HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klick Sie hier

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Enterprise, HP Managed - Langsames Drucken oder schwache Leistung unter macOS

Problem

Beim Drucken unter macOS auf einem Drucker HP Enterprise oder einem von HP Managed ist die Geschwindigkeit zu langsam oder die Leistung zu schwach.

Lösung

Es gibt viele Faktoren, die die Druckgeschwindigkeit und die gesamte Druckleistung beeinflussen können, darunter die Anwendungen, die Dateikomplexität, der Dateityp, der Druckertreiber, die Druckertreibereinstellungen und/oder das Druckprotokoll. Führen Sie diese Schritte in der angegebenen Reihenfolge aus, um dieses Problem zu beheben. Lässt sich das Problem dadurch beheben, können Sie die Fehlerbehebung beenden.

Schritt eins: Sicherstellen, dass die Firmware aktuell ist

HP Inc. arbeitet ständig an der Verbesserung der Firmware und implementiert dabei Änderungen zur Unterstützung der Druckleistung. Um diese Änderungen nutzen zu können, empfiehlt HP Inc. die Drucker HP Enterprise mit FutureSmart auf den aktuellen Stand in Bezug auf die Firmware zu halten. Die aktuelle Firmware und/oder Anweisungen zur Aktualisierung der Firmware finden Sie unter HP FutureSmart – Aktuelle Firmware-Versionen.

Schritt zwei: Aktualisierung auf die aktuelle Version von macOS

Einige Probleme beim Drucken und bei der Leistungsfähigkeit lassen sich durch das Aktualisieren auf eine neuere Version von macOS beheben. Anweisungen dazu finden im Support-Dokument für Apple So aktualisieren Sie die Software auf Ihrem Mac (HT20154) .
Informationen zu den aktuellsten verfügbaren Druckertreibern für macOS finden Sie unter Mit macOS Catalina 10.15, Mojave 10.14 kompatible Drucker.

Schritt drei: Anpassen der Druckertreibereinstellungen

  1. Passen Sie die Profileinstellungen an.
    1. Öffnen Sie Systemeinstellungen > Drucker & Scanner.
    2. Wählen Sie den Drucker aus.
    3. Wählen Sie Druckwarteschlange öffnen....
    4. Klicken Sie auf Einstellungen.
    5. Öffnen Sie das Dialogfeld Drucken (typischerweise Datei > Drucken).
    6. Gehen Sie über die Dropdown-Liste Profil, um das Standardfarbprofil zu ändern.
      Hinweis:
      Je nach Anwendung oder Dateityp können Sie von einem CMYK zu einem RGB-Profil oder umgekehrt wechseln.
      Abbildung : HP Treiber für macOS: Profileinstellungen
  2. Passen Sie die Qualitätseinstellungen an.
    1. Öffnen Sie Systemeinstellungen > Drucker & Scanner.
    2. Wählen Sie den Drucker aus.
    3. Wählen Sie Druckwarteschlange öffnen....
    4. Klicken Sie auf Einstellungen.
    5. Öffnen Sie das Dialogfeld Drucken (typischerweise Datei > Drucken).
    6. Ändern Sie mithilfe des Schiebereglers Qualität die Einstellung der Druckqualität im AirPrint-Treiber.
      Hinweis:
      Das Anpassen der Qualitätseinstellungen kann die gesamte Druckzeit bei komplexen Dokumenten verringern, ohne jedoch die Druckqualität zu verringern.
      • Wählen Sie für Dokumente mit gescannten Bildern oder anderen Bildern mit niedrigerer Auflösung Entwurf.
  3. Aktivieren Sie die Funktion Schnellansicht im HP Mac PostScript-Treiber.
    1. Öffnen Sie Systemeinstellungen > Drucker & Scanner.
    2. Wählen Sie den Drucker aus.
    3. Wählen Sie Druckwarteschlange öffnen....
    4. Klicken Sie auf Einstellungen.
    5. Öffnen Sie das Dialogfeld Drucken (typischerweise Datei > Drucken).
    6. Wählen Sie auf der Registerkarte/Dropdown Papier/Qualität die Option Schnellansicht.
      Hinweis:
      HP Quick View sollte beim Drucken von digital eingescannten Dokumenten, Dokumenten mit hoher Komprimierung (archiviert) und in einigen Fällen von Dokumenten mit großen Bildern und/oder mehreren Bildern verwendet werden. HP Quick View steht auf neueren Druckern HP Enterprise mit der Firmware-Version HP FutureSmart 4.3 und höher bereit. Sollte die Option Quick View nicht zur Verfügung stehen, muss sichergestellt werden, dass die aktuelle Version des HP Mac PostScript-Treibers installiert ist. Weitere Informationen zur Option Quick View finden Sie unter HP Quick View (Whitepaper) (Einsehbar für HP und Kunden).
      Abbildung : HP Mac PostScript-Treiber: Dialogfeld Drucken, Einstellung Quick View

Schritt vier: Verwenden eines anderen Druckertreibers

Wenn bei Verwendung des HP Mac PostScript-Treibers die Druckgeschwindigkeit langsam oder die Druckleistung schwach ist, versuchen Sie es mit dem AirPrint-Treiber oder dem generischen PostScript-Treiber von Apple. Weitere Informationen dazu, wie sich unterschiedliche Treiber auf die Geschwindigkeit und die Leistung auswirken, finden Sie im Abschnitt Mac Printing Workflow.

