HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klick Sie hier

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Notebooks – Computer startet nicht und gibt LED-Codes oder Signaltöne aus

Wenn Sie den Computer einschalten, wird ein Hardwaretest durchgeführt, um die Leistung der Komponenten zu überprüfen. Wenn der Computer einen Fehler erkennt, wird er möglicherweise nicht gestartet und die LEDs blinken oder das Notebook gibt einen Signalton aus.

Zurücksetzen (Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung) des Computers

Durch das Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung (oder einen Hard-Reset) werden alle Daten aus dem Speicher des Computers gelöscht, ohne dass persönliche Daten gelöscht werden.

Zurücksetzen (Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung) eines Laptops mit entfernbarem Akku

Setzen Sie ein Notebook mit entfernbarem Akku durch Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung zurück.

  1. Schalten Sie den Computer aus und ziehen Sie dann das Netzkabel ab.

  2. Trennen Sie alle Peripheriegeräte und entfernen Sie dann den Computer von dem Portreplikatoren oder der Dockingstation.

  3. Entfernen Sie den Akku aus dem Computer.

  4. Drücken Sie bei entferntem Akku und abgezogenem Netzkabel etwa 15 Sekunden lang die Netztaste.

  5. Nachdem Sie die Kondensatoren entleert haben, setzen Sie den Akku wieder ein und schließen Sie dann das Netzkabel an. Schließen Sie die Peripheriegeräte noch nicht an.

  6. Schalten Sie den Computer ein.

Zurücksetzen (Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung) eines Laptops mit nicht entfernbarem Akku

Setzen Sie ein Notebook mit nicht entfernbarem Akku durch Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung zurück.

  1. Schalten Sie den Computer aus und ziehen Sie dann das Netzkabel ab.

  2. Trennen Sie alle Peripheriegeräte und entfernen Sie dann den Computer von dem Portreplikatoren oder der Dockingstation.

  3. Drücken Sie bei abgezogenem Netzkabel Netztaste etwa 15 Sekunden lang.

  4. Nachdem Sie die Kondensatoren entleert haben, schließen Sie das Netzkabel an. Schließen Sie die Peripheriegeräte noch nicht an.

  5. Schalten Sie den Computer ein.

Identifizieren des Notebook-LED- oder -signaltoncodes

Wenn die Leuchtdiode (LED) lang und kurz in bestimmten Mustern blinkt oder Signaltöne ausgegeben werden, können Sie unterschiedliche Probleme identifizieren.

Anmerkung:

Signaltöne werden nicht bei allen Modellen unterstützt.

Sehen Sie sich die folgenden Informationen als Referenz für die LED-Blink- oder Signaltonfolge an.

  • Ein rotes Blinken der Feststelltasten-LED weist auf eine schwerwiegende Fehlerkategorie hin (langes Blinken).

  • Ein weißes Blinken der Feststelltasten-LED weist auf eine geringfügige Fehlerkategorie hin (kurzes Blinken).

  • Bei Systemen, die nicht über zweifarbige LEDs verfügen, ist das lange und kurze Blinken immer weiß.

Die LED blinkt zweimal rot und dann zweimal kurz weiß

Dieser Zustand weist darauf hin, dass der Hauptbereich (DXE) des BIOS beschädigt wurde und kein binäres Wiederherstellungsabbild verfügbar ist. Stellen Sie das BIOS wieder her.

Ausfindigmachen der Gerätenummer auf dem Computer

Machen Sie den Gerätenamen, die Gerätenummer und die Seriennummer auf dem Computer oder der Verpackung ausfindig, in der er geliefert wurde.

  • Auf der Unterseite des Notebooks

    Notebooktypenschild links unten
    Notebooktypenschild rechts oben
  • Im Inneren des Akkufachs

    Typenschild im Akkufach
  • Auf dem Karton, in dem der Computer geliefert wurde

    Typenschild auf dem Versandkarton
  • Auf der Stütze

    Typenschild auf der Notebookstütze

Erstellen einer BIOS-Wiederherstellungsdatei auf einem USB-Laufwerk

Erstellen Sie für das Notebook eine BIOS-Wiederherstellungsdatei auf einem USB-Flash-Laufwerk.

Anmerkung:

Die BIOS-Konfigurationen variieren je nach Computermodell. Weitere Informationen zum Aufrufen des BIOS-Menüs und zum Navigieren im Menü finden Sie in der Dokumentation für das Computermodell.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie über einen zweiten funktionierenden Computer mit einer aktiven Internetverbindung verfügen.

