führen zu deutlicheren Ausdrucken mit genaueren Farben.

Warten des Druckers

Warten oder ersetzen Sie das HP-Gerät, wenn das Problem nach dem Ausführen aller vorherigen Schritte weiterhin besteht.

Rufen Sie Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport auf, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, werden Sie zu einem Service-Center in Ihrer Region geleitet.

Rufen Sie HP-Produktgarantie-Prüfung auf, um den Garantiestatus zu überprüfen. Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.



Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...