Schritt fünf: Anpassen der Anwendungseinstellungen

Bestimmte komplexe Dateien wie .PDF oder. PPT-Dateien werden möglicherweise langsamer als erwartet gedruckt. Die Anwendungseinstellungen können so geändert werden, dass die Druckgeschwindigkeit bei diesen Anwendungen und mit komplexen Dateien zu verbessert wird.

Schritt sechs: Überprüfung des Papiers und Anpassung der Einstellungen auf dem Bedienfeld des Druckers

  1. Überprüfen Sie die Papiersorte, die im Drucker eingelegt ist.
    Hinweis:
    Schwerere Papiersorten können die Geschwindigkeit oder die Leistung beeinträchtigen. Nach dem Einlegen von Medien in ein beliebiges Fach eines HP Farbdruckers druckt das Gerät langsam die ersten 5 Blätter, um die Papiersorte zu erkennen. Dies ist das normal, erwartete Verhalten der Drucker HP LaserJet Enterprise.
  2. Überprüfen Sie die Papierzufuhrrichtung und stellen Sie sicher, dass das Papier in der Richtung der langen Kante zugeführt wird.
    Hinweis:
    Es ist wichtig, dass Sie für alle A3-Drucker Papier im Format Letter in diese Richtung zuführen. Wenn das Papier mit der kurzen Kante zuerst zugeführt wird, verlangsamt das Gerät den Fixierer.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Papiersorte auf Normal eingestellt ist.
    Hinweis:
    Diese Einstellung wird für eine optimale Leistung bei der Verwendung von Normalpapier, aber nicht von speziellen Papiersorten empfohlen.
    1. Öffnen Sie auf dem Bedienfeld des Druckers das Menü Fächer.
    2. Wählen Sie ein Papierfach aus. (1, 2, 3, 4 usw.)
    3. Öffnen Sie die Liste der verfügbaren Papiersorten.
    4. Wählen Sie Normal.
  4. Wenn der Drucker über ein Ausgabemodul verfügt, deaktivieren Sie die Funktion Auftragsversatz auf dem Bedienfeld des Druckers.
    Hinweis:
    Neuere Drucker HP LaserJet mit einem Ausgabemodul verfügen über eine Funktion zum Versetzen von Druckaufträgen. Wenn der Drucker nicht über ein Ausgabemodul verfügt oder es sich um ein Modell von HP PageWide handelt, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
    1. Öffnen Sie auf dem Bedienfeld des Druckers die Option Einstellungen.
    2. Öffnen Sie das Menü Hefter/Stapler verwalten.
    3. Wählen Sie unter Auftragsversatz die Option Aus.
  5. Passen Sie die Einstellungen für Verbrauchsmaterialien an.
    1. Öffnen Sie die Menüs Verbrauchsmaterialien verwalten > Einstellungen für Verbrauchsmaterialien.
    2. Öffnen Sie das Menü Farb-/SW-Mix.
    3. Wählen Sie die Option Überwiegend Farbseiten und klicken Sie auf Speichern.
      Hinweis:
      Diese Einstellung (aka Adaptive Alienation) verhindert, dass der Drucker Farbpatronen entfremdet, wenn mehrere Blätter ohne Farbe zu sehen sind, und erhöht die Druckgeschwindigkeit für Dokumente, die eine Mischung von Seiten mit und ohne Farbe. Die Funktion ist standardmäßig aktiviert und kann einen Konflikt verursachen und sich negativ auf die Leistung auswirken. Möglicherweise kann diese Funktion auf bestimmte Drucker HP LaserJet Managed nicht konfiguriert werden.

Mac Printing Workflow

Je nach verwendeter Anwendung und verwendetem Druckertreiber stehen möglicherweise zusätzliche Druckfilter oder-Einstellungen zur Verfügung, die die Druckgeschwindigkeit und -leistung verbessern können.
Es gibt zwei Arten Druckertreiber: den AirPrint-Treiber von Apple und den PostScript-Treiber.
  • AirPrint - Der im Apple-Betriebssystem integrierten Treiber (InOS) gibt Dokumente im PDF-Format aus.
  • Generischer PostScript-Treiber von Apple - Der im Apple-Betriebssystem integrierte Treiber (InOS) gibt Dokumente im PostScript-Format aus.
  • Der HP Mac-PostScript-Treiber und der Generische PostScript-Treiber von Apple - Von HP (oder anderen Anbietern) bereitgestellter Treiber verwendet PostScript-Treiber und gibt ein Dokument im PostScript-Format aus.
Die Druckertreibereinstellungen können so geändert werden, dass die Druckgeschwindigkeit in Anwendungen wie Adobe Reader und bei komplexen Dateien wie .PDF oder .PPT-Dateien, die möglicherweise langsamer als erwartet gedruckt werden, verbessern.
Abbildung : Workflow von Treibertypen mit Apple-Anwendungen im Vergleich zu anderen Anwendungen (z. b. Adobe Reader)


Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...