  2. Rufen Sie die Seite HP-Software- und -Treiber-Downloads auf.

  3. Navigieren Sie zur Gerätewebseite für den Computer.

  4. Wählen Sie BIOS aus und überprüfen Sie dann die Details der neuesten verfügbaren Version oder der spezifischen Version, die für die Wiederherstellung empfohlen wurde. Stellen Sie sicher, dass es sich um die richtige BIOS-Aktualisierung handelt, bevor Sie fortfahren.

    ACHTUNG:

    Lesen Sie den Abschnitt "Details", um sicherzustellen, dass er auf den Computer zutrifft. Das Installieren des falschen BIOS kann dazu führen, dass der Computer nicht mehr richtig funktioniert.

  5. Klicken Sie auf Herunterladen und dann auf Ausführen.

  6. Klicken Sie auf dem Bildschirm "Benutzerkontensteuerung" auf Ja.

  7. Klicken Sie im Fenster "InstallShield-Assistent" auf Weiterund befolgen Sie dann die Anweisungen, um die Aktualisierung zu installieren.

    Klicken auf Weiter zum Starten der Installation der BIOS-Aktualisierung von HP
  8. Klicken Sie im Fenster "HP-BIOS-Aktualisierung und -Wiederherstellung" auf Weiter.

    Klicken auf Weiter im Fenster HP-BIOS-Aktualisierung und -Wiederherstellung
  9. Wählen Sie USB-Wiederherstellungs-Flash-Laufwerk erstellen aus und klicken Sie dann auf Weiter.

    Aktivieren des Kontrollkästchens zum Erstellen der Wiederherstellungsdatei
  10. Wählen Sie das USB-Flash-Laufwerk aus und klicken Sie dann auf Weiter.

    Auswählen des USB-Flash-Laufwerks
  11. Warten Sie, bis die BIOS-Dateien auf das USB-Flash-Laufwerk kopiert wurden.

  12. Wenn die Meldung Wiederherstellungs-Flash-Laufwerk wurde erfolgreich erstellt angezeigt wird, klicken Sie auf Fertigstellen.

    Auswählen von Fertigstellen, wenn die Fertigstellungsmeldung angezeigt wird
  13. Schließen Sie das Aktualisierungsdienstprogramm und trennen Sie dann das Flash-Laufwerk vom Computer.

Installieren einer BIOS-Wiederherstellungsdatei von einem USB-Laufwerk

Installieren Sie eine BIOS-Wiederherstellungsdatei von einem USB-Flash-Laufwerk für das Notebook.

  1. Schalten Sie das Notebook, das die BIOS-Wiederherstellung erfordert, aus und warten Sie dann 5 bis 10 Sekunden.

  2. Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel an das Notebook angeschlossen ist. Es muss während des gesamten BIOS-Wiederherstellungsvorgangs angeschlossen sein.

  3. Schließen Sie das USB-Flash-Laufwerk, das die BIOS-Datei enthält, an einen verfügbaren USB-Anschluss am Notebook an.

  4. Halten Sie die Windows-Taste und die Taste B gleichzeitig gedrückt und halten Sie dann die Netztaste 2 bis 3 Sekunden lang gedrückt. Bei einigen Notebookmodellen müssen Sie möglicherweise die Windows-Taste und die Taste V gedrückt halten.

    Positionen der Netztaste und der auf der Tastatur zu drückenden Tasten
  5. Wählen Sie Ja aus, um den Vorgang zu bestätigen.

  6. Lassen Sie die Netztaste los, halten Sie jedoch die Windows-Taste und die Taste B oder V weiterhin gedrückt. Sie hören möglicherweise eine Reihe von Signaltönen.

    Der Bildschirm "HP-BIOS-Aktualisierung" wird angezeigt und die Wiederherstellung beginnt automatisch.
  7. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Startvorgang fortzusetzen und die Wiederherstellung abzuschließen.

    • Wenn eine Meldung angezeigt wird, dass der Computer nicht richtig heruntergefahren wurde oder ein Startproblem erkannt wurde, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Fehler zu beheben.

    • Wenn "HP-BIOS-Aktualisierung" nicht angezeigt wird oder das Problem weiterhin besteht, unterstützt der Computer diese Funktion möglicherweise nicht oder es liegt ein Festplattenproblem vor. Rufen Sie HP Kundensupport auf, um Unterstützung zu erhalten.

