HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Notebooks und -Tablets – Informationen zu Mängeln und der Terminologie bei LCD-Displays

Hier finden Sie Definitionen branchenüblicher Terminologie, die sich auf diverse Schönheitsfehler von Flüssigkristalldisplays (LCDs) beziehen.

Reinigen des LCD-Displays

Reinigen Sie das Flüssigkristalldisplay (LCD), wenn sich Flecken oder Kratzer auf dem Display ansammeln.

  1. Schalten Sie den Computer aus und ziehen Sie dann alle Kabel ab.

  2. Wischen Sie den Bildschirm mit einem nicht scheuernden, fusselfreien Tuch ab, um Staub und trockene Partikel zu entfernen.

  3. Feuchten Sie ein fusselfreies Tuch leicht mit einem für Computermonitore bestimmten Reiniger aus einem Computerfachgeschäft an.

  4. Reinigen Sie den Bildschirm mit mäßigem Druck.

  5. Lassen Sie das LCD-Display vollständig trocknen (etwa 10 Minuten lang).

Informationen zur Qualität von LCD-Displays

Alle Flüssigkristalldisplays (LCDs) von HP und Compaq-Notebooks unterliegen strengen Qualitäts- und Zuverlässigkeitskriterien. Ein kleiner Prozentsatz der LCD-Displays kann kleinere kosmetische Fertigungsmängel oder Unregelmäßigkeiten aufweisen, etwa helle oder dunkle Bildpunkte im sichtbaren Bereich. Diese kosmetischen Mängel können bei allen LCD-Displays auftreten und nicht nur bei speziellen HP-Modellen oder HP-Gerätemodellreihen.

LCD-Terminologie und -Definitionen

Hier finden Sie eine Übersicht über gängige Ausdrücke und Zustände in Bezug auf Flüssigkristalldisplays (LCDs) auf Computern.

  • Pixel: Bildelement. Ein Pixel besteht aus einem roten (R), einem grünen (G) und einem blauen (B) Subpixel. Diese werden jeweils allgemein als "Punkte" bezeichnet.

  • Punkt: Elemente, aus denen ein Pixel besteht. Ein Punkt stellt eine der drei Farben R, G oder B dar. Subpixel-Transistor- oder Bildpunktausfälle können sich auf unterschiedliche Art und Weise zeigen.

  • Leuchtet immer: Heller Punkt vor dunklem Hintergrund.

  • Leuchtet nie: Dunkler Punkt vor hellem Hintergrund.

  • Fleck: Bei einem Fleck handelt es sich meist um eine optische Verzerrung aufgrund einer Verschmutzung der Zelle mit Fremdstoffen. Flecken erscheinen als kleine unregelmäßige dunkle Bereiche.

  • Linien: Linien werden im Raster des LCD-Displays angezeigt. Linien können dunkel oder hell angezeigt werden und horizontal oder vertikal verlaufen.

  • Vertiefungen im Polarisator: Physische Schäden am Polarisator, jedoch nicht am Glas. Vertiefungen können zu sehen sein, wenn das LCD-Display beleuchtet ist. Sie können als weiße Geisterlinien oder als dunkle Muster erscheinen. Diese Vertiefungen treten meist pockennarbenartig auf, wenn ein Display einer heftigen Erschütterung ausgesetzt war.

  • Polarisatorblase: Kleine Luftblasen hinter dem Polarisator.

  • Polarisatorkratzer: Physische Schäden am Polarisator, jedoch nicht am Glas.

Kriterien für das Ersetzen von LCD-Displays

Überprüfen Sie den von HP verwendeten Kriterienkatalog, wenn im Zuge der Garantie beschädigte Flüssigkristalldisplays (LCDs) eingereicht werden.

Anmerkung:

HP empfiehlt, alle Fehler bei LCD-Displays bei höchstmöglicher Auflösung mit sehr hellem und sehr dunklem Hintergrund zu untersuchen, da einige Subpixelfehler unter bestimmten Bedingungen möglicherweise nicht sichtbar sind.

  • 720p-, HD-, SD-, SD+-, SVGA-, VGA-, WSVGA-, WXGA- und XGA Displays, weniger als 1,05 Mio. Pixel

    • 6 oder mehr Punkte in einer beliebigen Kombination oder Farbe, die immer oder nie leuchten

    • Beliebige 2 Punkte mit einem Abstand von höchstens 25 mm, die immer leuchten

    • Beliebige 2 Punkte mit einem Abstand von höchstens 15 mm, die nie leuchten

  • HD+-, SXGA+- und WXGA+-Displays, weniger als 1,6 Mio. Pixel

    • 7 oder mehr Punkte in einer beliebigen Kombination oder Farbe, die immer oder nie leuchten

    • Beliebige 2 Punkte mit einem Abstand von höchstens 25 mm, die immer leuchten

    • Beliebige 2 Punkte mit einem Abstand von höchstens 15 mm, die nie leuchten

  • FHD-, UXGA- und WSXGA+-Displays, weniger als 2,1 Mio. Pixel

    • 8 oder mehr Punkte in einer beliebigen Kombination oder Farbe, die immer oder nie leuchten

    • Beliebige 2 Punkte mit einem Abstand von höchstens 25 mm, die immer leuchten

  • WUXGA-Displays, ab 2,1 Mio. Pixel

    • 9 oder mehr Punkte in einer beliebigen Kombination oder Farbe, die immer oder nie leuchten

    • Beliebige 2 Punkte mit einem Abstand von höchstens 25 mm, die immer leuchten

    • Beliebige 2 Punkte mit einem Abstand von höchstens 15 mm, die nie leuchten



Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...