Die LED blinkt zweimal rot und dann dreimal kurz weiß

Dieser Zustand weist darauf hin, dass die Richtlinie für den integrierten Controller/Tastatur-Controller die Eingabe einer Tastenfolge von Ihnen erwartet. Setzen Sie den integrierten Controller zurück.

  1. Ziehen Sie das Netzkabel vom Computer ab.

  2. Halten Sie die Netztaste länger als 12 Sekunden gedrückt und lassen Sie sie dann los.

  3. Warten Sie, bis der Computer sich eingeschaltet hat und normal startet.

  4. Schließen Sie das Netzkabel wieder an den Computer an.

Die LED blinkt zweimal rot und dann viermal kurz weiß

Dieser Zustand weist darauf hin, dass der integrierte Controller bzw. der Tastatur-Controller den Boot Block überprüft oder wieder herstellt. Setzen Sie den integrierten Controller zurück.

  1. Ziehen Sie das Netzkabel vom Computer ab.

  2. Halten Sie die Netztaste länger als 12 Sekunden gedrückt und lassen Sie sie dann los.

  3. Warten Sie, bis der Computer sich eingeschaltet hat und normal startet.

  4. Schließen Sie das Netzkabel wieder an den Computer an.

Die LED blinkt dreimal rot und dann zweimal kurz weiß

Dieser Zustand weist auf einen potenziellen Arbeitsspeicherfehler hin. Setzen Sie das Arbeitsspeichermodul im Computer neu ein.

ACHTUNG:

Dieses Gerät enthält Komponenten, die durch elektrostatische Entladung (ESD) beschädigt werden können. HP empfiehlt die Verwendung eines Antistatikarmbands und das Arbeiten über einem nicht mit Teppichboden ausgelegten Fußboden mit einer leitfähigen Schaumstoffunterlage, um die Wahrscheinlichkeit einer elektrostatischen Entladung (ESD) zu verringern.

  1. Schalten Sie den Computer aus, ziehen Sie das Netzkabel ab und entfernen Sie dann den Akku.

  2. Drehen Sie den Computer um und entfernen Sie die Abdeckung, um auf den Arbeitsspeicher zuzugreifen.

    Einige Computer verfügen möglicherweise nicht über eine Abdeckung, die Zugriff auf den Arbeitsspeicher bietet. Lassen Sie den Computer warten, wenn Sie nicht auf den Arbeitsspeicher zugreifen können.

    Entfernen der Abdeckung des Arbeitsspeichermodulfachs
  3. Machen Sie das Arbeitsspeichermodul ausfindig.

    Um die Position des Arbeitsspeichermoduls zu finden, rufen Sie HP Kundensupport auf und öffnen das Wartungs- und Service Handbuch, um Informationen zum im Computer eingebauten Arbeitsspeicher zu erhalten.

  4. Erden Sie sich, um statische Elektrizität zu entladen, indem Sie eine Hand auf das Computergehäuse legen und mit der anderen Hand eine Metalloberfläche oder einen geerdeten Gegenstand berühren (z. B. den Metallteil einer Lampe).

  5. Setzen Sie die Arbeitsspeichermodule neu in den Computer ein und richten Sie dabei die Kerben der Module an den Nasen des Steckplatzes aus. Drücken Sie das Arbeitsspeichermodul nach unten, bis es richtig sitzt.

    Neueinsetzen des Arbeitsspeichermoduls
  6. Bringen Sie die Abdeckung wieder an, setzen Sie den Akku wieder ein und schließen Sie dann das Netzkabel wieder an.

  7. Schalten Sie den Computer ein.

  8. Überprüfen Sie, ob der Computer starten und das Windows-Betriebssystem hochfahren kann.

    Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport wenn der Computer Windows nicht startet.

Die LED blinkt dreimal rot und dann dreimal kurz weiß

Dieser Zustand weist auf einen potenziellen Fehler des Grafikchips hin.

Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport für eine Reparatur aufgrund eines Grafik- oder Videosignalfehlers.

Die LED blinkt dreimal rot und dann viermal kurz weiß

Dieser Zustand weist auf einen potenziellen Ausfall des Stromversorgungssystems hin.

  1. Überprüfen Sie die Anschlüsse des Netzkabels.

  2. Überprüfen Sie, ob etwaige externe Netzteile über ausreichend Kapazität für das System verfügen.

Die LED blinkt dreimal rot und dann fünfmal kurz weiß

Dieser Zustand weist darauf hin, dass Computer den Prozessor (CPU) nicht erkennt.

Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport für eine Reparatur aufgrund eines Hauptplatinen- oder CPU-Defekts.

Die LED blinkt dreimal rot und dann sechsmal kurz weiß

Dieser Zustand weist darauf hin, dass der Prozessor eine aktivierte Funktion nicht unterstützt.

  1. Löschen Sie den CMOS und verwenden Sie dann die ausgewählte Einstellung nicht.

  2. Wenn sich bestätigt, dass die CPU die Einstellung unterstützt, ersetzen Sie die CPU.

Die LED blinkt viermal rot und dann zweimal kurz weiß

Dieser Zustand weist darauf hin, dass der Prozessor (CPU) möglicherweise überhitzt. Wenn die Temperaturen im Inneren des Computers über 35 °C steigen, erhöht sich das Risiko von Schäden an wichtigen internen Komponenten. Verringern Sie das Risiko, indem Sie die Wärme im Inneren des Computers reduzieren.

Reinigen der Lüftungsöffnungen des Notebooks

Reinigen Sie die Lüftungsöffnungen des Notebooks, in denen und um die sich im Laufe der Zeit Staub und Schmutz angesammelt haben können, wodurch der Luftstrom gestört wird und die Lüfter intensiver arbeiten müssen als normal, um die Wärme abzuleiten.

  1. Schalten Sie den Computer aus, ziehen Sie das Netzkabel und andere Kabel ab und warten Sie, bis der Computer abgekühlt ist.

  2. Entfernen Sie alle Gegenstände in der Nähe des Computers.

  3. Machen Sie die Lüftungsöffnungen am Laptop ausfindig. Diese befinden sich normalerweise an der Unterseite oder an den Seiten des Computers.

    Ausfindigmachen der Lüftungsöffnungen an der Außenseite eines Notebooks
  4. Verwenden Sie eine Druckluftspraydose, um Staub aus den Lüftungsöffnungen zu entfernen.

    Reinigen der Lüftungsöffnungen mit Druckluft
  5. Warten Sie etwa 10 Minuten, bis der Computer abgekühlt ist.

  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an und schalten Sie den Computer dann ein.

Die LED blinkt viermal rot und dann dreimal kurz weiß

Dieser Zustand weist darauf hin, dass die Umgebungstemperatur möglicherweise zu hoch ist. Wenn die Temperaturen im Inneren des Computers über 35 °C steigen, erhöht sich das Risiko von Schäden an wichtigen internen Komponenten. Verringern Sie das Risiko, indem Sie die Wärme im Inneren des Computers reduzieren.

Reinigen der Lüftungsöffnungen des Notebooks

Reinigen Sie die Lüftungsöffnungen des Notebooks, in denen und um die sich im Laufe der Zeit Staub und Schmutz angesammelt haben können, wodurch der Luftstrom gestört wird und die Lüfter intensiver arbeiten müssen als normal, um die Wärme abzuleiten.

  1. Schalten Sie den Computer aus, ziehen Sie das Netzkabel und andere Kabel ab und warten Sie, bis der Computer abgekühlt ist.

  2. Entfernen Sie alle Gegenstände in der Nähe des Computers.

  3. Machen Sie die Lüftungsöffnungen am Laptop ausfindig. Diese befinden sich normalerweise an der Unterseite oder an den Seiten des Computers.

    Ausfindigmachen der Lüftungsöffnungen an der Außenseite eines Notebooks
  4. Verwenden Sie eine Druckluftspraydose, um Staub aus den Lüftungsöffnungen zu entfernen.

    Reinigen der Lüftungsöffnungen mit Druckluft
  5. Warten Sie etwa 10 Minuten, bis der Computer abgekühlt ist.

  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an und schalten Sie den Computer dann ein.

Die LED blinkt viermal rot und dann viermal kurz weiß

Dieser Zustand weist darauf hin, dass die GPU (der Grafikprozessor) möglicherweise überhitzt. Wenn die Temperaturen im Inneren des Computers über 35 °C steigen, erhöht sich das Risiko von Schäden an wichtigen internen Komponenten. Verringern Sie das Risiko, indem Sie die Wärme im Inneren des Computers reduzieren.

Reinigen der Lüftungsöffnungen des Notebooks

Reinigen Sie die Lüftungsöffnungen des Notebooks, in denen und um die sich im Laufe der Zeit Staub und Schmutz angesammelt haben können, wodurch der Luftstrom gestört wird und die Lüfter intensiver arbeiten müssen als normal, um die Wärme abzuleiten.

  1. Schalten Sie den Computer aus, ziehen Sie das Netzkabel und andere Kabel ab und warten Sie, bis der Computer abgekühlt ist.

  2. Entfernen Sie alle Gegenstände in der Nähe des Computers.

  3. Machen Sie die Lüftungsöffnungen am Laptop ausfindig. Diese befinden sich normalerweise an der Unterseite oder an den Seiten des Computers.

    Ausfindigmachen der Lüftungsöffnungen an der Außenseite eines Notebooks
  4. Verwenden Sie eine Druckluftspraydose, um Staub aus den Lüftungsöffnungen zu entfernen.

    Reinigen der Lüftungsöffnungen mit Druckluft
  5. Warten Sie etwa 10 Minuten, bis der Computer abgekühlt ist.

  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an und schalten Sie den Computer dann ein.

Die LED blinkt fünfmal rot und dann zweimal kurz weiß

Dieser Zustand weist darauf hin, dass der integrierte Controller/Tastatur-Controller keine gültige Firmware findet. Setzen Sie den integrierten Controller zurück.

  1. Ziehen Sie das Netzkabel vom Computer ab.

  2. Halten Sie die Netztaste länger als 12 Sekunden gedrückt und lassen Sie sie dann los.

  3. Warten Sie, bis der Computer sich eingeschaltet hat und normal startet.

  4. Schließen Sie das Netzkabel wieder an den Computer an.

Die LED blinkt fünfmal rot und dann dreimal kurz weiß

Dieser Zustand weist darauf hin, dass der integrierte Controller das BIOS nicht innerhalb der festgelegten Frist erreichen kann.

  1. Trennen Sie alle Zubehörgeräte vom Notebook.

  2. Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport wenn das Problem weiterhin besteht.

Die LED blinkt fünfmal rot und dann viermal kurz weiß

Dieser Zustand weist darauf hin, dass der integrierte Controller das Ende der Zeit erreicht, die er abwartet, bis das BIOS von der Initialisierung der Hauptplatine zurückkehrt.

  1. Trennen Sie alle Zubehörgeräte vom Notebook.

  2. Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport wenn das Problem weiterhin besteht.

Notebookakku-LED leuchtet nicht oder blinkt

Eine nicht leuchtende oder eine blinkende LED für den Akkubetrieb zeigt den Stromversorgungszustand an.

Anschließen des Netzteils

Schließen Sie das HP-Netzteil an ein HP Notebook an, um den Akku zu laden und das Notebook mit Strom zu versorgen.

  1. Stellen Sie sicher, dass sowohl das Netzteil als auch das Notebook Original-HP-Komponenten sind.

    ACHTUNG:

    Verwenden Sie HP-Netzteile nie an Geräten, die nicht von HP stammen, und verwenden Sie nicht von HP stammende Netzteile nicht an HP-Geräten.

    Netzteil mit hervorgehobenem HP-Logo
  2. Schließen Sie den Gleichstromstecker an den Netzanschluss des Notebooks an und stellen Sie sicher, dass der Stecker vollständig in den Netzanschluss eingesteckt ist.

    Vollständig in den Netzanschluss eingestecktes Netzteil
    Nicht vollständig in den Netzanschluss eingestecktes Netzteil
  3. Schließen Sie das Netzkabel an das Netzteil an und schließen Sie dann das Netzkabel dann an eine funktionierende Steckdose an.

    Anmerkung:

    Netzkabel sehen je nach Region oder Land unterschiedlich aus.

    Netzteilkomponenten

    Nummer

    Beschreibung

    1.

    Netzteil

    2.

    Gleichstromstecker

    3.

    Netzkabel

Sicherstellen, dass das Notebook mit Strom versorgt wird

Überprüfen Sie die Steckdose, das Netzteil und das Notebook auf Anzeichen dafür, dass das System mit Strom versorgt wird.

  1. Trennen Sie das Netzteil von der Steckdose.

  2. Testen Sie die Steckdose, indem Sie eine kleine Lampe oder ein anderes Gerät einstecken, die bzw. das bekanntermaßen funktioniert.

    Wenn die Steckdose keinen Strom liefert, testen Sie die Lampe oder das andere Gerät an anderen Steckdosen, bis Sie eine funktionierende Steckdose finden.

  3. Stellen Sie sicher, dass die Netzteilkabel fest mit dem Netzteil und dem Notebook verbunden sind.

  4. Schließen Sie das Netzteil wieder an die Steckdose an und stellen Sie sicher, dass die LED am Netzteil leuchtet. Wenn die LED nicht leuchtet, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Netzteil vor.

    Anmerkung:

    Manche Netzteile verfügen nicht über eine LED.

  5. Überprüfen Sie den Netzanschluss am Computer, um sicherzustellen, dass die LED leuchtet. Wenn die LED nicht leuchtet, funktioniert das Netzteil möglicherweise nicht ordnungsgemäß oder die Hauptplatine des Notebooks ist beschädigt. Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport zwecks weiterer Hilfestellung.

    Beispiel für eine leuchtende Netzteil-LED
  6. Überprüfen Sie das Akkusymbol unter Windows.

    Anmerkung:

    Windows zeigt in der Taskleiste ein Symbol für die Akkuladeaktivität an. Das Symbol wird auf dem Windows-Desktop neben der Uhrzeit und dem Datum angezeigt.

    • Wenn das Symbol für den Akkuladevorgang angezeigt wird, funktioniert das Netzteil ordnungsgemäß und versorgt das Notebook mit Strom.

      Symbol für Akkuladevorgang
    • Wenn das Symbol für den Akkustand angezeigt wird, funktioniert das Netzteil nicht ordnungsgemäß und muss ersetzt werden.

      Symbol für Akkustand

Bestellen eines Netzteils

Netzteile sind jeweils für ein spezielles Notebook-Modell bestimmt. Suchen Sie nach der Produktnummer und bestellen Sie damit ein Netzteil im HP Parts Store.

Anmerkung:

Die Bestellung von Ersatzteilen kann in einigen Ländern und Regionen nicht online über die HP Website vorgenommen werden. Kontaktieren Sie Ihren örtlichen HP Händler oder kontaktieren Sie HP direkt, wenn Sie zusätzliche Akkus oder andere Teile erwerben möchten.

  1. Suchen Sie nach der Produktnummer Ihres HP Notebooks. Suchen Sie am Notebook nach einem Aufkleber mit der Produktinformation oder drücken Sie die Tasten FN und ESC, um das Fenster „HP Systeminformationen“ zu öffnen. Unter Windows 10 müssen Sie HP Systeminformation über den Windows Store herunterladen.

  2. Besuchen Sie den HP Parts Store.

  3. Geben Sie in das Suchfeld Ihre Produktnummer ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.

    Anmerkung:

    Entfernen Sie das Suffix von der Produktnummer. Die Produktnummer DZ357U#ABA wird zum Beispiel wie folgt eingegeben: DZ357U.

  4. Geben Sie bei entsprechender Aufforderung die Modellnummer ein.

  5. Wählen Sie im Feld Kategoriesuche im Dropdown-Menü die Option Akkus und Netzteile aus. In der Ersatzteilliste wird mindestens ein kompatibler Netzadapter angezeigt.

    Anmerkung:

    Sofern es in der Beschreibung nicht explizit angegeben ist, verfügt das Netzteil nicht über ein Netzkabel (das Kabel, das mit dem Netzteil und der Steckdose verbunden ist).

  6. Um ein Netzteil zu wählen, geben Sie die Menge ein und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen in der letzten Spalte.

  7. Klicken Sie auf Weiter zur Kasse, um die Bestellung abzuschließen oder klicken Sie auf Zum Warenkorb hinzufügen, um das Teil hinzuzufügen und weitere andere Teile zu kaufen.

Kontaktaufnehmen mit dem HP Kundensupport

Kontaktieren Sie den HP Kundensupport, um weitere Hilfestellung zu erhalten, wenn das Problem fortbesteht.

  1. Rufen Sie HP Kundensupport – Kontakt auf.

  2. Geben Sie die Seriennummer des Geräts ein, um den Garantiestatus anzuzeigen und bei Bedarf den Standort zu ändern.

  3. Wählen Sie eine Support-Option aus. Support-Optionen variieren je nach Land/Region.



Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...